Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt
  • »musicophil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

31

Samstag, 4. Juli 2009, 14:03

Zitat

Original von van Rossum
ich habe mit Frau Szeryng schon Kontakt gehabt. Sie besitzt keine Aufnahme des Werkes und kennt auch keine Einspielung.Was aber nichts heißen muss, die Welt ist groß.

Zu welchem mexikanischen Radiosender sollte ich denn schreiben? Gibts irgendeinen "Nationalsender" oder ein gutes Schallarchiv?

Das ist leicht zu lösen: die Mexikanische Botschaft kann da Auskünfte geben.

Ist das Werk vielleicht in einem anderen Land gespielt worden, schreib dann nach der Botschaft jenes Landes und frage um die Adresse des Nationalsenders.

Ich habe für meine Biographien öfter Botschaften angeschrieben. Und bekam immer eine nette Antwort, sowie Auskünfte.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

Gustav

Prägender Forenuser

  • »Gustav« ist männlich
  • »Gustav« wurde gesperrt

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2009

32

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 00:17

Lieber Paul, da ich ja noch nicht lange Mitglied bin, bin ich in den allermeisten Threads immer ein bisschen spät dran, so auch in diesem.

Vielen Dank für die ausgiebige Darstellung zu Beginn. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich über sein Leben nichts wusste, ihn aber seit Anfang der 80iger sehr schätze. Was ich mochte, war sein menschlicher Ton, ohne Allüren, schlicht, selbstverständlich, warm und ergreifend. Lese ich deine Biographie weiß ich nun, woher das kommt.
Nochmals Danke dafür.

Leider habe ich nur 3 CD's, aber das wird sich ändern.



und zwei so nicht mehr erhältliche mit Rubinstein

Beethoven 3, 5, 8, 9 und Brahms 1, 3

(Wie gut, dass es keine LP's sind, sie wären total abgenudelt.)

Gerade das Zusammenspiel mit Rubinstein erschien mir immer ideal, zwei gänzlich vertraute und sich vertrauende Künstler.

Anfang der 80iger, als ich im klassischen Bereich noch jung und dumm war, gab Szeryng zusammen mit Hans Zender ein Konzert in Hamburg: Berg Violinkonzert. Ich kannte ihn nicht, dachte aber, "Geh man mal hin, Berg muss du ja auch kennenlernen." Ich kam ein wenig spät, huschte gerade noch hinein und musste hinter den Stuhlreihen stehend ohne Sicht das Konzert hören. Ich weiß noch, dass mir bei den ersten Phrasen die Tränen in die Augen schossen ob der Schönheit der Musik und der Interpretation. Seitdem war er mir immer besonders wertvoll und ich verstehe eigentlich gar nicht, warum sein Oeuvre bei mir so kaum vorhanden ist.

Aber, wie gesagt, dass wird sich ändern.

:hello: Gustav
"Gesegnet sei der Gott, der den Frühling und die Musik erschuf." R. Wagner

lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 5 144

Registrierungsdatum: 9. April 2013

33

Mittwoch, 18. Februar 2015, 12:39

Szeryng meets Rosbaud

Auch Henryk Szeryng wird mit Rundfunkaufnahmen wieder in Erinnerung gerufen, als Partner Hans Rosbaud. Interessantes Repertoire: Nardini's Violinkonzert.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 17 103

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

34

Sonntag, 8. März 2015, 00:22

Heute will ich nicht nur ihn, sondern seinen Todestag in Erinnerung rufen, und zwar mit einer Aufnahme, die mir lieb und teuer ist, drei Violinsonaten Beethovens, in denen er Partner Rubinsteins ist:

Henryk Szering starb am 8. März 1988.

Heute ist sein 27. Todestag.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 5 144

Registrierungsdatum: 9. April 2013

35

Sonntag, 8. März 2015, 12:25

An eine seiner berühmtesten Aufnahmen hat teleton gerade in einem anderen thread erinnert, die Platte als Original kostet richtig Geld:


  • »Hartmut Spiesecke« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2014

36

Dienstag, 24. März 2015, 09:59

Die Aufnahme Szerings, die mich am meisten geprägt hat, ist seine Aufnahme der Bach-Solowerke, die bereits mehrfach wiederaufgelegt wurde.


Sie ist enorm ernsthaft, vielleicht fehlt ihr in manchen Tanzsätzen die Leichtigkeit. Szeryng glich das aber mit enormer Texttreue und völlig unaffektiertem Ton locker aus. Falls es der Stimmführung dient, brach er die Akkorde auch mal umgekehrt, also von oben nach unten. Insgesamt ist dies eine Lesart, mit der die Sonaten und Partiten herausragend erschlossen sind.

wok

Prägender Forenuser

  • »wok« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

37

Dienstag, 24. März 2015, 10:26

Was man von diesem großartigen Geiger unbedingt auch hören und haben sollte ist seine Einspielung von KREISLER's Altwiener Volksweisen für Violine und Klavier mit dem stilvoll begleitenden Pianisten CHARLES REINER. Ich kann mir nicht vorstellen, daß KREISLER selbst diese kunstvollen und schwierigen Piecen hätte besser spielen können.
wok


lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 5 144

Registrierungsdatum: 9. April 2013

38

Dienstag, 24. März 2015, 13:21

Was man von diesem großartigen Geiger unbedingt auch hören und haben sollte ist seine Einspielung von KREISLER's Altwiener Volksweisen für Violine und Klavier mit dem stilvoll begleitenden Pianisten CHARLES REINER. Ich kann mir nicht vorstellen, daß KREISLER selbst diese kunstvollen und schwierigen Piecen hätte besser spielen können.
wok

Ich muß mal nachschauen, ob ich die Platte habe. Sicher nicht das Original, aber möglicherweise ein Reissue mit anderem Cover. Daneben steht eine gewichtige Philips-Box im Regal mit 27 (!) Violinkonzerten von Bach bis Berg.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 17 103

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

39

Dienstag, 22. September 2015, 15:26

Heute ist sein Todestag, zu dem ich diese ebenfalls erwähnenswerte Aufnahme ausgesucht habe:





Heute wäre Henryk Szeryng 97 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher