Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 364

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 22:24

An Stelle eines Newsletters

oder als Ergänzung dazu werde ich gelegentlich via Videoaufzeichnung ein paar Worte an Euch und die Mitleser richten,
Die Newsletter wird es vermutlich weiterhin geben müssen, denn dieser "Podcast" erreicht ja nur jene, die im Forum lesen, der Newsletter hingegen ALLE Mitglieder, so die email Adresse noch stimmt, was leider sehr oft nicht der Fall ist.
Ich bin mir nicht mal sicher, ob das überhaupt ein "Podcast" ist, was ich da mache. Mit den neuen Modeausdrücken bin ich eher nicht so vertraut, allerdings aber mit der erforderlichen Technik. Der heutige Beitrag ist nicht mehr als ein Testballon, ich will einerseits sehen wie die Technik funktioniert, andrerseits wie sowas ankommt. In knapp 30 Minuten hat youtube das heute nachmittag aufgenommene und am frühen abend farblich abgeglichene Video sendefähig umgerechnet (insgesamt über 2 Stunden) bei einigen wenigen Minunten Sendezeit.
Wie gesagt heut fürs erste lediglich ein technisches Experiment.
Ich bin gespannt wie ein Flitzbogen

mfg aus Wien
Alfred

PS: Dummerweise habe ich das Video in höchster Qualität augenommen UHD, 50 Bilder pro Sekunde. youtube stellt dieses File dann in verschiedenen heruntergerechneten Versionen zur Verfügung. Zumeist wird die Auflösung von Full HD verwendet, aber es gibt auch Computer die das auch nicht schaffen, in diesem Fall die unschärfere Fassung mit 720 Pixel verwenden, die nächste Folge, so es überhaupt eine geben wird, soll dann mit UHD 25 Bilder pro Sekunde gefilmt werden oder - zur Not auch in Full HD.....

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 364

Registrierungsdatum: 9. August 2004

2

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 22:52


WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 695

Registrierungsdatum: 24. April 2014

3

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 23:14

Ich finde es gut - Kompliment für das professionelle Video und Respekt für Deinen Mut, Dich der Öffentlichkeit zu zeigen.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 364

Registrierungsdatum: 9. August 2004

4

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 23:17

Zuerst war ich erschrochken, denn youtube lieferte nur 360 Pixel Auflösung -grauslich
Scheinbar ist es so, daß die besseren Auflösungen ert nach und nach geliefert werden - inzwischen wird bereits FULL HD geliefert, allerdings schafft das nur mrin schneller Computer. Vollbild ist natürlich möglich - allerdings muss man dazu auch "YOUTUBE" drücken....
Es sit schon ein Problem mit der Qualität. Mein schnellcomoter zeigt eich superscharfes Bild mit blütenweissem Hintergrund, mein altes Gerät liefert ein kontrastarmes Bild in 720P Auflösung und margenta.-Stich. Zudem ruckelt es, Wie ist das bei Euch ??

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

  • »Johannes Schlüter« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2017

5

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 23:29

Es hat viel Spaß gemacht, auf baldiges Youtubewiedersehen und Danke für die Möglichkeit des Dauerstatus als Gast (weißt doch eh, welcher Renegat ich bin, Telefongespräch nicht nötig)

Friese

Schüler

  • »Friese« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 5. August 2017

6

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 06:10

Es ist ales gut. Sehr klar und es ruckelt nichts. Aber das mit dem lebenslangen Gaststatus würde ich nicht machen. Einmal is es viel Arbeit für euch Moderatoren. Aber es ist, glaube ich nicht, gut quasi Mitglieder "zweiter Klasse" zu schaffen, die nicht selber entscheiden dürfen was sie posten.

Und es weicht ein Alleinstellungsmerkmal von Tamino auf, was sicherlich beim nächsten Versuch mehr Gäste anlocken würde, aberob das wirklich in deinem Sinne ist Alfred?

Ich lese gerade dein Podcast ist nur ein Testballon .... :) :)

Don_Gaiferos

Prägender Forenuser

  • »Don_Gaiferos« ist männlich

Beiträge: 1 219

Registrierungsdatum: 4. Juni 2013

7

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 08:44

Lieber Alfred,

ich finde Deinen Beitrag eine hervorragende Idee, da so die Ansprache sehr viel persönlicher, unmittelbarer und direkter erfolgt. Langfristigt eröffnet dies ja eine ganze Fülle von Möglichkeiten - Du könntest etwa Leute interviewen, wie zum Beipiel operus alias Hans, in seiner Eigenschaft als prägende Persönlichkeit der Gottlob-Frick-Gesellschaft, Du könntest Bücher und CDs direkt vorstellen und in die Kamera halten, oder, ... wie wär's mit einer Art "musikalischem Quartett", analog zum literarischen Quartett, bei dem kontrovers über Aufnahmen gesprochen wird? Ich denke, all dies könnte eine hochinteressante Abwechslung zum rein geschriebenen Wort darstellen.

Herzliche Grüße nach Wien :hello:

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 2 169

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

8

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 09:36

Lieber Alfred,

ich finde Deine Idee Klasse, die Beiträge sind ausbaubar, sie werden hoffentlich weitere Mitglieder anlocken und die Themenvielfalt erhöhen.

Bei mir ist alles in bester Qualität angekommen, prima Bild, guter Ton, kein Ruckeln, kein Stocken. Ich kanns sogar über youtube auf dem Smart-TV sehen, in Großbild.

Weiter so.

Herzlichst La Roche
Ein Gespräch setzt voraus, daß der andere Recht haben könnte. Gadamer
Nihil fit sine causa

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 904

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

9

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 09:44

Bei mir ist alles in bester Qualität angekommen, prima Bild, guter Ton, kein Ruckeln, kein Stocken …

Weiter so.
Dto. Eine gute Idee!
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 498

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

10

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 11:06

Lieber Alfred,
ich finde Deine Idee Klasse, die Beiträge sind ausbaubar, sie werden hoffentlich weitere Mitglieder anlocken und die Themenvielfalt erhöhen.
Bei mir ist alles in bester Qualität angekommen, prima Bild, guter Ton, kein Ruckeln, kein Stocken. Ich kanns sogar über youtube auf dem Smart-TV sehen, in Großbild.
Bei mir auch Ton und Bild in bester Qualität. Ich halte das Ganze ebenfalls für eine gute, werbewirksame Idee. :thumbsup:
Und nicht nur hier in Tamino zu sehen, sondern auch allgemein auf Youtube unter "Alfred Schmidt Tamino" oder direkt
tamino Podcast 001 UHD50

CHRISSY
Jegliches hat seine Zeit...

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 4 718

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

11

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14:02

Lieber Alfred,

laut Deinem Statement ist das Forum etwas von Dir weggerückt und nicht mehr der einzige Inhalt Deines Lebens! Für Dich als Persönlichkeit aus meiner Sicht förderlich und genau die dadurch geschaffene Distanz und Metasicht ist positiv für's Forum. Selbstverständlich ist jede Initiative zur Belebung, Erneuerung, Profilierung und Imagesteigerung des Forums sehr zu begrüßen. Ich habe in dieser Richtung ja immer gebohrt und durch Flyer und Anzeigen auch Hilfestellungen zur Erreichung des gemeinsamen Ziels "Tamino Klassik Forum - die führende , meist genutzte mitgliederstärkste und allgemein anerkannte Diskussionsplattform für Klassik" im deutschsprachigen Raum geleistet. Durch die jetzt begonnenen Videobotschaften wird das Forum lebendiger, kommt dem Nutzer näher und erhält ein persönliches Gesicht. Weiter so! Wir sind auf dem richtigen Weg. Die Saat geht auf!

Hezrlichst
Operus

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 364

Registrierungsdatum: 9. August 2004

12

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14:09

Zunächst: Danke für die Blumen.
Daß das File von der Wiedergabeseite in Ordnung sein sollte, war mir eigentlich klar.
Gezweifelt haber ich ledigllich weil zuerst nur die Auflösung 360 P vorhanden war - aber youtube hat scheinbar an den anderen Auflösungen noch gearbeitet.
Kurz danch folgten 480P und dann 720 P , sowie 1080.
Letzteres ist für Normalmonitore der Idealfall, der aber nicht von allen Computern erreicht wird. (Kann mal sehen , wenn man auf das Zahnrad unten klickt welcher Wert automatisch eingestellt wird. Spitzencomputer der allerletzten Generatation mit UHD Monitor können auch 2160 P 50 (bedeutet 3840 mal 2160 Pixel Progressiv mit 50 Bildern pro Sekunde) wiedergeben, ruckelfrei wird das vermutlich erst mit den kommenden 16 Kerner Prozessoren funktionieren. Ist auch nicht notwendig, weil bei 1920 mal 1080 Pixel auf Monitorgröße die Bildschärfe schon hervorragend ist. UHD wird fälschlicherweise auch als 4K bezeichnet, aber da gibt es feine Unterschiede.

In der Tat eröffnen sich durch die Videotechnik zahlreiche Möglichkeiten, Bevor ich mir ein Gerät anschaffe, schaue ich mir immer die diversen Test von Konsumenten an. Ich bin mir nicht sicher, daß da nicht einige davon gesponsert sind, aber das macht nichts. EIN Gerät wird oft von mehreren Nutzern getestet (oder promotet) und jeder weise auf irgendeine ander Schwäche des Produkts hin, oder gibt einen gutetn Tip. So bildet man sich relativ rasch sein Urteil.

Zum Thema GAST:
FRIESE schrieb:

Zitat

Aber es ist, glaube ich nicht, gut quasi Mitglieder "zweiter Klasse" zu schaffen, die nicht selber entscheiden dürfen was sie posten.

Eigentlich dürfen sie alles schreiben was andere Mitglieder auch dürfen. Natürlich nichts forenschädigendes. Aber das dürfen die Normalmitglieder auch nicht.
Der Unterschied ist nur der, daß
An sich wäre der Termin schon am 7, Oktober gewesen , aber auf Grund dessen, daß einige doch mitgemacht haben, habe ich den Termin verlängert.

Die Idee war tatsächlich, Gäste permanent zuzulassen, aber die Moderation hat auf eine diesbezügliche ANDEUTUNG nicht mal geantwortet.
Da die Nachfrage - euphemistisch formuliert - eher gering war - ist mir das auch kein Anliegen.
Also ab sofort ist eine Registrierung wie zuvor - nur als identifizierbares Vollmitglied möglich

Hingegen werde ich den DERZEITIGEN Gästen - solgange sie Beiträge verfassen - den Zugang offenhalten.

Ich sehe hier kein "Mitglied zweiter Klasse", weil ja der Gast seinen Zugang jederzeit - zu den bekannten Bedingungen - in eine Vollmitgliedschaft umwandeln kann.
Die MeHrarbeit für die Moderation wird sich in Grenzen halten, weil wie - im Gegensatz zu Zeiten der Aktion - nicht immer für Freischaltungen verfügbar sein werden - manchmal dauerts deshalb ein bisschen länger....

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 695

Registrierungsdatum: 24. April 2014

13

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14:44

Gezweifelt haber ich ledigllich weil zuerst nur die Auflösung 360 P vorhanden war - aber youtube hat scheinbar an den anderen Auflösungen noch gearbeitet.
Kurz danch folgten 480P und dann 720 P , sowie 1080.

Lieber Alfred, keine Angst, Du wirkst auch in 480p beeindruckend genug. :D

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 026

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

14

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14:57

Hier sitze ich und schreibe, dass ich nicht anders kann, als Dir, Alfred, zum den ersten Podcast des Forums zu gratulieren und zu danken. Ich finde es eine gute Idee und kann nur schreiben, dass alles auf meinem Monitor gut zu sehen und zu hören war. Ich kann mir nichts anderes vorstellen, als dass dieses Format jedem Interessenten gefallen wird. Über die Pixel-Anzahl mache ich mir überhaupt keine Gedanken, sie sind, wie beim Gehör, bei uns älteren Usern wahrscheinlich Nebensache - zumindest bei mir ist es so. Glückwunsch also, und ein Beweis, wie gut das Tamino-Forum ist...

:jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
.

MUSIKWANDERER

rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 3 009

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

15

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 15:31

Lieber Alfred,
eine sehr gelungene und gut umgesetzte Idee.

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 3 938

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

16

Sonntag, 22. Oktober 2017, 12:20

Lieber Alfred,
eine sehr gelungene und gut umgesetzte Idee.


Ich kann leider jetzt erst antworten, weil mein Computer aus der Computerklinik nicht zurückgekehrt ist.
Ich begrüße diesen Podcast auch; gut gefallen hat mir, dass du frei sprichst, dann spielen Fehler keine Rolle.
Zur Optik zwei kleine Anmerkungen: du bist zu weit weg, vor allem aber steht die Kamera zu tief. Der Blick von unten ist nicht günstig. Außerdem würde ich das Mikrofon nicht im Bild zeigen!
Ansonsten: mehr davon!
Was ist der Unterschied zwischen der Titanic und dem Regietheater? Das RT kann den Eisberg jetzt schon sehen! (Dr.Pingel´s musikalische Brosamen, Band 2, Nr. 666)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 364

Registrierungsdatum: 9. August 2004

17

Dienstag, 24. Oktober 2017, 01:14

Zur Optik zwei kleine Anmerkungen: du bist zu weit weg, vor allem aber steht die Kamera zu tief. Der Blick von unten ist nicht günstig.

zu 1) Das ist insofern schwierig, da ich Kameramann und Darsteller in Personalunion bin. Ich muß anhand eine Buchstapels die ungefähre Kopfhöhe bestimmen und dann an hand einger Probeaufnahem die Kameraeinstellung vornehmen.
zu 2) Ebenfalls schwierig, Die Kamera kann bestenflla faralles zum gesicht eringerichtet werden, denn ein schräger Winkel verfälsch die Perspektive, da de Buchstapel AM Tisch steht wenn ich die Kamera einrichte, ich selbst bin aber dahinter. Es stehen jetzt eine Ausgaben für Equipment ins Haus , aber im laufe des nächsten Jahre werde iche eine Schaufensterpuppe anschaffen, anhand derer ich die Einstellungen vornehmen kann.

Zitat

Außerdem würde ich das Mikrofon nicht im Bild zeigen!

Das Mikrophon ist der eigentliche Star - ich bin nur das Beiwerk, Bei fast allen Podcasts, die ich ansehe (sie sind meist zum Thema Videofilm) ist entweder die technische Ausrüstung zu sehen oder irgendwelche anderen Accessoires. Alfred in lässiger Pose am Bösendorfer oder mit einer Violine unterm Arm.
Oder eine lebensgroße Beethoven-Büste neben mir. Auch die amerikanisch methode wäre einen Versuch wert: Ein auf Mozart geschminkter Schauspieler steht hinter mich und sagt (im Salzburger Dialekt) Als Fachman und Experte empfehle ich Alfred und sein berühmtes Tamino Klassikforum :hahahaha: Der Schauspiel darf dabei natürlich nicht lachen.
Aber zurück zum Ernst: Ich wollte and iesem Tag probieren ob ich das zusatndebringe. Den ganzen Vormittag habe ich damit verbracht zu lernen, wie man das Logo ins Video einfügt. Dann bin ich zum Friseur gegangen , damit ich nicht wie Struwelpeter vor der Kamera sitze. Ein Blick in den Spiegel zeigte mir einerseits, daß ich an diesem Tag einen neurodermatösen Ausschlag auf der Stirn hatte. Wegschminken geht nicht mehr mit den superscharf zeichnenden Videos. Aber die Kamera hat eine Einstellung wo Fehler der Gesichtshaut unterdrückt werden (die habe ich aber dann vergessen einzustellen)
Der Blick in den Spiegel sagte ferner: Verschiebe die Aufnahme und warte bis du 5 oder 20 kg abgespeckt hast.
Die Gegenstimme sprach energisch: Erstens schaffst Du das nie, jünger wirst du sowieso nimmer, und RR hat auch sein Publikum gehabt. - Marsch !! - und durch !!
So entstand dann diese Aufnahme.
Im Laufe der Zeit wird die Routine alles regeln.
Freie Rede; Da war ich früher besser:
In der Schule hatten wir ein Referat über den "Feind Alkohol" zu halten. Alle hatten sich vorbereitet und kamen mit ihren vorbereiteten Texn aufs Podium und erklärten gebetsmühlenartig wie schädlich Feind Alkohol sei, und daß man ihn meiden müss bla bla...
Ich hatte vergessen mich vorzubereiten, ging ohne Konzept auf das Podiom und erklärte, daß es mir ein Vergnügen gewesen seio all die Heucheleine anzuhören von Jugendlichen die im Erwachsenenalter mehrheitlich Wein, Bier und edle Brände trinken würden, einige vielleicht sogar im Übermaß. Ich referierte über diverse Auswirkungen des Weines, seiner enthemmenden Wirkung (In Vino veritas), die in richtiger Dosierung durchaus wünschenswert seine, sprach über die Wein- Bier Spirtuosenkultur und natürlich über die Liköre. über die Wichtigkeit von Rum auf Segelschiffen des 18. Jahrhunderts etc etc. Dann kam die Weinstadt Wien und ihre Heurigen an die reihe etc. Ich verließ unter Applaus als Sieger das Podium, ein sehr gut in der Tasche (wir hatten damals schon offene Notengebung - eigentlich nicht üblich - aber unser Lehrercollegium war sehr modern)
Heute bin ich - wie das Video leider beweist - nicht mehr so fit....
Ich versuche, das Beste draus zu machen...
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

  • »Hans Sachs« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 29. August 2006

18

Dienstag, 24. Oktober 2017, 09:22

Lieber Alfred,

Vielen Dank für dieses Video.
Ich war schon lange nicht mehr hier (vier Kinder, Hausbau, neue Arbeit... irgendwas ist ja immer), habe aber fest vor, diesen Umstand nicht zur Mode werden zu lassen.
Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 668

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

19

Dienstag, 24. Oktober 2017, 10:43

Lieber Alfred,
auch ich möchte dich zur Umsetzung dieser großartigen Idee beglückwünschen. Es war sicher nicht einfach für dich, über deinen Schatten zu springen und dich der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Umso beachtlicher, wie gut dieser Start dir gelungen ist. Man darf auf Neues gespannt sein.
:hello:
Freundliche Grüße Siegfried

kalli

Profi

  • »kalli« ist männlich

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

20

Dienstag, 24. Oktober 2017, 14:57

Gratulation,

Es ist gut dich zu sehen und zu hören - ich freue mich auf Fortsetzungen.

Kalli

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 125

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

21

Dienstag, 24. Oktober 2017, 15:45

Lieber Alfred,

seeehr gut! :thumbsup: Nur eine Kleinigkeit habe ich zu bemäkeln. Da ich am PC mit dem Kopfhörer höre, kommt der Ton fast nur aufs linke Ohr und nicht aus der Mitte. Damit kann man freilich leben, aber vielleicht könnt Ihr das beim nächsten Mal noch etwas besser hinkriegen. :hello:

Herzlich grüßend
Holger

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 364

Registrierungsdatum: 9. August 2004

22

Dienstag, 24. Oktober 2017, 18:35

Zitat

Damit kann man freilich leben, aber vielleicht könnt Ihr das beim nächsten Mal noch etwas besser hinkriegen


Bis zum nächten mal wird sich das nicht ausgehen, aber vermutlich innerhalb der nächsten Monate.....
Vieles, was im Amateurbereich eine Kleinigkeit darstellt wird zum Problem, wenn man sich in den semiprofessionellen Bereich hineinwagt.

Derr Amateur verwendet das einegebaute Steromikro seiner Kamera unf gut ists.
Nein - es ist eben nicht gut, da die Kamera zu weit vom Darsteller entfernt ist, wird die gesamte Raumakusti mit aufgenommen.
Abhilfe schafft hier entweder ein Richtmikrophon auf der Kamera oder aber ein Studiomikro, wie das von mir verwendete Rode NT 1a.

Die sind indes MONO. Besonders schlimm bei einer Kamera, wo das eingeschaltete Stereomikro bei Verwendung eines externen abgeschalten wird..
Das ist bei mir nicht der Fall. Wir haben einen Kamal mit dem Studuimikro aufgenommen, den andern mit dem eingebauten Mikrophon. Vermutlich lisse sich das Auspelgeln wenn..... ja wenn ein Kameramann, ein darsteller und ein Toningenier dabei wären. So mache ich alles ganz alleine.
Das Problem lässt sich auf verschiedene Art lösen: entweder über die Schnittsoftware oder aber über einen extra Bestandteil.
Die Lösung mit der Schnittsoftware ist bei jener, die verwende eher kompliziert, weil ich mir eine spezielle eingebildet habe, die quasi ALLES kann und die auch vom Kanadische fernsehen verwendet wird. Allen der Einführungskursus auf diversen DVDs dauert über 35 Stunden !!!
Aber Du kannst faktisch ALLES realisieren, was Du wünscht. Im Lauf der nächsten Monate werde ich einiges ausprobieren.
Den nötigen Bestandteil um das Problem zu beheben, habe ich im Internet Versandhandel gefunden.....
In Wien ist man weitgehend chancenlos, entweder man bekommt etawas gar nicht ("wird nicht verlang, zahlt sich nicht aus") oder aber man bezahlt den dreifachen Preis...

Beste Grüße an alle
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 125

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

23

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:27

Lieber Alfred,

mach Dir nur keinen Stress wegen der Technik! Es klingt auch im Kopfhörer nicht nach Mono, dass hast Du schon gur hingekriegt! :hello:

Schöne Grüße
Holger

  • »Johannes Schlüter« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2017

24

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 11:43

Ist ja tiptop highdefinition in Farbe, da wird der Teleton das bisschen mono schon noch tolerieren. Und alle anderen sowieso. Weiterso bitte.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 364

Registrierungsdatum: 9. August 2004

25

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 14:38

da wird der Teleton das bisschen mono schon noch tolerieren.


Es ist gar nicht mono !!
Diese Kamera hat zwar ein eingebautes Steromikro "für alle Fälle" aber das soll man tunlichst nicht benutzen.
Will man was anderes, so gibt es die Möglichkeit ZWEI Mikrophone anzuschliessen, natürlich ist es sicher möglich über Adapter EIN Stereomikrophon anzuschliessen.
Aber anscheinend ist das im Profibereich eher nicht üblich.

Ich habe mit dieser Technik nich wenig erfahrung, habe Audiokanal 1 der Kamera auf EXTERN und 48 Volt Phantomspeisung gestellt (die werden von viele Studiomikros gebraucht) und abgewartet was jetzt passiert. Interessanterweise wurde der eine Kanal vom Studiomikro aufgenommen, der andere indes vom ca 4 Meter entfernten Kameramikrophon unter Einbeziehung des Raumhalls. Sowas kann TOTAL schiefgehen. Da das eingebaute Mikro indes auf leiseren Pegel eingestellt war, kam ein - wie ich fand - passabler Klangeindruck zustande - und ich verzichtete auf weitere Korrekturen.

Anmerkung; Ich bin in keiner Weise gestresst, wenn man mich auf Unzulänglichkeiten aufmerksam macht - selbst wenn die nur subjektiver Natur sein sollten. Da mich das Thema Video sehr interessiert und ich mich im GEHOBENEN Amateurbereich sehe möchte ich dem Ideal eines professionellen Eindruck nahekommen. Ganz gelingt das nie, weil es immer wieder Einschränkungen gibt. Mehr demnächst im Videobereich.

mfg
aus Wien
Alfred

Für Technikfreaks:
Camera Panasonic HC x-1
Cameraprofil Szene 1 ohne Korrektur
Schnittprogramm EDIUS 8.5
Mikrophon Rode NT 1a

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher