Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

31

Mittwoch, 23. Mai 2007, 21:20

Am 30. Mai bringt ARTE um 20 Uhr 40 "Don Pasquale" aus Genf, mit
Patrizia Ciofi, Simone Alaimo und Normal (n?) Shankle (Ernesto)

Und am 2.Juni, ebenfalls auf ARTE, um 22 Uhr 35 eine Sendung über Elina Garanca :lips:
lg Severina :hello:

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

32

Mittwoch, 23. Mai 2007, 21:29

RE: 27. Mai 2007 Wagner: Lohengrin

Guter Tipp,

Habe ich mir notiert, denn wie man mir in einem anderen Thread freundlicher Weise mitteilte, ist "Lohengrin" ein guter Start für einen Wagnerneuling.

:hello:
Viele Grüße Maggie

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

33

Donnerstag, 24. Mai 2007, 22:31

5.06.2007 Händel: "Aci, Galatea e Polifemo"

5.06.2007, 19.05 Uhr Rundfunk: Bayern4klassik
Georg Friedrich Händel: "Aci, Galatea e Polifemo"
Cantata à tre
In italienischer Sprache
Aci - Sandrine Piau
Galatea - Sara Mingardo
Polifemo - Laurent Naouri
Le Concert d'Astrée
Leitung: Emmanuelle Haïm
Aufnahme von 2002

Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

34

Donnerstag, 24. Mai 2007, 22:33

12.06.2007 Nicolai: "Die lustigen Weiber von Windsor"

12.06.2007, 19.05 Uhr Rundfunk: Bayern4klassik

Otto Nicolai: "Die lustigen Weiber von Windsor"
Komisch-fantastische Oper in drei Akten
Konzertante Aufführung
Sir John Falstaff Alfred Reiter
Frau Fluth Juliane Banse
Anna Reich Anna Korondi
Frau Reich Annette Markert
Fenton Ferdinand von Bothmer
Herr Fluth Markus Eiche
Herr Reich Christoph Stephinger
Junker Spärlich Maximilian Schmitt
Dr. Cajus Michael Dries
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Ulf Schirmer
Aufnahme vom 14. Januar 2007 im Münchner Prinzregententheater

Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

35

Donnerstag, 24. Mai 2007, 22:36

19.06.2007 Strawinsky: The Rake's Progress

19.06.2007, 19.05 Uhr, Ruindfunk: Bayrin4klassik

Igor Strawinsky zum 125. Geburtstag (VI)
Igor Strawinsky: "The Rake's Progress"
Oper in drei Akten
In englischer Sprache
Trulove - Robert Lloyd
Anne - Dawn Upshaw
Tom Rakewell - Jerry Hadley
Nick Shadow - Samuel Ramey
Mother Goose - Anne Collins
Türkenbab - Grace Bumbry
Sellem - Steven Cole
Ein Wärter - Roderick Earle
Choeur de L'Opéra de Lyon
Orchestre de L'Opéra de Lyon
Leitung: Kent Nagano

Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

36

Donnerstag, 24. Mai 2007, 22:43

24.06.2007 Rossini: "La Donna del Lago"

24.06.2007, 20.03, Rundfunk SWR 2

Gioacchino Rossini:
"La Donna del Lago",
Melodramma in due atti
Elena: Sonia Ganassi
Uberto / il Re: Maxim Mironov
Rodrigo: Ferdinand von Bothmer
Malcolm: Marianna Pizzolato
Douglas: Wojtek Gierlach
Albina: Olga Perotyatko
Serano: Stefan Cifolelli
Prager Kammerchor
SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern
Leitung: Alberto Zedda
(Aufnahme vom 4. November 2006, Kurhaus Bad Wildbad)


Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 668

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

37

Freitag, 25. Mai 2007, 21:01

Zitat

Original von severina
Am 30. Mai bringt ARTE um 20 Uhr 40 "Don Pasquale" aus Genf, mit
Patrizia Ciofi, Simone Alaimo und Normal (n?) Shankle (Ernesto)

Und am 2.Juni, ebenfalls auf ARTE, um 22 Uhr 35 eine Sendung über Elina Garanca :lips:
lg Severina :hello:


Hallo Severina,
Norman Shankle war bei uns mehrere Jahre engagiert und hat eine grosse Lücke hinterlassen. Sein Ottavio, Lindoro, Belfiore usw. war herrlich anzuhören und sein Spielwitz enorm ausgeprägt. Nun also Ernesto... hmmm *freu* :jubel:
Freundliche Grüße Siegfried

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

38

Freitag, 25. Mai 2007, 21:59

Zitat

Original von Siegfried

Zitat

Original von severina
Am 30. Mai bringt ARTE um 20 Uhr 40 "Don Pasquale" aus Genf, mit
Patrizia Ciofi, Simone Alaimo und Normal (n?) Shankle (Ernesto)

Und am 2.Juni, ebenfalls auf ARTE, um 22 Uhr 35 eine Sendung über Elina Garanca :lips:
lg Severina :hello:


Hallo Severina,
Norman Shankle war bei uns mehrere Jahre engagiert und hat eine grosse Lücke hinterlassen. Sein Ottavio, Lindoro, Belfiore usw. war herrlich anzuhören und sein Spielwitz enorm ausgeprägt. Nun also Ernesto... hmmm *freu* :jubel:


Danke Siegfried, dann ist dieser Pasquale also ein Grund zur Freude, denn Ciofi und Alaimo kenne ich bestens, nur der Tenor war mir unbekannt. Das ? bezog sich auf das "l" in der Programmzeitschrift, aber du hast ja bestätigt, dass der Gute Norman heißt.
lg Severina :hello:l

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

39

Freitag, 25. Mai 2007, 22:08

Hallo Siegfried,

Severina kennt doch nur die mega-hochgepuschten Tenöre, für andere hat sie doch kaum Zeit, da
die anderen sie ja vollauf beanspruchen... :hahahaha:


Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

40

Mittwoch, 30. Mai 2007, 20:04

31.05.2007 Rimski-Korsakow: Der goldene Hahn

31.05.2007, 2.40 Uhr bis 4.30 Uhr Fernsehen: 3sat

Rimski-Korsakow: Der goldene Hahn




Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 668

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

41

Donnerstag, 31. Mai 2007, 19:38

RE: 31.05.2007 Rimski-Korsakow: Der goldene Hahn

Seit wann krähen die Hähne mitten in der Nacht? :pfeif:
Freundliche Grüße Siegfried

Maik

Prägender Forenuser

  • »Maik« ist männlich

Beiträge: 2 303

Registrierungsdatum: 19. Mai 2005

42

Mittwoch, 6. Juni 2007, 15:38

RE: 22. Mai 2007 Antonín Dvorák: "König und Köhler"

Zitat

Original von Liebestraum
22. Mai 2007, 19.05 Rundfunk Bayer4Klassik

Antonín Dvorák: "König und Köhler"
Komische Oper in drei Akten
In tschechischer Sprache
König Matthias Dalibor Jenis
Matej, ein Köhler Peter Mikulás
Anna, seine Frau Michelle Breedt
Liduska, ihre Tochter Livia Aghová
Jenik, ein junger Köhler Michal Lehotsky
Jindrich, ein Burggraf Markus Schäfer
Prager Kammerchor
WDR Rundfunkchor Köln
WDR Sinfonieorchester Köln
Leitung: Gerd Albrecht
Aufnahme vom 1. Mai 2005 in der Kölner Philharmonie


Herzliche Grüße
von LT :hello:



Endlich finde ich diesen Beitrag wieder...

Ich wollte mir die Oper anhören, allerdings ließ sich dies nicht mit meiner Technik vereinbaren, wodurch mir ein Mithören versagt blieb.

Hat rein zufällig jemand einen Mitschnitt gemacht ?(

Gruß, Maik
Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert die Musik das Festmahl.

Sirach 32, 7

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

43

Freitag, 29. Juni 2007, 17:43

RE: 22. Mai 2007 Antonín Dvorák: "König und Köhler"

Habe die Ursendung am 1. Mai 2005 beim WDR mitgeschnitten und auf CD gebrannt.
Ist aber zwischenzeitlich auch ganz offiziell erschienen und im Handel erhältlich. Die Oper gabs aber schon zuvor auf Supraphon in einer älteren Einspielung. Steht jedenfalls im Bielefelder Katalog.

Viele Grüße
Harald Kral
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

44

Freitag, 29. Juni 2007, 17:48

RE: Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

IDOMENEO im ZDF-Theaterkanal:
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Mailänder Scala, 2005
Illa - Camila Tilling
Elettra - Emma Bell
La Voce - Ernesto Panariello
Idomeneo - Steve Davislim
Idamante - Monica Bacelli
Arbace - Francesco Mell
Gran Sacerdote - Robin Legate

Fernsehregie: Tina Protasoni
Inszenierung: Luc Bondy
Musikalische Leitung: Daniel Harding
Die Geschichte spielt vor dem Hintergrund des Trojanischen Krieges. Das Thema ist der Mensch in seiner Abhängigkeit von den Göttern. Als Idomeneo, der König von Kreta, als Sieger aus dem Trojanischen Krieg zurückkehrt, verfolgt ihn Neptuns Zorn auf hoher See. Angesichts des Sturmes und der schon nahen heimatlichen Küste schwört er, den ersten Menschen, dem er an Land begegnet, den Göttern zu opfern. Es ist ausgerechnet sein eigener Sohn Idamante.



Termine

Di, 03.07.2007 19:40 Uhr(170 min.)
So, 08.07.2007 19:40 Uhr(170 min.)
Fr, 20.07.2007 19:40 Uhr(170 min.)
Mi, 25.07.2007 19:40 Uhr(170 min.)
Mo, 30.07.2007 19:40 Uhr(170 min.)

Viele Grüße
Harald Kral
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

45

Freitag, 29. Juni 2007, 18:08

Für die Operettenfreunde

Samstag, den 30.06.2007, 3Sat 20:15 Uhr, Der Graf von Luxemburg von der Seebühne Mörbisch.

Bin schon sehr gespannt, da eine Schülerin von mir dabei ist.

Liebe Grüsse
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

46

Freitag, 29. Juni 2007, 18:18

RE: Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

Weils so schön ist:

Sonntag, den 01.07.2007

20:15 Uhr 3sat



Festspielsommer live

Das Land des Lächelns

Operette in drei Akten von Franz Lehár
Libretto von Ludwig Herzer und Fritz Löhner nach Viktor Léon
Dramaturgie: Bettina Bartz und Ingo Gerlach
Es singen und spielt die Chorsolisten und das Orchester der
Komischen Oper Berlin
Live-Übertragung aus der Komischen Oper Berlin

Graf Ferdinand Hans-Martin Nau
Lisa Tatjana Gazdik
Graf Gustav v. Pottenstein Tom Erik Lie
Prinz Sou-Chong Stephan Rügamer

Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Kostüme: Michaela Mayer-Michnay
Inszenierung: Peter Konwitschny
Choreographie: Enno Markwart
Bühnenbild: Jörg Koßdorff

Lisa, der Tochter des Grafen Lichtenfels aus Wien, ist der exotischen Ausstrahlung des jungen chinesischen Prinzen Sou-Chong erlegen. Sie schlägt alle Warnungen ihrer Freunde in den Wind und folgt dem Geliebten in sein Heimatland. Hier aber wird der reizvolle Exot zum unzugänglichen Fremden. Seine politischen Pflichten und Entscheidungen, die chinesischen Sitten und Gebräuche sowie die Tradition der vier Nebenfrauen für den Prinzen offenbaren nur allzu schnell die Gegensätze der beiden Kulturen. Der Traum vom Unbekannten weicht der Sehnsucht nach dem Heimischen und Bodenständigen.

"Das Land des Lächelns" gehört zu Franz Lehárs populärsten Werken. Mit ihm präsentiert er sichin seinem außergewöhnlichen Einfallsreichtum, als feinnerviger Psychologe und als fantasievoller Maler fernöstlicher Stimmungslandschaft. Vor allem die Tenorlieder, die Lehár für Richard Tauber komponiert hatte, zeigen den Komponisten auf dem Höhepunkt seines Schaffens. Bis heute gehören Sou-Chongs Lieder "Immer nur lächeln", "Dein ist mein ganzes Herz" und "Von Apfelblüten einen Kranz" zum festen Repertoire aller bedeutenden Tenöre. Mit Peter Konwitschny hat die Komische Oper Berlin einen Regisseur verpflichtet, dessen Augenmerk bei "Das Land des Lächelns" nicht auf der träumerischen Ebene liegt, sondern auf dem Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen Vereinbarungen, individuellen Konflikten und der Suche nach Glück. Konwitschny hinterfragt den Zeitgeist, beleuchtet Zustände und beobachtet den Zusammenprall der Kulturen nicht nur als Lovestory. In seiner Interpretation begegnet der romantische Blick nach Asien,der sich nicht zuletzt im heutigen Ferntourismus niederschlägt, der Realität einer multikulturellen Gesellschaft mit ihren existenziellen Immigrantendiskussionen.


Grüße
Harald Kral
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

47

Freitag, 29. Juni 2007, 18:34

Operette aus Mörbisch

Hallo Musika,
der "Graf von Luxemburg" aus Mörbisch ist die Aufzeichnung vom letzten Sommer.

Heuer gibt es "Wiener Blut", und zwar am 12. Juli um 21.05 bei ORF 2:

Live von den Seefestspielen Mörbisch:

WIENER BLUT
Johann Strauß´ letzte Operette ist eine Folge wunderbarer Walzermelodien des Meisters. In kaum einer anderen Operette wurde die heiter schwebende Wiener Atmosphäre so typisch eingefangen und verzaubert.

Eine Verwechslung ist Ausgangspunkt für eine Kettenreaktion von turbulenten Verwirrungen und Verwicklungen.

Nach einem Lauf durch den Irrgarten der Gefühle verliebt sich Graf Zedlau am Ende auf´s Neue in seine bereits ihm angetraute Gemahlin.

Und wer trägt nun die Schuld an diesem heillosen Durcheinander? Das Wiener Blut !

Bühnenregie führt erstmals bei den Seefestspielen der berühmte Schauspieler und Regisseur Maximilian Schell.

In der Pause stellt der ORF den charismatischen, vielseitigen Künstler vor und zeigt, wie er sich die Inszenierung von "Wiener Blut" erarbeitet hat.

Außerdem zu sehen: ein Zusammenschnitt über fünfzig Jahre Mörbischer Erfolgsgeschichte.Inszenierung
Maximilian Schell

Bildregie
Kurt Pongratz

Den Operettenfreunden ausserhalb Österreichs sei noch hinzugefügt, dass die Übertragung auch auf ORF E über ASTRA erfolgt und somit unverschlüsselt in ganz Europa empfangen werden kann!

Viele Grüße
H.K.
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

48

Freitag, 29. Juni 2007, 18:42

RE: Operette aus Mörbisch

Zitat

Original von Harald Kral
Hallo Musika,
der "Graf von Luxemburg" aus Mörbisch ist die Aufzeichnung vom letzten Sommer.

.


Hallo Harald
ja, dessen bin ich mir bewußt, ich hatte leider keine Gelegenheit sie voriges Jahr live zu sehen, um so mehr freue ich mich auf morgen.

Vielen Dank und liebe Grüsse
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

49

Freitag, 29. Juni 2007, 19:18

RE: Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

Sonntag, 8. Juli 2007 um 08.50 Uhr - ARTE D

Die Liebe zu den drei Orangen
Oper, Frankreich 2004, ARTE F
Kostueme: Aurore Popineau, Inszenierung: Philippe Calvario, Licht: Bertrand Couderc; Chorleiter: Joshard Daus, Fernsehregie: Don Kent, Musikalische Leitung: Tugan Sokhiev
Aleksej Tanovitsky (Der König), Andrej Ilyushnikov (Der Prinz), Nadezhda Serdjuk (Prinzessin Clarissa), Eduard Tsanga (Leander, Premierminister), Kirill Dushechkin (Truffaldino, ein Spaßmacher), Vladislas Sulimsky (Pantalone, Leibwächter des Königs), Pavel Schmulevich (Tschelio, Zauberer), Ekaterina Shimanovitch (Fata Morgana, Zauberin), Sophie Tellier (Prinzessin Linetta), Natalia Yevstafieva (Prinzessin Nicoletta), Julia Smorodina (Prinzessin Ninetta), Yuriy Vorobiev (der Koch), Alexander Gerasimov (Farfarello), Ekaterina Tsenter (Smeraldine), Wojciek Ziarnik (der Herold), Mahler Chamber Orchestra, EuropaChorAkademie

- nur für Frühaufstehr - Morgenmuffel bitte VCR programmieren!
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Maik

Prägender Forenuser

  • »Maik« ist männlich

Beiträge: 2 303

Registrierungsdatum: 19. Mai 2005

50

Freitag, 29. Juni 2007, 19:23

RE: 22. Mai 2007 Antonín Dvorák: "König und Köhler"

Zitat

Original von Harald Kral
Habe die Ursendung am 1. Mai 2005 beim WDR mitgeschnitten und auf CD gebrannt.
Ist aber zwischenzeitlich auch ganz offiziell erschienen und im Handel erhältlich. Die Oper gabs aber schon zuvor auf Supraphon in einer älteren Einspielung. Steht jedenfalls im Bielefelder Katalog.

Viele Grüße
Harald Kral



Hallo Harald,

vielen Dank für den Hinweis.
Darf ich dich einmal nach deinen Eindrücken fragen? Würde mich doch sehr interessieren...

LG Maik

PS: Bist du per Mail oder so anzuschreiben??? Wenn ja, schreib mal an meine hier hinterlegte...Danke.
Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert die Musik das Festmahl.

Sirach 32, 7

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

51

Freitag, 29. Juni 2007, 20:30

RE: 22. Mai 2007 Antonín Dvorák: "König und Köhler"

Hallo Maik,
als Neuling hier habe ich anscheinend (noch?) keine Berechtigung, irgendwelche mails an andere Forianer abzusetzen. Meine e-mail Adresse ist hier hinterlegt, Du müßtest mich also anschreiben können.

Mein Eindruck von der Oper war etwas zweigeteilt. Eine "komische Oper" ist für den Hörer, der die Sprache nicht versteht, selten komisch, trotz kurzer Inhaltsangaben vom Radiosprecher vor jedem Akt. Eigentlich habe ich mir das auch wegen der Namensgleichheit (Král a uhlír) angehört (meine Vorfahren stammen aus Nordmähren). Leider keine "Heuler" gehört, also nichts zum Mitsingen wie Rusalkas Mondarie. Aber trotzdem sehr schöne Musik, hervorragend gesungen, speziell Peter Mikulas, ein Bass, den ich schon lange sehr schätze, in der Rolle des Köhlers. Der Prager Kammerchor sang sehr gut, das Kölner Orchester klang vortrefflich, dank des Dirigenten Albrecht, der ja mehrere Jahre Chefdirigent in Prag war!

Viele Grüße
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

52

Freitag, 29. Juni 2007, 21:30

RE: Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

Hier noch ein kleiner Tip für Radiohörer und Liebhaber selten gehörter Operetten:
am Freitag, 6. Juli 2007
WDR 4 für Liebhaber
Operette nach Wunsch
Luigi Ricci "Magd und Husar"
Jacques Offenbach "Apotheker und Friseur"
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

53

Samstag, 30. Juni 2007, 09:04

An die Moderatoren,

währe es nicht sinnvoll die beiden Rundfunk- und Fernsehterminthreads miteinander zu verbinden?

LG

Maggie

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

54

Sonntag, 8. Juli 2007, 15:23

Für Fans von Natalie Dessay: Auf Ö1 läuft eben die Aufzeichnung eines Gespräches mit ihr von den Freunden der Wiener Staatsoper, mit vielen Musikeinspielungen!
lg Severina :hello:

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

55

Montag, 16. Juli 2007, 22:21

Wagner: Tannhäuser am 28. Juli 2007 auf 3Sat

Liebe Forianer,

am Samstag (28. Juli 2007) sendet 3Sat ab 20.15 Uhr Wagners Tannhäuser in einer Inszenierung aus dem Opernhaus Zürich


Mit:

Hermann, Landgraf von Thüringen: Alfred Muff

Tannhäuser: Peter Seiffert

Wolfram von Eschenbach: Roman Trekel

Walther von der Vogelweide: Jonas Kaufmann

Biterolf: Rolf Haunstein

Heinrich der Schreiber: Martin Zysset

Reinmar von Zweter: Guido Götzen

Elisabeth, Nichte des Landgrafen: Solveig Kringelborn

Venus: Isabelle Kabatu



Inszenierung: Jens-Daniel Herzog

Bühnenbild: Bernhard Kleber

Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst

Chor & Orchester: Opernhaus Zürich


Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Karin H.

Anfänger

  • »Karin H.« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 17. Januar 2007

56

Donnerstag, 19. Juli 2007, 09:15

RE: Wagner: Tannhäuser am 28. Juli 2007 auf 3Sat

Hallo zusammen.

Auf ZDF-Theaterkanal läuft diesen Monat zu verschiedenen Zeiten "Idomeneo", meine heißgeliebte Lieblingsoper von Mozart. Hier der Link:

http://www.theaterkanal.de/fernsehen/mon…-amadeus-mozart

Habe schonmal reingeschaut, hat mich aber nicht ganz so begeistert, da die Tonqualität etwas dürftig war. Aber werde ich nichtsdestotrotz nochmal komplett schauen da die Inszenierung aus der Mailänder Scala ist (da werde ich in diesem Leben wohl nie hinkommen)

Wäre schön, nochmal andere Meinungen hierzu zu hören.

Grüße

Karin H.

Ines Kluwe

Fortgeschrittener

  • »Ines Kluwe« ist weiblich
  • »Ines Kluwe« wurde gesperrt

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

57

Donnerstag, 19. Juli 2007, 10:01

Idomeneo im Theaterkanal

Liebe Karin,

ich versuche seit geraumer Zeit, das mit einem online-Recorder zu "erwischen", da ich nur einen einzigen deutschen Sender empfangen kann. Leider hat es bislang nicht geklappt, ich weiss nicht, ob das an irgendwelchen Rechten dieser Kanäle liegt.

Camilla Tilling habe ich letzte Woche als Oscar im Maskenball live gesehen und gehört, die Stimme gefiel mir gut, deshalb würde mich das schon interessieren.

Liebe Grüsse sendet LaCastafiore

Karin H.

Anfänger

  • »Karin H.« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 17. Januar 2007

58

Donnerstag, 19. Juli 2007, 10:34

RE: Idomeneo im Theaterkanal

Hi,
ich erreiche den Theaterkanal über digitale Schüssel über Astra. Ich meine, das müsste man auch in Frankreich empfangen, da ich die französichen Sender auch sehen kann.

Grüße
Karin H.

Ryerson

Anfänger

  • »Ryerson« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

59

Donnerstag, 19. Juli 2007, 12:47

Morgen, am 20.07. kommt auf ARD um 21.45 Uhr die Oper in vier Akren "Nabucco" von Giuseppe Verdi in einer Aufzeichnung aus der Arena di Verona.
Dirigent: Daniel Oren
Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme: Denis Krief

Darsteller/Regie:

Carlo Bosi
Carlo Colombara
Carlo Striuli
Fabio Sartori
Leo Nucci
Maria Guleghina
Nino Surguladze
Patrizia Cigna
"Begleitmusik zum Ersaufen - jetzt weiß ich, dass ich in der Ersten Klasse bin!"

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

60

Freitag, 20. Juli 2007, 21:45

Radio-Tip für Belcanto-Fans

Hier ein Tip für alle Freunde der Belcanto-Opern:

Sendung morgen, 21. Juli 2007 im Deutschlandradio Kultur, 19.05h

Rossini in Wildbad
Live aus dem Kurhaus

Saverio Mercadante
"Don Chisciotte alle Nozze di Gamaccio"

Melodramma giocoso in einem Akt

Con Chisciotte - Ugo Guagliardo
Sancio Pansa - Domenico Colaianni
Chiteria - Laura Catrani
Gamaccio - Otokar Klein
Basilio - Ricardo Mirabelli
Don Diego - Filippo Polinelli

Coro del Conservatorio San Pietro a Majella
Tschechische Kammersolisten Brno
Leitung: Antonio Fogliani
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher