Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

871

Donnerstag, 18. September 2008, 20:45

Bach

Und für den Bachohliker

Dlf 23.09.08
21:05 Uhr MusikforumForum Alte Musik Köln"Cembalissimo"

Johann Sebastian Bach Konzerte für ein bis vier Cembali

Christian Rieger, MariekeSpaans, Harald Hoeren,Gerald Hambitzer, Cembalo Anton Steck, Violine Wolfgang von Kessinger,Viola Markus Möllenbeck, Violon-celloMiriam Shanlinsky, Violine
Aufnahme vom 14.9.08 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Leider ohne BWV-Angaben. Weiß jemand mehr ?

:hello:

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

872

Freitag, 19. September 2008, 14:38

Der andere "Mohr von Venedig"

Am kommenden Sonntag bringt SWR 2 Radio Kultur eine Aufnahme des "Otello" von Rossini aus Wildbad:

Sonntag, 21.09.2008 | 20.03 Uhr SWR 2

Gioacchino Rossini:
"Otello, der Mohr von Venedig"

Otello: Michael Spyres
Desdemona: Jessica Pratt
Elmiro Barberigo: Ugo Guagliardo
Rodrigo: Filippo Adami
Jago: Giorgio Trucco
Emilia: Geraldine Chauvet
Philharmonischer Chor Transilvania Cluj
Virtuosi Brunensis
Leitung: Antonio Fogliani
(Aufführung vom 19. Juli
in Bad Wildbad)

Also: Ran an die Lautsprecher!

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Zwielicht

Prägender Forenuser

  • »Zwielicht« ist männlich
  • »Zwielicht« wurde gesperrt

Beiträge: 2 436

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2006

873

Freitag, 19. September 2008, 15:04

RE: Bach

Zitat

Original von Amfortas08
Und für den Bachohliker

Dlf 23.09.08
21:05 Uhr MusikforumForum Alte Musik Köln"Cembalissimo"

Johann Sebastian Bach Konzerte für ein bis vier Cembali

Christian Rieger, MariekeSpaans, Harald Hoeren,Gerald Hambitzer, Cembalo Anton Steck, Violine Wolfgang von Kessinger,Viola Markus Möllenbeck, Violon-celloMiriam Shanlinsky, Violine
Aufnahme vom 14.9.08 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Leider ohne BWV-Angaben. Weiß jemand mehr ?


Schau doch mal hier.


Viele Grüße

Bernd
Was heut gehet müde unter, hebt sich morgen neugeboren.

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

874

Freitag, 19. September 2008, 15:42

danke. :] jetzt bin ich noch neugieriger auf das Konzert

:hello:

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

875

Samstag, 20. September 2008, 11:38

Bach H-Moll-Messe

Deutschland Radio Kultur

Konzert Freitag, 03. Oktober 2008
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 28.9.08
"Festkonzert 60 Jahre RIAS Kammerchor"
Johann Sebastian Bach Messe in h-moll BWV 232
Maria Cristina Kiehr, Sopran
Ingeborg Danz, Alt
Christoph Genz, Tenor
Konstantin Wolff, Bassbariton
RIAS Kammerchor Akademie für Alte Musik Berlin

Leitung: Hans-Christoph Rademann !!! :jubel: :jubel: :jubel: :jub

Rademanns Wiedergabe der H-Moll-Messe vom 07.07.07 (Chorin) war megafetzig und gehört neben Suzuki vom 06.08.05 (Ansbach) zu meinen Lieblings-H-Moll-Messen. => für jeden Bach-Junkie zu empfehlen

:hello:

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

876

Samstag, 20. September 2008, 13:52

Jani Christou

Mittwoch, 1. Oktober 2008, WDR 3
23:05 - 00:00
Jani Christou
[I]Epicycle, Tonbandcollage / Praxis for 12 für 11 Streicher und Klavier;[/I] Ensemble Resonanz, Klavier und Leitung: Jürg Wyttenbach
Jani Christou
6 Gesänge auf Gedichte von T.S. Eliot für Mezzosopran und Orchester; Karan Armstrong; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Spiros Argiris
Jani Christou
Anaparastasis I "The bariton" für Bariton, Ensemble und Chor; Spyros Sakkas; Chor des Bayerischen Rundfunks; Sinnhofer-Quartett; Ensemble musik unserer zeit, Leitung: Jaroslav Opela

Habe von Christou noch keine Musik gehört. Immerhin Zeitgenosse von Nono und G. Michael König.

:hello:

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 388

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

877

Samstag, 20. September 2008, 18:01

I Puritani - Met 1976

Ö1 sendet heute ab 19:30 Uhr


Vincenzo Bellini
I Puritani


Mit Joan Sutherland (Elvira), Luciano Pavarotti (Arturo), Sherrill Milnes (Riccardo), James Morris (Giorgio), Cynthia Munzer (Enrichetta) u. a.; Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York, Dirigent: Richard Bonynge (Aufgenommen am 13. März 1976 in der Metropolitan Opera New York)


LG, Elisabeth

Antracis

Prägender Forenuser

  • »Antracis« ist männlich
  • »Antracis« wurde gesperrt

Beiträge: 1 470

Registrierungsdatum: 11. August 2004

878

Montag, 22. September 2008, 19:20

gleich auf RBB Kulturradio:

20:04 SCHÖNE STIMMEN
mit Rainer Damm
"Il tenore del popolo": Benjamino Gigli
Mit Ausschnitten aus Verdis "Aida",
"Maskenball" und "Missa da Requiem",
Giordanos "Andrea Chenier", "Cavalleria
rusticana", Puccinis "La Bohème",
"Tosca", italienischen Volksliedern u. a.


Ich sehe Gigli ja sehr kritisch wegen seiner marktschreierischen, effekthascherischen Art des Singens und habe deshalb auch nicht viele CDs.
Die außerordentliche Stimme und die großen technischen Möglichkeiten des Sängers lohnen aber immer mal wieder ein Hinhören.

Gruß
Sascha

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

879

Dienstag, 23. September 2008, 19:10

Beethoven op. 132

Mittwoch, 24.09.2008
SWR2 Musik kommentiert ab 20:00
Ludwig von Beethoven - Streichquartett a-moll op. 132
Hans-Peter Jahn im Gespräch mit Wolfgang Rihm

:hello:

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

880

Dienstag, 23. September 2008, 19:14

2 x Bruckner S 7 am Freitag Abend ab 20 Uhr

Bruckner: 7. Sinfonie E-Dur

SWR2 Abendkonzert - LIVE
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart
des SWR
Leitung: Roger Norrington
(Direktübertragung aus der Stuttgarter Liederhalle)

und vom HR2

Das Landesjugend-Sinfonieorchester Hessen im hr-Sendesaal

Leitung: Martin Lukas Meister

Aufnahme vom 5. April 2008 aus Frankfurt

:hello:

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

881

Dienstag, 23. September 2008, 19:20

Für den Bach-Junkie

Mittwoch, 01.10.2008
20.03
SWR2 Musik kommentiert
„Alle meine Fundamente bersten“
Abgründiges in Bachs Instrumentalmusik

Von Johannes Bauer

danach gibts dazu 2 x Gielen

21.03
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Johann Sebastian Bach:
Kantate "Meine Seel' erhebt den Herren" BWV 10
Christiane Oelze (Sopran)
Cornelia Kallisch (Alt)
Christoph Prégardien (Tenor)
Anton Scharinger (Bass)
Anton-Webern-Chor
Leitung: Michael Gielen

Johann Sebastian Bach/Arnold Schönberg:
Präludium und Fuge für Orgel Es-dur BWV 552, bearbeitet für Orchester
(Ideal für Hörer, die zwar Bach, aber keine Orgel mögen, wie ich :D)
Leitung: Michael Gielen

Arnold Schönberg /Georg Friedrich Händel:
Konzert für Streichquartett und Orchester nach dem Concerto grosso op. 6 Nr. 7

Arditti-Quartett
Leitung: Kazimierz Kord

zumindestens dürfte das Schönberg/Händel-Konzert mit den Arditttis noch nicht auf CD erschienen sein.

:hello:

Uwe Schoof

Prägender Forenuser

  • »Uwe Schoof« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

882

Mittwoch, 24. September 2008, 20:12

Beethovens Streichquartett op. 132

Jetzt, ab 20.00 Uhr im SWR 2:

Musik kommentiert: Beethovens Streichquartett op. 132

Gespräch mit Wolfgang Riehm, danach gespielt vom Artemis Quartett-

Uwe
Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

883

Donnerstag, 25. September 2008, 10:41

Geburtstag des Komponisten Jean-Philippe Rameau

Die Aktiven im Rameau-Forum wissen ohnehin Bescheid, für alle anderen hier der Hinweis:

WDR 3 heute um 17.45 Uhr, NDR Info 20.15 Uhr

ZEITZEICHEN

25. September 1683 -
Geburtstag des Komponisten Jean-Philippe Rameau


Von Michael Struck-Schloen

Zitat

Als Jean-Philippe Rameau 1733, mit 50 Jahren, seine erste Oper Hippolyte et Aricie heraus brachte, galt er vielen nicht als Komponist, sondern als Forscher, der mit seinem Traité de l’harmonie die Musiktheorie revolutioniert hatte.

In der Oper indes realisierte er seine Thesen so kompromisslos, dass das Publikum von seinen Dissonanzen Kopfschmerzen bekam und sich beklagte, die Instrumente seien verstimmt. Ein öffentlicher Streit brach aus zwischen Konservativen und Modernisten: Rameau sollte solche Konflikte in seinem 81-jährigen Leben noch öfter erleben.

Ansonsten komponierte er wunderbare Motetten, Ballette und Cembalostücke, die neue Farbigkeit und Spannungszustände in die französische Musik brachten. Kein Wunder, dass einer der größten Rameau-Verehrer Claude Debussy hieß.

(Redaktion: Hildegard Schulte)


LG

:hello: :hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Nunu

Anfänger

  • »Nunu« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. September 2008

884

Donnerstag, 25. September 2008, 19:49

"Dampf-Radio" Programmvorschau

Sämtliche überregionalen Hörfunkprogramme der öffentlich rechtlichen Sender einschließlich Ö1 und DRS2 sind im "Dampf-Radio" zu lesen. Diese überregionale Programmzeitschrift gibt es nur im Abo, sie erscheint wöchentlich (2.50€) und kommentiert auch die Sendungen.
Seit Jahren erfreue ich mich an den ausführlichen Hinweisen auf Konzerte und Mitwirkenden, also empfehlenswert!

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

885

Donnerstag, 25. September 2008, 20:12

Stockhausen + Wagner am 25.10.08

Samstag 25.10.08 werden – leider zur gleichen Zeit - gesendet
Eines – wie ich finde - der besten Stockhausenwerke
RBB Kulturradio

Karlheinz Stockhausen: Gruppen für drei Orchester

Michael Boder, Dirigent (Orchester Nr. 3)
Daniel Harding, Dirigent (Orchester Nr. 1)
Simon Rattle, Dirigent (Orchester Nr. 2)
Berliner Philharmoniker

Aufnahme vom 20.9.2008 im Rahmen des Musikfestes Berlin vom Hangar 2 des
Flughafens Berlin Tempelhof

Und ab 19:30
Oe1

Richard Wagner: "Die Walküre"

Birgit Nilsson (Brünnhilde),
Leonie Rysanek (Sieglinde),
Christa Ludwig (Fricka),
Jon Vickers (Siegmund),
Thomas Stewart (Wotan),
Karl Ridderbusch (Hunding) u. a.;

Orchester der Metropolitan Opera New York,
Dirigent: Berislav Klobucar

Aufgenommen am 24. Februar 1968 in der Metropolitan Opera New York

Die schlechte Nachricht: Das Orchester hatte am 24.02.68 anscheinend nicht seinen besten Tag. Spannungslose und überwiegend gleichförmige orchestrale Wiedergabe.( Nur die momentane Bayreuth-Walküre ist orchestral noch uninteressanter). Schade. Also kein Vergleich zu Leinsdorf vom 01.03.61 oder Levine vom 03.04.04, 24.04.96 oder 12.04.97 bzw. Maazel 14.01 und 01.02.2008
Die gute Nachricht: ohne Kürzungen, was damals in NY.Met nicht selbstverständlich war.

:hello:

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

886

Freitag, 26. September 2008, 15:30

Schönberg Violinkonzert

Am Montag den 06.10.2008 wird vom HR 2 ab 20:00 eines der fetzigsten Violinkonzerte gesendet, nämlich (ohne h)

Schönberg: Violinkonzert op. 36

Schwedische RSO
Leitung: Esa-Pekka Salonen
Hilary Hahn, Violine

(Aufnahme vom 27. September 2007 aus der Berwald-Halle)


Hilary Hahn hatte es in der BRD auch am 24.03.06 unter Inkinen in Frankfurt und am 21.09.07 unter Oue in Hannover wiedergegeben (wurde vom HR2 und vom NDR-Kultur übertragen)

:hello:

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 388

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

887

Freitag, 26. September 2008, 21:50

Ö1 sendet morgen, 27. September 2008 ab 19:30 Uhr


Giuseppe Verdi
Simon Boccanegra

Mit Leo Nucci (Simon Boccanegra), Roxana Briban (Amelia), Giacomo Prestia (Fiesco), Mario Malagnini (Gabriele Adorno) u. a.; Chor und Orchester der Wiener Staatsoper, Dirigent: Yves Abel (Übertragung aus der Wiener Staatsoper); Präsentation: Chris Tengel


LG, Elisabeth

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

888

Freitag, 26. September 2008, 22:02

Simone Boccanegra im Deutschlandradio

Zitat

Original von Elisabeth
Ö1 sendet morgen, 27. September 2008 ab 19:30 Uhr


Giuseppe Verdi
Simon Boccanegra

Mit Leo Nucci (Simon Boccanegra), Roxana Briban (Amelia), Giacomo Prestia (Fiesco), Mario Malagnini (Gabriele Adorno) u. a.; Chor und Orchester der Wiener Staatsoper, Dirigent: Yves Abel (Übertragung aus der Wiener Staatsoper); Präsentation: Chris Tengel


LG, Elisabeth


Vielen Dank, liebe Elisabeth!
Für Leute, die Oe1 nicht empfangen können, DRadio Kultur aus Berlin sendet am 4. Oktober die Aufzeichnung aus Wien ebenfalls:

Euroradio-Opernsaison 2008/09
Wiener Staatsoper
Aufzeichnung vom 27.9.2008

Giuseppe Verdi
"Simone Boccanegra",

Oper in einem Prolog und drei Akten
Libretto: Francesco Maria Piave

Leo Nucci, Bariton - Simone Boccanegra
Roxana Briban, Sopran - Maria Boccanegra
Giacomo Prestia, Bass - Jacopo Fiesco
Roberto Aronica, Tenor - Gabriele Adorno
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Yves Abel

Sendung:
04.10.2008 · 19:05 Uhr DRadio Kultur



Zitat

Gerangel um das begehrte Dogenamt
Verdis "Simone Boccanegra" aus Wien

In seinem Drama "Die Verschwörung des Fiesco zu Genua" hat Schiller ein Dogengerangel um 1550 auf die Bühne gebracht. Die Lebensgeschichte des Dogen Simone Boccanegra spielt zwei Jahrhunderte früher. Das Libretto für Verdis Oper schrieb Francesco Maria Piave jedoch nach einem Stück von Antonio García Gutiérrez.

Wie beim "Troubadour", der ebenfalls auf den spanischen Dichter zurückgeht, erschließt sich die Vielschichtigkeit des Stoffes nur schwer. Ohne Textbuch ist die Handlung auch für Muttersprachler kaum zu verfolgen.

Die Oper ist höchst dramatisch und prall von Gefühlen, doch setzt sie Vorkenntnisse in der genuesischen Geschichte voraus, die geprägt ist von ständigen Machtkämpfen um das Dogenamt. Vieles spielt nicht auf der Bühne, sondern spinnt sich gedanklich zwischen den Szenen weiter; wichtige Ereignisse werden nur berichtet. Außerdem erstreckt sich das Geschehen über zwanzig Jahre. Üble Intrigen zwingen wichtige Rollen, ihre Identität zu ändern, neue Namen tauchen auf, aus leidenschaftlicher Liebe wird bitterer Hass und umgekehrt.

Trotz grandioser Musik mag das Publikum bei der Uraufführung am 12. März 1857 mit diesem kompakten Geschehen in gut zwei Stunden wohl überfordert gewesen sein. Es wurde eine schmerzliche Erfahrung für den Komponisten. Fast ein Vierteljahrhundert war die Oper vergessen. Aber Verdi gab nicht auf. Als er seinen späteren Librettisten, den Dichterkomponisten Arrigo Boito, kennen lernte, wurde die Oper einer strengen Überarbeitung unterzogen. Zum großen Publikumsrenner ist sie dennoch nicht geworden.




LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 388

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

889

Freitag, 26. September 2008, 22:10

RE: Simone Boccanegra im Deutschlandradio

Zitat

Original von Harald Kral

Roberto Aronica, Tenor - Gabriele Adorno




Lieber Harald,


schön, dass diese Aufnahme auch von DRadio gesendet wird!

Beim Gabriele hat es wohl eine Umbetzung gegeben, die DRadio noch nicht erfasst hatte, lt Internetauftritt der Staatoper singt Mario Malagnini.

Ich bin schon gespnnt auf die Übertragung!


LG, Elisabeth

Guercoeur

Prägender Forenuser

  • »Guercoeur« ist männlich

Beiträge: 1 845

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

890

Sonntag, 28. September 2008, 20:30

Mo., 29.09.2008 - HR 2 Kultur - 20.05-22.00 Uhr
- Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper -


Joseph Haydn (1732-1809):
Symphonie Nr. 82 C-dur "Der Bär", Hob. I: 82 1786
1. Vivace assai
2. Allegretto
3. Menuetto - Trio
4. Finale. Vivace assai

Johannes Brahms (1833-1897):
Klavierkonzert Nr. 2 B-dur, opus 83 1878-81
1. Allegro non troppo
2. Allegro appassionato
3. Andante - Più adagio
4. Allegretto grazioso - Un poco più presto

Eduard Tubin (1905-1982):
Symphonie Nr. 5 h-moll, ETW 5 1946
1. Allegro energico
2. Andante
3. Allegro assai


Interpreten:
Nicholas Angelich, Klavier
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Paavo Järvi


Aufzeichnung des Konzerts aus der Alten Oper Ffm. von Fr., 26.09.2008.


:hello:
Johannes

mucaxel

Prägender Forenuser

  • »mucaxel« ist männlich

Beiträge: 1 251

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

891

Dienstag, 30. September 2008, 11:39

BR 4 Klassik MACBETH

Am Donnerstag, den 2.Oktober Beginn der Übertragung 18.30 Uhr
Verdi MACBETH
aus dem Münchner Nationaltheater
Eröffnungs Premiere der ersten Spielzeit
von NIKOLAUS BACHLER.

Dirigent Nicola Luisotti
Regie Martin Kusej

Lady Macbeth Nadja Michael
Macbeth Zeljko Lucic
Banco Roberto Scandiuzzi
Macduff Fabrizio Mercurio

Gestern war die Generalprobe, die ich besucht habe,
aber nach einer GP


:stumm: :stumm: :stumm:
mucaxel

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

892

Dienstag, 30. September 2008, 13:15

BR 4 Klassik heute: "Cosi van tutte" aus Wien

Die Wiener hier im Forum werden sie schon kennen, für die Deutschen gibt es heute abend eine Radio-Aufzeichnung mit einer - auf dem Papier zumindest - Spitzenbesetzung aus der Wiener Staatsoper vom Februar d.J.:

Bayern 4 Klassik 30. 9. 2008
19:05 Uhr bis 22:25 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: "Così fan tutte"

Opera buffa in zwei Akten
In italienischer Sprache
Fiordiligi - Barbara Frittoli
Dorabella - Angelika Kirchschlager
Despina - Laura Tatulescu
Guglielmo - Ildebrando D'Arcangelo
Ferrando - Francesco Meli
Don Alfonso - Natale De Carolis

Chor der Wiener Staatsoper
Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Riccardo Muti

Aufnahme vom 6. Februar 2008 in der Wiener Staatsoper

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

893

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 19:17

Wagner Walküre Hamburg

NDR-Kultur
Sonnabend 18.10.08
20:00 - 22:00
Thema: „... ausgenommen für lange ohren nicht ...“
Kleine Schule des musikalischen Hörens:
Richard Wagner: Die Walküre

NDR-Kultur
Sonntag 19.10.08
16:55 - ca. 22:00
Live aus der Staatsoper Hamburg
„Die Walküre“ von Richard Wagner

Philharmoniker Hamburg
Ltg.: Simone Young

:hello:

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

894

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:06

Smetana: "Die zwei Witwen" im SWR

Der Sender SWR 2 Kultur bringt morgen etwas weniger Bekanntes von Smetana:

SWR2 Oper

Sendung am Sonntag, 05.10.2008, 20.03 bis 23.00 Uhr

Friedrich Smetana:
"Zwei Witwen",

Komische Oper in 2 Akten

Karolina Zaleská: Jana Janosová
Anezka Miletinská, Karolinas Kusine:
Marcela Machotková
Ladislav Podhájsky: Miroslav Svejda
Mumlal, Jagdhüter: Dalibor Jedlicka
Toník, Bauerjunge: Alfred Hampel
Lidunka, Bäuerin:
Daniela Sounová-Broukova
Chor und Sinfonisches Orchester
des Prager Rundfunks (SOCR)
Leitung: Jaroslav Krombholc

Zitat

Natürlich wissen wir, dass Friedrich Smetana (1824 - 1884) mehr als nur eine einzige Oper geschrieben hat. Trotzdem bleibt er für uns zuallererst der Komponist der „Verkauften Braut“. Deshalb wissen wir in der Regel auch nicht, wie die anderen klingen, zum Beispiel die Nummer Fünf: „Zwei Witwen“. Dafür wurde eine französische Vorlage mit Geschick und Einfühlungsvermögen ins Böhmische Milieu übertragen und herausgekommen ist eine entzückende Nichtigkeit, das ländlich, erotisches Verwirrspiel zweier junger Witwen, von denen die eine traurig und die andere lustig ist. Smetana hat dazu eine geistvolle Musik erfunden, die keine Wünsche offen lässt. Das Ganze kommt hochinspiriert daher, der Komponist weiß Gefühle zu malen und diese in Arien und Ensembles auszubreiten. SWR2 sendet eine mittlerweile klassische Referenzaufnahme von 1974, mit lauter tschechischen Kräften , die in dieser Oper alle bestens zu Hause sind.


LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

895

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:58

2 der besten Violinkonzerte demnächst

HR2: Montag 06.10.2008 ab 20:00

Schönberg: Violinkonzert op. 36
Esa-Pekka Salonen dirigiert das Schwedische RSO
Hilary Hahn, Violine
Aufnahme vom 27. September 2007 aus der Berwald-Halle

RBB-Kultur Sonntag 12.10.08
Alban Berg: Violinkonzert 'Dem Andenken des Engels'
Reinhard Petersen dirigiert
das Philharmonische Orchester
des Staatstheaters Cottbus
Antje Weithaas, Violine

:hello:

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

896

Freitag, 10. Oktober 2008, 15:17

Faust aus der Wiener Staatsoper

SWR 2 bringt am Sonntagabend die Aufzeichnung der Staatsopern-Premiere vom Samstag:

SWR2 Oper
Charles Gounod: "Faust"
Oper in 5 Akten

Sendung am Sonntag, 12.10.2008, 20.03 bis 0.00 Uhr

Doktor Faust: Roberto Alagna
Méphistophélès: Kwangchul Youn
Marguerite: Angela Gheorghiu
Valentin: Adrian Eröd
Wagner: Alexandru Moisiuc
Siébel: Michaela Selinger
Marthe: Janina Baechle
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Bertrand de Billy
(Konzert der Wiener Staatsopernpremiere vom Vortrag)

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

897

Freitag, 10. Oktober 2008, 15:31

Cherubinis "MEDEA" im WDR 3

Sonntagabend im WDR 3 : Bühne Radio

Sonntag, 12.10.08 um 20:05 Uhr

Medea

Oper von Luigi Cherubini

Kreon, König von Korynthos - Justino Diaz, Baß
Glauce, seine Tochter - Pilar Lorengar, Mezzosopran
Jason, Anführer der Argonauten - Bruno Prevedi, Tenor
Medea, seine Gattin - Gwyneth Jones, Sopran
Neris, deren Vertraute - Fiorenza Cossotto, Mezzosopran

Coro dell' Accademia di Santa Cecilia Roma
Orchestra dell'Accademia di Santa Cecilia Roma
unter der Leitung von Lamberto Gardelli

Das ist die Referenzaufnahme - ein Muß für die Fans von Bruno Prevedi!

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

898

Freitag, 10. Oktober 2008, 16:47

Bald ist es soweit: Ruzicka-Uraufführung am 11. November

Sonntag, 16.11.08 RBB Kulturradio
19:00 l i v e aus der Staatsoper
Unter den Linden:
"HÖLDERLIN" Eine Expedition
Musik: Peter Ruzicka
Text: Peter Mussbach
Götter: Dietrich Henschel, Arttu Kataja, Thomas Mohr, Stephan Rügamer, Florian Hoffmann, Fernando Javier Radó, Andreas Bauer, Simone Nold, Anna Prohaska, Carola Höhn, Silvia de la Muela, Andrea Bönig, Anne-Carolyn Schlüter
Menschen: Markus Gertken, Philipp Heitmann, Nino Sando, Hugo Marcel Olíva Vargas, Bastian Klang, Thorsten Heidel, Anne Berg, Sabine Wegner, Franca Merkel, Kerstin Schweers, Petra Marie Cammin
Staatsopernchor
Choreinstudierung: Eberhard Friedrich
Staatskapelle Berlin
Leitung: Peter Ruzicka
Moderation: Margarete Zander
"Hölderlin. Eine Expedition" beschäftigt sich mit den dichterischen und
philosophischen Erkenntnissen des Dichters der Romantik für unsere Zeit. Dem Sängerensemble werden Schauspieler zur Seite gestellt, die sich gemeinsam mit der Staatskapelle und dem Staatsopernchor unter der musikalischen Leitung des Komponisten gemeinsam auf eine Expedition begeben.


:hello:

LG

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich
  • »Amfortas08« wurde gesperrt

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

899

Samstag, 11. Oktober 2008, 15:55

Die 3 Brahms-Violinsonaten

Ö1 Programm Di, 21.10.2008 Dienstag,
21. Oktober 2008 10:05 Uhr


Johannes Brahms:
a) Violinsonate Nr. 1, G-Dur, op. 78;
b) Violinsonate Nr. 2, A-Dur, op. 100;
c) Violinsonate Nr. 3, d-Moll, op. 108


Renaud Capucon, Violine; Nicholas Anglich, Klavier.

(Aufgenommen am 22. Juli in der Kirche von Verbier im Rahmen des "Verbier-Festivals 2008")

Nicholas Anglich hat 2 Cds veröffentlich mit fetzigem Brahmsspiel

:hello:

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 978

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

900

Sonntag, 12. Oktober 2008, 14:33

"Salome" in HR2 Kultur

Noch eine Oper heute abend - diesmal aus Kassel:

Sonntag, 12. Oktober 2008, 20:05 Uhr

hr2-kultur | Das Musikereignis
Aus dem Staatstheater Kassel: "Salome" von Richard Strauss


Personal:
Yamina Maamar ... Salome
Udo Holdorf ... Herodes
Dagmar Peckova ... Herodias
Stefan Adam ... Jochanaan
Johannes An ... Narraboth
Inna Kalinina ... ein Page der Herodias
Dong-Kun Kim ... 1. Jude
Noel Quiroz-Sanchez ... 2. Jude
Jürgen Appel ... 3. Jude
János Ocsovai ... 4. Jude
Dong-In Choi ... 5. Jude
Derrick Ballard ... 1. Nazarener
Geani Brad ... 2. Nazarener
Eirik Roland Egeberg-Jensen ... 1. Soldat
Mario Klein ... 2. Soldat
Geani Brad ... Ein Kappadozier
Anja Lang ... Sklave

Orchester des Staatstheaters Kassel
Leitung: Patrick Ringborg

(Aufnahme der Premiere vom 6. September 2008 aus dem Großen Haus)

Zitat

In der Spielzeit 1902/03 hat Richard Strauss Oscar Wildes Drama „Salome“ in Berlin kennengelernt. Das war in Max Reinhardts „Kleinem Theater“, und er war fasziniert: „Das Stück schreit nach Musik, aber sehen muss man es!“

Der Komponist adaptierte den Stoff und vertonte ihn. Im Dezember 1905 kam sein neues Musikdrama zur Uraufführung, und Strauss bemerkte nach der Premiere: „Es war der übliche Premierenerfolg, aber die kopfschüttelnden Agenturen waren sich einig, dass das Stück vielleicht an ein paar ganz großen Theatern gegeben, aber bald verschwinden würde.“ Das Stück war ein Skandal; man sah in „Salome“ eine verschlüsselte Darstellung der bürgerlichen Gesellschaft – und einen Angriff auf die tradierte Moral. Dass sexuelles Verlangen solcherart auf der Bühne sichtbar gemacht wurde, war nicht nur frivol, sondern obszön. Heute ist Strauss’ Musikdrama Bestandteil des Opernrepertoires. In dieser Saison steht es auf dem Programm des Staatstheaters Kassel. hr2-kultur sendet die Aufzeichnung der Premiere vom 6. September 2008.


Den Herodes singt ein alter Bekannter von mir, Udo Holdorf, Jahrgang 1946, Metternich-Schüler und seit 35 Jahren als Tenor im Ensemble der Rheinoper - zuletzt habe ich ihn als Schweinezüchter Zsupan im Zigeunerbaron" gesehen, ab nächsten Monat muß er in "Hänsel und Gretel" wieder die Hexe geben!

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Zurzeit sind neben Ihnen 6 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

6 Besucher