Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich
  • »teleton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 280

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

1

Donnerstag, 22. März 2018, 19:28

SCHILLER - vom FreeJazz über New Age, klassische Anklänge bis Pop ... alles dabei

Schiller ist Chistopher von Deylen.
Bereits 2004 startete Christopher van Deylen mit ersten CD-Alben unter seinem Namen mit seinem damaligen Kollegen Blüchel die beiden Alben MARE STELLARIS und BI POLAR.
So richtig vom Hocker hatten mich die ersten Alben nicht gerissen, da mir die Entwicklung (bis es mal zur Sache ging) innerhalb der Pieces zu langatmig war ... so in der Art wie bei Klaus Schulze üblich ...

Im Thread "Not Jazz, not Classic" hatte ich von mindestens 5 Schiller-Alben berichtet, die ich der Übersicht halber ggf noch einmal bei Bedarf erwähnen werde.


Was macht Schiller aus ?
Man muss von ihm keiune weltbewegenden Kompositionen mit klassischem Gehalt erwarten. Es sind einfach saugut gemachte Sounds in denen man im Klang baden kann. Das Ganze wird mit fetzigem Schlagzeug und eingehenden musikialischen Themen unterstützt.
*** Wer im symphonischen Klang mit den bekannten Schiller-Stücken baden will und das Programm in audiophilem Klanggewand mit DTS 5.1 Raumsound hören will, ist hier absolut richtig aufgehoben.

:!: Im Laufe der Jahre habe ich deutlich festgestellt, dass seine LIVE-Konzerte den Studioalben unbedingt vorzuziehen sind. So lege ich mir auch nur noch diese zu ! Hier wird mit mehr Gefühl, mit mehr Power ein Live-Feeling geboten, das einfach mehr Hörspass macht. ;) Ausserdem waren in den letzten Alben immer 2 Schlagzeuger dabei, die ein Feuerwerk abliefern.

Seine neustes Album Zeitreise - LIVE (2017) hat an Qualität gegenüber seinem Letzten Future (2016) wieder deutlich zugenommen. Schiller hat sich wieder vom Popgesang (bis auf wenige sogar gute Ausnahmen gelöst). Zeitreise ist teils sphärischer und greift wie gewohnt auf alte geschätze Pieces zurück, die er einfügt.

Die BluRAy war in diesem Falle mit 6,99€ günstiger als die Doppel-CD dieses Live-Konzertes vom mit 23,-€.
Die Klangqualität überzeugt im DTS 5.1-Surround - Sound jeden verwöhnten Hifi-Freak.
8-) In der Kritik könnte man anmerken, dass sich viele Schiller - FAn s schon 7.1 Sound gewünscht hätten ... naja, wer hat schon das Equipment ... da reicht auch 5.1 und überzeugt.


UNIVERSAL-Music, 12/2016, DTS 5.1, BluRay

:angel: 154Minuten in 23Pieces im Klang baden ! Ausserdem Bonusmaterial von Live Konzerten aus Köln u.a.



:hello: Wer kennt von Euch SCHILLER und was haltet ihr von Christopher ?
Gruß aus Bonn, Wolfgang