Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 5. März 2011

3 151

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:10

Was seltsam ist, dass von 1953 schon lange ein Ring unter Clemens Krauss zirkuliert.

Apropo: Der Krauss-Ring soll ab dem 28.08.2015 für einen Spottpreis wieder zu haben sein (http://www.amazon.de/Ring-Nibelungen-Kra…belungen+krauss)
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 774

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

3 152

Mittwoch, 24. Juni 2015, 19:51

Keilberth dirigierte den "Ring" von 1952 bis 1956 in Bayreuth (mehr Informationen auf der offiziellen Seite der Bayreuther Festspiele hier). Ein Mitschnitt unter seinem Dirigat von 1953 war mir bisher auch nicht bekannt. Kann allerdings durchaus sein, da die Mitschnitte unter Clemens Krauss vom 8., 9., 10. und 12. August 1953 stammen.

Der Mitschnitt des von Keilberth 1953 alternativ mit Krauss in Bayreuth dirigierten RING DES NIBELUNGEN ist schon seit mindestens 1997 auf dem Markt, wenn nicht länger. Die erste CD-Ausgabe legte Golden Melodram vor. Auf dem Marktplatz bei Amazon wird sie noch zu einem Preis, der so albern wie unannehmbar ist, angeboten. Damit ist ja nun bald Schluss. Der Klang ist - gemessen am Jahr der Aufnahmen sehr ordentlich. Gutes altes Radio. Später haben sich noch mehrere Billiglabels daran bedient, sogar als MP3-Ausgabe. Für diesen Mitschnitt spricht nach meiner Auffassung die Besetzung der Brünnhilde mit Martha Mödl. Bei Krauss ist es die Varnay. Bekanntlich zählt bei Martha Mödl jedes Jahr. Sie baute sehr schnell ab. Ihre Brünnhilde gefällt mir um Längen besser als die der Varnay, die allerdings stimmlich robuster gewesen ist. Dafür aber auch robuster im Ausdruck.
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 774

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

3 153

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20:02

Die Testament-Aufnahme, die vor einigen Jahren so Furore machte, war von 1955 (und evtl. auch "live ohne Publikum", nicht einfach so mitgeschnitten).

Alle Angaben, darunter die Tage der Aufführungen weisen darauf hin, dass es sich bei diesem RING um einen echten Mitschnitt handelt. Die Umstände sind auch in den umfänglichen Booklets der Testament-Ausgabe genau dargestellt. Wollte man das in Zweifel ziehen, was ja immer erlaubt ist, dann müssten die Herausgeber bewusst falsche Informationen gestreut haben. Publikumsgeräusche sind zwar stark ausgeblendet aber dennoch vorhaben. Es wird gehüstelt, und es rumst auch mal diskret in der Kulisse. Testament hat seinerzeit auch den zweiten Durchlauf aufgezeichnet und davon - ebenfalls in Stereo - WALKÜRE und GÖTTERDÄMMERUNG zusätzlich herausgebracht, diesmal allerdings pur und mit Martha Mödl als Brünnhilde und Hans Hotter als Gunther. Die Nebengeräusche sind viel deutlicher.

Das nenne ich mir ein luxuriöses Angebot. :) Alles auch noch zu haben.

Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 154

Freitag, 26. Juni 2015, 17:23

Interessant, sowohl hinsichtlich des Repertoires als auch mit Blick auf die Interpreten:



Dauert aber noch bis September!

Grüße
Garaguly

lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 9. April 2013

3 155

Freitag, 26. Juni 2015, 17:41

Dauert aber noch bis September!

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. :D Also freuen wir uns.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 156

Freitag, 26. Juni 2015, 18:50

Für 3. 7. 2015 ist die Erstauslieferung der hier gezeigten Klavier-CD von Ludwig Schuncke (1810-1834) vei jpc angekündigt. Wer war dieser Schuncke? - Ein Jugendfreund von Robert Schumann - und er galt in Schumanns Freundeskreis als Genie. Leider starb Schuncke schon im Alter von 24 Jahren an Tuberkulose, weswegen sein Ouevre ziemlich klein ist. Zu allem Unglück ist sein einziges Klavierkonzert verschollen. Sein Werk beläuft sich auf ca 15 Opuszahlen und einiges ohne Opuszahl. Vorzugsweise handelt es sich um Musik für Klavier Solo und Lieder.
Auf der Neuerscheinung sind ausschliesslich Klavierstücke enthalten. Wenn wir via Soundsamples kurz hineinhören, dann wissen wir auch, warum Schumann Schuncke nicht nur als Freund, sondern auch als Komponisten schätzte......

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

MIT ARBEIT VERSAUT MAN SICH DIE GANZE FREIZEIT

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 437

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 157

Samstag, 27. Juni 2015, 10:24

Es ist fast klar, daß ich bei diesen Lobeshymnen die drei anderen Sinfonien auch noch kennen lernen möchte...

Der Übergang vom Scherzo ins Finale der Vierten ist bei Herreweghe absolut gänsehauthaltig - nur ein Detail, aber ein wichtiger Indikator für einen guten S4-Zyklus...

Herzliche Grüße

Christian


Lieber Christian,

Du hast recht, wie ich inzwischen hören durfte. So spannend, feinsinnig differenzierend und so farbig hört man den Übergang sehr selten.

Überhaupt ist das ein hervorragend guter Schumann-Zyklus.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 232

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

3 158

Samstag, 27. Juni 2015, 20:40

gerade eben sehe ich durch Zufall, dass sich am 3. Juli der neueste Mahler-Zyklus mit Maazel komplettiert :

Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 159

Dienstag, 30. Juni 2015, 17:01

Mahlers Neunte in neuen Interpretationen:



Ich glaub', ich ordre sie beide ^^ und zusammen mit Maazels letztem Mahler-Dreierpack (mit einer für mich neuen M7-Interpretation), worauf Freund rolo dankenswerter Weise hinwies, gibt das dann ein hübsches Mahler-Päckchen ...

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 160

Dienstag, 30. Juni 2015, 17:16

Zweimal Bartoks Zweites neu:



Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 554

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 161

Dienstag, 30. Juni 2015, 17:48

Da ein Kollege lediglich eine CHANDOS-Neuheit ankündigte, möchte ich die restlichen ergänzen:



Es folgen noch zwei Wiederveröffentlichungen:



Teilweise bereits beim Werbepartner erhältlich. Kaufen!
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 162

Donnerstag, 2. Juli 2015, 15:11

Im August kommt diese Lutoslawski-CD der DGG mit Zimmerman und Rattle und mit den BPhil's



Grüße
Garaguly

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 163

Mittwoch, 8. Juli 2015, 21:12


Cpo setzt seine Serie mit Werken von Kurt Atterberg fort: am 26.7.2015 erscheint ein weitere Aufnahme. Sie enthält das Cellokonzert in c-moll op 21 und das Hornkonzert in A-dur op 28. Sound Samles sind mit heutigem Tage leider noch nicht verfügbar....

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

MIT ARBEIT VERSAUT MAN SICH DIE GANZE FREIZEIT

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 164

Donnerstag, 9. Juli 2015, 23:26


Immer häufiger veröffentlicht cpo Aufnahmen von Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts die über Jahrzehnte, bzw Jahrhunderte vergessen waren. Im konkreten Fall verfügt der Komponist Johann Nicolaus Denninger (1743-1823) nicht mal über einen Wikipedia-Eintrag....

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

MIT ARBEIT VERSAUT MAN SICH DIE GANZE FREIZEIT

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 165

Montag, 13. Juli 2015, 22:32

Diese Veröffentlichung könnte vielleicht etwas für lutgra sein. Sie enthält die Streichquartette Nr 1-3-6-7 der polnischen Komponistin Grazyna Bacewicz. (1909-1969). Laut Wikipedia war sie eine der bedeutendsten polnischen Komponistenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.

mfg aus Wien
Alfred

MIT ARBEIT VERSAUT MAN SICH DIE GANZE FREIZEIT

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 166

Mittwoch, 15. Juli 2015, 23:43

Vermutlich eher historisch interessant, als von epochaler Bedeutung sind die Klavierwerke des mir bis dato unbekannten Felipe Rodriguez (1760-1815) Der Komponist ist auch auf Wikipedia nicht aufgelistet. Ein kurzes Hineinhören in die CD (bei jpc derzeit noch nicht möglich) brachte die Eigenarten dieser Aufnahme rasch zu Tage:
Locker und leicht - aber von Mozarts Stil weit entfernt - tönt es aus den Kopfhörern. Josep Maria Roger spielt auf einem amerikanischen Nachbau eines Walter-Flügels. Die von 2002 (andere Quelle gibt 1997 an) stammende Aufnahme wird zum Vollpreis (und darüber !) angeboten - ein tollkühnes Unterfangen in unserer Zeit....

mfg aus Wien
Alfred

MIT ARBEIT VERSAUT MAN SICH DIE GANZE FREIZEIT

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 167

Donnerstag, 16. Juli 2015, 00:08

Das österreichische Label GRAMOLA bietet Neues an: Violinkonzerte von Gade und Mendelssohn mit dem Geiger Thomas Albertus Irnberger. Interessant!



Grüße
Garaguly

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 168

Freitag, 17. Juli 2015, 15:33

jpc/CPO kündigt für den 17.8. (VÖ) eine CD mit Klaviertrio und Violinsonate von Alberic Magnard an (noch kein Cover).
Seine Sinfonien habe ich in sämtlichen, verfügbaren Aufnahmen. Umso mehr freue ich mich über diese Ankündigung!

VG
Frank

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 437

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 169

Mittwoch, 22. Juli 2015, 09:31

Am 11. September erscheinen:



Eine Woche früher sind erhältlich:


Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 437

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 170

Mittwoch, 22. Juli 2015, 09:37

Drei Boxen, die am 18. September herausgegeben werden, erscheinen mir erwähnenswert:



-alles von Rattle und dem COBSO auf 52 (!) Cds

Noch ein "Nachzügler" zum 11. September:

Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 437

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 171

Mittwoch, 22. Juli 2015, 09:45

Neu aufgelegt werden am 28. August:



Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 437

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 172

Mittwoch, 22. Juli 2015, 09:50

Für den 21. August ist vorgesehen:


Diese Aufnahme ist hinlänglich bekannt, allerdings wurde parallel zur bekannten Mono-Aufnahme eine "experimentelle Stereo-Version" erstellt, die erstmals auf CD erhältlich sein wird.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Andrew

Prägender Forenuser

  • »Andrew« ist männlich

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 4. März 2006

3 173

Mittwoch, 22. Juli 2015, 19:37

Besonders die Einspielung des Tripelkonzertes in der genannten Kombination interessiert mich sehr.

Außerdem dürfte u.a. bald interessant sein ...

Die Einspielung der Streichquartette Brittens mit dem Brodsky Quartett,

das wir ja von den Einspielungen von Schostakowitschs Quartetten gut kennen:

sowie:

Sämtliche Bläserkonzerte von Telemann

La Stagione Frankfurt, Camerata Köln, Michael Schneider bei CPO


Freundliche Grüße, Andrew
„Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 174

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:23

jpc/CPO kündigt für den 17.8. (VÖ) eine CD mit Klaviertrio und Violinsonate von Alberic Magnard an (noch kein Cover).
Seine Sinfonien habe ich in sämtlichen, verfügbaren Aufnahmen. Umso mehr freue ich mich über diese Ankündigung!

Nun auch mit "Bildchen":



VG
Frank

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 175

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:29

Im Oktober erscheint eine weitere L'Oiseau Lyre Box, diesmal mit Musik der Klassik und Romantik



Inhalt:

CD 1 – Stamitz: Three Symphonies; Clarinet Concerto
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 2 – Boccherini: Symphonies
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 3 – Haydn: Cello Concertos
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 4 – Haydn: Symphonies Nos. 96 & 94
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 5 – Haydn: Symphonies Nos. 100 & 104
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 6 – Haydn: Arianna a Naxos; Berenice
Arleen Augér • Handel and Haydn Society • Christopher Hogwood
CD 7 – Haydn: Masses
Choir of Christ Church Cathedral, Oxford • The Academy of Ancient Music • Simon Preston
CD 8-9 – Haydn: The Creation
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 10-11 – Haydn: Orfeo ed Eurydice
Cecilia Bartoli • The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood CD 12 – Mozart: Piano Sonatas Nos. 16 & 17 etc.
András Schiff
CD 13 – Mozart: Clarinet & Horn Quintets; Oboe Quartet
Academy Of Ancient Music Chamber Ensemble
CD 14 – Mozart: SerenadesK375 and K525 (“Eine kleine Nachtmusik”)
The Music Party • Alan Hacker
CD 15 – Mozart: String Quintets 2 & 3
The Esterhazy Quartet
CD 16 – Serenade for 13 Winds K. 361
Amadeus Winds • Christopher Hogwood
CD 17 – Symphony no. 29, Symphony in F K.19a, Divertimento K.136
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 18 Mozart: Symphonies Nos. 31 & 40
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 19 Mozart: Flute & Harp Concerto; Bassoon Concerto
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 20 – Mozart: Horn Concertos
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 21 – Mozart Piano Concertos K.453 and K.466
Robert Levin • The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 22 – Mozart: Mass in C Minor; Coronation Mass
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 23-25 Mozart: Così fan tutte
Drottningholm Court Theatre Orchestra • Arnold Östman
CD 26 – Beethoven: Songs
Martyn Hill • Christopher Hogwood
CD 27-36 – Beethoven: Piano Sonatas Nos. 1 -32
Malcolm Binns
CD37 – Beethoven: Piano & Wind Quintets; Mozart: Quintet K.452
Academy Of Ancient Music Chamber Ensemble
CD 38 – Beethoven: Septet; Weber: Clarinet Quintet
Academy Of Ancient Music Chamber Ensemble
CD 39 – Beethoven: Symphony no. 3 in E flat “Eroica”
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 40 – Beethoven Symphony no. 9 in D Minor “Choral”
The Academy of Ancient Music • Christopher Hogwood
CD 41 – Hummel: Piano Sonatas; Haydn: Andante con Variazioni; Chopin: Barcarolle
Malcolm Binns
CD 42 – Hummel, Crussell & Krommer Clarinet Quartets
The Music Party
CD 43 – Schubert: 3 Violin Sonatas
Jaap Schröder • Christopher Hogwood
CD 44 – Schubert & Mendelssohn Violin Sonatas
Jaap Schröder • Christopher Hogwood
CD 45 – Schubert: Piano Quintet – “Trout”; 7 Lieder
Academy of Ancient Music • Chamber Ensemble
CD 46 – Schubert: Octet
Academy Of Ancient Music Chamber Ensemble
CD 47 – Mendelssohn: Cello Sonatas
Christophe Coin • Patrick Cohen
CD 48 – Weber: Songs
Martyn Hill • Christopher Hogwood
CD 49 – Trios by Weber, Schumann & Glinka
The Music Party
CD 50 – Liszt Piano Works
Malcolm Binns

http://umusicdirect.com/classics/*/Box-S…tic/4Q9704G6000

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 176

Donnerstag, 23. Juli 2015, 11:33

Hallo Johannes,

danke für diesen Hinweis. :)
Da sind ein paar interessante Aufnahmen enthalten.
Leider ergeben sich aber auch viele Dopplungen, wenn man, wie ich, die Mozart-, Haydn- und Beethoven-Hogwood-Sinfonien-Editionen bereits sein Eigen nennt.

Schmaler und mit weniger Redundanzen gestaltet wäre mir hier lieber gewesen.

Und warum man bei soviel "Stückwerk" Beethovens Klaviersonaten mit Malcolm Binns an den Tasten komplett einbezieht, ist mir gleichfalls ein Rätsel... ?(
Irgendwie inkonsequent in der Gestaltung.

Viele Grüße
Frank

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 896

Registrierungsdatum: 29. März 2005

3 177

Freitag, 24. Juli 2015, 13:17



Sibelius' 2. Symphonie und Wagners "Tannhäuser"-Ouvertüre vom Boston Symphony Orchestra unter Andris Nelsons.

»Was beim Hören sofort auffällt, ist der warme, leuchtende, beinahe europäisch anmutende Orchesterklang, der die Bostoner schon immer auszeichnete und den Nelsons offenkundig weiter zu pflegen entschlossen ist.« (Fono Forum, März 2015)

43,99 EUR sind dennoch nicht gerade ein Schnäppchen. :D
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 178

Freitag, 24. Juli 2015, 13:59

Hi,

44 EUR sind IMHO vollkommen indiskutabel. Allerdings nicht unwahrscheinlich, dass der Preis bis Erscheinen noch korrigiert wird.

...

Diese Box ist aus meiner Sicht nicht uninteressant. Jedenfalls ergäben sich wenige Dopplungen und der hohe Kammermusikanteil ist für meinen Geschmack ebenfalls reizvoll. Mal abwarten, wie die Preise sich entwickeln.

Für meine Hörgewohnheiten zu speziell und da eh kein Freund des klassischen Liedgesangs, wohl nix für mich, aber dennoch natürlich einen Hinweis wert.

Furchtbares Cover, seltsame Zusammenstellung - allerdings: Athony Collins Mono-Zyklus für Decca gab es meines Wissens lange nicht auf Tonträger. Es handelt sich um die erste Gesamtaufnahme. Hier eine Besprechung.

Viele Grüße
Frank

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 896

Registrierungsdatum: 29. März 2005

3 179

Freitag, 24. Juli 2015, 14:03



Sibelius' 2. Symphonie und Wagners "Tannhäuser"-Ouvertüre vom Boston Symphony Orchestra unter Andris Nelsons.

»Was beim Hören sofort auffällt, ist der warme, leuchtende, beinahe europäisch anmutende Orchesterklang, der die Bostoner schon immer auszeichnete und den Nelsons offenkundig weiter zu pflegen entschlossen ist.« (Fono Forum, März 2015)

43,99 EUR sind dennoch nicht gerade ein Schnäppchen. :D

Beim BSO direkt für $ 17,95 (ca. € 16,41) zu beziehen: http://www.bso.org/Merchandise/Detail/70030

Na hoffentlich senkt jpc den Preis oder nimmt sich amazon.de dessen bald an.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 180

Freitag, 24. Juli 2015, 14:07

Na hoffentlich senkt jpc den Preis oder nimmt sich amazon.de dessen bald an.

Stimmt. Gab es Sibelius 2 bisher überhaupt auf CD? :angel: :D

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher