Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

1

Freitag, 10. November 2006, 01:07

Tamino-HörProjekt: Die Bachkantaten im Jahreskreis - Der Fahrplan

Dies ist also der Hörplankalender für unser Projekt, Bachs Kantaten und vielleicht noch ein paar andere Vokalwerke 2006/2007 zu hören.

Der Kalender sollte stets etwa/mindestens einen Monat vorher feststehen.

Die Termingebundenen Kantaten werden an ihrem Bestimmungstermin gehört. Darüber, wann wir die unbestimmten Kantaten hören wollen, können wir im Nachbarthread "Organisatorisches" diskutieren.

Auch wenn der Kalender jetzt schon bis zum Tag XY erstellt ist, ist er doch noch nicht vollständig und kann erweitert werden.

Korrekturanmerkungen und Verbesserungsvorschläge entweder hier (wird dann unter Umständen der Übersichtlichkeit halber gelöscht nach erfolgter Korrektur), im Nachbarthread "Organisatorisches" oder per PN an mich oder die anderen partizipierenden Moderatoren.



--------------------------------------------------------------------------


Generalprobe unseres Projekts:
(zu diesem Termin werden die notwendigen anderen Threads eröffnet)


Sonntag, der 26.11.2006, 27ster Sonntag nach Trinitatis
Bezugstexte:
Epistel: 1. Thess. 5,1-11 (Bereitschaft für den jüngsten Tag)
Evangelium: Matth. 25,1-13 (Gleichnis von den zehn Jungfrauen)
BWV 140: Wachet auf, ruft uns die Stimme (1731) -> Thread (1)



Beginn unseres Hörprojekts



Sonntag, 3.12.2006, Erster Adventssonntag
Epistel: Röm 13,11-14 Evangelium: Matth. 21,1-9
BWV 61: Nun komm, der Heiden Heiland (1714) -> Thread (2)
BWV 62: Nun komm, der Heiden Heiland (1724) -> Thread (3)
BWV 36: Schwingt freudig euch empror (1731) -> Thread (4)


Sonntag, der 10.12.2006, Zweiter Adventssonntag
Keine Kantate mit Texte UND Musik Bachs erhalten. Platz für Alternativen.


Sonntag, der 17.12.2006, Dritter Adventssonntag
Keine Kantate mit Texte UND Musik Bachs erhalten. Platz für Alternativen.


Sonntag, der 24.12.2006, Vierter Adventssonntag (am besten ein paar Tage vorher abhandeln)
Epistel: Phil. 4, 4-7 Evangelium Joh 1,19-28
BWV 132: Bereitet die Wege, bereitet die Bahn (1715) -> Thread (5)


Montag, der 25.12.2006, Erster Weihnachtsfesttag
Epistel: Tit. 2,11-14 + Jes. 9,2-7 Evangelium: Luk. 2,1-14
BWV 63: Christen, ätzet diesen Tag -> Thread (6)
BWV 91: Gelobet seist du, Jesu Christ (1724) -> Thread (7)
BWV 110: Unser mund sei voll Lachens (1725) -> Thread (8 )
BWV 248/1: Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage (Weihnachtsoratorium) -> Thread (WO)
BWV 191: Gloria in excelsis deo (?) -> Thread (9)


Dienstag, der 26.12.2006, Zweiter Weihnachtsfesttag
Epistel: Tit. 3,4-7 Evangelium: Luk. 2,15-20
Wenn als Gedenktag des Märtyrers Stephanus begangen:
Epistel: Apg. 6,8-7,2a und 7,51-59 Evangelium: Matth. 23,34-39
BWV 40: Dazu ist erschienen Gottes Sohn (1732) -> Thread (10)
BWV 121: Christum wir sollen loben schon (1724) -> Thread (11)
BWV 57: Selig ist der Mann -> Thread (12)
BWV 248/2: Und es waren Hirten in der selben Gegend -> Thread (WO)


Mittwoch, der 27.12.2006, Dritter Weihnachtsfesttag
Epistel: Hebr. 1,1-14 Evangelium: Joh. 1,1-14
Wenn als Gedenktag des Apostel Johannes begangen:
Epistel: 1. Joh. 1,1-10 Evangelium: Joh. 21,20-24
BWV 64: Sehet, welch eine Liebe (1723) -> Thread (13)
BWV 133: Ich freue mich in dir (1724) -> Thread (14)
BWV 151: Süßer Trost, mein Jesus kömmt (1725) -> Thread (15)
BWV 248/3: Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen -> Thread (WO)


Sonntag, der 31.12.2006, Sonntag nach Weihnachten
Epistel: Gal. 4,1-7 Evangelium: Luk. 2,33-40
BWV 152: Tritt auf die Glaubensbahn (1714) -> Thread (16)
BWV 122: Das neugeborne Kindelein -> Thread (17)
BWV 28: Gottlob! nun geht das Jahr zu Ende -> Thread (18 )


Montag, der 1.1.2007, Neujahr / Fest der Beschneidung Christi / Namensgebung Jesu
Epistel: Gal, 2,23-29 Evangelium: Luk. 2,21
BWV 190: Singt dem Herrn ein neues Lied (1724) (unvollständig / Rekonstruktion!) -> Thread (19)
BWV 41: Jesu, nun sei gepreiset -> Thread (20)
BWV 16: Herr Gott, dich loben wir (1726) -> Thread (21)
BWV 171: Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm (1729 (?)) -> Thread (22)
BWV 248/4: Fallt mit Danken, fallt mit Loben -> Thread (WO)
BWV 143: Lobe den Herrn, meine Seele (Echtheit angezweifelt) -> Thread (23)



Samstag, der 6.1.2007, Epiphanias / Erscheinungsfest
Epistel: Jes. 60, 1-6 Evangelium: Matth. 2,1-12
BWV 65: Sie werden aus Saba alle kommen (1724)
BWV 123: Liebster Immanuel, Herzog der Frommen
BWV 248/6: Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben
-> Thread (WO)

Vorschlag (Stefan) :
Die Kantaten 153, 58, 248/5 kurz vor Epiphanias hören, wo sie normalerweise hingehören.

Sonntag, der 7.1.2007, Sonntag nach Neujahr
Epistel: 1. Petr. 4,12-19 Evangelium: Matth. 2,13-23
BWV 153: Schau lieber Gott, wie meine Feind (1724) -> Thread (24)
BWV 58: Ach Gott, wie manches Herzeleid (1727) -> Thread (25)
BWV 248/5: Ehre sei dir, Gott, gesungen (WO)
Zudem in 2007 auch "Erster Sonntag nach Epiphanias" !?
Epistel: Röm. 12,1-6 Evangelium: Luk. 2,41-52
BWV 154: Mein liebster Jesus ist verloren (1724)
BWV 124: Meinen Jesum laß ich nicht (1725)
BWV 32: Liebster Jesu, mein Verlangen (1726)


Sonntag, der 14.1.2007, zweiter Sonntag nach Epiphanias
Epistel: Röm. 12,6-16 Evangelium: Joh. 2,1-11
BWV 155: Mein Gott, wie lang, ach lange (1716)
BWV 3: Ach Gott, wie manches Herzeleid
BWV 13: Meine Seufzer, meine Tränen
(1726)


Sonntag, der 21.1.2007, dritter Sonntag nach Epiphanias
Epistel: Röm. 12,17-21 Evangelium: Matth. 8,1-13
BWV 73: Herr, wie du willt, so schicks mit mir (1724)
BWV 111: Was Gott will, das gscheh allzeit (1725)
BWV 72: Alles nur nach Gottes Willen (1726)
BWV 156: Ich steh mit einem Fuß im Grabe (1729)


Sonntag, der 28.1.2007, vierter Sonntag nach Epiphanias
Epistel: Röm. 13,8-10 Evangelium: Matth. 8,23-27
BWV 81: Jesus schläft, was soll ich hoffen (1724)
BWV 14: Wär Gott nicht mit uns diese Zeit (1735)


Freitag, der 2.2.2007, Mariae Reinigung / Darstellung des Herrn
Epistel: Mal. 3,1-4 Evangelium: Lukas 2,22-32
BWV 83: Erfreute Zeit im neuen Bunde (1724)
BWV 125: Mit Fried und Freud ich fahr dahin (1725)
BWV 82: Ich habe genug (1727) beachte auch Fassung für Solosopran
BWV 200: Bekennen will ich seinen Namen (Fragment)


Sonntag, der 4.2.2007, Septuagesimae
Epistel: 1. Kor.9,24 - 10,5 Evangelium: Matth. 20,1-16
BWV 144: Nimm, was dein ist, und gehe hin (1724)
BWV 92: Ich hab in Gotes Herz und Sinn (1725)
BWV 84: Ich bin vergnügt mit meinem Glücke (1727)
Vorschlag von TB aufgrund des Uraufführungstermins folgender Mühlhausener Ratswechselkantate:
BWV 71: Gott ist mein König (1708 )


Sonntag, der 11.2.2007, Sexagesimae
Epistel: 2. Kor. 11,19 - 12,9 Evangelium: Luk. 8,4-15
BWV 18: Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt (1715)
BWV 181: Leichtgesinnte Flattergeister (1724)
BWV 126: Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort (1725)


Sonntag, der 18.2.2007, Estomihi / Quinquagesimae
Epistel: 1. Kor. 13,1-13 Evangelium: Luk. 18,31-43
BWV 23: Du wahrer Gott und Davids Sohn (1723)
BWV 22: Jesu nahm zu sich die Zwölfe (1723)
BWV 127: Herr Jesu Christ, wahr Mensch und Gott (1725)
BWV 159: Sehet, wir gehn hinauf gen Jerusalem (1729)


Mittwoch, der 21.2.2007, Aschermittwoch
eigentlich keine Kantate vorgesehen... trotzdem Vorschläge? TB schlägt vor:
BWV 131: Aus der Tiefen, Herr, rufe ich zu dir (1707)


Sonntag, der 11.3.2007, Oculi
Epistel: Eph. 5,1-9 Evangelium: Luk. 11,14-28
BWV 54: Widerstehe doch der Sünde (1714?)


Sonntag, der 25.3.2007, Mariae Verkündigung
Epistel: Jes. 7,10-16 Evangrlium: Luk. 1,26-38
BWV 1: Wie schön leuchtet der Morgenstern (1725)


Sonntag, der 1.4.2007, Palmsonntag / Palmarum
Epistel: Phil. 2,5-11 oder 1. Kor. 11,23-32 Evangelium: Matth. 21,1-9
BWV 182: Himmelskönig, sei Willkommen


Vorschlag von TB: Zwischen Palmsonntag und Karfreitag:
BWV 245: Johannespassion -> Thread
BWV 244: Matthäuspassion -> Thread



Sonntag, der 8.4.2007, erster Osterfesttag
Epistel: 1. Kor. 5,6-8 Evangelium: Mark. 16,1-8
BWV 4: Christ lag in Todes Banden (1707/08 )
BWV 31: Der Himmel lacht! Die Erde jubilieret (1715)
BWV 249: Oster-Oratorium: Kommt eilet und laufet


Montag, der 9.4.2007, zweiter Osterfesttag
Epistel: Apg. 10,34-43 Evangelium: Luk. 24,13-35
BWV 66:Erfreut euch, ihr Herzen
BWV 6: Bleib bei uns, denn es will Abend werden (1728 )


Dienstag, der 10.4.2007, dritter Osterfesttag
Epistel: Apg. 13,26-33 Evangelium: Luk. 24,36-47
BWV 134: Ein Herz, das seinen Jesum lebend weiß
BWV 145: Ich lebe, mein Herze
BWV 158: Der Friede sei mit dir



Sonntag, der 15.4.2007, Quasimodogeniti
Epistel: 1 Joh. 5,4-10 Evangelium: Joh. 20,19-31
BWV 67: Halt im Gedächtnis Jesum Christ (1724)
BWV 42: Am Abend aber des selbigen Sabbats (1725)


Sonntag, der 22.4.2007, Misericordias Domini
Epistel: 1 Petr. 2,21-25 Evangelium: Joh. 10,12-16
BWV 104: Du Hirte Israel, höre (1724)
BWV 85: Ich bin ein guter Hirt (1725)
BWV 112: Der Herr ist mein getreuer Hirt (1731)


Sonntag, der 29.4.2007, Jubilate
Epistel: 1. Petrus 2,11-23 Evangelium: 16,16-23
BWV 12: Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen (1714)
BWV 103: Ihr werdet weinen und heulen (1725)
BWV 146: Wir müssen durch viel Trübsal


Sonntag, der 6.5.2007, Cantate
Epistel: Jak. 1,17-21 Evangelium: Joh. 16,5-15
BWV 166: Wo gehest du hin (1724)
BWV 108: Es ist euch gut, daß ich hingehe (1725)


Sonntag, der 13.5.2007, Rogate
Epistel: Jak. 1,22-27 Evangelium: Joh. 16,23-39
BWV 86: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch (1724)
BWV 87: Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen (1725)


Donnerstag, der 17.5.2007, Christi Himmelfahrt
Epistel: Apg. 1,1-11 Evangelium: Mark. 16,14-20
BWV 37: Wer da gläubet und getauft wird (1724)
BWV 128: Auf Christi Himmelfahrt allein (1725)
BWV 43: Gott fähret auf mit Jauchzen (1726)
BWV 11: Lobet Gott in seinen Reichen (Himmelfahrts-Oratorium) (1735) -> Thread


Sonntag, der 20.5.2007, Exaudi
Epistel: 1. Petrus 4,8-11 Evangelium: Joh. 15,26 - 16,4
BWV 44: Sie werden euch in den Bann tun (1724)
BWV 183: Sie werden euch in den Bann tun (1725)


Sonntag, der 27.5.2007, erster Pfingstfesttag
Epistel: Apg. 2,1-13 Evangelium: Joh. 14,23-31
BWV 172: Erschallet ihr Lieder (1714)
BWV 59: Wer mich liebet, der wird mein Wort halten (ca. 1723)
BWV 74: Wer mich liebet, der wird mein Wort halten (1725)
BWV 34: O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe (ca. 1740)


Montag, der 28.5.2007, zweiter Pfingstfesttag
Epistel: Apg. 10,42-48 Evangelium: Joh. 3,16-21
BWV 173: Erhöhtes Fleisch und Blut (1724)
BWV 68: Also hat Gott die Welt geliebt (1725)
BWV 174: Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte (1729)


Dienstag, der 29.5.2007, dritter Pfingstfesttag
Epistel: Apg. 8,14-17 Evangelium: Joh. 10,1-11
BWV 184: Erwünschtes Freudenlicht (1724)
BWV 175: Er rufet seinen Schafen mit Namen (1725)


Sonntag, der 3.6.2007, Trinitatisfest / Dreifaltigkeitssonntag
Epistel: Röm. 11,33-36 Evangelium: Joh. 3,1-15
BWV 165: O heiliges Geist- und Wasserbad (1715?)
BWV 194: Höchsterwünschtes Freudenfest (Orgelweih-/ Kirchweihkantate)
BWV 176: Es ist ein trotzig und verzagt Ding (1725)
BWV 129: Gelobet sei der Herr, mein Gott (1726)















______________________________________________________________

Kantaten ohne festen Sitz im Kirchenjahr:

BWV 194: Hocherwünschtes Freudenfest (Orgelweihe/Kirchweihfest) -> 3.Juni (Trinitatis)
BWV 71: Gott ist mein König (Ratswechselkantate Mühlhausen. -> UA 4. Februar)
BWV 119: Preise, Jerusalem, den Herrn (Ratswechselkantate Leipzig) UA 24. August
BWV 193: Ihr Tore zu Zion (Rekonstruktion! Ratswechsel, Leipzig)
BWV 120: Gott, man lobet dich in der Stille (Ratswechsel, Leipzig)
BWV 29: Wir danken dir, Gott, wir danken dir (Ratswechsel, Leipzig)
BWV 69: Lobe den Herrn, meine Seele (Ratswechsel, Leipzig)
BWV 196: Der Herr denket an uns (Trauung)
BWV 197: Gott ist unsre Zuversicht (Trauung)
BWV 195: Dem Gerechten muß ein Licht (Trauung)
BWV 106: Actus tragicus / Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit (Trauerfeier)
BWV 157: Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn (Trauerfeier) UA 31.Oktober


Bei folgende Kantaten wissen wir nicht, ob Bach sie "zur beliebigen Verwendung freigestellt hat" oder ob ihre Bestimmung "durch die Ungunst der Überlieferung verborgen geblieben" ist (A. Dürr)

BWV 131 Aus der Tiefen, Herr, rufe ich zu dir (Ich hab sie auf den Aschermittwoch geschoben)
BWV 150 Nach dir, Herr, verlangt mich
BWV 192 Nun danket alle Gott
BWV 117 Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut
BWV 97 In allen meinen Taten
BWV 100 Was Gott tut, das ist wohlgetan
BWV 1045 (nur Einleitungs-Sinfonia erhalten)


Wahrscheinlich KEINE BERÜCKSICHTIGUNG finden folgende Werke, denen ihre Echtheit abgesprochen wurde

BWV 15 Denn du wirst meine Sele nicht in der Hölle lassen (Johann Ludwig Bach)
BWV 53 Schlage doch, gewünschte Stunde
BWV 141 Das ist je gewisslich wahr (Telemann)
BWV 142 Uns ist ein Kind geboren
BWV 160 Ich weiß, daß mein Erlöser lebt (Telemann)
BWV 189 Meine Sele rühmt und preist
BWV 217 - 222

Thread zu den apokryphen Kantaten




Fortsetzung folgt....
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

2

Freitag, 10. November 2006, 12:23

RE: Tamino-HörProjekt: Die Bachkantaten im Jahreskreis - Der Fahrplan

Hallo,

Hilfe! Problem!

Jetzt bin ich schon bis zum 6./7. Januar vorgedrungen und stehe vor einem Rätsel:

Normalerweise kommt der "Sonntag nach Neujahr" VOR "Epiphanias" (Erscheinungsfest/Dreikönige), das ja seinen festen Termin am 6.1. hat.

Dieses Jahr aber, weil Neuhjahr auf einen Montag fällt, ist es andersherum, der Sonntag nach Neujahr ist am 7.1. und Epiphanias naturgemäß am 6.1.

hätte u.a. zur Folge, daß die Aufführung des Weihnachtsoratoriums durcheinanderkommt: der dechste Teil wird einen Tag vor dem fünften Teil aufgeführt.

Kurios, gell, kann man aber nix machen, oder?

Wenn mir die Experten des liturgischen Kalenders zustimmen, fahre ich dann in dieser verdrehten Reihenfolge mit der Kalendererstellung fort.

:hello:
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

MarcCologne

Prägender Forenuser

  • »MarcCologne« ist männlich

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 4. Juli 2005

3

Freitag, 10. November 2006, 12:53

Das ist halt das Problem, dass das WO im Uraufführungsjahr eben den Dreikönigstag nach dem Sonntag nach Neujahr hatte - interessant zu erfahren, was man gemacht hätte, wenn es Anno 1735 (?) auch umgekehrt gewesen wäre, so wie jetzt in 2007 :D

Ich würde für Pragmatismus plädieren: Dann gibt's die Kantaten (ist ja eh nur 1 Tag Abstand) halt verkehrt herum oder im Paket.
Es gaht ja um die Musik, die enthalten ist und da ist es mir egal, ob "Ehre sei dir Gott gesungen" (= 5. Kantate WO) nun vor oder nach "Herr, wenn die stolzen Feinde stauben" (= 6. Kantate WO) kommt ;)
"Es ist mit dem Witz wie mit der Musick, je mehr man hört, desto feinere Verhältnisse verlangt man."
(Georg Christoph Lichtenberg, 1773)

Oolong

Prägender Forenuser

  • »Oolong« ist männlich

Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 13. Mai 2005

4

Freitag, 10. November 2006, 14:37

Hallo armer TB,

Dich quälen aber gleich alle liturgischen Tücken.... :D

Rein formal gibt es 2007 den Sonntag nach Neujahr nicht, denn der liegt vom liturgisch -inhaltlichen Stoff IMMER vor Epiphanias!

Darum heißt der 7.1. 2007 dann auch der 1. Sonntag nach Epiphanias!

Vom Kantatenumdrehen halte ich nichts, ich schlage vor beide Kantaten am Epiphanias zu hören!

Schönes Wochenende Euch allen!

Stefan
Psalmen sprechen und Tee trinken kann niemals schaden!

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

5

Freitag, 10. November 2006, 18:24

Puh, endlich einen aktuellen liturgischen Kalender für unsere Zwecke gefunden (die katholische Zählweise hilft ja nur bedingt weiter). Große Hilfe:

"http://www.daskirchenjahr.de/kalender.php?ready=1

ausserdem hab ich mir den hier angefordert, mal gucken, ob er kömmt.

"http://www.ekd.de/gottesdienst/kalender.php

Der Kalender um Weihnachten herum ist ja prall voll... da werden wir sicher einige Wochen hinterher hängen, aber bis Palmsonntag dürften wir die weihnachtlichen Kantaten abgearbeitet haben und können uns auf das Kommende konzentrieren.
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

ThomasNorderstedt

Prägender Forenuser

  • »ThomasNorderstedt« ist männlich

Beiträge: 1 367

Registrierungsdatum: 26. Juni 2006

6

Mittwoch, 15. November 2006, 16:46

Hallo Thomas,

soeben habe ich mir die von dir verlinkte Seite "Das Kirchenjahr" angeschaut und festgestellt, dass dort nicht nur ein Kalender zu finden ist, sondern der Homepage-Betreiber unter den links oben auf der Homepage zu findenden Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr auch die jeweils passende Bachkantate nennt. Vielleicht hilft dir das bei manchen Tagen, für die sich nicht ohne weiteres eine Kantate anbietet.

Gruß, Thomas

wolfgadamo

Anfänger

  • »wolfgadamo« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 13. November 2006

7

Dienstag, 21. November 2006, 00:14

Lieber Thomas!

Bei dem 'Bach-Kantaten Projekt hören im Lauf des Kirchenjahres' beteilige ich mich gern. Ich höre jeden Sonntag die 'zuständige' Kantate, wenn mich die eine des Sonntags nicht motiviert, höre ich eine andere des Sonntags. Denn schon längst hat R.Wustmann (Neuausgabe Breitkopf&H. 1982) -, seit 1982 mache ich das also, die Kantaten für einen Sonntag alle zusammengestellt.

Bei den 4 Adventssonntagen schrieb Bach keine Kantaten, denn diese Zeit war tempus claustrum, hier schwieg die Kirchenmusik in Leipzig. BWV 61 und 62 , auch BWV 36 waren bezeichneterweise 1714 oder etwas später entstanden. Bach hatte also frei, er brauchte zumindestens nichts komponieren.

Aber es ist ein viel Arbeit, all das zusamenzustellen, wenn es schon lange gemacht ist.

Ich freue mich aber auf die Sonntage des Hörprojekts.

Gruß

Wolfgang
Magnificat anima mea

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

8

Montag, 27. November 2006, 22:57

Welche Kantaten werden am kommenden Sonntag besprochen?
In Markus' Beitrag stehen oben BWV 61, 62 und 36 zur Auswahl.
Alle drei oder können wir das auf die Adventssonntage mit aufteilen?


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 242

Registrierungsdatum: 12. August 2005

9

Dienstag, 28. November 2006, 10:41

Zitat

Original von petemonova
Welche Kantaten werden am kommenden Sonntag besprochen?
In Markus' Beitrag stehen oben BWV 61, 62 und 36 zur Auswahl.
Alle drei oder können wir das auf die Adventssonntage mit aufteilen?


Ich würde beide Versionen von "Nun komm der Heiden Heiland" auf einmal machen, die andere evtl. auf einen der kommenden freien Sonntage zu verschieben (wie man trotz Weihnachtsferien mit der Fülle vom 24.-06. zurechtkommen soll, ist mir noch nciht klar, ich habe zum Glück etliche dieser Werke nicht ;))

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

MarcCologne

Prägender Forenuser

  • »MarcCologne« ist männlich

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 4. Juli 2005

10

Freitag, 8. Dezember 2006, 10:23

Wie geht es jetzt weiter?

Leider, leider ist ja die Adventszeit im alten Leipzig eine Phase der stillen Einkehr und Vorbereitung auf das Weihnachtsfest gewesen und damit eine (relativ) musiklose Zeit - schade! :(

Gerade weil heutzutage gerade in der Adventszeit allerorten so viel Musik erklingt wie sonst zu keiner anderen Jahreszeit!

Da wären weitere Adventskantaten von Bach ja wirklich sehr willkommen gewesen :yes:

Jedenfalls würde ich energisch dafür plädieren, dass wir die einzige bisher noch nicht besprochene Adventskantate, nämlich die für den 4. Advent, der dieses Jahr ausgerechnet auch gleichzeitig Heiligabend ist :rolleyes: unbedingt auf einen der beiden kommenden Adventssonntage vorziehen sollten - damit wir "neues Futter" bekommen! :D

Zitat

Sonntag, der 24.12.2006,
Vierter Adventssonntag (am besten ein paar Tage vorher abhandeln) Epistel: Phil. 4, 4-7 Evangelium Joh 1,19-28
BWV 132: Bereitet die Wege, bereitet die Bahn (1715)


Wie man dem äußerst hilfreichen Fahrplan weiter oben entnehmen kann, geht es ab dem 25.12. dann dermaßen Schlag auf Schlag, dass wir hier eh kaum nachkommen werden.... :wacky:

Eigentlich sehr unökonomisch diese Verteilungspraxis vom Herrn Bach :] :D
"Es ist mit dem Witz wie mit der Musick, je mehr man hört, desto feinere Verhältnisse verlangt man."
(Georg Christoph Lichtenberg, 1773)

AndreasH

Anfänger

  • »AndreasH« ist männlich

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 21. November 2005

11

Samstag, 16. Dezember 2006, 12:47

Hallo zusammen !

Watt is nu ?

Wann besprechen wir denn nun "Bereitet die Wege, bereitet die Bahn" ? Morgen ? oder nächsten Sonntag ?

Wollte mal nachfragen....

ciao

Andreas
Johann Sebastian Bach ist Anfang und Ende aller Musik (Max Reger)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt
  • »ThomasBernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

12

Samstag, 16. Dezember 2006, 14:48

Ja, wäre an der Zeit...

Willst Du den Thread ins Rennen schicken? Hatte bisher nicht die Zeit dazu

(und hab immer noch eine Beteiligung an den bereits bestehenden Threads offen)
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

salisburgensis

Prägender Forenuser

  • »salisburgensis« ist männlich

Beiträge: 2 305

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

13

Samstag, 16. Dezember 2006, 14:52

tststs, die ganze Sache einrühren und dann nix posten. :rolleyes:

Aber dir geht´s nicht alleine so. Der Bericht zu meiner Vergleichssitzung von BWV62 steht auch noch aus....


herzliche Grüße,
Thomas
Da freute sich der Hase:
"Wie schön ist meine Nase
und auch mein blaues Ohr!
Das kommt so selten vor."
- H. Heine -