Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WotanCB

Prägender Forenuser

  • »WotanCB« ist männlich
  • »WotanCB« wurde gesperrt

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

31

Samstag, 27. März 2010, 14:53

Bad Boys

Ich habe eben gesehen, dass basti sich Terfels neues Album geholt hat: "Bad Boys"
@Basti und an alle anderen, die das kennen: Wie findet ihr das denn?
Fangen wir mit dem schlimmsten an: Die Zurschaustellung der technischen Möglichkeiten alle drei Rollen in Giovanni Höllenfahrt zu singen, hätte er sich sparen sollen. Acuh wenn das gesanglich nicht mal schlecht ist. Am besten gerät ihm hierbei der Komtur.
Beim Basilio "La calunnia" wirft ihm das schnelle Tempo glatt aus der Parlando-Bahn. Besser läuft da der Dulcamara.
Genial sicherlich der Sporting Live aus Porgy and Bess. Wunderschön zynisch kilngt sein "It aint neccecarily so", auch Jagos Credo hätte ich ihm so nicht mehr zugetraut.
Insgesamt eine gute CD, wo man aber auch einiges weglassen hätte können.
Schüler werden Meister, Meister sind schüler - ohne Anfang, ohne Ende

Basti

Prägender Forenuser

  • »Basti« ist männlich
  • »Basti« wurde gesperrt

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

32

Samstag, 27. März 2010, 16:48

Ich höre die Platte gerade.

Zuerst einmal ist anzumerken, dass die Stimme wesentlich rauer und bresthafter klingt als früher. Bei großen Forte-Ausbrüchen muss er schon sehr stemmen. Auch die Höhe klingt ziemlich flach. Aber Terfel kann immer noch prima mit seiner Stimme spielen. Von der schlimmen Form in diesem Video ist er zum Glück weit entfernt. Man hört jedenfalls, dass er sich kaum schont.

Beim Mefistofele schafft er es zwar, differenziert teuflisch zu klingen, aber gesanglich ist das nicht auf der Höhe der Gestaltung.

Scarpia: Klingt schon besser. Bin halt Puccini-Verächter :D

Beim Dulcamara gerät er gegen Ende ziemlich aus der Puste.

Jago zeichnet er nicht als simplen Bösewicht, aber der Beginn des Credo klingt schlimm. Im Piano ("La morte. E poi?") liegen seine größten Stärken.

Der Kaspar ist die bis jetzt beste Nummer. Gesanglich auf der Höhe, und von Terfels bewunderswerter deutscher Artikulation weiß man ja.

Beim Sportin' Life muss ich zustimmen: Genial!

Genauso hintergründig gut die Moritat von Mackie Messer.

Auch bei "Ruddigore" macht's Spaß zuzuhören.

In der Nummer aus "Sweeney Todd" ergänzen sich Terfel und Anne Sofie von Otter kongenial.

Bei der doch recht schmalzigen Nummer aus "Les Misérables" hört man, dass es ihm eine Herzensangelegenheit ist und er die Sache mag.

"O monumento" klingt dann doch wieder ziemlich angestrengt. Die Musical-Stücke liefen deutlich besser.

In der Verleumdungsarie kommt er stellenweise tatsächlich kaum hinterher, zeichnet aber scharf. Mir ist er nicht bassig genug für die Rolle.

Der Pizarro klingt deutlich zu "lieb".

Auch bei "Le veau d'or" klingt er nicht wirklich teuflisch. Probleme hat er mit der hohen Lage von "et Satan conduit le bal".

Die Komturszene gefällt mir recht gut: Wie er für jede drei Figuren eine eigene Stimme findet, das hat schon was. Der Komtur klingt tatsächlich am besten, Giovanni zu quäkig.


Insgesamt erzeugt dieses Album gemischte Gefühle. Ich gebe ihm dreieinhalb Sterne.

:hello:
»Neulich haben Sie mich gegrüßt und ich hab Sie leider nicht gleich erkannt. Das nächste Mal, wenn ich Sie wieder nicht erkenne, treten Sie mir in den Arsch. Großartiger Jochanaan übrigens, neulich.«
Hans Knappertsbusch zu Hans Hotter

WotanCB

Prägender Forenuser

  • »WotanCB« ist männlich
  • »WotanCB« wurde gesperrt

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

33

Samstag, 27. März 2010, 17:12

Zitat

Original von Basti

Zuerst einmal ist anzumerken, dass die Stimme wesentlich rauer und bresthafter klingt als früher. Bei großen Forte-Ausbrüchen muss er schon sehr stemmen. Auch die Höhe klingt ziemlich flach. Aber Terfel kann immer noch prima mit seiner Stimme spielen. Von der schlimmen Form in diesem Video ist er zum Glück weit entfernt. Man hört jedenfalls, dass er sich kaum schont.



Oha, was ist das denn? Und von wann ist das Video? Die Stimme sitzt ja kaum noch auf dem Körper und den dämlichen Joke ".... mille quatro... no mille tre" hätte er sich auch sparen können. Immerhin findet er zum Ende der Arie halbwegs zur alten Form zurück. Bin ja immer der Meinung auch ein Star wie Terfel, darf auch mal seine Durchhänger haben.
Schüler werden Meister, Meister sind schüler - ohne Anfang, ohne Ende

Basti

Prägender Forenuser

  • »Basti« ist männlich
  • »Basti« wurde gesperrt

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

34

Samstag, 27. März 2010, 17:38

Das muss von seiner "Bad Boys Tour" im November 2009 stammen - acht Monate nach den Aufnahmen zu der CD!

:hello:
»Neulich haben Sie mich gegrüßt und ich hab Sie leider nicht gleich erkannt. Das nächste Mal, wenn ich Sie wieder nicht erkenne, treten Sie mir in den Arsch. Großartiger Jochanaan übrigens, neulich.«
Hans Knappertsbusch zu Hans Hotter

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

35

Samstag, 27. März 2010, 19:02

A Song in my Heart

Schlage vor, dieses Album mal dagegen anzuhören:



Ist auch was für Dich, Basti dabei: Der 12-jährige Bryn singt walisische Volkslieder!

Bryn Terfel - A Song in my Heart

Lieder & Arien von Vaughan Williams, Verdi, Schumann,
Mendelssohn, Rodgers, Hughes, Newton, Sullivan,
Ireland, F. Loewe, Boito, Lerner, Mozart
+Amazing Grace;
Mozart-Duett mit Cecilia Bartoli
+ 2 Walisische Folksongs (gesungen vom 12-jährigen Bryn, 1978 )

LG

:pfeif:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

WotanCB

Prägender Forenuser

  • »WotanCB« ist männlich
  • »WotanCB« wurde gesperrt

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

36

Samstag, 27. März 2010, 19:09

Ist das nicht so ein Best-Off-Dingens? Das meiste davon dürfte ich dann schon haben. bis auf die Bonus-Sachen halt.
Schüler werden Meister, Meister sind schüler - ohne Anfang, ohne Ende

Operngernhörer

Prägender Forenuser

  • »Operngernhörer« ist männlich

Beiträge: 2 054

Registrierungsdatum: 19. März 2009

37

Samstag, 27. März 2010, 22:37

Zu meinen Lieblingalben gehört von Bryn Terfel der "Schwanengesang" von Schubert. Am Klavier Malcolm Martineau.

Speziell zu empfehlen : 5. Aufenthalt

Mit lieben Grüßen -
Operngernhörer :hello:
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

38

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:55

Hans Sachs

Bryn Terfel debütiert als Hans Sachs am 19. Juni in Cardiff an an der Welsh National Opera in einer wahrscheinlich famosen Neuinszenierung der „Meistersinger von Nürnberg“.
Die Vorstellung in Cardiff am Wales Millennium Center wird mehr als sechs Stunden dauern. Dafür wird man mit Musik und Künstlern belohnt, die einen Abstecher nach Südengland rechtfertigen. (Basti??)



Zitat


Welsh National Opera
Die Meistersinger von Nürnberg
Supported by WNO's Meistersinger Syndicate
Conductor Lothar Koenigs
Director Richard Jones
Designer Paul Steinberg
Costume Designer Buki Shiff
Lighting Designer Mimi Jordan Sherin
Choreographer Lucy Burge
Sung in German with surtitles in English and Welsh
A major new production of Wagner's monumental opera.
Cast includes Bryn Terfel as Hans Sachs


Näheres gibt es hier.

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

WotanCB

Prägender Forenuser

  • »WotanCB« ist männlich
  • »WotanCB« wurde gesperrt

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

39

Samstag, 5. März 2011, 10:37

Bad Boys

Morgen Abend überträgt BR Klassik ab 19:00 Uhr das Bad Boys - Konzert aus München im letztem Jahr.

Zitat

Konzert des Münchner Rundfunkorchesters
Leitung: Gareth Jones
Solist: Bryn Terfel, Bassbariton
Münchner Oratorienchor
Festival-Chor "Festlicher Sommer in der Wies"
"Bryn Terfel's Bad Boys Tour"
Giuseppe Verdi: "La forza del destino", Ouvertüre;
Gaetano Donizetti: "L'elisir d'amore", Kavatine des Dulcamara aus dem 1. Akt;
Arrigo Boito: "Mefistofele", Szene des Mefistofele aus dem 1. Akt;
Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni", Ouvertüre;
Charles Gounod: "Faust", Rondo des Méphistophélès aus dem 2. Akt;
Carl Maria von Weber: "Der Freischütz", Arie des Kaspar aus dem 1. Aufzug;
Charles Gounod: "Faust", Soldatenchor aus dem 4. Akt;
Giacomo Puccini: "Tosca", Szene des Scarpia aus dem 1. Akt;
Giuseppe Verdi: "Otello", Credo des Jago aus dem 2. Akt;
Camille Saint-Saëns: "Danse macabre", op. 40;
Stephen Sondheim: "Sweeney Todd", Ballad of Sweeney Todd;
Kurt Weill: "Die Dreigroschenoper", Die Moritat von Mackie Messer aus dem 1. Akt; Arthur Sullivan: "Ruddigore", Lied des Sir Roderic; Jacques Offenbach: "Orpheus in der Unterwelt", Ouvertüre;
George Gershwin: "Porgy and Bess", Lied des Sporting Life aus dem 2. Akt
Aufnahme vom 7. November 2010 in der Philharmonie im Münchner Gasteig (1 hr., 30 min.)
Schüler werden Meister, Meister sind schüler - ohne Anfang, ohne Ende

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

40

Samstag, 3. Dezember 2011, 14:42

Sonntag auf arte.TV: Bryn Terfel singt die Bad Boys

Arte, Sonntag, 4. Dezember 2011 um 19.15 Uhr

Bryn Terfel singt die Bad Boys

(Deutschland, Schweden, 2011, 43mn)
Regie: Victor Grandits
Bryn Terfel (Bassbariton) singt Arien von
Arrigo Boito, Camille Saint-Saëns, Carl Maria von Weber, Gaetano Donizetti, George Gershwin, Giacomo Puccini, Kurt Weill
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Dirigent: Gareth Jones

Zitat

Bryn Terfel zählt zweifelsohne zu den herausragenden Bassbaritonen der Gegenwart. Ob im Opernhaus oder bei Liederabenden - der walisische Sänger begeistert die Musikwelt mit seiner starken Bühnenpräsenz und nuancierten Interpretationen. Terfels Programme bieten stets eine erfrischende Abwechslung, so auch sein jüngstes Projekt "Bad Boys", mit dem er 2009/2010 auf Europa-Tournee war. ARTE zeigt die Höhepunkte des Bad-Boys-Programms aus der St. Davids' Hall in Cardiff . Ergänzt wird das Musikprogramm durch persönliche Statements des Solisten Bryn Terfel.

Oft sind die "schlimmen Jungs" die faszinierendsten Charaktere einer Oper. Bevorzugte Stimmlage vieler Komponisten für diese Rollen ist der Bassbariton. Ausgewählte Höhepunkte aus Bryn Terfels Premierenkonzert im November 2009 in der St. Davids Hall in Cardiff spiegeln ein vielfältiges Opernrepertoire: Zu hören sind unter anderem Arien aus den Opern "L'Elisir d'amore" , "Mefistofele" und Gershwins "Porgy and Bess".
Bryn Terfel wird zwischen den einzelnen Konzertausschnitten zum persönlichen Gastgeber der Zuschauer. Mit kurzen Statements äußert er sich zum Konzertprogramm und erklärt, was ihn an der Rolle des jeweiligen Bösewichts fasziniert. Der Zuschauer bekommt zudem die wichtigsten Informationen zu den Werken und Komponisten.
Bryn Terfels ausgefeilte Mimik und Gestik, mit denen er den "Bad Boys" das Teuflische oder Gerissene verleiht, werden nicht zuletzt durch das dynamische Zusammenspiel mit der Sinfonia Cymru und dem London Welsh Chorale unter der Leitung von Gareth Jones bereichert. Spontane szenische Umsetzungen lassen Bryn Terfel zum Quacksalber, Gaunerboss oder gar Teufel werden. Er zögert dabei nicht, sich ein Messer an die Kehle zu setzen oder andere Requisiten wie Schwert und Peitsche zum Einsatz zu bringen.

Wiederholungen:
09.12.2011 um 06:00
15.12.2011 um 06:00

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

mucaxel

Prägender Forenuser

  • »mucaxel« ist männlich

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

41

Montag, 15. Juli 2013, 15:29

Bryn TERFEL

Nachdem ich ihn gestern in München life als Wotan erleben durfte hier eine kleine Auswahl von ihm.



:jubel:
mucaxel

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 903

Registrierungsdatum: 29. März 2005

42

Dienstag, 30. Juli 2013, 18:15

Er kann's noch immer

Bryn Terfel war vor etwa zehn Jahren wohl "der" Wotan schlechthin. Verglich man die Aufnahmen von ca. 2003-05 mit den aktuelleren, konnte man fast denken, dass es da stimmlich doch einen gewissen Abbau gab. Der jüngste "Ring" aus der MET zeigt ihn m. E. nicht in seiner absoluten Bestform. In den konzertanten "Meistersingern" von 2010 misslang ihm sogar ein hoher Ton im Schlussmonolog. Die Rede war schon von einer Stimmkrise.

Dass Terfel aber auch heute noch zu alter Höchstform auflaufen kann, bewies er vor wenigen Tagen beim Tanglewood Music Festival, wo der 3. Akt der "Walküre" gegeben wurde. Vielleicht auch, weil er nur einen Akt zu bewältigen hatte, erstrahlte die Stimme in der alten Schönheit. Dass er die Rolle verinnerlicht hat, ist sowieso kein Geheimnis. Da stimmt jede Betonung, jeder Akzent. Erstaunlich, wie er in einem Moment voll aufdreht, um im nächsten im herrlichsten piano daherzukommen.

Hier noch die Besetzung:

Richard Wagner
Die Walküre - Act 3
(concert performance)

Wotan - Bryn Terfel
Brünnhilde - Katarina Dalayman
Sieglinde - Amber Wagner
Gerhilde - Deborah Mayer
Ortlinde - Melissa Citro
Waltraute - Elizabeth Byrne
Schwertleite - Mary Phillips
Helmwige - Molly Fillmore
Siegrune - Blythe Gaissert
Grimgerde - Mary Ann McCormick
Roßweiße - Rebecca Ringle

Boston Symphony Orchestra
Conductor: Lothar Koenigs

live 20 July 2013 Lenox, Massachusetts,
Koussevitzky Music Shed
(Tanglewood Festival)



Einen besseren Wotan-Abschied habe ich von ihm seit Jahren nicht gehört!
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

43

Dienstag, 30. Juli 2013, 22:32

Na ja, weiß nicht....

Setzt er nicht schon einen tick zu spät ein??

:hello: LT
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 903

Registrierungsdatum: 29. März 2005

44

Dienstag, 30. Juli 2013, 22:41

"But it was Terfel who stole the show, towering over the proceedings as the vengeful-yet-tender Wotan, his huge voice booming well beyond the Shed. Many of those I spoke to last night felt that Terfel—who also sang an acclaimed recital in Ozawa Hall on Thursday—surpassed all of the perfrormances he gave at the Met earlier this season."

http://www.feastofmusic.com/feast_of_mus…nglewood-1.html
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Oranje

Fortgeschrittener

  • »Oranje« ist männlich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

45

Mittwoch, 31. Juli 2013, 18:58

Ich habe das Rheingold mit ihm live verfolgen dürfen. Mag sein, dass es da (für mich eh nicht wahrnehmbare) den ein oder anderen Schnitzer gab. Aber mal ehrlich, das nehme ich alles gerne in Kauf, nämlich für die beste Ring-Inszenierung seit Dekaden die man für Geld auch auf Konserve kaufen kann. Und B. Terfel hat seinen Anteil geleistet.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 182

Registrierungsdatum: 14. November 2010

46

Mittwoch, 31. Juli 2013, 20:45

Bryn Terfel: Auch ein Liedsänger

Eine aussergewöhnlich schöne Einspielung von Liedern des 20. Jahrhunderts englischsprachiger Komponisten hat Bryn Terfel zu Beginn seiner Karriere bei der Deutschen Grammophon 1994 eingespielt. Malcolm Martineau ist sein Begleiter am Piano.
Es ist einer meiner liebsten Lied-CDs, die ich in meiner Sammlung habe. Die Zusammenstellung des Programms überzeugt, Lied-Kompositionen, die im deutschen Sprachraum wenig bekannt sind, interpretiert Bryn Terfel, dass er mich restlos überzeugt. Makelloser Vortrag, immer gut verständlicher Gesang. Die Pianissmo Stellen haben für mich Gänsehaut-Effekt.

Ralph Vaughan Williams: Songs of Travel
Gerald Finzi: Let us Garlands bring op. 18
George Butterworth: 6 Songs aus "A Shropshire Lad"; Bredon Hill & other Songs
John Ireland: Sea Fever; The Vagabond; The Bells of San Marie

.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Gregor

Prägender Forenuser

  • »Gregor« ist männlich

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

47

Montag, 2. Februar 2015, 18:53

Er gilt als der beste Holländer-Interpret unserer Tage. Nun ist Bryn Terfel's Rollenportrait als Mitschnitt aus der Oper Zürich auf DVD erschienen.




Einen Blick auf Terfel, seine Sängerkollegen und die Inszenierung bietet der folgende Trailer von Deutsche Grammophon:





Gregor

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

48

Montag, 9. November 2015, 00:01

Bryn Terfel, der große walisische Bassbariton, hat heute einen runden Geburtstag, zu dem ich aus meiner Sammlung diese CD ausgesucht habe:



Er feiert heute seinen 50. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 903

Registrierungsdatum: 29. März 2005

49

Montag, 2. Januar 2017, 22:36

Bryn Terfel geadelt

Zitat

The London Gazette: (Supplement) no. 61803. p. N2. 31 December 2016:
CENTRAL CHANCERY OF
THE ORDERS OF KNIGHTHOOD
St. James’s Palace, London SW1
31 December 2016
THE QUEEN has been graciously pleased to signify her intention of
conferring the honour of Knighthood upon the undermentioned:
KNIGHTS BACHELOR
Bryn Terfel JONES, C.B.E., Opera Singer. For services to Music.

Der britische Sänger Bryn Terfel wurde anlässlich der 2017 New Year Honours zum Knight Bachelor ernannt und darf sich ab sofort Sir Bryn Terfel nennen.

Herzlichen Glückwünsch, wohlverdient! :jubel:
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid