Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 19. März 2009

601

Sonntag, 19. März 2017, 22:38



„Hast du von Pauls Pech gehört?“
„Nein, erzähle!“
„Er ist mit meiner Frau durchgebrannt!“


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 042

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

602

Montag, 20. März 2017, 19:24


Der Angeklagte im Gericht während der Verhandlung genervt zu seinem Anwalt:
"Wie lange geht das denn hier noch?"
"Für mich zweieinhalb Stunden, für Sie zweieinhalb Jahre."

Der Ehemann zu seiner Frau:
"Möchtest Du unseren Gästen zum Abschied vielleicht noch etwas singen?"
"Das würde ich schon, nur, das lohnt sich nicht, sie sind doch schon im Gehen."
"Ja, aber sie gehen nicht schnell genug."

CHRISSY
Jegliches hat seine Zeit...

  • »Joachim Schneider« ist männlich

Beiträge: 487

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2013

603

Dienstag, 21. März 2017, 19:02

gesunde Skepsis ist stets angebracht:

Einjährig-Freiwilligenschule vor dem 1. Weltkrieg.
Der Hauptmann hält vor den Einjährig-Freiwilligen einen feurigen patriotischen Vortrag.
Abschließend fragt er voller Emphase:
"warum also soll der Soldat freudig sein Leben dem Vaterland und seinem Kaiser opfern, Einjährigfreiwilliger Meier?"

Der Angesprochene nachdenklich: "ja, warum?"

Ein anderes Beispiel:

nach der Schlacht von Austerlitz lässt sich Napoleon drei besonders tapfere Grenadiere seiner Armee -unterschiedlicher Nationalität- vorführen, um sie auszuzeichnen.

"Ich will euch reich belohnen, also was habt ihr für Wünsche"?

Der erste, ein Pole, sagt: "ich möchte ein freies Polen!"
"Wirst Du von mir bekommen" antwortet Napoleon.

der zweite, ein Deutscher: "ich möchte endlich ein geeinigtes freies Deutschland".
Darauf Napoleon: "das wird euch von mir geschenkt, Kamerad".

der dritte, ein Italiener, sagt: ich möchte ein großes Weißbrot und eine Flasche Wein".
Napoleon: "bekommst Du heute noch."

Als der große Korse weitergegangen ist, bestürmen der Pole und der Deutsche ihren italienischen Kameraden: "bist Du verrückt? Jetzt will uns Napoleon unsere größten Wünsche erfüllen und Du verlangst nur ewas zum fressen!"

Darauf der Italiener: "Ihr seid selbst verrückt. Glaubt ihr ernsthaft, ihr würdet ein freies Polen oder ein einiges Deutschland je bekommen? Aber den Wein und das Weißbrot werde ich wohl eher von Napolen erhalten."

Viele Grüße, Joachim
"Die Musik steht hinter den Noten" (Gustav Mahler)

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 19. März 2009

604

Dienstag, 21. März 2017, 19:57



Es sagte eine Frau beim Hausputz zu ihrem
Mann:

„Hoffentlich hast du dir für heute nichts vorgenommen.
Du musst einen Augenblick mit Anfassen.“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 19. März 2009

605

Mittwoch, 22. März 2017, 21:42



Ein Mann zu seinem Gegenüber: „Wissen Sie, ich rede genauso, wie ich denke.“

„Gewiss“, antwortete ihr Gegenüber, „nur viel häufiger.“



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Prägender Forenuser

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 292

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

606

Donnerstag, 23. März 2017, 17:54


"Ich stehe immer hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wennn ich nicht hinter ihr stehe."

(Werner Finck)

"Einsamkeit und das Gefühl unerwünscht zu sein,
ist die größte Armut.

(Mutter Teresa)

"Die Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm,
die Religion ohne Naturwissenschaft ist blind,"

(Albert Einstein)

Herzlichst
Operus





Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 19. März 2009

607

Donnerstag, 23. März 2017, 22:14



Die Freude, die wir an einer Sache haben,
liegt nicht in der Sache, sondern in uns selbst.



Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 19. März 2009

608

Gestern, 20:22



Die drei häufigsten Lügen:
„Du hast dich überhaupt nicht verändert.“
„Davon hab’ ich nichts gewusst.“
„Das Geld ist gestern überwiesen worden.“


Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

operus

Prägender Forenuser

  • »operus« ist männlich
  • »operus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 292

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

609

Heute, 18:06

Heute Indianerweisheiten für Euch!



"Gehe mutig Deinen Weg und glaube an Deine Träume,
denn das Leben ist eine Reise,
die manchmal im Licht und manchmal im Schatten unternommen wird."

"Man muss sich im Sturm behaupten, um an die Sonne zu gelangen."

Herzlichst
Operus.

der Euch allen viel Sonne wünscht.


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher