Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schneewittchen

Prägender Forenuser

  • »Schneewittchen« ist männlich

Beiträge: 2 374

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

1 261

Donnerstag, 23. Juni 2011, 12:35

Goldberg Variationen




Evgeni Koroliov
Johann Sebastian Bach: Aria mit 30 Veränderungen, BWV 988-Goldberg-Variationen
Die Goldberg Variationen neu eingespielt von Koroliov,heute am 23.06.2011 um 15.30 Uhr, bei BR-Klassik.
Aufnahme vom 25. Februar 2011 in Weiden
mfG
Michael

jpsa

Fortgeschrittener

  • »jpsa« ist männlich

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 11. August 2004

1 262

Freitag, 24. Juni 2011, 00:29

Wer den auch hier im Forum bereits diskutierten David Fray nur mit Bach und Schubert kennt, vielleicht auch einige seiner letzten Programme mit Beethoven- und Mozartsonaten hörte, dabei jedoch sein Engagement und Interesse an zeitgenössischer Musik [nicht nur Boulez] vergisst, darf sich trotzdem [ ;) ] freuen, ihn mit dem Klavierkonzert von Arnold Schönberg zu hören (...und ihn dann sogar gerne auch darin in seiner Interpretation mit Gould vergleichen...)

France Musique
Freitag, 24.06.2011
09:07-10:55 Uhr
Konzert vom 21.05.2010 aus dem Théâtre des Champs Elysées, Paris
Richard Wagner: Siegfried Idyll
Arnold Schoenberg: Klavierkonzert Op. 42 [David Fray]
Claude Debussy: Nocturnes
Richard Wagner: Parsifal, Enchantement du Vendredi Saint (Karfreitagszauber)

Orchestre National de France, Daniele Gatti
Choeur de Radio France, Matthias Brauer
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen. [frei nach George Orwell]

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 263

Mittwoch, 13. Juli 2011, 19:23

MDR FIGARO - So., den 17.07.2011 - 20.05 Uhr

Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61
Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36


Leonidas Kavakos, Violine
NDR Sinfonieorchester
Leitung: Semyon Bychkov

Aufzeichnung des Eröffnungskonzerts vom 10. Juli 2011, Musik- und Kongresshalle, Lübeck
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

jpsa

Fortgeschrittener

  • »jpsa« ist männlich

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 11. August 2004

1 264

Freitag, 15. Juli 2011, 21:23

Zum "Liszt"-Jahr 2011

Dass Franz Liszt neben Werken für Klavier auch sinfonische Musik geschrieben hat, dürfte inzwischen bekannt sein. Aber sein über 700 Werke umfassendes Oeuvre beinhaltet ebenso rund 100 Vokalwerke und nochmals ca. 100 Choralwerke, davon in etwa je zur Hälfte geistlicher und weltlicher Art.

Eines der wichtigsten daraus wird nun im Rahmen des MDR Musiksommers 2011 live aus Frauenkirche in Dresden übertragen:

Die Legende von der heiligen Elisabeth (Searle 2/Raabe 477)
Oratorium in 2 Teilen (deutsch, latein)
Dichtung von Otto Roquette

WDR3 / HR2 / SWR2 / MDR Figaro
Samstag, 16.07.2011
20:05-23:05 Uhr
MDR Kinderchor, MDR Rundfunkchor, MDR Sinfonieorchester, Leitung: Howard Arman
Elisabeth: Melanie Diener
Landgräfin Sophie: Ulrike Schneider
Landgraf Ludwig: Ralf Lukas
Ungarischer Magnat: Sebastian Noack
Seneschal: Raimund Nolte
Landgraf Hermann: Reinhard Hagen
Kaiser Friedrich II: Matthew Best

Wer sich dafür interessiert und ein Libretto sucht, wird im Internet sicherlich schnell fündig, oder begibt sich in den entsprechenden Mitgliederbereich, wo es in der alten Ausgabe des Verlags C. F. Kahnt Nachfolger, Leipzig, als PDF-Scan bereit steht.
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen. [frei nach George Orwell]

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1 265

Dienstag, 19. Juli 2011, 14:37

ARD: Rheingau Musik Festival 2011 - Eröffnungskonzert

19.07.2011 - 20:05 bis 22:30
Rheingau Musik Festival 2011 - Eröffnungskonzert

Mit der 5. Sinfonie von Gustav Mahler eröffnet das hr-Sinfonieorchester unter der Leitung seines Chefdirigenten Paavo Järvi das Rheingau Musik Festival 2011.

Programm:
Alban Berg: Sieben frühe Lieder, Fassung für Mezzosopran und Orchester
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Mitwirkende:
Elina Garanca, Mezzosopran
hr-Sinfonieorchester
Paavo Järvi, Leitung
[Aufzeichnung des HR vom 25.06.2011 in der Basilika, Kloster Eberbach]

Zitat

Damit setzt das Orchester im Jahr des 100. Todestages des Spätromantikers und musikalischen Visionärs seinen hochgelobten Mahler-Zyklus mit diesem imposanten Werk fort. Die 1904 uraufgeführte "Fünfte", die für viele Zeitgenossen voller Rätsel war, zählt heute in ihrer Komplexität zu den eindrucksvollsten und vom Publikum am meisten gefeierten Sinfonien des Komponisten. Fünf Sätze in drei Abschnitten und ein Trauermarsch als Eröffnungssatz - damit hatte Mahler einmal mehr die traditionellen Formgrenzen gesprengt. Expressiv in der Anlage wird Mahlers "Fünfte" in der Basilika von Kloster Eberbach eine ganz besondere Wirkung entfalten.

Nur einige Jahre nach Mahlers Werk entstanden Alban Bergs "Sieben frühe Lieder", das erste Werk, mit dem der damals 22-Jährige an die Öffentlichkeit trat. Die gefeierte lettische Mezzosopranistin Elina Garanca wird sie im ersten Teil des Konzerts zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester präsentieren.

Zu hören über folgende ARD-Sender:
MDR Figaro
WDR 3
SWR 2
SR2 KulturRadio
kulturradio
NDR Kultur
Bayern 2 plus
Nordwestradio
hr2-kultur

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 266

Dienstag, 23. August 2011, 08:47

Lucerne Festival 2011

26.08.2011 | DEUTSCHLANDRADIO KULTUR | 20.00 Uhr

Claudio Abbado dirigiert Bruckner in Luzern

Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Aufzeichnung vom 20.8.11

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 ("Haffner-Sinfonie")

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Lucerne Festival Orchestra, Leitung: Claudio Abbado
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 267

Donnerstag, 8. September 2011, 10:10

08.09.2011 | DEUTSCHLANDRADIO KULTUR | 20.00 Uhr

musikfest berlin - Live aus der Philharmonie

Johannes Brahms
"Schicksalslied" für gemischten Chor und Orchester op. 54

Rhapsodie für Altstimme, Männerchor und Orchester op. 53 auf ein Fragment aus Goethes "Harzreise im Winter"

Ferruccio Busoni
Konzert für Klavier und Orchester mit Männerchor op. 39
Yvonne Naef, Alt; Marc-André Hamelin, Klavier
Rundfunkchor Berlin; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Marek Janowski
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 268

Donnerstag, 8. September 2011, 10:15

11.09.2011 | MDR FIGARO | 19.30 Uhr

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll
Dorothea Röschmann, Sopran
Michelle DeYoung, Mezzosopran
New York Choral Artists, New York Philharmonic, Leitung: Alan Gilbert

Aufzeichnung vom 10.9.2011, Avery Fisher Hall, New York

Anschließend: Werke von Franz Liszt:, Frédéric Chopin und Richard Wagner
Yulianna Avdeeva, Klavier (1.Preisträgerin Chopin-Wettbewerb Warschau 2010)

Aufzeichnung vom 19.8.2011, Wartburg bei Eisenach (Teilwiedergabe) - MDR Musiksommer
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1 269

Freitag, 9. September 2011, 12:37

Last Night of the Proms 2011 - am Samstag in der ARD

Das berühmte Abschlusskonzert der BBC Proms mit dem BBC Symphony Orchestra, dem Pianisten Lang Lang und der Sängerin Susan Bullock - live aus der Royal Albert Hall in London.

Programm:
Peter Maxwell Davies: Musica benevolens, UA
Bela Bartók: Der wunderbare Mandarin, sinfonische Suite
Richard Wagner: Brünhildes Abschied, Szene aus der Oper "Götterdämmerung"
Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur
Frédéric Chopin: Grande Polonaise brillante op. 22
Grainger: Mo nighean dubh (My Dark-Haired Maiden)
Benjamin Britten: The Young Person"s Guide to the Orchestra, Variationen und Fuge über ein Thema von Henry Purcell
Richard Rodgers/Jackson: "Climb ev"ry mountain" aus dem Musical "The sound of music"
"You"ll never walk alone" aus dem Musical "Carousel"
Edward Elgar: Marsch Nr. 1 D-Dur aus "Pomp and Circumstances" op. 39
Thomas Augustin Arne: "Rule Britannia!" aus "Alfred"
C. H. Parry/E. Elgar: Jerusalem
Englische Nationalhymne
Schottische Volksweise: Auld Lang Syne

Mitwirkende:
Lang Lang, Klavier
Susan Bullock, Sopran
BBC Symphony Chorus
BBC Symphony Orchestra
Edward Gardner, Leitung

Live-Übertragung des NDR aus der Royal Albert Hall, London

Zitat

Die Konzertreihe "Last Night of the Proms" hat viele Nachahmer bei internationalen Festivals gefunden. Das Original aber, das berühmte Abschlusskonzert der BBC Proms, ist in Tradition, Bedeutung und Renommee einfach unübertroffen. Seit 1894 ist dieses Festival, in dem klassische Musik mit allen anderen Musikrichtungen, auch der Popmusik, kombiniert wird, eines der größten gesellschaftlichen Ereignisse. Seit 1927 wird es von der BBC und angeschlossenen Radiosendern in aller Welt ausgestrahlt und findet alljährlich Millionen von Zuhörern. Der Preis für die exklusive Achterloge in der Royal Albert Hall London inklusive Champagner beträgt so viel, dass man sich einen Neuwagen davon anschaffen könnte. Immer dabei ist der legendäre "Pomp and Circumstances March No.1" von Edward Elgar.


10.09.2011 - 20:05 bis 00:00

ARD Radiofestival
Das Konzert
BBC Last Night of the Proms 2011
Im Rahmen des ARD Radiofestivals zu hören auf:

MDR Figaro
WDR 3
SWR 2
SR2 KulturRadio
kulturradio
NDR Kultur
Bayern 2 plus
Nordwestradio
hr2-kultur

Das Fernsehen - NDR3 - ist ab 22:10 Uhr dabei!

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1 270

Freitag, 9. September 2011, 15:16

Verdi-Requiem aus Ludwigsburg im SWR

SWR2 Oper - Sendung am Sonntag, 11.09.2011, 20.03 bis 23.00 Uhr: Verdis schönste Oper

Giuseppe Verdi:
"Messa da Requiem"


Ailish Tynan (Sopran)
Faith Sherman (Alt)
Jun Ho You (Tenor)
Josef Wagner (Bass)
Chor der Ludwigsburger Schlossfestspiele
Einstudierung: Jan Hoffmann
Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele (auf Originalklang-Instrumenten)
Leitung: Michael Hofstetter
(Aufnahme vom 2. Juli 2011 von den Ludwigsburger Schlossfestspielen aus dem Forum am Schlosspark)

Zitat

Verdis Requiem gehört zu den imposanten Chorwerken des 19. Jahrhunderts. Als liturgische Komposition im fast reinen Opern-Oeuvre Verdis trägt das Requiem deutlich dramatische Züge. Das Requiem entstand als Reaktion auf den Tod Alessandro Manzonis (1785 - 1873), dem beherrschenden Dichter im Italien des 19. Jahrhunderts. Sein berühmtester Roman "Die Verlobten" - der "Faust" Italiens - schildert das Leben zweier junger Menschen, ausgesetzt den widrigen Stürmen des Schicksals. Zum ersten Todestag Manzonis am 22. Mai 1874 wurde Verdis Komposition in Mailand uraufgeführt.


LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1 271

Freitag, 30. September 2011, 12:01

Konzert mit dem Deutsches Symphonie-Orchester Berlin am Nationalfeiertag

Montag, 03.10.2011 · 20:03 Uhr - Deutschlandradio Berlin - Eröffnung der Themenreihe "Grenzwege"

Zitat

Ingo Metzmacher kehrt zum DSO zurück
Erstmals seit seiner Zeit als Chefdirigent kehrte Ingo Metzmacher als Gast ans Pult des DSO zurück. Der international gefragte Dirigent war mit seinem ehemalige Orchester und einem prominent besetzten Sänger-Ensemble in der Philharmonie Berlin am 25. September im ersten Konzert der Themenreihe "Grenzwege" zu erleben.

Ingo Metzmacher hat in seiner Zeit als Chefdirigent des DSO Themenreihen als Leitlinien einer Saison etabliert. Das Symphoniekonzert am 25. September eröffnete die aktuelle Serie "Grenzwege", indem es den Übergang zwischen Leben und Tod beleuchtet. Franz Schuberts einziges Oratorium "Lazarus" erzählt die biblische Geschichte dieses besonderen Jesusfreundes bis hin zu dessen Grablegung. Den umgekehrten Weg - vom Tod zurück ins Leben - beschreibt Olivier Messiaen in seinem Orchesterstück "L'Ascension".

Schuberts "Lazarus" ist eines der selten aufgeführten Meisterwerke der Musikgeschichte. Mit überwältigender Musik bringt der Komponist die biblische Erzählung von Lazarus zum Klingen - eine Geschichte, der sich kein Komponist jemals zuvor gewidmet hatte. Neben dem DSO und Ingo Metzmacher versprechen bekannte Solistennamen wie Marlis Petersen, Sandra Trattnigg, Martina Janková, Steve Davislim, Werner Güra und Gerald Finley eine außergewöhnlich eindrucksvolle Aufführung.
www.dso-berlin.de



Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 25.9.11

Olivier Messiaen
"L'Ascencion" Quatre méditations symphoniques

ca. 20:35 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Franz Schubert
"Lazarus oder Die Feier der Auferstehung"

Szenisches Oratorium in 3 Akten für Solisten, gemischten Chor und Orchester, D 689 (Fragment)

Maria - Marlis Petersen, Sopran
Marta - Sandra Trattnigg, Sopran
Jemima - Martina Janková, Mezzosopran
Lazarus - Steve Davislim, Tenor
Nathaniel - Werner Güra, Tenor
Simon - Gerald Finley, Bariton
Ernst Senff Chor Berlin
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Ingo Metzmacher

LG

:hello:

PS: Siehe hierzu auch: Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin in Referenzaufnahmen
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 272

Freitag, 30. September 2011, 19:38

30.09.2011 | HR2 | 20.00 Uhr

Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt

Denis Matsuev, Klavier

Leitung: Paavo Järvi (Agons Lieblingsdirigent) :stumm:


Liszt: 2. Klavierkonzert A-Dur
Bruckner: 8. Sinfonie c-Moll


(Übertragung aus dem Großen Saal)
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 273

Freitag, 14. Oktober 2011, 14:09

14.10.2011 | BR KLASSIK | 20:00 Uhr

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Gustav Mahler:
Symphonie Nr. 8 Es-dur - "Symphonie der Tausend"

Leitung: Mariss Jansons

Tölzer Knabenchor; Lettischer Staatschor; Chor des Bayerischen Rundfunks
Solisten: Twyla Robinson, Christine Brewer, Anna Prohaska, Sopran; Janina Baechle, Mihoko Fujimura, Mezzosopran; Johan Botha, Tenor; Michael Volle, Bariton; Ain Anger, Bass
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Uwe Schoof

Prägender Forenuser

  • »Uwe Schoof« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

1 274

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 23:04

Zurzeit ist bei BBC-Radio ein superguter Livemitschnitt zu hören: Bartoks Streichquartette Nr. 1, 3 und 5 vom Takacs Quartett.
Also: anhören - bezaubert sein - Bartok-CD-Einspielung mit seinen 6 Quartetten von den Takacs kaufen, um diese wunderbare Musik immer wieder hören zu können...

Uwe
Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 2 982

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 275

Samstag, 29. Oktober 2011, 13:34

Liszt Geistliche Musik

SWR 2 Heute ab 19.00

Franz Liszt:
Präludium "Zum Haus des Herrn" R 395
András Virágh (Orgel)
Franz Liszt:
"Rosario" R 527
Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton)
Niederländischer Kammerchor Amsterdam
Leitung: Uwe Gronostay
Franz Liszt:
Der 23. Psalm R 491
József Réti (Tenor) !!!!!
Anna Lelkes (Harfe)
Sándor Margittay (Orgel)
Leitung: Miklós Forrai
Franz Liszt:
"Ave verum corpus" R 500
SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Rupert Huber
Franz Liszt:
"Die Seligkeiten" R 529
Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton)
Niederländischer Kammerchor Amsterdam
Leitung: Uwe Gronostay
Franz Liszt:
"Die Glocken des Straßburger Münsters" R 482
Livia Budai (Mezzosopran)
Sándor Sólyóm-Nagy (Bariton)
Sándor Margittay (Orgel)
Chor des Ungarischen Rundfunks und Fernsehens Budapest
Sinfonieorchester Budapest
Leitung: János Ferencsik
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 029

Registrierungsdatum: 11. August 2004

1 276

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 17:25

Am 2. Dezember 20:05 auf MDR FIgaro oder auf der Homepage des Gewandhauses zu hören:

Gewandhausorchester
Andris Nelsons - Dirigent
Nikolai Lugansky - Klavier

Richard Strauss
Don Juan - Tondichtung nach Nikolaus Lenau für großes Orchester op. 20

Ludwig van Beethoven
5. Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur op. 73
(Das Werk wurde am 28. November 1811 - also vor fast genau 200 Jahren - mit dem Pianisten Friedrich Schneider im Gewandhaus zu Leipzig uraufgeführt. )

Jean Sibelius
2. Sinfonie D-Dur op. 43


Und ich werde es live erleben dürfen :)
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 277

Freitag, 2. Dezember 2011, 17:20

Freitag, 9.12.2011 · BR-KLASSIK · 20.00 Uhr

Hartmann und Bruckner mit Herbert Blomstedt :jubel: :jubel:
Mit seiner 7. Symphonie sollte Anton Bruckner den endgültigen Durchbruch erleben.
Der langsame zweite Satz stellt eine Trauermusik für Richard Wagner dar.
Herbert Blomstedt dirigiert das Werk am 8. und 9. Dezember.

Außerdem auf dem Programm: Karl Amadeus Hartmanns "Concerto funebre" mit Thomas Zehetmair als Solist.
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 278

Dienstag, 13. Dezember 2011, 17:59

Live aus dem Reitstadel in Neumarkt

16.12.2011 · DEUTSCHLANDRADIO · 20.05 UHR


Mahler Chamber Orchestra

Leitung: Kolja Blacher

Sören Nils Eichberg
Concerto grosso für Streichquartett und Orchester - Uraufführung

Ludwig van Beethoven
"Kreutzer-Sonate", Orchesterfassung von Richard Tognetti <–– :!:
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 279

Samstag, 24. Dezember 2011, 10:59

MDR FIGARO - Dienstag, den 27.12., 20:05 Uhr:

Alban Berg: Konzert für Violine und Orchester ("Dem Andenken eines Engels")
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll


Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Herbert Blomstedt
Leonidas Kavakos, Violine

Aufnahme vom 25.11.2011, Gewandhaus Leipzig
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 280

Montag, 16. Januar 2012, 16:51

NDR KULTUR – Heute Abend 20:05

NDR Sinfonieorchester
100. Geburtstag Günter Wand


Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll
Dirigent: Günter Wand

Aufzeichnung vom 30.4.2000 in der Laeiszhalle Hamburg
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 281

Samstag, 4. Februar 2012, 18:27

NDR KULTUR — 04.02.2012 — 22.05 Uhr

Erich Leinsdorf dirigiert das NDR Sinfonieorchester

Ludwig van Beethoven:
Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 C-Dur op. 72a

Musik zu "Egmont" op. 84
Horiana Branisteanu, Sopran; Erich Schellow, Sprecher

Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73
André Watts, Klavier

Johann Strauß: Kaiserwalzer op. 437
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1 282

Samstag, 4. Februar 2012, 22:21

Zum heutigen 100. Geburtstag des Dirigenten Erich Leinsdorf

Erich Leinsdorf dirigiert das NDR Sinfonieorchester

Danke, Maurice, für diesen Tipp!
Gerade die "Egmont"-Aufnahme ist sehr gesucht. Radiorecorder läuft....

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 2 982

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 283

Sonntag, 5. Februar 2012, 11:24

Anne Schwanewilms mit den "Vier letzten Liedern" beim MDR- Matineekonzert

Anne Schwanewilms mit den "Vier letzten Liedern" beim MDR- Matineekonzert

Die Sopranistin Anne Schwanewilms ist zu Gast beim Matineekonzert des MDR SINFONIEORCHESTERS am Sonntag, 5. Februar 2012, 11 Uhr im Leipziger Gewandhaus. Ihre Interpretation der berührenden "Vier letzten Lieder" von Richard Strauss verspricht ein Höhepunkt der Saison zu werden.

Seit Jahren lösen die Auftritte von Anne Schwanewilms in den Opernhäusern und Konzertsälen der Welt Begeisterung aus. Die Zeitschrift "Opernwelt" wählte sie zur "Sängerin des Jahres" und die BBC nannte sie "eine der aufregendsten Sängerinnen unserer Zeit." Sie gastiert regelmäßig u.a. bei den Bayreuther und Salzburger Festspielen sowie an der Mailänder Scala und am Royal Opera House Covent Garden in London. Ihr Repertoire umfasst u.a. Werke von Bartók, Berg, Gluck, Mozart, Schumann, Schreker, Strauss, Szymanowski, Verdi und Weber, wobei sie in den Werken von Wagner und Strauss einen besonderen Schwerpunkt hat. Beim MDR Sinfonieorchester war sie zuletzt 2010 zu Gast, als sie mit ihrer Interpretation von Schumanns "Genoveva" für Begeisterung sorgte.


"Als ob Strauss die Lieder für mich geschrieben hätte"
Über die "Vier letzten Lieder" von Richard Strauss, die sicherlich zum Schönsten gehören, was je für dieses Genre geschrieben worden ist, sagt Schwanewilms selbst in einem Interview: "Ich finde, so hoffnungsfrohe Lieder, die den Tod und die Grenzen beschreiben, habe ich selten gehört." An anderer Stelle formuliert sie ihre besondere Beziehung zu diesem Stück: "Es ist, als ob Strauss die Lieder für mich geschrieben hätte".


Lebenslustig-heiter mit Mozart und Beethoven
Ergänzt und konstrastiert werden die Strauss-Lieder durch die "Rosenkavalier"-Suite sowie – im ersten Teil – Werke von Mozart und Beethoven. Unter der Leitung von Chefdirigent Jun Märkl eröffnet das MDR SINFONIEORCHESTER mit der Ouvertüre aus Mozarts "La clemenza di Tito", bevor dann Ludwig van Beethovens 8. Sinfonie den ersten Teil des Vormittags beschließt.


Während des Konzerts: die Matineekinder
Was bei solch einem Konzert auf dem Podium passiert und welches Instrument eigentlich der Dirigent spielt, erkunden indes die Matineekinder. Wie in jedem Matineekonzert des MDR haben Sechs- bis Zehnjährige die Möglichkeit, hinter der Bühne auf musikalische Entdeckungsreise zu gehen, während ihre Eltern oder Großeltern das Konzert hören. In der ersten Konzerthälfte sollen die Kinderohren noch dem Orchester lauschen, in der zweiten werden hinter den Kulissen ein Orchester nachgebaut und erste Dirigierversuche gewagt. Treffpunkt für alle Kinder ist in der Konzertpause der Info-Stand des MDR im Gewandhausfoyer. Um Anmeldung wird jedoch gebeten unter matineekinder@mdr.de

MDR FIGARO überträgt das Matineekonzert am 5. Februar um 19.30 Uhr.


Nicht verpassen rät



Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 2 982

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 284

Donnerstag, 16. Februar 2012, 12:43

3. März 2012: Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch




Habe gerade in Amsterdam KITESCH erlebt. Ungekürzt und hinreißend dirigiert, musiziert und gesungen! Dauert über 4 Stunden!!!
Kommende Woche wird eine Aufführung mitgeschnitten und am 3. MÄRZ auf NL4 gesendet.
Empfehle ich allen Opernfreunden mit Nachdruck!!!

NTR Opera Live am 3. März 2012

http://www.radio4.nl/


Zaterdag 3 maart: opera voor een nieuw Rusland van Nikolaj Rimski-Korsakov. Productie van De Nederlandse Opera


De legende van de onzichtbare stad Kitesj en het meisje Fevronja
opera in vier akten

Componist: Nikolaj Andrejevitsj Rimski-Korsakov

Opname gemaakt op 20 februari 2012, Muziektheater Amsterdam
Koor van De Nederlandse Opera (instudering Martin Wright)
Nederlands Philharmonisch Orkest
Dirigent: Marc Albrecht !!!!!
Vorst Joeri Vsevolodovitsj: Vladimir Vaneev (bas)
Prins Vsevolod Joerjevitsj: Maxim Aksenov (tenor) !!!!
Fevronja: Svetlana Ignatovich (sopraan) !!!!!!!
Grisjka Koeterma: John Daszak (tenor) !!!!!
Fjodor Pojarok: Alexey Markov (bariton)
Knaap: Mayram Sokolova (mezzosopraan)
Twee edelen: Morschi Franz (tenor) & Peter Arink (bariton)
Goeslispeler: Gennady Bezzubenkov (bas)
Berenleider: Hubert Francis (tenor)
Bedelaar: Iurii Samoilov (bariton)
Bedjaj: Ante Jerkunica (bas)
Boeroendaj: Vladimir Ognovenko (bas)
Sirin: Jennifer Check (sopraan)
Alkonost: Margarita Nekrasova (mezzosopraan)



Ich freue mich schon drauf!

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1 285

Freitag, 17. Februar 2012, 14:48

Bruno Walter zum 50. Todestag

NDR 2 Kultur, Samstag, 18. Februar 2012

20:05 Prisma Musik
Thema: Bruno Walter zum 50. Todestag
Eine Sendung von Hans-Heinrich Raab

Zitat

„Hier ist die Geschichte eines Lebens, das bis zum Rande gefüllt war mit Musik. Wäre es meine Musik gewesen, Musik von mir geschaffen, ich glaube, ich hätte dieses Buch nicht geschrieben – die tönende Autobiographie würde meinem Bedürfnis nach Mitteilung genügt haben. Aber ich habe nur die Musik anderer zum Erklingen gebracht, ich war ein ‚Nachschaffender‘. Und wenn auch durch den geheimnisvollen Akt der Einswerdung mit dem Werk, der das Kriterium nachschöpferischer Begabung ist, die Musik des anderen jedesmal zu meinem eigenen Seelenbekenntnis geworden ist, hat mir doch das Schicksal auferlegt, die aufbrennende Lebendigkeit meiner Kunst immer wieder mit ihrem Verlöschen zu büßen, die hohen musikalischen Wonnen meines Lebens mit ihrer Vergänglichkeit zu bezahlen“, beginnt Bruno Walter kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs das Vorwort zu seinen Erinnerungen, die mit dem lakonischen Satz beginnen: „Ich bin am 15. September 1976 zur Welt gekommen. Mein Geburtshaus habe ich nicht gekannt; es stand in der Mehnerstraße, nahe dem Alexanderplatz, in einer übervölkerten, ärmlichen Gegend des nordöstlichen Berlin...“ Am 17. Februar 1962, 15 Jahre nach Erscheinen seiner Memoiren, starb der große Dirigent, der eine musikalische Epoche miterlebt und mitgestaltet hatte, in Beverly Hills. Prisma Musik zeichnet sein Künstlerleben anhand dieser Erinnerungen nach.

22:00 Nachrichten, Wetter

22:05 Variationen zum Thema
Aufnahmen mit Bruno Walter

Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Joseph Haydn B-Dur op. 56a
New York Philharmonic Orchestra
Robert Schumann: Dichterliebe op. 48
Lotte Lehmann, Sopran / Bruno Walter, Klavier
Gustav Mahler: Das Lied von der Erde
Kerstin Thorborg, Alt / Charles Kullmann, Tenor
Wiener Philharmoniker
bis 24:00

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 2 982

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 286

Freitag, 17. Februar 2012, 14:53

Perlenfischer mit Calleja


Oper in deutschen Ländern
Deutsche Oper Berlin
Aufzeichnung vom 19.12.11

Georges Bizet
"Die Perlenfischer"
("Les Pecheurs"), Oper in drei Akten - Konzertante Aufführung
Libretto: Michèle Carré/Eugène Cormon
Leila - Patrizia Ciofi
Nadir - Joseph Calleja
Zurga - Etienne Dupuis
Nourabad - Ante Jerkunica
Chor der Deutschen Oper Berlin
Orchester der Deutschen Oper Berlin
Leitung: Guillermo García Calvo

nach Ende der Oper ca. 21.27 Nachrichten

Oper in deutschen Ländern
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 287

Mittwoch, 29. Februar 2012, 17:15

WDR 3 – 01.03.2012 – 20:05


Felix Mendelssohn Bartholdy
Lobgesang op. 52

Claudia Barainsky, Sopran
Dana Marbach, Sopran
Christoph Genz, Tenor

Chorus Musicus Köln · Das Neue Orchester
Leitung: Christoph Spering


Aufnahme vom 3. Februar 2012 aus dem Kölner Funkhaus
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 3 873

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

1 288

Sonntag, 4. März 2012, 10:32

Heute um 21.05 Uhr im Deutschland-Radio:

Konzertdokument der Woche: Musikfest Bremen 2011

Georg Friedrich Händel
"Giulio Cesare in Egitto", HWV 17. Dramma per musica (Auszüge)
Sonia Prina, Alt
Maria Grazia Schiavo, Sopran
Riccardo Novaro, Bariton
José Maria Lo Monaco, Mezzosopran
Filippo Mineccia, Countertenor
Paolo Lopez, Countertenor
Floriano D'Auria, Countertenor
Andrea Mastroni, Bass
Accademia Bizantina
Leitung und Cembalo: Ottavia Dantone
Aufnahme vom 6.9.11 aus der "Glocke", Bremen

:hello:
.

MUSIKWANDERER

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 289

Montag, 26. März 2012, 16:57

MONTAG 26. 03. BR-KLASSIK 19:05 Uhr

Konzertabend zum 25. Todestag des Dirigenten Eugen Jochum (V)


Wolfgang Amadeus Mozart: "Maurerische Trauermusik", KV 477 (Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie);
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur (Maurizio Pollini, Klavier; Wiener Philharmoniker);
Robert Schumann: Symphonie Nr. 4 d-Moll (Concertgebouw-Orchester Amsterdam);
Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll, op. 81 (London Philharmonic Orchestra);
Anton Bruckner: "Te Deum" (Maria Stader, Sopran; Sieglinde Wagner, Alt; Ernst Haefliger, Tenor; Peter Lagger, Bass; Wolfgang Meyer, Orgel; Chor der Deutschen Oper Berlin; Berliner Philharmoniker)

Aufnahmen von 1966 - 1982
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 574

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 290

Freitag, 6. April 2012, 11:35

FREITAG, 06.04.21012 – MDR FIGARO – 19.05 UHR

Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion BWV 244


- Christina Landshamer, Sopran
- Stefan Kahle, Altus
- Wolfram Lattke, Tenor (Evangelist)
- Martin Lattke, Tenor (Arien)
- Klaus Mertens, Bass (Christus)
- Gotthold Schwarz, Bass (Arien)

Thomanerchor Leipzig, Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Georg Christoph Biller

(Live-Übertragung aus der Thomaskirche Leipzig)
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher