Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

1 471

Samstag, 15. April 2017, 18:14

Jetzt wird's gruselig:

Diese von Decca für RCA und den amerikanischen Markt produzierte Scheibe ist wirklich super.
Das Cover im US-Original ist allerdings schon ein wenig abgefahren...


Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 472

Samstag, 15. April 2017, 18:50

Jetzt wird's gruselig:

Diese von Decca für RCA und den amerikanischen Markt produzierte Scheibe ist wirklich super.
Das Cover im US-Original ist allerdings schon ein wenig abgefahren...


Ja, die Covergestaltungen der 50er und 60er Jahre waren bei diesem Label bisweilen etwas ... nun ja ... exzentrisch. Es gibt da noch mehr Schrägheiten zu entdecken, wenn man z.B. die drei MERCURY LIVING PRESENCE-Boxen oder die LIVING STEREO-Boxen besitzt (in denen ja viele alte Original-LP-Cover verwendet werden), bekommt man das gesamte Panoptikum des Grauens :D vorgeführt.

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 473

Samstag, 15. April 2017, 18:52

Das entdeckte ich noch in meiner derzeit chaotischen Sammlung zum Thema "Bruckner 0". Jetzt läuft die alte Scheibe hier bei mir. Ich besitze die originale SONY-Ausgabe dieser Einspielung, die vor einigen Jahren bei NEWTON abermals herausgebracht wurde.


Anton Bruckner

Symphonie Nr. 0 d-Moll "Die Nullte"

Israel Philharmonic Orchestra
Zubin Mehta
(AD: Juli 1989)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 894

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 474

Samstag, 15. April 2017, 21:27

Ausklang mit einem Cellokonzert:


Saint-Saëns, Camille (1835-1921)
Cello Concerto No 1 A Minor Op 33


Luzerner Sinfonieorchester,
James Gaffigan

Emmanuelle Bertrand, Cello

Aufnahme von 2016
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 475

Samstag, 15. April 2017, 22:05

Muss grade meinen Ärger über gewisse Ungerechtigkeiten im Zusammenhang mit gewissen Japan-Ausgaben gewisser Aufnahmen runterwürgen. Und dabei hilft mir dies hier:


Peter Tschaikowsky

Symphonie Nr. 3 D-Dur, op. 29 "Polnische"

London Symphony Orchestra
Igor Markewitsch
(AD: 3. - 12. März 1965)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 476

Samstag, 15. April 2017, 22:57


Krzysztof Penderecki

Symphonie Nr. 1 (1972/73)
Symphonie Nr. 5 (1991/92)

Nationales Polnisches Radio-Symphonieorchester Kattowitz
Antoni Wit
(AD: Mai und Juni 1999)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 477

Sonntag, 16. April 2017, 00:09

Und nun noch das als Betthupferl:


Krzyztof Penderecki

Sextett für Klarinette, Horn, Violine, Viola und Klavier (2000)

Michel Lethiec, Klarinette / Regis Pasquier, Violine / Bruno Pasquier, Viola
Arto Noras, Cello / Markus Maskuniitty, Horn / Juhani Lagerspetz, Klavier
(AD: 19. - 20. Juni 2001)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 478

Sonntag, 16. April 2017, 10:50

Hier läuft gerade Musik eher unösterlichen Zuschnitts :huh:


Witold Lutoslawski
Konzert für Orchester

Leos Janacek
Sinfonietta

Chicago Symphony Orchestra
Seiji Ozawa
(AD: 26. & 29. Juni 1970, Medinah Temple, Chicago)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 479

Sonntag, 16. April 2017, 11:43

Oh Box, verweile doch, du bist so schön ... höre noch einen weiteren Silberling hieraus ...


Bela Bartok
Konzert für Orchester

Zoltan Kodaly
Tänze aus Galanta

Chicago Symphony Orchestra
Seiji Ozawa
(AD: 30. Juni - 1. Juli 1969, Medinah Temple, Chicago)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 480

Sonntag, 16. April 2017, 12:43

Nun aus anderer Box, aber wieder mit den Chicagoern ...


Sergei Prokofieff

Kantate "Alexander Newsky", op. 78

Rosalind Elias, Mezzo-Sopran
Chicago Symphony Chorus
Chicago Symphony Orchestra
Fritz Reiner(AD: 7. März 1959, Orchestra Hall Chicago)

Grüße
Garaguly

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 343

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1 481

Sonntag, 16. April 2017, 12:50

Derzeit höre ich von mir seltenes Repertoire: Calo Gesualdo da Venosa. Irgendwie versetz mich diese Musik in eine noch melancholischer Stimmung als sonst. Aber interessante beeindrucklende Musik ist es dennoch. Die gezeigt CD liegt seit etwa 3 Jahren bei meinen "ungehörten Neuerscheinungen" und wird nun in die Sammlung aufgenommen. Bei dieser Gelegenheit wurde mir einmal mehr die kurzlebige Veröffentlichungspolitik von BRILLIANT CLASSICS bewusst: Die Aufnahme ist bei jpc bereits aus den Katalogen gestrichen und als nicht mehr verfügbar gemeldet.
EDIT: Ich sehe, daß es sich um eine Licenz des Labels TACTUS gehandelt hat, vermutlich also a priori von der Laufzeit her begrenzt war.....


mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Agon

Prägender Forenuser

  • »Agon« ist männlich

Beiträge: 1 646

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

1 482

Sonntag, 16. April 2017, 15:41

Giuseppe Verdi:

Ouvertüren, Vorspiele und Ballettmusiken

New Philharmonia Orchestra,

Igor Markevitch, Ltg.

(Philips, 1968)

Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

1 483

Sonntag, 16. April 2017, 17:27

Mein Standardwerk zu Ostern:
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 "Pastorale"
Wiener Philharmoniker
Dirigent: Sir Simon Rattle
The Royal Philharmonic Orchestra
Dirigent: Mark Ermler

Ostern und die erwachende Natur, musikalisch für mich ist das am überzeugensten in Beethovens "Pastoral"-Sinfonie ausgedrückt. Ich habe zahlreiche Aufnahmen und nun mal diese beiden vergleichsweise ausgewählt. Sicher, Rattle macht das ganz ordentlich, mehr aber auch nicht. Zudem werden die Bläser zu sehr von den wuchtigen Wiener Streichern überdeckt. Wesentlich transparenter ist die zweite Aufnahme aus dem Jahre 1993, die ich in einer Sammelbox habe. Hier ist alles zu hören, keine Stimme ist verdeckt und auch in der Phrasierung gefällt sie mir besser. Mit über 50 Minuten sicher rekordverdächtig, dennoch wird es einem niemals langweilig, im Gegenteil gefühlsmäßig vergeht die Zeit wie im Fluge. Auch wenn man den Dirigenten wahrscheinlich nicht kennt, er macht seine Sache ausgezeichnet!
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 11. August 2004

1 484

Sonntag, 16. April 2017, 17:38

etwas verspätet, aber nun doch noch:

Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

Agon

Prägender Forenuser

  • »Agon« ist männlich

Beiträge: 1 646

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

1 485

Sonntag, 16. April 2017, 18:25

Manuel de Falla:

El amor brujo - Der Liebeszauber
(Zigeunerszenen aus Andalusien - Ballett in einem Akt)

Anna Reynolds, Mezzosopran
Steuart Bedford, Klavier
English Chamber Orchestra,
Benjamin Britten, Ltg.

(BBC Music/IMG, Maltings, Snape, 19.06.1972, Stereo)


Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 486

Sonntag, 16. April 2017, 23:43

Zu später Stunde noch aus diesem Kasten:


Malcolm Arnold

Gitarrenkonzert, op. 67

Julian Bream, Gitarre
Melos-Ensemble
Malcolm Arnold, Dirigent
(AD: September 1959)

Grüße
Garaguly

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 023

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

1 487

Sonntag, 16. April 2017, 23:48

Hallo!

Das hat was...



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 488

Montag, 17. April 2017, 00:12

Habe mich aufgrund akuten Gefallens an dem Malcolm Arnold-Gitarrenkonzert zu noch mehr Gitarre in später Nacht entschlossen. Dieses Mal aus diesem Klotz, den ich damals für wirklich erheblich weniger Geld erwarb als die Summen, die nun für ihn aufgerufen werden. Verrückt!

Das bunt gemischte Programm ist genau so in den 60ern auf LP veröffentlicht worden, ist also keine nachträgliche Zusammenstellung von "Rest-Aufnahmen", die man noch irgendwo unterbringen musste.


Joaquin Rodrigo
Concierto de Aranjuez

Benjamin Britten
Country Dances aus der Oper "Gloriana"

Antonio Vivaldi
Concerto für Laute und Streicher D-Dur, RV 93

Julian Bream, Gitarre
Melos Chamber Orchestra & Colin Davis, Dirigent (Rodrigo)
The Julian Bream Consort (Britten & Vivaldi)
(AD: Oktober 1963)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 894

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 489

Montag, 17. April 2017, 09:58

Guten Tag allerseits, an »weiße Ostern« höre ich


Hummel, Johann Nepomuk (1778-1837)
Piano Concerto A major


London Mozart Players,

Howard Shelley, Piano und Leitung

Aufnahme von 2006
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 070

Registrierungsdatum: 11. August 2004

1 490

Montag, 17. April 2017, 10:45

Mein musikalischer Tag beginnt mit:



Eine weitere sehr gelungene Sibelius Aufnahme aus Manchester. :thumbup:

Sir Mark Elder beweist ein gutes Gespür für Rhythmen und Nebenstimmen, die gerne einmal "verschluckt" werden. Das Orchesterspiel ist schlichtweg brilliant.

Zusammen mit den Einspielungen von Pietari Inkinen (Naxos) sind das für mich die Sibelius Aufnahmen der Gegenwart schlechthin. Wobei u.a. Vänskä und Colin Davis (LSO Live) natürlich auch hervorragendes geleistet haben/hatten.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 491

Montag, 17. April 2017, 10:51

Hier muss ich ja auch weiter zu Potte kommen, daher nun eine weitere Folge aus dieser GA:


Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 36

Radio-Symphonieorchester Saarbrücken
Stanislaw Skrowaczewski
(AD: 1. - 3. Juni 2005)

Grüße
Garaguly

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 10 989

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1 492

Montag, 17. April 2017, 11:12

Mein musikalischer Tag beginnt mit:



Eine weitere sehr gelungene Sibelius Aufnahme aus Manchester. :thumbup:

Sir Mark Elder beweist ein gutes Gespür für Rhythmen und Nebenstimmen, die gerne einmal "verschluckt" werden. Das Orchesterspiel ist schlichtweg brilliant.

Zusammen mit den Einspielungen von Pietari Inkinen (Naxos) sind das für mich die Sibelius Aufnahmen der Gegenwart schlechthin. Wobei u.a. Vänskä und Colin Davis (LSO Live) natürlich auch hervorragendes geleistet haben/hatten.

Elder ist auch so ein Fall eines tollen Dirigenten, der trotzdem meistens vergessen wird (siehe aktuelles Ranking). Er dirigierte sogar schon in Bayreuth, auch wenn es lange her ist. Seine Treue zum Hallé Orchestra (seit 2000 dort) erinnert mich ein wenig an Barbirolli, dessen Sibelius-Tradition beim Hallé er gewissermaßen wiederbelebt.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 070

Registrierungsdatum: 11. August 2004

1 493

Montag, 17. April 2017, 11:27

Stimmt, zumindest hat er in vielen Aufnahmen bewiesen, dass das Hallé Orchester nicht das schlechteste Ensemble Englands ist... ;)

Es erstaunt tatsächlich, dass er so relativ unbekannt ist, dabei hat er zusammen mit dem Hallé Orchester einiges interessantes aufgenommen: Mahlers 9. (die ich mir demnächst zulegen werde), viel von Ralph Vaughan Williams (u.a. alle Sinfonien, wenn ich es richtig überblickt habe), "Walküre" und "Götterdämmerung", andere britische Komponisten (Elgar, Holst).

Ich habe meinen nicht kleiner werdenden Wunschzettel um einige Aufnahmen mit Elder erweitert; der neue "Lohengrin" aus dem Concertgebouw wird wohl auch demnächst, trotz Struckmann als König, erstanden werden...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 494

Montag, 17. April 2017, 12:02

In seiner Zweiten ist die Wende des Komponisten vom Avantgardistisch-Klangexperimentellen zu traditionelleren Klangformen deutlich zu hören. Noch seine Erste von 1973 spricht da eine ganz andere Sprache. Die Musik, die hier gerade erklingt, klingt nach modernisierter Spätromantik (und ist somit für mich sehr geeignet :D ). Könnte ich mir, hier in Frankfurt vom hr sinfonieorchester aufgeführt, sehr gut vorstellen. Eine Penderecki-Symphonien-GA unter Paavo Järvi ... das wär' was Feines, glaub' ich.

Die Vierte übrigens ist ein Auftragswerk der französischen Regierung zur 200-Jahr-Feier der Französischen Revolution; die UA fand statt am 26. November 1989 in Paris unter Lorin Maazels Leitung.


Krzysztof Penderecki

Symphonie Nr. 2 (1979/80)
Symphonie Nr. 4 (1989)

Polnisches Nationales Radio-Symphonieorchester Kattowitz
Antoni Wit
(AD: August und September 1999)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 495

Montag, 17. April 2017, 13:19


Krzysztof Penderecki

Symphonie Nr. 3 (1988 - 1995)

Polnisches Nationales Radio-Symphonieorchester Kattowitz
Antoni Wit
(AD: September 1998)

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 357

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1 496

Montag, 17. April 2017, 13:33

Mahlzeit allerseits. An meinem letzten freien Tag nach 7 Wochen ohne Arbeit höre ich



Ferdinand Ries
Symphonien Nr 3 & 5

Zürcher Kammerorchester
Howard Griffiths
'es wird immer weitergeh'n, Musik als Träger von Ideen'
Kraftwerk

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 497

Montag, 17. April 2017, 14:17


Arthur Bliss

Konzert für Klavier und Orchester B-Dur (1939)

Peter Donohoe, Klavier
Royal Scottish National Orchestra
David Lloyd-Jones
(AD: 12. - 13. September 2002)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 894

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 498

Montag, 17. April 2017, 14:29

Elder ist auch so ein Fall eines tollen Dirigenten, der trotzdem meistens vergessen wird

Aber nicht bei mir :no: … danke für die Anregung:


Elgar, Edward (1857-1934)
Symphony No 2
Es-Dur op 63

Halle-Orchestra,
Mark Elder

Aufnahme von 2003/04
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 357

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1 499

Montag, 17. April 2017, 14:33

was für eine herzerfrischende, belebende Musik. Und so geht es bei mir weiter :



Franz Berwald
Symphonien Nr 2 & 4

Danish National Symphony Orchestra
Thomas Dausgaard
'es wird immer weitergeh'n, Musik als Träger von Ideen'
Kraftwerk

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 4 956

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

1 500

Montag, 17. April 2017, 14:50

RE: Penderecki - Sinfonie Nr.2

Die Musik, die hier gerade erklingt, klingt nach modernisierter Spätromantik (und ist somit für mich sehr geeignet ).

Hallo Garaguly,

die Zweite ist ja seines erstes gemässigtes Werk, wo er zu einer geniessbaren Tonsprache zurückkehrt - neben seinem Klavierlkonzert mein Lieblingswerk von Penderecki.
Seine Wandlung wird ja von vielen sehr kritisch und negativ beurteilt. Ich kann seinen Wandel nur begrüssen und höre Penderecki ab dieser Zeit gerne ... obwohl auch so manche langweilige Werke dabei sind, wenn ich an die Sinfonien Nr.7 und 8 mit Vocaleinlagen denke ...

Ich habe auch die Wit-Sinfonien-GA (NAXOS) = die sind ja als Einzel-CD´s in dem Schuber. Mit Antoni Wit bist Du bestens bedient, die sind sogar teilweise besser als Pendereckis Eigenaufnahmen.
Jooo, Paavo Järvi in Frankfurt würde auch passen - aber ich denkle mal: Wit ist mind. ebenso gut ... und liegt vor !
Gruß aus Bonn, Wolfgang

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher