Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Carola

Prägender Forenuser

  • »Carola« ist weiblich
  • »Carola« wurde gesperrt

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2005

181

Samstag, 5. Januar 2008, 17:03

Bei mir J.S. Bach, Das Wohltemperierte Klavier



Eins von den vielen Werken, die ich immer noch viel zu wenig kenne. Guldas Anschlag kommt mir manchmal allzu hart vor.

Mit Gruß von Carola
Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 904

Registrierungsdatum: 30. August 2006

182

Samstag, 5. Januar 2008, 17:22

Zitat

Original von Carola
Bei mir J.S. Bach, Das Wohltemperierte Klavier

Eins von den vielen Werken, die ich immer noch viel zu wenig kenne. Guldas Anschlag kommt mir manchmal allzu hart vor.

Mit Gruß von Carola


Liebe Carola,

versuch's mal hiermit:



Immer unterstellt, daß es sich hierbei um das Re-Issue der Melodija-Eterna-Einspielung handelt. Die Einspielung fasziniert mich eben wegen des weichen Anschlags von Richter, aber auch wegen der gewählten, gemäßigten Tempi.

Bei mir auch Klavier, allerdings eher ein Crossover von Easy-Listening und Jazz:




Selbstverständlich als LP.

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

183

Samstag, 5. Januar 2008, 17:22

Diana Damrau singt Bravourarien



Am besten gefallen mir die mir noch nicht bekannten Arien aus Opern von Salieri und Righini.

LG Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 056

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

184

Samstag, 5. Januar 2008, 18:28

ich gönne mir jetzt mal folgendes Werk :



Gustav Mahler, Symphonie Nr 9, Abbado
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

185

Samstag, 5. Januar 2008, 18:54

Franz Schubert: Klaviertrio Nr. 2 Es-dur D 929

[amx=B000FMH9OS]300[/amx]

Eine relativ kurze CD (gerade 50 Min. incl. 1'25 min. verdienten Applaus), die sich aber ihrer überzeugenden Interpretation wegen bezahlt macht.

LG Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

  • »Holger Sambale« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 4. September 2006

186

Samstag, 5. Januar 2008, 19:20

Hallo!

Gerade läuft bei mir:



Manuel María Ponce (1882-1948 )
Violinkonzert (1943)
Henryk Szeryng, Violine / Polnisches RSO Katowice / Jan Krenz

Ich glaube fast, ich muss mir die im Forum schon mehrmals erwähnte neue 8 CD-Box "Musica Mexicana" von Brillant Classics demnächst auch zulegen - Ponces Konzert (das in einer anderen Einspielung auch dort enthalten ist - die vorliegende ist eine Live-Aufnahme aus Polen) ist nämlich wirklich klasse. Traditionell in drei Sätzen mit umfangreichem Kopfsatz, lyrisch-katablem Adagio und schmissigem Finale, sehr effektvoll und virtuos komponiert, mit einigen Exotismen und Folklorismen, dabei sehr eingängig und unmittelbar ansprechend. Schon wieder eine lohnenwerte Entdeckung...

Viele Grüße
Holger

georgius1988

Prägender Forenuser

  • »georgius1988« ist männlich

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 25. April 2006

187

Samstag, 5. Januar 2008, 20:21

In den letzten Stunden gehört:



Op. 56 in einer anbetungswürdigen Einspielung. :jubel: :jubel: :jubel:
Harnoncourt at his best (die Solisten natürlich auch :yes:).

danach



op. 57 mit Gilels (er wird mit den späteren Sonaten zusehends besser)

Und jetzt:



Nochmal Harnoncourt:
op. 58
Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

188

Samstag, 5. Januar 2008, 20:23

Neujahrskonzert auf 3sat

tschüß
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Melot1967

Prägender Forenuser

  • »Melot1967« ist männlich

Beiträge: 1 395

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

189

Samstag, 5. Januar 2008, 20:37

Zitat

Original von ThomasBernhard
Neujahrskonzert auf 3sat

tschüß


ich auch
:yes:
Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

Manni

Schüler

  • »Manni« ist männlich

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 23. März 2006

190

Samstag, 5. Januar 2008, 21:31



Mendelssohns Violin Konzert e-moll mit Heifetz unter Munch und dem BSO. Immer wieder ein Erlebnis.
Liebe Grüße
der Manfred

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

191

Samstag, 5. Januar 2008, 21:35

Erich Korngold: Konzert für Violoncello und Orchester

Michael Schlechtriem mit der Philharmonie Südwestfalen unter Neil Varon (1995)

:hello: :hello: :hello:

Vielen Dank für die Aufnahme

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 904

Registrierungsdatum: 30. August 2006

192

Samstag, 5. Januar 2008, 22:56

Während auf dem Herd im Simmertopf die Schokolade zur Nacht köchelt, ein paar "Carmina Burana"




Si puer cum puellula
moraretur in cellula,
felix coniunctio.
Amore suscrescente
pariter e medio
avulso procul tedio,
fit ludus ineffabilis
membris, lacertis, labiis


Das kann man auch in einem Satze zusammenfassen: Solus cum sola non praesumitur orare pater noster. (Woran man als Schüler so seine Freud' hatte...).

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

193

Samstag, 5. Januar 2008, 23:12

Hallo zusammen,

Zitat

Während auf dem Herd im Simmertopf die Schokolade zur Nacht köchelt, ein paar "Carmina Burana"


Die Carmina Burana gab es bei mir auch gerade, allerdings ohne Schokolade dafür auf dem Weg nach Hause von der Arbeit. Es war eine sehr anstrengende Fahrt, nicht wegen der Musik, sondern wegen des Regens der auf den gefrorenen Boden fällt.

Zur Entspannung bei mir nun



LG

Maggie

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

194

Samstag, 5. Januar 2008, 23:16

Carmina Burana

Si puer cum puellula

[amx=B000001354]300[/amx]

Lieber Thomas,

in diesen C.B. geht's so [Text nach der krit. Ausgabe von Hilka u. Schumann]


Si puer cum puellula
moraretur in cellula -
Felix coniunctio
amore succrescente, pari remedio
propulso procul tedio!

Fit ludus ineffabilis
membris desertis labilis.
Felix coniunctio
amore succrescente, pari remedio
propulso procul tedio!


Liebe Grüße Peter

Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 498

Registrierungsdatum: 26. April 2005

195

Samstag, 5. Januar 2008, 23:34

passend zum wetter:

sibelius: der sturm. gesamte schauspielmusik zu shakespeare (bei bis erschienen)
--- alles ein traum? ---

klingsor

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

196

Samstag, 5. Januar 2008, 23:37

Zitat

Original von pbrixius

Si puer cum puellula
moraretur in cellula -
Felix coniunctio
amore succrescente, pari remedio
propulso procul tedio!

Fit ludus ineffabilis
membris desertis labilis.
Felix coniunctio
amore succrescente, pari remedio
propulso procul tedio!


Liebe Grüße Peter



Lieber Peter,

kannst Du für mich den Text übersetzen?

Würde mich wirklich freuen.

LG

Maggie

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 904

Registrierungsdatum: 30. August 2006

197

Samstag, 5. Januar 2008, 23:40

Zitat

Original von pbrixius

Carmina Burana

Si puer cum puellula



Si puer cum puellula
moraretur in cellula -
Felix coniunctio
amore succrescente, pari remedio
propulso procul tedio!

Fit ludus ineffabilis
membris desertis labilis.
Felix coniunctio
amore succrescente, pari remedio
propulso procul tedio!


Das passt aber nicht auf die Orff-Musik, oder? Hier zumindest "amore succrescente, pari remedio" stolpere ich beim Nachsingen.

Zum Abschluss nun dieses (wiederum in der Orff-Fassung)

Ave formosissima,
gemma pretiosa,
ave, decus virginum,
virgo gloriosa,
ave, mundi luminar,
ave, mundi rosa,
Blanziflor et Helena,
Venus generosa.


Und dann ..... das finale O Fortuna. Einfach schön!

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

198

Samstag, 5. Januar 2008, 23:54

Lily Laskine:
Concertos pour harpe


Mozart, Boieldieu, Pierné


in memoriam Audiami

Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

embe

Profi

  • »embe« ist männlich

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 5. Juli 2007

199

Sonntag, 6. Januar 2008, 00:19

Hallo,
Benoit, De Pacificatie van Gent: Suite


und wieder Asrael von Suk, mit Kubelik :jubel:

:hello:
embe

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

200

Sonntag, 6. Januar 2008, 00:23

Zitat

Original von Thomas Pape
Das passt aber nicht auf die Orff-Musik, oder? Hier zumindest "amore succrescente, pari remedio" stolpere ich beim Nachsingen.


Stimmt - Das würde mich interessieren: Lag Orff eine eigene Fassung der CB vor oder hat er selbst geändert (Latein konnte der!)

@Maggie: mach ich unter Lieblingsgedichte ...



Zitat

Und dann ..... das finale O Fortuna. Einfach schön!


stimmt ...

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

201

Sonntag, 6. Januar 2008, 08:47

Ludwig van Beethoven: Neue Liebe, neues Leben op. 75 Nr. 2

[amx=B000026CXH]300[/amx]

Hier singt Christoph Pregardien, begleitet von Michael Gees.

Lühning macht auf die Ambivalenz des Gedichtes aufmerksam und auf die Kunst Beethovens, diese Ambivalenz zu komponieren: es gibt eben nicht nur die sehnsuchtsvolle Emphase in den Zeilen, es gibt auch bloße Gebärde und augenzwinkernde Zwischentöne. Dabei benutzt Beethoven auch Parallelen zu dem im gleich Zyklus stehenden Mignonlied. Goethe hatte die Mignonzeilen als "bald bittend und dringend, bald treibend und vielversprechend" bezeichnet. Hier in "Neue Liebe, neues Leben" richtet sich diese Verführung reflektierend auf den Verliebten selbst, Schwärmerei und Übertreibung gehen Hand in Hand. Ein Beispiel ist das Seufzermotiv bei "Treu und Güte".

Am Schluss hat Beethoven am intensivsten gearbeitet, sieben verschiedene Ansätze skizzierte er für die Schlussstrophe. Am Ende entschied er sich für die kürzeste und kraftvollste, "ein energisches Ende - ein wenig gegen das Gedicht und ganz im Gegensatz zur ersten Fassung, in der sich der Liebhaber gewissermaßen geschlagen gibt" (Lühning).


Herz, mein Herz, was soll das geben?
Was bedränget dich so sehr?
Welch ein fremdes neues Leben!
Ich erkenne dich nicht mehr!
Weg ist alles, was du liebtest,
Weg, warum du dich betrübtest,
Weg dein Fleiß und deine Ruh',
Ach, wie kamst du nur dazu!

Fesselt dich die Jugendblüte,
Diese liebliche Gestalt,
Dieser Blick voll Treu und Güte
Mit unendlicher Gewalt?
Will ich rasch mich ihr entziehen,
Mich ermannen, ihr entfliehen,
Führet mich im Augenblick
Ach, mein Weg zu ihr zurück.

Und an diesem Zauberfädchen,
Das sich nicht zerreissen läßt,
Hält das liebe, lose Mädchen
Mich so wider Willen fest,
Muß in ihrem Zauberkreise
Leben nun auf ihre Weise.
Die Verändrung, ach wie groß!
Liebe, Liebe, laß mich los!



Liebe Grüße Peter

Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

flotan

Prägender Forenuser

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

202

Sonntag, 6. Januar 2008, 08:47



Die 7. in Endlosschlaufe....:faint:

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

203

Sonntag, 6. Januar 2008, 08:57

Lieber Peter, was ist das für eine besondere Cd? "Follow Goethe"-lauter Lieder nach Goethe-Gedichten? Welche Komponisten?
Ich mag Pregardien als Liedstimme sehr gerne und stelle mir diese Aufnahme serh interessant vor.
F.Q.
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

204

Sonntag, 6. Januar 2008, 09:53

Guten Motgen Fairy,

klick doch einfach mal aufs Cover!

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

205

Sonntag, 6. Januar 2008, 10:06

Guten Morgen

höre heute am Dreikönigstag



J. S. Bach

Messe zu Epiphanias, wie sie um 1740 in der Leipziger Thomaskirche hätte gefeiert werden können.

Mit dem Gabrieli Consort & Players :jubel: :jubel:

Die Messe beinhaltet u.a. diemissa brevis BWV 233 und die Kantaten BWV 65 + 180.

Herrlich auch der Schluß (Postlude) dieser CD, hier wird auf der Silbermannorgel zu Freiberg die Fantasie (eigentlich Piéce d`Orgue)
BWV 572 gespielt. Der großen Orgel wird in dieser Einspielung auch den ihr gebührenden Stellenwert als Continuoinstrument einberaumt.

Gruß :hello:

aus der Kurpfalz

Bernhard

Klawirr

Prägender Forenuser

  • »Klawirr« ist männlich
  • »Klawirr« wurde gesperrt

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 24. März 2007

206

Sonntag, 6. Januar 2008, 11:02

Heute morgen gibt's bei mir ein (Jahrhundert)Ring-Konzentrat:



Richard Wagner: Der Ring des Nibelungen (Highlights, 2 CDs)
mit u.a. Hermann Becht, Donald McIntyre, Hanna Schwarz, Heinz Zednik, Peter Hofmann, Jeannine Altmeyer, Gwyneth Jones, Manfred Jung, Fitz Hübner, Orchester der Bayreuther Festspiele, Leitung: Pierre Boulez

Die perfekte Einstiegsdroge!!!

:jubel: :jubel: :jubel:

Herzlichst,
Medard

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

207

Sonntag, 6. Januar 2008, 11:04

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie KV 16




Gerrit hat mich darauf gebracht, mal wieder vergleichend die vier Einspielungen der 1. Sinfonie Mozarts, die ich im Rahmen von Gesamteinspielungen besitze, auf ihr Vor- und Nachteile hin abzuklopfen.

Die Sinfonie in ihrer einfachen Strickart lässt den Interpretationen nicht gar zu viel Raum, Gegenüber Böhm tritt bei Marriner das Cembalo als Bc-Instrument dazu, Pinnock lässt es wieder weg, spielt dafür die Wiederholung auch des Durchführungs- und Repriseteils. Das tut Schröder nicht, er ist auch am nächsten bei den (vielen) dynamischen Bezeichnungen, hat dadurch starke, leider auch IMO schwache Momente, denn z.T. werden die (vorhandenen) Schwächen der Komposition hier offengelegt (etwa die Melodie in den Violinen, 1. Satz, T. 37 ff., die "untergeht", obwohl Leopold die ursprünglich 2-stimmigen Violinen inein Unisono verbesserte), auch klanglich finde iv die Brilliant-Aufnahme nicht so berauschend.

Marriners Einspielung hat für mich hier die Nase vorne, aber Böhms Einspielung landet bei mir hier auf dem zweiten Platz (etwa die herrliche Nonchalance von T. 31 ff.).

LG Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

Hildebrandt

Prägender Forenuser

  • »Hildebrandt« ist männlich

Beiträge: 2 154

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

208

Sonntag, 6. Januar 2008, 11:26

Deutsche Kammermusik vor Bach

Musica antiqua Köln



MAK als eigenes Denkmal. Und kann immer noch mit allen mithalten, zumal die Aufnahme ohne sportliche Allüren und Mätzchen auskommt.

:jubel: :jubel: :jubel:

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

209

Sonntag, 6. Januar 2008, 12:21

Hallo zusammen,

bei mir jetzt



LG

Maggie

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 706

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

210

Sonntag, 6. Januar 2008, 12:49

Wie es sich am heutigen Tag gehört:

Teile 5 und 6 von

Freundliche Grüße Siegfried

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher