Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

van Rossum

Prägender Forenuser

  • »van Rossum« ist männlich
  • »van Rossum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 12. März 2005

1

Freitag, 2. Juni 2017, 19:53

Österreichische Streichquartette: Josef Roeger & Karl Herrmann

Die Partituren zweier bisher unveröffentlichter Streichquartette der 1930er Jahre können ab sofort von meiner Homepage kostenlos heruntergeladen werden. Es finden sich auch kurze Tonbeispiele zum Anhören:

https://www.tobias-broeker.de/rare-manus…string-quartet/

Es finden sich dort (unter anderem) die Streichquartette von Josef Roeger (1890-1966) und Karl Herrmann (1882-1973).

Bei Josef Roeger handelt es sich um den einzigen Sohn der berühmten Geigerin Marie Soldat-Roeger. Eine kurze Biographie auf Englisch findet sich auf der angegebenen Seite. Das Streichquartett op.22 von Josef Roeger wurde 1931 komponiert.

Karl Herrmann ist eine recht bekannte Wiener Persönlichkeit. Er gründete dort eine eigene Musikschule und war auch Gründer des "Wiener Tonkünstlervereins". Zusätzliche Informationen finden sich ebenfalls auf meiner Internetseite. Karl Herrmann komponierte etliche Streichquartette. Bei meinem Manuskript handelt es sich um das Streichquartett Nr.6 op.195, welches im Jahr 1936 entstanden ist.
Projekt "Violinkonzerte des 20. Jhds":
[url]www.tobias-broeker.de[/url]