Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

151

Donnerstag, 17. April 2008, 22:16

So ihr Lieben, da ihr offenbar passen müsst hier die Lösung und das einfache neue Rätsel:

Der Maler des obigen magritteartigen Bildes heisst Paul Gildea und ist 1956 geboren. Bildbeispiele, Lebenslauf etc unter seinem Namen bei Google im Internet.

Die Satie-Cd kann ich übrigens wärmstens empfehlen. Anne Queffelec ist eine bretonische erstklassige Pianistinudn hat mich auch live begeistert.

Und nun ein Schmankerl für Alle:

Die Lôsung ist sicher morgen früh schon da und dann : der Nächste bitte! :hello:
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

152

Donnerstag, 17. April 2008, 22:42

Renoir, Mädels am Klavier. Aber nicht DIE Mädels.
Genauer: Yvonne und Christine Lerolle. An irgendeinem Klavier.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

153

Donnerstag, 17. April 2008, 22:50

Zitat von »audiamus«

Renoir, Mädels am Klavier. Aber nicht DIE Mädels.
Genauer: Yvonne und Christine Lerolle. An irgendeinem Klavier.

Genau "Junge Mädchen am Klavier" 1892

Dann stelle mal das nächste Bild ein.

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

154

Donnerstag, 17. April 2008, 23:15

Ein Leichter, aber Liebling, der endlich mal Erwähnung finden sollte:



(Der rote Knödel in der Luft gehört nicht zum Bild!)

Und extra für Bernd mit seinem Hang zu Schlüssellochperspektive und tiefen Ausschnitten: Wer dirigiert?



Grüße,
audiamus


.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

155

Freitag, 18. April 2008, 00:21

Da kann ich kunstgeschichtlich Viertelgebildeter endlich mal mithalten:

Das Bild stammt von Arthur Rackham und zwar aus seinen Illustrationen zu Wagners "Ring des Nibelungen".

:hello:

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

156

Freitag, 18. April 2008, 06:56

Zitat von »GiselherHH«

Da kann ich kunstgeschichtlich Viertelgebildeter endlich mal mithalten:

Das Bild stammt von Arthur Rackham und zwar aus seinen Illustrationen zu Wagners "Ring des Nibelungen".

Da habe ich gleich mal gegooglet - und einen guten Bekannten wiedergefunden, den ich bis jetzt noch nicht mit Namen registriert hatte. Dabei stehen bei mir etliche englische Kinderbücher mit seinen Illustrationen im Regal (in der schönen Folio Society Ausgabe).

Vielen Dank dem Rätselsteller - und natürlich Dir. Welches Cover wirfst Du vor die ratebereite Meute?

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

157

Freitag, 18. April 2008, 07:01

Na, das hat mich ja nun beruhigt! :D Die Lösung innerhalb einer halben Stunde zeugt doch davon, dass ich nicht nur unratbare Cover besitze.

Bravo, Audiamus!

Und auch Giselher, das hätte ich z.B. gar nciht gewusst und hab den Namen noch nie gehört.... :untertauch:

F.Q.
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

158

Freitag, 18. April 2008, 07:14

Wie schön, lieber GiselherHH, dass wir hier in unserer Anstalt auch mal netten Besuch bekommen.

Rackham, der für seine Ring-Illustrationen eindeutig den ersten Publikser-Preis beanspruchen kann (für die Bilder zu "Alice in Wonderland" landete er leider nur auf dem zweiten Platz) ist natürlich richtig.

Du bist dran. Bernd mag seine Lösung nachreichen, wenn er wieder da ist ;)

audiamus

EDIT: Ihr Lieben, falls ich irgendwann mal wieder zu irgendwas Zeit haben sollte, werde ich eine kleine Abhandlung über den britischen Jugendstilisten einstellen.

.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

159

Dienstag, 22. April 2008, 22:03

Nach dem 20. nun zurück ins 17. Jahrhundert:



Na?

:hello:

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

160

Dienstag, 22. April 2008, 23:39

Zitat von »GiselherHH«

Nach dem 20. nun zurück ins 17. Jahrhundert:



Na?
Lieber Giselher,

eigentlich ist es unfair, denn ich habe die CD und flugs nachgesehen - und dann gegooglet wie ein Wilder, um etwas über den Maler zu erfahren, aber das war doch recht dünn, was ich da fand.

Ich schweige mal fein still, ob es nicht jemand errät, der nicht in Besitz der CD ist (die ich übrigens sehr mag!)

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

Emotione

Prägender Forenuser

  • »Emotione« ist weiblich
  • »Emotione« wurde gesperrt

Beiträge: 1 114

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

161

Mittwoch, 23. April 2008, 00:03

GiselheHH schreibt 17. Jahrhundert. Nach der Mode müsste aber doch Elisabethanisches Zeitalter sein, oder?

:hello:

Emotione
Glück ist ein Stuhl, der plötzlich dasteht, wenn man sich zwischen zwei andere setzen will.
George Bernard Shaw

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

162

Mittwoch, 23. April 2008, 07:47

Ich weiss leider gar nix! :untertauch:
Was die Mode angeht: der Maler kann ja auch etwas malen, das vor seiner Zeit lag, wobei ich hier schon nciht mehr die ganz extreme Elisabethanische Mode sehe .
Vielleicht gibt Giselher mal einen Tipp z.B. auf das Herkunftsland des Malers. :yes:

F.Q.
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

163

Mittwoch, 23. April 2008, 09:38

Also...

Es handelt sich um einen flämischen Maler des (Hoch-)Barock, der aus einer Familie stammt, die zahlreiche Maler hervorgebracht hat. Da er denselben Namen hatte wie sein Vater, nannte er sich bis zu dessen Tod "der Jüngere", danach dann "der Ältere", weil ein Verwandter ebenfalls unter demselben Namen den Pinsel schwang. Er starb Mitte des 17. Jhd., das Werk trägt die Jahreszahl "1633". Vielleicht hilft es ja weiter...

:hello:

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

Hildebrandt

Prägender Forenuser

  • »Hildebrandt« ist männlich

Beiträge: 2 154

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

164

Mittwoch, 23. April 2008, 09:57

...also dann fällt mir als Vorname nur Pieter ein.

Das Bild habe ich noch nicht gesehen, aber das ist wahrscheinlich ein arg kleiner Ausschnitt, oder?

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

165

Mittwoch, 23. April 2008, 10:11

Also "Pieter" heißt er nicht, er trägt einen anderen Allerweltsvornamen. Ich nehme auch an, dass es sich bei dem Cover um einen Bildausschnitt handelt. Das Gemälde hat übrigens eine bekannte biblische Geschichte zum Thema.

:hello:

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

166

Mittwoch, 23. April 2008, 11:06

Frans Francken II ?
von den Franckens gibt es eine Menge, und die Figuren sehen recht putzig aus mit dem etwas klecksigen Malstil ...

War jetzt ein Schnellschuss, damit mir keiner zuvorkommt, jetzt geh ich mal in die Internetgallerien stöbern.
:D

Übrigens scheint audiamus professioneller Kunsthistoriker zu sein (siehe "heute gefunden und gelacht") - ich bitte ihn daher, Lösungen nicht sofort zu posten, damit auch Laien eine Chance haben.
:yes:

PS: Leider stimmt das Thema der "fröhlichen Gesellschaft" nicht zu dem, was ich von Francken finde. Vom Thema her käme eher Vinckboons in Frage, von dem ich aber nur Bilder kenne, wo im freien getanzt und gesoffen wird, und außerdem ist er etwas zu früh gestorben. Für David Ryckaert II sind die Figuren nicht glatt und nicht plastisch genug, außerdem ist der zu spät. Ryckaert I kenne ich nicht aber der dürfte nicht denselben Namen wie sein Vater gehabt haben.

Hildebrandt

Prägender Forenuser

  • »Hildebrandt« ist männlich

Beiträge: 2 154

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

167

Mittwoch, 23. April 2008, 11:07

Zitat von »GiselherHH«

Also "Pieter" heißt er nicht, er trägt einen anderen Allerweltsvornamen.

Ich passe. Wahrscheinlich heißt er dann Jan oder Jacob, aber nur über mögliche Namensraterei komme ich da nicht raus.

GiselherHH

Prägender Forenuser

  • »GiselherHH« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

168

Mittwoch, 23. April 2008, 11:36

Der KSM ist ein wirklicher Kenner! Es handelt sich tatsächlich um Frans Francken II (1589 - 1642) mit seinem Bild "Der verlorene Sohn" (1633).

Dann bitte das nächste Gemälde!

:hello:

GiselherHH
"Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."

(Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

169

Mittwoch, 23. April 2008, 11:46

Fein!
:]
Mit dem Hintergrund der biblischen Geschichte passt es schon besser in Franckens Oeuvre, soweit ich es halt aus Museen und Internetgallerien kenne.

Nun ein Bild, das mir die CD so begehrenswert machte, dass es mir schwer fiel, die Kaufentscheidung nicht nur streng rational nach musikalischen Kriterien für meine Sammlung zu fällen:

Das Bild kannte ich auch schon vorher persönlich, ist ein Querformat und hat ein Pendant im selben Museum. Man wird aber eher durch rein stilistische Merkmale auf den Künstler kommen müssen.
:hello:

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

170

Mittwoch, 23. April 2008, 14:24

Barockiges aus bella Italia? So in die Richtung von da Cortona???? ?( ?(
lg Severina :hello:

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

171

Mittwoch, 23. April 2008, 14:33

Zitat von »severina«

Barockiges aus bella Italia? So in die Richtung von da Cortona?
Hallo Severina,

die Richtung ist ganz gut, da das Bild (soweit ich mich erinnere) im selben Kabinett hängt wie der Cortona (den ich ja ausschnittsweise als Avatar mißbraucht habe).

Der Maler ist aber nicht italienisch dafür aber italianisant (*).
:D
Sollte ich zu duster sein, bitte nachfragen.
:hello:

(*) In der zu diesem lustigen Fachbegriff gehörigen Sonderausstellung der Gallerie der Akademie in Wien (die schon wieder vorbei ist) war von unserem Maler auch was (aus eigenem Bestand).

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

172

Mittwoch, 23. April 2008, 14:45

Zitat

Übrigens scheint audiamus professioneller Kunsthistoriker zu sein (siehe "heute gefunden und gelacht") - ich bitte ihn daher, Lösungen nicht sofort zu posten, damit auch Laien eine Chance haben.

Nö, ich versuche nur, Schülern, die sowas schreiben, beizubringen, sowas nicht mehr zu schreiben und überdies ein wenig besser zu pinseln als von Haus aus.

LG,

audiamus

.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

173

Mittwoch, 23. April 2008, 14:48

Die Ausstellung hab ich leider nicht gesehen :O
Ich kenne das Bild, aber es hängt leider nicht in meinen bevorzugten Ecken. (Barock ist nicht so ganz meines, mit einigen Ausnahmen. Caravaggio z.B.)
Also doch eher ein Niederländer?? (Die Hintergrundfarbe irritiert mich etwas...)

lg Severina :hello:

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

174

Mittwoch, 23. April 2008, 15:15

Ich weiß nicht, ab wann es zu leicht wird ...

Der Maler ist durchaus ein Hauptvertreter im Bereich der italianisanten Malerei seines Landes. Er ist vor allem für Historiengemälde, Genre- und Altarbilder bekannt.

Die Zeit wurde mit dem Hinweis auf Pietro da Cortona schon richtig erkannt.
:hello:

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

175

Mittwoch, 23. April 2008, 15:36

blau

Zitat von »severina'«

(Die Hintergrundfarbe irritiert mich etwas...)

Der Maler hat sich nicht so sehr für die Wiedergabe italienischer Lichtverhältnisse und Atmosphäre interessiert wie z.B. Claude Lorrain oder Jan Both.

Bei seinen Altarbildern kommt man auch gar nicht so zwingend auf die Idee, einen Italianisanten vor sich zu haben.

Sein Stil ist vielleicht nicht so einheitlich aber seine Bilder sind immer erste Sahne ...
:rolleyes:

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

176

Mittwoch, 23. April 2008, 16:02

Letzter Versuch, bevor ich mich noch mehr blamiere: Nicolaes Berchem????
lg Severina :hello:

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

177

Mittwoch, 23. April 2008, 16:38

Wieso blamieren?

Ich habe schon überlegt, dass Berchem genannt werden könnte, da der ja so ziemlich alle Aufgabenbereiche bedient hat und auch nicht unbedingt so ein Lichtfetischist ist.
:lips:

Ich hatte nur befürchtet, dass es zu leicht ist, wenn ich sage, dass es ein deutscher Maler ist. Na, schaun wir mal.
:hello:

Hildebrandt

Prägender Forenuser

  • »Hildebrandt« ist männlich

Beiträge: 2 154

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

178

Mittwoch, 23. April 2008, 16:55

Liss?

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

179

Mittwoch, 23. April 2008, 17:01

;( ;( ;( ;(
Ich habe es befürchtet!
Und Liss ist ebenso wie mein Maler ein Vorläufer des Rokoko.

Aber aus seinen Werken ist ein Personalstil noch viel schwieriger zu erkennen als bei den Werken des gesuchten Malers (bilde ich mir ein).

Kleine Frage an die Fachleute: Ist dieses Bild wirklich so schwierig als ... zu erkennen?
:untertauch:

Hildebrandt

Prägender Forenuser

  • »Hildebrandt« ist männlich

Beiträge: 2 154

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

180

Mittwoch, 23. April 2008, 17:08

Bleibt eigentlich nur noch Dietrich.
Aber war der nicht später?

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher