Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 801

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:10

Eigentlich kann es gar nicht sein, daß der Giorgio Germont noch nicht vertreten ist. Verdis Traviata und eine noch nicht genannte Hauptrolle? Kann wohl nur daran liegen, daß das "G" als Anfangsbuchstabe nicht so häufig ist.
Ein wenig provokatorisch nehme ich einen deutschen Text. Zum einen, weil ich damit aufgewachsen bin und die deutschen Übersetzungen genauso mag wie die Originale, und zum zweiten, weil der Interpret Heinrich Schlusnus gerade dies Arie (wie auch viele Lieder, z.B. die Loreley) mit soviel Gefühl und Herzblut singt, wie das nicht jedem gegeben ist. Oder liegt es an der Ausbildung? Man beachte nur die Textverständlichkeit!!

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 7. April 2011

1 802

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:17

Darauf folgt jetzt Tschin-kao aus "Le cheval de bronze" von Daniel Francois Esprit Auber.
Tschin-kao
ist der Vater Pekis, der seine Tochter mit dem reichen MandarinTsing-Tsing verheiraten, der diese zu seiner fünften Frau machenwill.

Hier die Arie des Tschin-kao

[/size]
Alle Kunst ist der Freude gewidmet, und es gibt keine höhere und keine ernsthaftere Aufgabe, als die Menschen zu beglücken. Die rechte Kunst ist nur diese, welche den höchsten Genuß verschafft.
(Schiller: Die Braut von Messina, Kapitel 2)

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 803

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:28

Weiter mit russischer Oper. Tschaikowski hat in seiner Oper Pantöffelchen (Cherevichki) die Odarka zum Leben erweckt. Sie ist nun dran.
Musik folgt nicht, da nichts zu finden außer der Gesamtaufnahme und der Ouvertüre.
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 804

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 15:25

Weiter mit russischer Oper. Tschaikowski hat in seiner Oper Pantöffelchen (Cherevichki) die Odarka zum Leben erweckt. Sie ist nun dran.
Musik folgt nicht, da nichts zu finden außer der Gesamtaufnahme und der Ouvertüre.
Herzlichst La Roche

Nach dem russischen Märchen die Geschichte Geschichte von der Eroberung Mexikos, In Gaspare Spontinis FERNANDO CORTEZ gibt es eine Rolle die heißt Alvar. Da das Werk leider meistens in der italienischen Fassung gespielt wird, ist daraus Alvaro geworden. Ich denke aber: zur Abwechslung wäre mal wieder ein "r" zum Anknüpfen willkommener als ein "o".
Alvar ist der Bruder des Fernando Cortez und ein Haut-contre, weshalb auch italienische Tenöre damit so ihre Schwierigkeiten haben!
Hier singt die Rolle Piero di Palma:

https://www.youtube.com/watch?v=9WSK7RxD…bt5ahAVI-2ihvfs
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 805

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:01

Bevor es zu einer neuen Oper geht, komme ich nochmals zu Hans Pfitzner und dem Christelflein. In einem Weihnachtsmärchen darf der Knecht Rupprecht nicht fehlen. Hier ist er:

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 806

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:38

An das "t" schließe ich den Troilus aus Waltons "Troilus und Cressida" an:

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 807

Donnerstag, 1. November 2018, 09:24

Dann bringe ich jetzt ganz schnell noch den Stiffelio von Verdi.
Der hat leider ein "O" am Ende. aber ich habe keine Zeit mehr, weiter nachzudenken. Es singt Placido Domingo die Titelpartie der leider so selten gespielten Oper.

https://www.youtube.com/watch?v=4eVhWSKwOeo
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 808

Donnerstag, 1. November 2018, 09:25

gelöscht, eine Minute zu spät!!!
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 809

Donnerstag, 1. November 2018, 10:40

Auf nach Ägypten! Meyerbeers Oper "Die Kreuzritter in Ägypten" war schon vertreten, aber nicht der Armando von Orville. Die Rolle ist eine Hosenrolle, hier singt Michael Maniacci. Er lebt unter dem falschen Namen Elmireno in heimlicher Ehe mit der Sultanstochter. Es kommt raus, aber es gibt ein happy end.

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 810

Donnerstag, 1. November 2018, 11:52

Das "e" führt zu Elaisa aus Mercadantes "Il giuramento", einer Oper, die viele Gemeinsamkeiten mit "La Gioconda" aufweist. Auch hier muss eine Frau, eben Elaisa, auf Grund eines Schwurs ihre Rivalin vor deren eifersüchtigen Ehemann retten und auf ihren Geliebten verzichten.

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 811

Donnerstag, 1. November 2018, 12:41

Nun bringe ich Aegist!
Den Mann kennen wir natürlich und er ist längst in unserem Spiel! Allerdings vielleicht noch nicht, wie ihn Sergeij Tanejew in seiner Oper ORESTEIA dargestellt hat.

Hier die Szene zwischen Aegisthus und Klytemnestra:

https://www.youtube.com/watch?v=V1PCKMKXaJM



+
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 812

Donnerstag, 1. November 2018, 13:19

Wieder bin ich erstaunt, ja fast erschrocken. Nicht gefunden habe ich bisher den Tonio aus Donizettis Regimentstochter. Das D sollte nicht schrecken, es gibt noch ausreichend. Handlung braucht nicht beschrieben zu werden.


Wen lassen wir singen? Die Auswahl ist groß. Brownlee, Florez oder doch einen anderen? Ich habe mich für den jungen Pavarotti entschieden, der später einmal bemerkte, daß er diese Arie nur mit seinem jugendlichen Elan singen konnte und er sich das dann später nicht mehr antun wollte.

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 813

Donnerstag, 1. November 2018, 14:18

Von Giselher Klebe gibt es die Oper "Jacobowsky und der Oberst". So folgt nun also besagter Oberst.
Musik daraus habe ich allerdings auf YT nicht gefunden.
Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 814

Donnerstag, 1. November 2018, 14:48

Wieder "Das Christelflein" von Hans Pfitzner. Darin ist Trautchen eine der Hauptrollen.
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 815

Donnerstag, 1. November 2018, 14:55

Dann bringe ich mal Normanno, das ist der Hauptmann der Truppen von Ravenswood. Ihr wisst natürlich gleich: der begegnet uns in Donizettis LUCIA DI LAMMERMOOR. An der Met sang die kleine Partie jahrelang Robert Nagy!

So auch in den beiden phantastischen Aufführung mit Joan Sutherland, Sándor Kónya und Nicolae Herlea sowie mit Roberta Peters, Sándor Kónya und Nicolae Herlea.

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 816

Donnerstag, 1. November 2018, 16:34

Jetzt noch einmal zu Puccini und seiner "Schwester Angelica". Eine der Damen im Kloster ist die Schwester Osmina.

Herzlichst La Roche
PS - Lucia ist eine herrliche Oper!!!!
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 817

Donnerstag, 1. November 2018, 18:50

PS - Lucia ist eine herrliche Oper!!!!


Zumal, wenn Sándor Kónya den Edgardo singt!!!!

Dann machen ich mal weiter mit Deinem "a" und bringe Asteria aus NERONE von Arrigo Boito.
Die Oper habe ich auch in einer Inszenierung von John Dew in Bielefeld (1987) kennen gelernt. Fulminante Aufführung!

Die Arie ' A notte cupa' der Asteria singt hier Maria Caniglia:

https://www.youtube.com/watch?v=sMzSOo-RNSc
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 818

Freitag, 2. November 2018, 14:13

Dann schließe ich an mit Salieris Oper "Axur, König von Hormus" und nehme die Tielrolle, den Axur.
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 819

Freitag, 2. November 2018, 14:35

Das "r" nehme ich, um Rübezahl anzuhängen. Das ist eine romantisch-komische Oper in 3 Aufzügen von Friedrich v. Flotow. Ich habe mal Arien und Gesänge aus dieser Oper gehört. Naivste Biederkeit pur! Selbst die engagierten jungen Sänger der Musikhochschule konnte da nichts retten.

Kein Wunder, dass es nichts daraus bei Youtube gibt.

Aber Rübezahl hat wenigstens einen Buchstaben am Ende, der prima Anknüpfungsmöglichkeiten bietet. Richtig tolle Rollen!
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 820

Freitag, 2. November 2018, 16:27

Ja, caruso, wo Du recht hast, hast Du recht! Max von Schillings und seine Mona Lisa, mit der Hauptrolle Mona Lisa. Das ist meine nächste Rolle.
Hier ein Ausschnitt aus dieser Oper, und es ist die Finalarie der Mona Lisa, gesungen von Elisabeth Hagedorn. Und da habe ich wieder einen persönlichen Bezug, denn eben diese Elisabeth Hagedorn habe ich in Gera live erlebt. Ich kann jetzt nicht die alten Programmhefte bemühen, die sind archiviert. Ich glaube aber, es war eine Musicalproduktion, vor doch schon einigen Jahren am Beginn ihrer Karriere (Sweeny Todd??)


Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 821

Freitag, 2. November 2018, 17:39

Dann bringe ich Matti Altonen aus Paul Dessaus Oper HERR PUNTILA UND SEIN KNECHT MATTI. Ich habe die Oper in der Produktion der Staatsoper Berlin kennen gelernt. Den Matti sang da Kurt Rehm.

Die Produktion ist aufgezeichnet worden und gab es als LP und später dann CD.


Auf Youtube habe ich die Aufnahme nicht gefunden.
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 822

Freitag, 2. November 2018, 19:24

Dann kann ich wieder an persönliche Erinnerungen anknüpfen. In meiner Jugendzeit durfte ich im Rahmen eines Anrechtes die Oper "Die Spieldose" von Robert Hanell sehen. Ich erinnere mich an schreckliche Musik und an den Beginn. Da kam Noell auf die Bühne gesaust und rief immerzu nach Pierre. Es war für meine Ohren furchtbar, aber der Vater des Komponisten (der hieß wie sein Sohn auch Robert Hanell) war unser Musiklehrer in der 7. und 8. Klasse, und er hatte für viele von uns zu viel Ahnung von Musik. Wir haben ihn nicht immer verstanden, leider. Er förderte mein Interesse für klassische Musik und ich erinnere mich nach nun etwa 62 Jahren noch immer daran, wie er uns die Musik zur Schubertschen Forelle auf dem Klavier vorspielte. Mir hats gefallen und bis heute hab ichs nicht vergessen. Bei unseren noch immer stattfindenden ca. 2-monatlichen Stammtischrunden der Abgänger der 8. Klasse (ich ging dann weiter auf die erweiterte Oberschule mit Ziel Abitur) kommen wir manchmal noch darauf zu sprechen.
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 295

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

1 823

Freitag, 2. November 2018, 20:04

In der Jenufa braucht man 2 erstklassige Tenöre, einer eher Heldentenor (Stewa), der andere Charaktertenor, Laca. Anders als sonst bekommt er die Jenufa und singt mit ihr ein wunderbares Schlussduett. Ich glaube, Caruso (also nicht der historische, der so viel Bellini gesungen hat, sondern unser Caruso) hat es sehr gerühmt.
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 824

Freitag, 2. November 2018, 21:20

In der Jenufa braucht man 2 erstklassige Tenöre, einer eher Heldentenor (Stewa), der andere Charaktertenor, Laca. Anders als sonst bekommt er die Jenufa und singt mit ihr ein wunderbares Schlussduett. Ich glaube, Caruso (also nicht der historische, der so viel Bellini gesungen hat, sondern unser Caruso) hat es sehr gerühmt.

Lieber Dottore!

Ja, das habe ich sicher! Es ist eines der schönsten Liebesduette, die ich kenne. Vielleicht das Schönste!

Liebe Grüße
Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 825

Samstag, 3. November 2018, 10:20

Das Finalduett aus der Jenufa ist wirklich wunderbar. Ich höre es auch gerne, obwohl Janacek mir nicht so liegt wie z.B. Strauss. Mal ein Finale ohne Sterben, aber aufregend genug, um in die top ten zu kommen.
Zurück zu Spiel. Ich will immer vermeiden, ein "A" oder "O" am Ende zu haben, obwohl noch lange nicht Schluß ist. Ich gehe zu Luigi Cherubini und seiner Oper "Der Wasserträger". Darin darf der Graf Armand auftreten. Der Ausschnitt stammt aus dem Jahre 2008 von der Musikakademie Rheinsberg. Die Handlung bewegt sich, wie man unschwer erkennen kann, im Jahr 1770. Armand ist nicht nur Graf, sondern Parlamentspräsident. Wahrscheinlich ist es der Herr mit der Pistole in der Hand.


Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 7. April 2011

1 826

Samstag, 3. November 2018, 10:55

Da kann nun der Des Grieux folgen, aber nicht von Puccini (der dürfte wohl schon vorhanden sein), sondern der aus "Manon Lescaut" von Auber. Seine Rolle ist aus Puccinis Oper bekannt.
Hier die Schlussszene der Oper
Alle Kunst ist der Freude gewidmet, und es gibt keine höhere und keine ernsthaftere Aufgabe, als die Menschen zu beglücken. Die rechte Kunst ist nur diese, welche den höchsten Genuß verschafft.
(Schiller: Die Braut von Messina, Kapitel 2)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 827

Samstag, 3. November 2018, 13:00

Puhhh! Ein "x" fällt mir jetzt nicht mehr ein!

Deshalb nehme ich das "s" und hänge Spencer Coyle, den Leiter der Militärakademie in Benjamin Brittens OWEN WINGRAVE an. Eine prächtige Bassbaritonpartie! Ich habe sie von John Shirley-Quirk gehört, der wohl schon die Uraufführung gesungen hatte.
Hier singt Peter Savidge!

https://www.youtube.com/watch?v=pm9VA8CYnbg

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 828

Samstag, 3. November 2018, 13:25

Auf dann zu Romeo und Julia, nicht von Gounod oder Bellini, sondern von Heinrich Sutermeister. In seiner Umsetzung des Shakespearestoffes gibt es die Rolle des Escalus. Er ist der Fürst von Verona und der ist dran. Zu singen hat er nicht viel. Viele werden Sutermeisters Romeo nicht kennen, deshalb zum Kennenlernen den Auftakt der Oper, bei welchem es gleich zum Konflikt zwischen Capulets und Montagues kommt. Den schlichtet (versuchsweise) der Fürst. Es klappt natürlich nicht. Wenn sich Romeo und Julia ineinander verlieben, muß gestorben werden.

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 600

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 829

Samstag, 3. November 2018, 16:21

Jetzt bringe ich aus "Adelson e Salvini" von Vincenzo Bellini eben Salvini.
Salvini ist Maler und mit Lord Adelson befreundet. Dummerweise ist er aber in dessen Verlobte Nelly total verliebt. Das Stück habe ich bisher nicht ganz durchschaut. Es gibt ein ziemliches Durcheinander von Beziehungen und Intrigen, aber einige wundervolle Melodien. Zum Beispiel die kleine Kanzone, die der junge José Carreras ganz herrlich ausspinnt:

https://www.youtube.com/watch?v=aZ2KaBTbeyc

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 015

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 830

Sonntag, 4. November 2018, 09:43

Lieber caruso,
danke für diesen jungen Carreras. Als er bei den 3 Tenören mitsingen durfte, war seine Stimme leider schon nicht mehr voll konkurrenzfähig. Aber diese Aufnahme zeigt, daß er zu Recht als einer der besten Tenöre seiner Zeit bezeichnet wurde. Ich habe ihn auch im TV in einer sehr sehens- und hörenswerten Lucia di Lammermoor erlebt, er war ein prächtiger Edgardo.


Ingrid heißt meine nächste Rolle. Wir hatten schon eine Rolle mit diesem Namen, aber in einer anderen Oper. Bei mir geht es um Peer Gynt von Werner Egk.
Hier ein Ausschnitt aus der Premiere im Theater an der Wien vom Februar 2017, die dabei auch zu sehende Ingrid ist Nazanin Ezazi. Die poetische Inszenierung des märchenhaften Stoffes nach Henrik Ibsen ist von Peter Konwitschny.
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Zurzeit sind neben Ihnen 6 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

6 Besucher

Ähnliche Themen