Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 770

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Freitag, 2. Februar 2018, 17:38

Best Buy - 1. Quartal 2018 - Klassik

Nun ist das erste Monat des Jahre 2018 verstrichen - und noch immer habe keinen Thread "Best Buy - Klassik" für das erste Quertal des Jahre erstellt (Weil ich vergessen hatte
Das Schlimme daran ist, dass das nicht einmal jemandem aufgefallen ist. wie dem auch sei - hier ist er wieder der traditionelle Thread.
Neu ist, dass ich ab jetzt davon abgehe ein Limit zu setzen, wer mehr "Best Buys" vermelden will, macht das eben .
Für die doch zahlreichen neu hinzugekommenen Mitglieder ganz kurz die Regeln:
Ein Best Buy kann sich auf vielerlei Weise definieren. Natürlich auch über den Preis, aber nicht ausschließlich. Es kann es selten gespieltes Werk sein, das plötzlich aufgelegt oder wieder aufgelegt wurde, eine akustisch herausragende Aufnahme oder ein Sammlerstück
Prinzipiell sollte jede Nominierung einen eigenen Beitrag erhalten und es sollte stets begründet werden WARUM man diese oder jene Aufnahme in diesem Thread erwähnt hat.

Beste Grüße aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 770

Registrierungsdatum: 9. August 2004

2

Samstag, 3. Februar 2018, 18:02


Waaas ? DREI !! CDs auf einmal stellt der alte hier in EINEN Beitrag ein ? Ist das nicht gegen die Regeln ?
Eigentlich ja . glaube ich. Aber hier stellen die drei quasi eine virtuelle Box dar. Ausserdem möchte ich all Freunde des Cembalos auf diese günstige Aktion hinweisen. Pro CD wird nur 3.99 Euro verlangt. Hochwertige Aufnahmen, die vermutlich übrig geblieben sind, weil der Kreis an Liebhabern für dieses Genre doch eher klein ist. Bei mir ein dreifacher "Best Buy"
1) ist der Preis wirklich ein Hammer
2) Hatte ich bislang noch keine Aufnahme eines Werkes dieses Komponisten
3) Habe ich Kontakt zu einem ehemaligen Tamino Mitglied, wie hören gelegentlich CDs zusammen - und der liebt solche Aufnahmen...

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 5 240

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

3

Mittwoch, 7. Februar 2018, 23:22

Latin American Festival

Die entsprechende CBS-LP aus den 80er-Jahren mit exakt gleichem Inhalt hat meine weiteren Verlauf der Klassischen Musik mehr geprägt als viele Andere.
:hail: Ich war damals nicht nur begeistert, sondern überwältigt.

In den Folgejahren habe ich dann sehr vieles von diesen u.g. lateinamerikanischen Komponisten kennen gelernt. :thumbsup: Nur ..... so gut mit Perfektion, Rhythmus und bernsteinscher Emotion habe ich diese Stücke nie wieder gehört.
In den 90ern war ich dann froh wenigstens einen teil dieser Aufnahmen in der Bernstein-Royal-Edition auf CD zu bekommen. Dort ist noch von Grofe die Gran Canyon Suite enthalten, die nun gar nichts mit Lateinamerika zu tun hat; dafür dort auf der CD das wichtigste Werk eingespart: die Chavez: Sinfonie India.
Ich hatte mir dann zur Überbrückung für Jahre diese Bernstein - Aufnahme von LP auf MD (MiniDisc) aufgenommen.

Auch das fetzige Stück Senesemaya von Revueltas ist hier die unwiederbringliche Referenzaufnahme. (Eine vor einigen Jahren gekaufte Neuaufnahme mit Salonen war dagegen ganz unerwartet ein langatmiges Trauerspiel.)

:angel: Nun ist diese SONY-CD mit der Richtigen Zusammenstellung nach Jahrzenhnten endlich mal zu einem günstigen Preis verfügbar ... :jubel: mein 1.BEST BUY 2018 !

Die TOP-Werke:
Copland: Danzón Cubano, El Saloon Mexico
Fernandez: Batuque
Guarnieri: Brasilanischer Tanz
Revueltas: Sensemaya
Chavez: Sinfonia India (Sinfonie Nr.2)



SONY, 1966, ADD


:thumbup: Klanglich ist diese SONY-CD ein audiphiles Analog-Fest im 20Bit-Remastering !
Der alten CBS-LP, die auch schon gut war, weit überlegen ... das nur noch nebenbei an die LP - Fans :baeh01:
Gruß aus Bonn, Wolfgang

Friese

Fortgeschrittener

  • »Friese« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 5. August 2017

4

Sonntag, 25. Februar 2018, 09:25

Martinu Musik für Violine und Orchester

Mein erster Best Buy 2018 ist der Martinu Zyklus von Christopher Hogwood mit dem Tschechischen Philharmonieorchester. Aufnahmedatum ist von 2001-2005.

Den Zyklus gibt es wohl tatsächlich nur auf CD, und damit es nicht plötzlich ausverkauft ist, habe ich sicherheitshalber gewartet, bis ich alle 4 CDs habe. :D

Ein best Buy ist er für mich, weil man hier sieht, was für tolle Musik Martinu abseits seiner Sinfonien geschrieben hat. Auf jeder der vier CDs gab es für mich viel zu entdecken, die Musik ist modern, aber trotzdem meistens tonal. Und sehr farbig. Allein, dass Martinu ein Klavier als Orchesterinstrument nimmt, bringt schöne Effekte. Aus dieser Reihe werden es noch einige Stücke in meinen Lieblingsstellen Thread schaffen und wohl auch in den normalen Martinu die Konzerte Thread.

Justin

Fortgeschrittener

  • »Justin« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 15. November 2017

5

Samstag, 5. Mai 2018, 16:58

Schade ,dass dieser Thread nicht weiter geführt wird. Denn was gibt es besseres als ein " Best of..."
Ich möchte hier eine CD einstellen, die für mich eine der interessantesten Käufe seit langem war
Lieder von Eichendorff, Hölderlin, Trakl


VG
Justin


Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

6

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:48

Pergolesi: Septem verba a Christo mit René Jacobs:


Begründung: Das war von denen im ersten Quartal 2018 gekauften CDs diejenige, die ich am häufigsten gehört habe. Ich finde die Musik schön und ausdrucksstark.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher