Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

211

Samstag, 23. April 2016, 16:04

CDs waren heute bereits in der Post. :hail:

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

212

Sonntag, 24. April 2016, 11:14

Gleiche Pflichten für alle!

Sony hat mir gegenüber rein rechtlich gesehen gar keine Pflichten. In Fällen der Mängelhaftung ist der Verkäufer verantwortlich und dieser ist dem Problem ja in kulanter Weise (siehe oben) begegnet. Wie der Verkäufer dann seine Ansprüche gegenüber seinem Lieferanten geltend macht, steht auf einem anderen Blatt (und kann dem Verbraucher auch gleich sein).

Viele Grüße
Frank

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

213

Sonntag, 24. April 2016, 14:32

Zitat

Sony hat mir gegenüber rein rechtlich gesehen gar keine Pflichten.

Klar, das war auch spaßig gemeint. Aber Kundenfreundlichkeit ist letztlich gut fürs Image. Jedenfalls ist das sehr erfeulich. :hello:

Rainer

Anfänger

  • »Rainer« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 1. Juli 2010

214

Sonntag, 24. April 2016, 14:43

Hallo zusammen,

ich hatte die Box bei jpc bestellt. Den Fehler hatte ich gleich bei der ersten eingelegten CD bemerkt. Ehe ich alle auf Fehler durchhören konnte, bekam ich schon eine email von jpc, wonach es leider eine Produktionspanne gegeben hätte. JPC erhalte aber in den nächsten Tagen einwandfreie Ersatz-CDS und werde diese dann direkt nachsenden. Die alten bräuchten nicht zurückgeschickt werden.

Das nenne ich Service.

Gruß,

Rainer

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

215

Sonntag, 24. April 2016, 15:48

Hallo Rainer,

welche CD war das denn bzw. sind weitere Scheiben betroffen, als die oben genannten?

Viele Grüße
Frank

Rainer

Anfänger

  • »Rainer« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 1. Juli 2010

216

Sonntag, 24. April 2016, 16:56

Hallo Frank,

bei mir waren auch nur die von Dir erwähnten CDs 6, 8, 10 und 12 betroffen.

Mit CD 12, auf denen die Scherzi von Chopin sind, hatte ich gleich eine der fehlerhaften erwischt.

Viele Grüße,

Rainer

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

217

Montag, 25. April 2016, 11:15

Hallo zusammen,

@ Danke, Rainer ! :)

13 Préludes aus op 23 & op. 32 von Rachmaninoff habe ich aus der Eurodisc-Edition bisher hören können (CD 8). Mir scheint das Remastering sehr gelungen. Die mir bekannten Eurodisc-LPs waren/sind klanglich nicht immer das Gelbe vom Ei. Der CD-Transfer klingt hingegen hervorragend. Transparent und gleichzeitig alles andere als dünn hat man den Eindruck, einer absolut zeitgemäßen Produktion zuzuhören.
Zur Edition sollte noch angemerkt werden, dass die enthaltenen CDs die ursprünglichen LP-Programme umfassen, die jeweilige Spieldauer somit begrenzt ist und vom heute gewohnten Umfang abweicht. Ginge man von ca. 70 Minuten aus, so würden auch etwa 9 CDs gereicht haben (statt der enthaltenden 14 Scheiben).

Viele Grüße
Frank

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

218

Freitag, 27. Mai 2016, 15:17


Dieses Richter Scriabin-Konzert von 1972 ist atemberaubend! Vor allem die Preludes - hat man sie einmal gehört, so bleibt kein Zweifel: Nur so geht es! Statt wie üblich spätromantische Empfindsamkeit zu entfalten, nimmt sie Richter streng und arbeitet die tragende Stimmenpolyphonie heraus, die dann das tragende Gerüst abgibt für die brodelnde Expressivität. So verschwindet die gewisse Langatmigkeit, die man bei den vielen anderen wirklich guten Aufnahmen bisweilen verspürt. Spannung vom ersten bis zum letzten Moment! Die Etüden, die Sonaten - alles aufregend! Anschaffung ist Pflicht für den Klavier-Liebhaber!

Schöne Grüße
Holger

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 16 753

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

219

Freitag, 27. Mai 2016, 22:33

Ich habe mir natürlich auch die Eurodisc-Box angeschafft und schon verschiedentlich reingehört. Sein Beethoven und sein Schubert- wahre Offenbarungen. Alleine die CD mit den seltener gehörten Variationen und natürlich den Eroica-Variationen:
So, wie du es schon bei Skrjabin sagtest, lieber Holger: nur so kommt man zu solch unglaublichen Ergebnissen. Schön, dass unsere Entdeckungsreise in Sachen Swjatoslaw Richter noch nicht zu Ende ist. Ich habe sie in meiner Jugend begonnen, und wenn sie jetzt schon am Ende wäre, dann würde mir etwas ganz Essenzielles fehlen.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

220

Samstag, 28. Mai 2016, 09:08

Ich habe mir natürlich auch die Eurodisc-Box angeschafft und schon verschiedentlich reingehört. Sein Beethoven und sein Schubert- wahre Offenbarungen. Alleine die CD mit den seltener gehörten Variationen und natürlich den Eroica-Variationen:
So, wie du es schon bei Skrjabin sagtest, lieber Holger: nur so kommt man zu solch unglaublichen Ergebnissen. Schön, dass unsere Entdeckungsreise in Sachen Swjatoslaw Richter noch nicht zu Ende ist. Ich habe sie in meiner Jugend begonnen, und wenn sie jetzt schon am Ende wäre, dann würde mir etwas ganz Essenzielles fehlen.


Ja, lieber Willi. Richter ist wohl der was Aufnahmen angeht bestdokumentierte Interpret. Und man hat schon so viel - es kommt immer noch etwas dazu, jetzt in diesen Boxen. Richter ist einfach eine Ausnahmeerscheinung - da wird Musizieren zu einem geistigen Prozeß des "Denkens in Tönen". :hello:

Herzlich grüßend
Holger