Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

heldenbariton

Prägender Forenuser

  • »heldenbariton« ist männlich

Beiträge: 795

Registrierungsdatum: 4. April 2005

31

Dienstag, 23. Mai 2006, 21:00

Die Geschmäcker sind halt verschieden...
nur weil die Masse drauf abfährt, muss ich es noch lange nicht tun.
Wie aus der Ferne längst vergang´ner Zeiten
GB

Edwin Baumgartner

Prägender Forenuser

  • »Edwin Baumgartner« ist männlich

Beiträge: 5 587

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2005

32

Dienstag, 23. Mai 2006, 22:50

Zitat

Müsste sie hässlich sein, damit sie Euch gefällt?


Nein - nur, daß das eine mit dem anderen für mich nichts zu tun hat. Ich habe es schon an anderer Stelle gesagt: Mich stört ihre Textundeutlichkeit, ihre schlampige Intonation, die mitunter pauschale Sauberkeit bei den kurzen Noten. Und das alles (außer der Wortundeutlichkeit) würde ich akzeptieren, wenn sie eine einzigartige, charakteristische, ausdrucksstarke Art des Vortrags hätte. Aber sie singt alles auf die gleiche Weise glatt herunter - bis auf einige schlimme Schluchzer, die sie offenbar für Ausdruck hält.
Wenn das jemandem gefällt, habe ich kein Problem damit. Geschmäcker sind vrchieden. Aber für mich ist das eine Kleinbühnen-Primadonna, kein Weltstar.
...

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 168

Registrierungsdatum: 11. August 2004

33

Dienstag, 23. Mai 2006, 23:33

Zitat

Original von heldenbariton
Die Geschmäcker sind halt verschieden...


Etwas mehr Begründung wäre schon interessant. Ich tue mich mit der Beurteilung von Gesangsleistungen etwas schwer, weil unerfahren. Da kann es schon helfen, nach ein paar detaillierten Kritiken noch mal genauer hinzuhören.
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

34

Sonntag, 28. Mai 2006, 12:38

Gestern gekauft (zum Vergleich)
Sempre libera

Netrebko: :jubel: :jubel: :jubel:
Ileana Cotrubas: :jubel: :jubel: bis :jubel:
Renata Tebaldi: ?(
Maria Callas: :stumm:
Teresa Stratas: :stumm: :stumm:
Cheryl Studer: :stumm: :stumm: :stumm:

Und jetzt ist Schluß - ich kann die Traviata nicht mehr hören :D

Austria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

35

Sonntag, 28. Mai 2006, 21:00

@Edwin

DUUU bist schuld. Ich bin (wieder einmal) auf einen Kritiker hereingefallen :D, statt mich auf meinen Bauch zu verlassen......

Allein die sogenannte Callas "Platinum Collection" X( hat mich - besser gesagt Faun - 29,90 Euronen gekostet !!!!!!!!

:motz:
Austria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

36

Sonntag, 28. Mai 2006, 21:42

à propos - ist jemand interessiert? :D



€ 15.-- (=50%)



€ 10,--

und als Gratis-Draufgabe:



Ist mein voller Ernst.

Austria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

37

Sonntag, 28. Mai 2006, 22:30

Hallo Austria,

zu dumm, dass Du nicht den "Fastaff" bietest... für den hätte ich Verwendung. Die Trabbiata interessiert mich weniger... Du kannst es aber auch mal im Thread Was ich schon immer mal loswerden wollte... probieren. Der ist allerdings Passwortgeschützt - das Passwort gibt's nur gegen 100 h Mozarthören vom Masetro persönlich.

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

38

Sonntag, 28. Mai 2006, 22:42

Zitat

Original von Ulli
Hallo Austria,
zu dumm, dass Du nicht den "Fastaff" bietest... für den hätte ich Verwendung. Die Trabbiata interessiert mich weniger... Du kannst es aber auch mal im Thread Was ich schon immer mal loswerden wollte... probieren. Der ist allerdings Passwortgeschützt - das Passwort gibt's nur gegen 100 h Mozarthören vom Masetro persönlich.
:hello:
Ulli


Eben - passwortgeschützt, dazu fehlt mir die Geduld.... Ist ja auch nicht so ernst zu nehmen - in 3 Tagen verschenke ich die CDs :D

Die 100 Stunden Mozart könnte ich übrigens locker vorweisen, allein schon den Don Giovanni habe ich xmal gesehen/gehört, nicht zu reden von all dem anderen, was der Bolferl so daherkomponiert hat...... ;-)

LG
Avstria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Edwin Baumgartner

Prägender Forenuser

  • »Edwin Baumgartner« ist männlich

Beiträge: 5 587

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2005

39

Sonntag, 28. Mai 2006, 23:10

Übrigens, Austria: Hast Du einen so schlimmen Feind, daß Du ihm die Studer schenken willst? Da ist sogar mir die Netrebko lieber. Und das heißt doch einiges.
...

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

40

Montag, 29. Mai 2006, 01:37

Zitat

P.S.: Übrigens, Austria: Hast Du einen so schlimmen Feind, daß Du ihm die Studer schenken willst? Da ist sogar mir die Netrebko lieber. Und das heißt doch einiges.

Was ist gegen die Studer zu sagen? Mir würde mehr gegen den Pavarotti dieser Aufnahme einfallen.


@Austria
Die Callas würde ich noch behalten. Das Album könnte trotz aktuellem Missfallen dennoch positive Langzeitwirkung besitzen.

:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

41

Montag, 29. Mai 2006, 12:28

@Theophilus @ Edwin

Cheryl Studer habe ich übrigens vor ein paar Jahren in der WSO als sehr berührende Elsa gesehen. Wobei - man ist ja bei Liveaufführungen meist nachsichtiger bei der Beurteilung der Sänger als wenn man sie auf CD hört.

LG
Austria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Bastian

Anfänger

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

42

Montag, 29. Mai 2006, 12:59

Ich habe "La Traviata" vor knapp 2 Jahren in Verona in der Arena gesehen. Finde diese Oper sehr schön. Werde sie mir wohl bald als CD kaufen. Habt ihr da Empfehlungen für mich?

Höre noch nicht so lange Klassik und Opern (seit 2 Jahren etwa). Muss also nicht das beste sein, da ich vermutlich die Unterschiede eh nicht besonders hören werde. Sollte wenn es geht auch nicht so teuer sein. ;)

Danke schonmal.

Viele Grüße

Bastian

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

43

Montag, 29. Mai 2006, 13:57

Hi,

das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet wohl folgende Aufnahme:



Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

44

Montag, 29. Mai 2006, 14:01

Hallo Theophilus,

Richtig wäre:

Zitat

das beste Leistungsverhältnis bietet wohl folgende Aufnahme:



LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

Bastian

Anfänger

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

45

Montag, 29. Mai 2006, 14:22

Vielen Dank!

Grüße Bastian

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

46

Montag, 29. Mai 2006, 14:28

@Paul:

?( ?(?(

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

heldenbariton

Prägender Forenuser

  • »heldenbariton« ist männlich

Beiträge: 795

Registrierungsdatum: 4. April 2005

47

Montag, 29. Mai 2006, 15:03

Liebe "Traviata"-Fans,

schreibt doch mal, welche "Traviata"-Aufnahmen ihr habt oder welche für euch d i e Aufnahme ist.

Ich fang mal an:

Hjördis Schymberg-Jussi Björling-Conny Molin/H.Sandberg (Stockholm 1939)

Albanese- Peerce-Merrill/Toscanini (N.Y. 1946, Generalprobe und Aufführung)

Callas-Cesare Valletti-Giuseppe Taddei/de Fabritiis (Mexico 1951)
Callas-di Stefano-Bastianini/Giulini (Milano 1955)
Callas-Valletti-Zanasi/Rescigno (London 1958 )
Caniglia-Gigli-Basiola/Gui (London 1939)
Ponselle-Jagel-Tibbett/Panizza (N.Y. 1935)
Moffo-Cioni-Sereni/Karajan (Milano 1964)
Aliberti-Dvorsky-Cappuccilli/Lombard (Berlin 1984)
Chiara-Franco Tagliavini-Bruson/Plasson (Bordeaux 1978 )
Lorengar-Aragall-Fischer-Dieskau/Maazel (Berlin 1968 )
Righetti-Luchetti-d´Orazi/Brizio (Napoli 1966)
Sayao-Kullman-Warren/Sodero (N.Y. 1943)
Tebaldi-Campora-Warren/Cleva (N.Y. 1957)

Gruß Heldenbariton
Wie aus der Ferne längst vergang´ner Zeiten
GB

Edwin Baumgartner

Prägender Forenuser

  • »Edwin Baumgartner« ist männlich

Beiträge: 5 587

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2005

48

Montag, 29. Mai 2006, 15:48

Hallo Theophilus!
Der Schock sitzt tief: Wir sind einer Meinung! Nix geht über Kleiber!

Hallo Austria!
Das muß aber ein paar Jährchen her sein. Ich habe die Studer als hinreißende "Tannhäuser"-Elisabeth erlebt und auch als sehr gute Elsa. Dazu kommen ein paar weniger bedeutende Rollen und ein sehr schöner und klug gestalteter Liederabend.
Aber als Violetta?
Die Studer vertrat einmal in einem Interview die These, eine gut ausgebildete Sängerin könne jeder Rolle ihrer Stimmlage singen, also von Koloratur bis ins Hochdramatische. Sie machte sozusagen einen Selbstversuch. Und leider verkündet nicht nur die "Traviata" dessen Scheitern.

A propos: Weiß eigentlich einer von Euch, was mit ihr los ist? In Griechenland singt sie ein Konzert mit Ausschnitten aus Operetten. Das klingt doch sehr nach Karriere im Tiefflug.

LG
...

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

49

Montag, 29. Mai 2006, 16:46

@ Theophilus,

Ich hätte schreiben sollen "Die beste Leistung" usw :jubel: :jubel:

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

50

Montag, 29. Mai 2006, 17:13

Hallo Edwin,

eine gut ausgebildete Sängerin kann zwar sicherlich nicht alles singen (und die Natur setzt oft auch gewisse Grenzen). Aber dass eine Sängerin Mozart, Wagner, Verdi, Meyerbeer und Puccini singen kann (und das nicht im Laufe ihrer Karriere, sondern zeitgleich) beweisen so klangvolle Namen der Vergangenheit wie Lehmann, Eames, Nordica, Gadski oder Destinn. Es ist halt alles eine Frage der Technik (und der Dirigenten, die damals noch nicht so laut und so überbrilliant spielen ließen). Frau Studer hatte eigentlich eine gute, wenn auch etwas neutral-anonym klingende Stimme, und verfügte auch über eine gute Technik. Doch leider wurde sie Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre so etwas wie eine Allzweckwaffe der Deutschen Grammophon und es verging kaum ein Jahr, in dem nicht mindestens 3 oder 4 Operngesamtaufnahmen mit ihr erschienen, zumeist von eher durchschnittlicher Qualität, was weniger an ihr als an ihren Partner bzw. Dirigenten lag. Sie hat sich dann auch noch schlicht und ergreifend übernommen und geriet Ende der 90er in eine Stimmkrise (München), die das Ende ihrer großen Karriere bedeutete. Heute tingelt sie durch die Provinz und lehrt Gesang in Würzburg...

Hallo Heldenbariton,

So ein großer "Traviata"-Fan bin ich eigentlich nicht, daher habe ich auch nur sechs Aufnahmen in meiner Sammlung:

- Ponselle, Jagel, Tibbett / Panizza (1935)
- Albanese, Peerce, Merrill / Toscanini (1946)
- Callas, di Stefano, Bastianini / Giulini (1955)
- Callas, Kraus, Sereni / Ghione ( 1958 )
- Caballé, Bergonzi, Milnes / Pretre (1967)
- Cotrubas, Domingo, Milnes / Kleiber (1977)

Keine der Aufnahmen stellt mich rundum zufrieden. Ponselle als Traviata ist ja eine Legende und das zu Recht, aber die Sänger nehmen sich insgesamt ein bißchen viel an Freiheiten heraus, so daß Panizza eher Begleiter als Dirigent ist. Genau anders herum ist es bei Toscanini. Er geht mir wiederum zu wenig auf die Sänger ein und peitscht seine Tempi unerbittlich durch, was der Aufnahme Strenge verleiht und die Sänger oft an den Rand ihres Leistungsvermögens bringt. Zudem besitzt Albanese eine Durchschnittsstimme, Peerces gequetschtes Organ mochte ich noch nie leiden und Merrill geht den Germont eher als sportive Herausforderung an. Callas ist Callas - ihre raumgreifende Charakterisierungskunst muß man mögen (ich mag sie), daneben verblassen fast ihre Partner und Dirigenten. Der Mailänder Mitschnit von 1955 ist technisch ziemlich schlecht und leidet auch unter einem sehr prominenten Souffleur. Caballé gibt in ihrer Aufnahme eine Gesangslektion (erwartungsgemäß gelingt der 1. Akt am besten, für den Rest fehlt ihr ein wenig das dramatische Talent), Bergonzi ist stilistisch geschmackvoll, Milnes wenig subtil. Bei der Kleiber-Aufnahme ist der Star... Kleiber. Wegen ihm sollte man die Aufnahme haben, sein Dirigat ist in seiner straffen, unsentimentalen, aber doch gefühlvollen Art fast ideal zu nennen. Was man von den Protagonisten nicht sagen kann. Domingo ist o.k., wenngleich man seinen Spitzentönen mit technischen Tricks aufgeholfen hat. Cotrubas ist technisch überfordert und Milnes ist gegenüber der Pretre-Aufnahme nur 10 Jahre älter, nicht aber besser geworden.

Grüße

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 670

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

51

Montag, 29. Mai 2006, 17:25

Hallo Edwin,

mit der Elisabeth Studer stimme ich dir voll zu.Ich sah sie in Bayreuth 1986 in der Rolle,da war sie großartig.Ihre späteren Abstürze verdankt sie ihren "Beratern".Diese Mafiosi haben noch weit mehr Karrieren auf dem Gewissen. ;(
Freundliche Grüße Siegfried

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 670

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

52

Montag, 29. Mai 2006, 17:36

Hallo Giselher HH,

eine respektable "Traviata"-Aufnahme stammt aus der Bayrischen Staatsoper München von 1965. Die Titelrolle sang Teresa Stratas,Vater und Sohn Germont waren Hermann Prey und Fritz Wunderlich.
Giuseppe Patané hatte die musikalische Leitung.
Die bei Orfeo erhältliche Aufnahme vom 28.03.1965 war von einer Anfangsnervosität aller Hauptakteure geprägt.Dem Live-Mitschnitt vom 07.04.1965 hängt nichts von alldem an,leider schlummert er im Archiv des Bayr.Rundfunks und ist der Öffentlichkeit (noch) nicht zugänglich.
Freundliche Grüße Siegfried

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 670

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

53

Montag, 29. Mai 2006, 17:49

Hallo Bastian,

die Carlos-Kleiber-Traviata ist zwar wegen Cotrubas nicht allererste Wahl, doch Domingo & Milnes liefern eine akzeptable Leistung ab,wobei Domingos Stimme für die Rolle schon etwas zu schwer geworden ist.
Aber die Aufnahme enthält als eine der Wenigen die schwierige Cabaletta im 2.Akt.Und in dieser Gesangsnummer klingt Domingo sehr überzeugend.Sie kommt kurz nach der Alfredo-Arie "Lunge da lei..."
und ähnelt im Aufbau etwas der Stretta aus dem Troubadour.

Suchst du eine mehr lyrisch anmutende Aufnahme,so kann ich dir noch die DG-Aufnahme mit Renata Scotto,Gianni Raimondi und Ettore Bastianini empfehlen.Antonino Votto dirigiert hier Chor und Orchester der Mailänder Scala.
Freundliche Grüße Siegfried

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

54

Montag, 29. Mai 2006, 17:50

Hallo Siegfried,

den Mitschnitt aus München (ORFEO) kenne ich. Ich habe ihn vor einigen Jahren einem Onkel von mir geschenkt, der bei einer der damaligen Aufführungen als Zuschauer dabei war, damit er seine Erinnerungen auffrischen konnte. Wenn Wunderlich doch nur mehr Zeit gehabt hätte, um seine Aussprache zu verbessern. Auch im italienischen Fach hätte er dann eine Weltkarriere machen können!

Grüße

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

heldenbariton

Prägender Forenuser

  • »heldenbariton« ist männlich

Beiträge: 795

Registrierungsdatum: 4. April 2005

55

Montag, 29. Mai 2006, 19:01

Hallo GiselherHH,
danke für deine fundierten Kommentare...
Die Toscanini-Aufnahme ist wegen des Dirigates (hauptsächlich, und Merrill) in meiner Sammlung.
Es ist allerdings interessant, die Aufnahmen von Generalprobe und Aufführung zu vergleichen. Ich ziehe die Generalprobe vor.
Albanese ist in der Aufnahme derart nervös, das man es hört.
Peerce ist überhaupt nicht mein Fall, Toscanini schätzte ihn aber sehr...
Zur Müchener Traviata muss ich bemerken, dass mir Teresa Stratas von den Hauptprotagonisten am besten gefällt, Wunderlichs italienische Aussprache und Schluchzerei finde ich schrecklich, ebenso das Gejammere von Prey. Patané am Pult läßt keinen Wunsch offen (ich höre die Aufnahme ab und zu bei Freunden).

Gruß Heldenbariton :hello:
Wie aus der Ferne längst vergang´ner Zeiten
GB

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

56

Montag, 29. Mai 2006, 19:04

Zitat

Original von musicophil
@ Theophilus,

Ich hätte schreiben sollen "Die beste Leistung" usw :jubel: :jubel:

LG, Paul

OK, wenn ich es mir recht überlege, werde ich da auch gar nicht anfangen zu widersprechen. :D

:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

57

Montag, 29. Mai 2006, 19:27

Hallo Giselher

"Selten schreibt er, doch er schreibt!" :D


Wenn jetzt doch noch einige Aufnahmen angesprochen werden, möchte ich noch auf eine zu Unrecht selten erwähnte Decca-Einspielung hinweisen. Lorin Maazel peitscht dabei sein sehr ausgeglichenes Berliner Ensemble hörenswert durch das Werk, das selten lebendig gestaltet wird. Ein heißer Tipp für eine Alternativaufnahme.

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

58

Montag, 29. Mai 2006, 20:13

Hallo Theophilus,

man hat ja nicht immer Zeit und Gelegenheit, seinen Senf dazuzugeben. Aber wenn´s dann mal paßt... (habe just gesehen, daß ich mir damit den "Stammgast"-Status erschrieben habe). Bin ansonsten dabei, eine Rezension der 1981er "Meistersinger"-DVD aus Bayreuth zu verfassen und überlege gerade, ob ich die Worte "prästabilisiertes Sahnehäubchen" verwenden soll... :D

Grüße

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

Bastian

Anfänger

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

59

Montag, 29. Mai 2006, 21:01

Vielen Dank erstmal für Euere Empfehlungen.

Hat jemand diese Aufnahme mit Anna Netrebko? Und kann mal ein paar zeilen dazu schreiben?


Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

60

Montag, 29. Mai 2006, 21:04

:jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Hallo Basti,

hier sind meine paar Zeilen :D

Und laß Dich von niemandem irre machen!!

:hello:
Austria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher