Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Timo

Fortgeschrittener

  • »Timo« ist männlich
  • »Timo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

1

Sonntag, 24. Dezember 2017, 05:20

Vergleich Matthäus- und Johannespassion (von Bach oder auch anderen)

Ich würde gerne einmal die Johannespassion mit der Matthäuspassion (oder auch den anderen synoptischen Evangelien) vergleichen.

Ich gehe zunächst einmal auf die theologische Ebene, also den Text ein.

Eingangschor: Matthäus: "Kommt ihr Töchter, helft mir klagen, ...", Johannes: "Herr, Herr, Herr, unser Herrscher, dessen Ruhm ..."

Die letzten Worte: Matthäus: "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?", Johannes: "Es ist vollbracht"

Schlusschor: Matthäus: "Wir setzen uns mit Tränen nieder", Johannes: "Ruht wohl, ihr heiligen Gebeine"

Also: komplett verschieden. Theologisch interessanter finde ich die Johannespassion und auch das ganze -evangelium (der Prolog!), irgendwie tiefgründiger, geheimnisvoller, Jesus triumphiert über den Tod.


Fällt euch noch mehr dazu ein? Interessant fände ich auch Vergleiche auf anderen Ebenen, z.B. der musikalischen.

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 686

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

2

Sonntag, 24. Dezember 2017, 17:42

Interessanter Ansatz, lieber Timo. Doch warum gerade an Weihnachten? Ich habe zurzeit nur "Jauchzet, frohlocket" im Kopf, werde aber dein Thema zu gegebener Zeit gerne nochmals aufgreifen.
Frohe Weihnachten!
Freundliche Grüße Siegfried

Timo

Fortgeschrittener

  • »Timo« ist männlich
  • »Timo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

3

Dienstag, 26. Dezember 2017, 08:23

Interessanter Ansatz, lieber Timo. Doch warum gerade an Weihnachten? Ich habe zurzeit nur "Jauchzet, frohlocket" im Kopf, werde aber dein Thema zu gegebener Zeit gerne nochmals aufgreifen.
Frohe Weihnachten!
Danke, dir auch frohe Weihnachten! Um ehrlich zu sein höre ich auch an Weihnachten und an meinem Geburtstag Passionsmusik.