Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 445

Registrierungsdatum: 9. August 2004

31

Dienstag, 22. August 2006, 01:13

Liebe Forianer

Vor 2 Tagen hat sich Naxos Chef Klaus Heymann die Seiten von Tamino angesehen und sich registriert.

Die Verbindung kam über den Naxos-Server.

Ich habe ihn angemailt - und die Antwort aus Hongkong kam binnen weniger Stunden:

Er hat nicht vor hier zu schreiben, besucht aber regelmäßig alle "relevanten Klassikseiten" um den Markt zu beobachten.


Daß Tamino bereits international als relevante Klassikseite betrachtet wird betrachte ich als große Ehre und Herausforderung NOCH besser zu werden

mfg
aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

32

Dienstag, 22. August 2006, 07:02

Salut,

dürfen wir dann jetzt nicht mehr über gelegentliche Mistproduktionen von NAXOS maulen?

:D

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

der Lullist

Prägender Forenuser

  • »der Lullist« ist männlich
  • »der Lullist« wurde gesperrt

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

33

Dienstag, 22. August 2006, 08:45

eine wirklich wichtige (Wieder)Veröffentlichung von Naxos ist dies:



Sämtliche Grands Motets des Herren von Lully
Le Concert Spirituel - Niquet

leider muß man die CD's jetzt einzel kaufen, diese Box gab es nur in Frankreich
(war wohl eine spezielle Anfertigung für Versailles - da hab ich meine her :D )


Die Ursprünglichen Aufnahmen erschienen bei FNAC mit der Serie (die jetzt bei Virgin ist) Musique à Versailles

dr.nachtstrom

unregistriert

34

Dienstag, 22. August 2006, 13:46

hallo,

ob diese beiden Naxos wichtig sind oder nicht, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls beschäftigen sie mich momentan auf positivste Art und Weise:


die Kurt Weill- CD einfach deswegen, wiel mich mal interessiert hat, wie das symphonische Frühwerk des mir hauptsächlich durch populäre Bühnenwerke bekannten Komponisten so klingt; gefällt mir übrigens sehr gut! (vorallem die 1. Symphonie, die lange Zeit so weit ich informiert bin, als verschollen galt.) über die Qualität der Einspielung kann ich nur Allgemeines sagen, da mir Vergleichsmöglichkeiten fehlen, aber für meine Ohren klingt sie voll und recht differenziert. Das Booklet ist eher kärglich, geht bei diesem Preis aber voll ok.

Meine zweite "Lieblingsnaxos" zur Zeit ist die hier:


Weil ich, seit ich das erste Mal in meinem Leben Miklós Rózsa´s Soundtrack zu "Ben Hur" gehört habe, Feuer und Flamme für "alte" Filmkomponisten bin; diese Soundtracks sind schwer bis gar nicht zu finden (für die Musik zu "Quo Vadis?" oder "Barrabas" auf CD würde ich viel geben!) umso mehr hat mich gefreut, diese Serie bei Naxos zu entdecken!
Auf dieser CD sind "mein" Rozsa sowie Max Steiner und Erich Wolfgang Korngold (von dem ich bis dato gar nichts kannte) vertreten, mit herrlicher Filmmusik zu herrlichen alten Schinken. die meisten der hier verwendeten Scores mußten aufwendigst aus Klavierparts oder in einem Fall sogar anhand einer Violinstimme im Abgleich mit der aufgenommenen originalen Filmmusik rekonstruiert werden, da die Originalpartituren verloren gegangen sind. Für mich ein absolutes Juwel.

liebe grüße
walter

Robert Stuhr

Prägender Forenuser

  • »Robert Stuhr« ist männlich
  • »Robert Stuhr« wurde gesperrt

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 24. September 2005

35

Dienstag, 22. August 2006, 14:10

Zitat

Original von dr.nachtstrom
Weil ich, seit ich das erste Mal in meinem Leben Miklós Rózsa´s Soundtrack zu "Ben Hur" gehört habe, Feuer und Flamme für "alte" Filmkomponisten bin; diese Soundtracks sind schwer bis gar nicht zu finden (für die Musik zu "Quo Vadis?" oder "Barrabas" auf CD würde ich viel geben!) umso mehr hat mich gefreut, diese Serie bei Naxos zu entdecken!


Walter,

schon mal hier gesucht?

www.soundtrackcollector.com
www.intermezzomedia.com
www.footlight.com
www.screenarchives.com/index.cfm
Ermutigung nach 200 Jahren (auf dem heimweg von einem orgelkonzert)
Zu füßen gottes, wenn
gott füße hat,
zu füßen gottes sitzt
bach,
nicht
der magistrat von leipzig
(Reiner Kunze, Auf eigene Hoffnung, Gedichte)

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

36

Dienstag, 22. August 2006, 14:25

Ich hatte diese Musik auf LP. Soweit ich weiß, ich dies die einzig andere Aufnahme von Hummels Messe.



Und von Dussek habe ich noch nie ein Harfenkonzert gefunden.



Und diese Messen von Vanhal sind auch ein Unicum.



LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

dr.nachtstrom

unregistriert

37

Mittwoch, 23. August 2006, 10:28

Zitat

Original von Robert Stuhr

Walter,

schon mal hier gesucht?

www.soundtrackcollector.com



Wahnsinn! ich kannte diese seite ja gar nicht... unglaublich, da findet man ja alle alten schätze *Begeisterung* :)
danke vielmals für den tipp!

lg
walter

Caesar73

Prägender Forenuser

  • »Caesar73« ist männlich
  • »Caesar73« wurde gesperrt

Beiträge: 4 372

Registrierungsdatum: 22. März 2005

38

Mittwoch, 23. August 2006, 10:44

Zu den besten Naxos-Produktionen zählt für mich die Einspielung einer Auswahl der Chants d´Auvergne, interpretiert von Veronique Gens (die ja übrigens aus der Auvergne stammt) ; damit schließt Naxos zwar nicht unbedingt eine Lücke im Repertoire, aber gelungen ist die Aufnahme trotzdem- mehr als nur eine Alternative zu den anderen Aufnahmen auf dem Markt:




Ausgesprochen gut gefallen hat mir diese Einspielung von Violinkonzerten Tartinis:




Herzliche Grüße,:hello: :hello:

Christian
Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

Gentilhombre

Prägender Forenuser

Beiträge: 843

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

39

Mittwoch, 23. August 2006, 16:26

Hallo Walter (und willkommen im Forum),

ergänzend zu Robert Stuhrs Linkliste noch ein Hinweis (auch wenn's nicht zum Thema gehört) auf

"soundtrack-club.net

ein deutscher Versand für ebensolche. Hohes Preisniveau und extrem unübersichtliches Webangebot aber der Betreiber kennt sich gut aus, und kann in der Regel viele Dinge besorgen. Bei "verzweifelten Suchen" durchaus eine Überlegung wert.


Grüße,
Gentilhombre
"Das ist zeitgenössische klassische Musik. Dann unterstelle ich, daß da kein intellektueller Zugang..."
Miroslaw Lem, Tenor

MarcCologne

Prägender Forenuser

  • »MarcCologne« ist männlich

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 4. Juli 2005

40

Freitag, 25. August 2006, 10:46

Mir bedeutet die NAXOS-Reihe "English String Miniatures" sehr viel.
Zwischenzeitlich sind 5 Folgen erschienen und ich hoffe, dass es nicht bei diesen fünfen bleibt....

Da fällt mir ein, dass man mal einen Thread zu dieser gerade in Großbritannien seit über 100 Jahren nach wie vor sehr populären Musikform starten könnte:
Werke für (kleines bis mittleres) Streichorchester.
Sehr interessante und oft auch eingängige Musik, die man hier entdecken kann! Großer Empfehlungsfaktor! :yes:





"Es ist mit dem Witz wie mit der Musick, je mehr man hört, desto feinere Verhältnisse verlangt man."
(Georg Christoph Lichtenberg, 1773)

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

41

Freitag, 17. November 2006, 13:25

Was wird es in Zukunft an interessanten Projekten auf Naxos geben?
Ich stelle mal ein paar interessante Sachen zusammen:

William Alwyn: Klavierwerke (Ashley Wass)
Joseph M. Kraus: Violinkonzert; Ballett- und Bühnenmusiken zu Azire und Olympie (Takako Nishizaki, New Zealand SO, Uwe Grodd)
Ned Rorem: Klavierkonzert Nr. 2; Cellokonzert (Mulligan, Yang, Royal Scottish NO, José Serebrier)
Karol Szymanowski: Violinkonzerte (Ilya Kaler, Warschau PO, Antoni Wit)
Dietrich Buxtehude: Orgelwerke Vol. 6 & 7 (Julia Brown)
Joseph Haydn: Il Ritorno di Tobia (Capella Augustina, Andreas Spering)
Johann Friedrich Fasch: Johannespassion (Capella Savaria Baroqie Orchestra, Mary Térey-Smith)
Moisei Vainberg: Werke für Cello und Klavier (Dmitri Yablonsky, Hsin Ni Liu)

Da dürfte ja für jeden was dabei sein. :hello:


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

42

Freitag, 17. November 2006, 13:48

Zitat

Original von petemonova
Joseph M. Kraus: Violinkonzert; Ballett- und Bühnenmusiken zu Azire und Olympie (Takako Nishizaki, New Zealand SO, Uwe Grodd)


Warum denn diese grausame Besetzung? ;(

Ich war mit Petter Sundkvist mehr als zufrieden... :motz:

Viele Grüße
Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Violoncellchen

Prägender Forenuser

  • »Violoncellchen« ist weiblich
  • »Violoncellchen« wurde gesperrt

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

43

Dienstag, 30. Januar 2007, 21:27

Naxos - Selection

Heute habe ich im Mediamerkt folgende CDs erstanden:


Bei der "Highlights"-Scheibe handelt es sich um die Promo zu einer neuen Serie von Naxos mit dem Namen "Selections - Ausgewählte Aufnahmen aus dem größten Klassik-Katalog der Welt".
Es scheint sich dabei um eine neue Tiefstpreisserie zu handeln, die ähnlich wie "esprit" und andere auf den Massenmarkt zielt.
Im großen und ganzen Standard-Repertoire allerdings zum absoluten Dumpingpreis von 3,99€/Silberling.

Ich vermute, dass es sich um Material handelt, das bereits früher im Naxos-Katalog zu finden war, jedoch nun mit aufgehübschter Verpackung und gesenktem Preis besser positioniert werden soll.

Die Highlights-CD enthält Ausschnitte aus dem Programm ("Best of": Kleine Nachtmusik et al.): uninteressant bis auf die Tatsache, dass der Gesamtkatalog der Serie beigepackt ist und die Promo nur 2,99€ kostet.

Die CDs der Serie enthalten im Booklet nur eine detaillierte Trackliste, keine weiteren Informationen zu Komponist/Werk.

Die Serie scheint sogar so neu zu sein, dass ich sie weder bei jpc noch bei zweitausendeins noch bei amazon, noch auf der Naxos-HP finden konnte...

...und weil's so billig war habe ich auch noch "Geistliche Chöre und Arien" und "Haydn Cellokonzerte Nr.1 &2" mitgenommen :]

Liebe Grüße
V.
What proves the hero truly great is never to despair.
(Thomas Arne -" The Masque of Alfred")

Violoncellchen

Prägender Forenuser

  • »Violoncellchen« ist weiblich
  • »Violoncellchen« wurde gesperrt

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

44

Dienstag, 30. Januar 2007, 21:35

@MacCologne: Für dich ist natürlich auch ein Medititions-Sampler dabei

:D ... 8o ... :untertauch:
What proves the hero truly great is never to despair.
(Thomas Arne -" The Masque of Alfred")

Violoncellchen

Prägender Forenuser

  • »Violoncellchen« ist weiblich
  • »Violoncellchen« wurde gesperrt

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

45

Freitag, 16. März 2007, 22:45

Weil's im anderen Thread grade Off-Topic ist plaudere ich mal hier weiter über die neue Naxos-Serie.

Es ist mir eigentlich schleierhaft, weshalb der Katalog nirgends im Internet zu finden ist, aber anscheinend ist die Serie auf den Europäischen Markt beschränkt (Beschriftungen sind deutsch/englisch), daher findet man auf der Naxos.COM-Seite keine Hinweise und die deutsche Naxos-Seite wird nach eigenen Angaben seit längerer Zeit nicht mehr aktualisiert.

Die Sammlung enthält ca. 100 CDs, etwa ein drittel davon sind Sampler ("Zauber der Flöte","Best of Opera", "Musik zum Nasepopeln" usw...) .

Es sind allesamt Aufnahmen, die bereits zuvor von Naxos veröffentlicht wurden.

Zitat

Mit der CD-Edition SELECTION präsentiert Naxos [...] einen Querschnitt durch sein Kernprogramm. In hochwertigen DDD-Einspielungen werden die Meilensteine der Klassischen Musik vorgestellt: sehr gute und äusserst Preiswerte CDs, mit denen das Fundament für eine eigene Klassiksammlung gelegt werden kann[...]. Namhafte Naxos-Künstler sind Garanten für exzellente Einspielungen aus allen Klassik-Genres und -Epochen[...]


LG
Violoncellchen :hello:
What proves the hero truly great is never to despair.
(Thomas Arne -" The Masque of Alfred")

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

46

Freitag, 16. März 2007, 23:12

Guten Abend

auf Anhieb die für michz: Zt. besten Naxos-CDs:




und



Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

john_lackland

Anfänger

  • »john_lackland« ist männlich
  • »john_lackland« wurde gesperrt

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 5. Juni 2007

47

Mittwoch, 13. Juni 2007, 12:14

für mich die liebste naxos-aufnahme:
rel. neu erschienen als re-issue: zum heulen schön - und passend zum buxtehude-jahr;
mit der sängerin emma kirkby! & john holloway:



allein der letzte track, "Herr, wenn ich nur dich hab" (BuxWV 38 ), ist den doppelten kaufpreis wert.
gruß
john lackland

Andrew

Prägender Forenuser

  • »Andrew« ist männlich

Beiträge: 1 944

Registrierungsdatum: 4. März 2006

48

Mittwoch, 13. Juni 2007, 13:10

Emma bei naxos

Was denn, meine geliebte Emma singt jetzt auch für Naxos? Das ist ja herrlich. :yes:

Vielen Dank für den tollen Tip, john_lackland!

Eine schöne Reihe bei Naxis sind die Aufnahmen der Sammlung Niklas Eklund - Art of Baroque Trumpet Inzwischen gibt es fünf CDs in der Reihe.

Hier ist die erste:



Schöne Grüße, Andrew
„Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

49

Donnerstag, 6. September 2007, 18:39

Zitat

Original von Ulli

Zitat

Original von petemonova
Joseph M. Kraus: Violinkonzert; Ballett- und Bühnenmusiken zu Azire und Olympie (Takako Nishizaki, New Zealand SO, Uwe Grodd)


Warum denn diese grausame Besetzung? ;(

Ich war mit Petter Sundkvist mehr als zufrieden... :motz:

Viele Grüße
Ulli


Tja, war wohl nix... :D

Wurde ich etwa erhöhrt? Soll ich das glauben?



Josef Martin Kraus [1756-1792]
Fiskarena
+Pantomime in D & G
+Ballett-Musik zu Glucks "Armide"

Swedish Chamber Orchestra
Petter Sundkvist


War jetzt diese gemeint oder nicht? ?(

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

50

Donnerstag, 6. September 2007, 19:01

Wohl nicht. Sind doch ganz andere Stücke drauf...

Wird wohl noch ein paar Tage dauern mit der Aufnahme des Violinkonzerts, denke ich.


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

Hildebrandt

Prägender Forenuser

  • »Hildebrandt« ist männlich

Beiträge: 2 154

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

51

Donnerstag, 6. September 2007, 19:08

Weder modern noch Randrepertoire, aber eine Riesenüberraschung, nachdem so manches aus dem Sektor Alte Musik eher so lala war (ausgenommen auf jeden Fall die neueren Buxtehude-Aufnahmen):



Gespielt in der Manuskript-Reihenfolge ohne allen Firlefanz (Choralvorspiel, Komplettierungsversuche).
Virtuos, exakt, wunderbar aufgenommen.
Ob's derzeit eine bessere Aufnahme gibt?

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

52

Donnerstag, 6. September 2007, 19:59

Zitat

Original von petemonova
Wohl nicht. Sind doch ganz andere Stücke drauf...

Wird wohl noch ein paar Tage dauern mit der Aufnahme des Violinkonzerts, denke ich.

Gruß, Peter.


Salut Pierre,

na, so ganz anders ist das doch nicht: Bühnen- und Ballettmusiken sind doch drauf! :yes:

Und das Violinkonzert hab ich eh schon.

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

53

Donnerstag, 6. September 2007, 22:28

Ja, aber andere Bühnen- und Ballettmusiken, oder?
Oder ist Azire und Armide das Selbe?
Ich kenne mich mit den ganzen Personen ja nicht so aus...

?(
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

54

Donnerstag, 6. September 2007, 22:37

Salü,

Du wirst wohl Recht behalten - aber ist es nicht unglaublich, dass NAXOS bald ein Jahr benötigt, um die paar Noten auf die Scheibe zu drucken? Vielleicht haben sie ja doch einfach das Konzept geändert... außerdem wird ihnen L'arte del mondo vermutlich am 15.10. zuvorkommen, wenn die weiter so pennen...

Außerdem wundert mich der Kraus-CD-Boom in 2007 - das Krausjahr war doch 2006.

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Opus28

Prägender Forenuser

  • »Opus28« ist männlich

Beiträge: 1 469

Registrierungsdatum: 26. Juni 2006

55

Dienstag, 13. November 2007, 12:46

Toll editoriale Leistung

Die Nischen sind die Stärken und natürlich die schon mehrfach erwähnte Marin Alsop

Dies drei CDs finde ich wirklich großartig:



John Salomon spielt einfühlsam und träumerisch diese tollen Miniaturen für Klavier von Brubeck.
Dies ganze American Classics Serie ist sowieso beachtenswert und wird stetig ausgebaut. Ich danke Naxos für diese Arbeit. Daher ist es nur mehr als Recht, dass auch die zweite Aufnahme aus dieser Serie stammt nämlich folgende:



Alsop kann locker mit anderen Aufnahmen mithalten und sie tewilweise überflügeln, sei es nun Rattle, de Waart etc. Ich finde diese Scheibe großartig!
Und jetzt fehlt noch ein Wunder der neuen Musik und eine wunderbare Geigerin: Chloe Hanslip



Für mich die Referenzaufnahme! Mehr muss ich dazu nicht sagen. Hört es euch einfach an. :jubel: :jubel: :jubel:

LG

Tobias

:hello:

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

56

Donnerstag, 15. November 2007, 14:05

Zitat

Original von Ulli
Salü,

Du wirst wohl Recht behalten - aber ist es nicht unglaublich, dass NAXOS bald ein Jahr benötigt, um die paar Noten auf die Scheibe zu drucken? Vielleicht haben sie ja doch einfach das Konzept geändert... außerdem wird ihnen L'arte del mondo vermutlich am 15.10. zuvorkommen, wenn die weiter so pennen...

Außerdem wundert mich der Kraus-CD-Boom in 2007 - das Krausjahr war doch 2006.

:hello:

Ulli


Wie du ja sicher mitbekommen hast, haben sie es jetzt dann endlich geschafft...



Sei aber vorsichtig bei einer jpc-Bestellung, vielleicht bekommst du da nur ein iolinkonzert von Kraus! :D


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 4 974

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

57

Dienstag, 22. Juni 2010, 10:29

Ginastera: bekannte und unbekannte Orchesterwerke

Was für den einzelnem Klassikhörer wichtig ist hängt vom jeweiligen Geschmack und den Interessen ab.

:D Für mich sind die folgenden Naxos - Neuerscheinungen von Alberto Ginastera jedenfalls weit wichtiger als die CD im Vorbeitrag.


:] Die Gilde-Buchhandlung Bonn hat eigens für Neuerscheinungen eine Ausstellwand eingerichtet.
*** Darauf fanden sich gestern zwei NAXOS-CD´s, die meine Ginastera-CD-Sammlung höchstinteressant durch enthaltene Erstaufnahmen erweitert haben:

Im Moment habe ich es mit Dirigentinnen ? (Siehe auch Copland Sinfonie Nr.1).
Auch hier auf den Ginastera-CD´s erweist sich Gilsel Ben-Dor mit dem LSO, die schon dei GA der Ginastera-Ballette Estancia und Panampi in exemplarischer Qualität und im Falle von Panambi als erste GA geboten hatte (auch Naxos).

Hier werden neben den bekannten Suiten aus Estancia und Panambi weitere Ginastera-Leckerbissen geboten:

Dancas Criolas op. 15
Ollanttay - Sinf.Trypych op.17
Popol Vuh - The mayan Creation op.44
Variationes Concertantes op.23
Glosses on Themes of Pablo Casals op. 46 und 48 in den Versionen für Orchester und Streichquartet und Orchester


NAXOS, 1994/5, DDD . . . . . . . . . . . . . . NAXOS, 2001, 2006, DDD

Wie ich in einem alten jpc-Katalog von 2001 gesehen hab wurde die erste CD vom ehemaligen Label KOCH übernommen. Einzelne Aufnahmen wie Estancia und Panambi der CD2 vom mir unbekannten Label CONIFER mit Spitzenkritiken auf FonoForum 2/99 und Stereoplay 9/96.

;) Tolle Musik - da geht die Post ab !
Gruß aus Bonn, Wolfgang

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 445

Registrierungsdatum: 9. August 2004

58

Donnerstag, 24. Januar 2013, 02:29

Vorletzter Beitrag : 2007
Letzter Beitrag: 2010

Ich denke, Naxos hat in der Zwischenzeit einiges herausgebracht, das man als "wichtige Veröffentlichung" einschätzen kann.Ich beginne mit einer Hasse- Veröffentlichung - auf die ich mich schon freue. Sie wird in den nächsten Tagen lieferbar sein

Noch eine interessante Neuerscheinung - erschienen am 31.12.2012. Ist wohl im Neujahrstrubel untergegangen. Sicher keine Cd für alle, aber eine für jene die Opernparaphrasen lieben...
...und natürlich für Celloliebhaber.....

Zur Abwechslung eine weitere ausgefallene Oper.All das hab ich in den letzten Monaten übersehen.....

Diese CD wurde ja schon im Form besprochen, der Dirigent Christian Benda vorgestellt, er ist ein Nachkomme der berühmten Komponistenfamilie Benda.....

Und mit dieser wunderschönen Aufnahme von Haydn Klaviertrios (der 3. Folge einer Serie) beende ich meine heutigen Naxos - Vorstellungen und begebe mich in Morpheus Arme......


freundliche Grüße aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 4 926

Registrierungsdatum: 14. November 2010

59

Donnerstag, 24. Januar 2013, 03:39

Es ist dem Label Naxos hochanzurechnen, dass nicht nur das Kernrepertoire erhältlich ist: Es werden auch die Nischen berücksichtigt. Alfred_Schmidts letzter Beitrag ist ein schönes Beispiel dafür. Die "Major"-Labels haben diesen Markt den "kleinen" Firmen überlassen und schlachten ihre Archive aus. Naxos bringt regelmässig neue Aufnahmen heraus. Die Firma macht Gewinn mit ihrer Strategie und zählt inzwischen zu den bedeutenden Klassikvermarktern. Mit klassischer Musik lässt sich durchaus allen Unkenrufen zum Trotz Geld verdienen.
.
Um ein guter Zuhörer zu sein, muss man eine musikalische Kultur erwerben...man muss vertraut sein mit der Geschichte und Entwicklung der Musik, man muss zuhören...Um die Musik zu empfangen, muss man seine Ohren öffnen und auf die Musik warten, man muss glauben, dass man sie braucht...Zuhören ist anstrengend, und blosses Hören ist keine Leistung. Auch eine Ente kann hören.
Igor Strawinsky

.

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

60

Montag, 28. Januar 2013, 17:22

jetzt mit eigenem webshop

Seit dem 4. Quartal 2012 verkauft Naxos eigene Produktionen und auch alle Labels des hauseigenen Vertriebs direkt über das Netz an die Endkunden, unter Umgehung der großen Handelspartner:

Zitat

NAXOS, das weltweit größte unabhängige Musiklabel und Deutschlands größter Vertrieb für klassische Musik, erweitert sein Online-Angebot: Seit dem 30. Oktober 2012 können Sie den gesamten Klassik-Katalog von NAXOS und den NAXOS-Vertriebslabels direkt und bequem in Ihrem neuen NAXOSdirekt-Webshop unter www.naxosdirekt.de zu sich nach Hause bestellen.

Mehr als 17.000 CDs, DVDs, SACDs und Blu-rays in hochwertiger Klangqualität und zu günstigen Preisen sind direkt für Sie verfügbar und jeweils mit Cover und detaillierter Artikelbeschreibung einsehbar. Neben dem Label NAXOS finden Sie zahlreiche CD-, DVD- und Blu-ray-Titel unserer exklusiven Labelpartner im Vertrieb, u.a. von C-Major, EuroArts, Arthaus, Accentus und Opus Arte sowie viele CD-Labels mit hochwertigen Einspielungen – so z.B. hänssler CLASSIC, OehmsClassics, BR-KLASSIK, Rondeau und Carpe Diem.

Da gibt es schon mal Sonderangebote, Gewinnspiele und immer die neuesten Titel. Die Preise bewegen sich auf dem gleichen Niveau wie bei unserem Werbepartner jpc, Versandkosten 3,90 €, ab 25 Euro portofrei.

LG
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher