Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 551

Samstag, 1. Oktober 2016, 00:40

Du hast natürlich völlig Recht, lieber Stimmenliebhaber, ich ahbe nur auf den Wikipediatext geschaut und nicht auf das, was ich da geschrieben habe, die "0" liegt nun leider mal neben der "9", und das verwechsele ich mechanisch nun leider aufgrund meiner nachlassenden Feinmotorik wohl öfter, nur habe ich das bisher meistens rechtzeitig bemerkt. :hail:

Was nun grundsätzlich die eingesparte Zeit betrifft, so denke ich, dass ich jetzt die Beitzräge wieder direkt nach Mitternacht einstellen kann.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 552

Sonntag, 2. Oktober 2016, 00:02

2. Oktober 2016, Fortsetzung:

Komponisten :

Max Bruch, deutscher Komponist und Dirigent; * 6. 1. 1838 - +2. 10. 1920 --- 96. Todestag



Günter Kochan, deutscher Komponist, * 2. Oktober 1930 in Luckau, † 22. Februar 2009 --- 86. Geburtstag









Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 553

Sonntag, 2. Oktober 2016, 00:06

2. Oktober 2016, Fortsetzung:

Dirigenten:

Ton Koopman, niederländischer Dirigent, Organist und Cembalist; * 2. 10. 1944 --- 72. Geburtstag



Michel Plasson,
französischer Dirigent; * 2. 10. 1933 --- 83. Geburtstag



Hertzlichen Glückunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Georg Tintner,
österreichischer, ab 1946 neuseeländischer Dirigent, * 22. 5. 1917 - 2. 10. 1999 --- 17. Todestag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 554

Sonntag, 2. Oktober 2016, 00:09

2. Oktober 2016, Fortsetzung:

Dirigenten II:

Peter Herman Adler, Dirigent böhmischer Herkunft, * 2. 12. 1899 - † 2. Oktober 1990 --- 26. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Pianist:

Peter Frankl , britischer Pianist, * 2. Oktober 1935--- 81. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 555

Sonntag, 2. Oktober 2016, 00:13

2. Oktober, Fortsetzung:

Sänger:

Günther Hofmann, deutscher Bass-Bariton, Opernregisseur und Operndirektor, * 2. 10. 1927 - † 13. 11. 2013 --- 89. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 556

Sonntag, 2. Oktober 2016, 00:17

2. Oktober 2016, Fortsetzung:

Organist:

2. Johannes Matthias Michel, deutscher Organist *1. 10. 1962 --- 54. Geburtstag



Geiger:

Rudolf Koelman, niederländischer Geiger und Professor an der Züricher Hochschule der Künste, * 2. 10. 1959 --- 57. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 557

Montag, 3. Oktober 2016, 00:08

3. Oktober 2016:

Komponisten:

Woldemar Bargiel,
deutscher Komponist und Musikpädagoge, * 3. 10.1828 - + 23. 2. 1897 ---188. Geburtstag



Hier haben wir heute auch eine besondere Erinnerung:

Wilhelm Kienzl,
* 17.1.1857 - + 3. 10. 1941, war ein österreichischer Komponist:



Wilhelm Kienzl zog 1860 mit seiner Familie nach Graz, erhielt dort Violinunterricht bei Ignaz Uhl sowie Klavierunterricht bei Johann Buwa und ab 1872 bei dem Chopin-Schüler Louis Stanislaus Mortier de Fontaine. Ab 1874 studierte er in Wien Komposition bei Wilhelm Mayer-Rémy, Musikästhetik bei Eduard Hanslick und Musikgeschichte bei Friedrich von Hausegger. Sein Studium setzte er 1876 in Prag bei Josef Krejčí fort, dann 1877 in Leipzig und kurz bei Franz Liszt in Weimar. In diesen Jahren begannen auch seine Besuche der Bayreuther Festspiele, und er blieb sein Leben lang ein Bewunderer der Musik Richard Wagners. So gründete Kienzl 1873 gemeinsam mit Dr. Friedrich von Hausegger und Friedrich Hofmann den „Grazer Richard-Wagner-Verein“ (heute: „Österreichische Richard-Wagner-Gesellschaft, Sitz Graz“).
Nach seiner Promotion reiste er ab 1879 als Pianist und Dirigent durch ganz Europa. 1883 wurde er Direktor der Deutschen Oper in Amsterdam, kehrte aber bald nach Graz zurück, wo er 1886 die Leitung des Steiermärkischen Musikvereins und Aufgaben am Konservatorium übernahm. Für die Spielzeit 1890-91 war er von Bernhard Pollini als Kapellmeister am Stadt-Theater in Hamburg verpflichtet, aber bereits im Januar 1891 wurde er entlassen, weil die Kritiken über ihn sehr schlecht waren (sein Nachfolger war Gustav Mahler), und bald darauf auch in München. 1894 schrieb er seine dritte und berühmteste Oper Der Evangelimann, deren Erfolg er mit Don Quixote (1897) nicht wiederholen konnte. Lediglich Der Kuhreigen - uraufgeführt am 23. November 1911 in der Wiener Volksoper - wurde vergleichsweise häufig nachgespielt.

Weiter geht es hier zu lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Kienzl

--- Grab Wilhelm Kienzls auf dem Wiener Zentralfriedhof

Heute ist Wilhelm Kienzls 75. Todestag.


Liebe Grüße

Willi

Carl Nielsen, dänischer Komponist und Dirigent, * 9. 6.1865 - + 3. 10. 1931 --- 85. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 558

Montag, 3. Oktober 2016, 00:12

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Komponisten II:


George Onslow, französischer Komponist, * 27. 7. 1784 - 3. 10. 1853 --- 163. Todestag




Arnold Bax, englischer Komponist, * 8. 1. 1883 - 3. 10. 1953 --- 63. Todestag



Hans Gal, österreichisch-britischer Komponist, * 5. 8. 1890 - 3. 10. 1987 --- 29. Todestag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 559

Montag, 3. Oktober 2016, 00:17

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Komponisten III:

Ludger Stühlmeyer, deutscher Komponist, Kantor, Musikwissenschaftler und Dozent, * 3. 10. 1961 --- 55. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 560

Montag, 3. Oktober 2016, 00:21

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Pianisten:

Terence Judd, englischer Pianist, * 3. Oktober 1967 - + 23. Dezember 1979 --- 59. Geburtstag (er hatte an Depressionen gelitten und starb mit 22 Jahren vermutlich an Selbstmord).



Alfred Reisenauer, deutscher Pianist, Komponist und Musikpädagoge, * 1. 11. 1863 - 3. 10. 1907 --- 109. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 561

Montag, 3. Oktober 2016, 00:25

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Pianisten II:

Dietmar Loeffler, deutscher Pianist, Komponist, Regisseur und Autor, * 3. 10. 1961 --- 55. Geburtstag



Oliver Schnyder, Schweizer Pianist, * 3. Oktober 1973 --- 43. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 562

Montag, 3. Oktober 2016, 00:31

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Dirigenten:

Eiji Oue, japanischer Dirigent, * 3. Oktober 1957 --- 59. Geburtstag



Stanislaw Scrowaczewski, polnischer Dirigent und Komponist, * 3. Oktober 1923 --- 93. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sir Malcolm Sargent,
englischer Dirigent, * 29. 4. 1895 - + 3. 10. 1967 --- 49. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 563

Montag, 3. Oktober 2016, 13:26

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Einen runden Geburtstag haben wir noch bei den Komponisten:

Steve Reich, eigentlich Stephen Michael Reich * 3. Oktober 1936 in New York City, New York, ist ein US-amerikanischer Komponist, der vor allem im Bereich der Minimal Music bekannt ist und als einer ihrer Pioniere gilt, obwohl er in späteren Werken vom puren minimalistischen Stil Abstand nahm.



Steve Reich wurde 1936 als Sohn der Sängerin und Dichterin June Carroll und des Anwalts Leonard J. Reich geboren. Seine Eltern trennten sich bereits 1937, kurz nach seinem ersten Geburtstag. Er blieb beim Vater in New York, seine Mutter zog wenig später nach Los Angeles. Beide Eltern teilten sich das Sorgerecht, weswegen Reich zwischen 1939 und 1942 häufig mit seiner Gouvernante per Eisenbahn zwischen diesen beiden Orten pendelte. Diese Bahnfahrten erhalten später eine besondere Bedeutung dadurch, dass er sich in seinem Stück Different Trains (1988) explizit auf sie beruft. Reich stammte aus einer deutsch-jüdischen Familie, wurde jedoch atheistisch erzogen. Sein Halbbruder Jonathan Carroll ist ein erfolgreicher Schriftsteller.
Reich wuchs in bürgerlich-vorstädtischen Verhältnissen auf und kam nach eigenen Angaben bis zu seinem 14. Lebensjahr nur mit Musik der klassisch-romantischen Periode (1750–1900) in Berührung. Er erhielt auf Betreiben seines Vater zwischen (circa) 1943 und 1946 Klavierunterricht, dem er jedoch wenig enthusiastisch gegenüberstand und den er mit 10 Jahren aus eigenem Willen abbrach.
Um 1950 hörte er erstmals Werke von Johann Sebastian Bach, beispielsweise die „Brandenburgischen Konzerte“, Neue Musik wie „Le sacre du printemps“ von Strawinski und Jazz (Charlie Parker, Miles Davis, Kenny Clarke), was ihn nachhaltig beeindruckte und dazu führte, dass er im selben Jahr Schlagzeugunterricht bei Roland Kohloff, dem späteren ersten Paukisten der New Yorker Philharmoniker, erhielt. 1953 beendete er die High School und gründete ein Bebop-Quintett, in dem er Schlagzeug spielte.

Hier geht es weiter in dem umfangreichen Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Steve_Reich

Heute feiert Steve Reich seinen 80. Geburtstag
.

Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 564

Montag, 3. Oktober 2016, 13:35

Da hätte ich doch heute einen gestern Mittag schon abgespeicherten ganz wichtigen Beitrag beinahe vergessen:

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Sängerin:

Maria Ivogün, Sopranistin ungarischer Abstammung, * 1. November 1891 - + 3. Oktober 1987 --- 29. Todestag



Sänger:

Giuseppe Valdengo, italienischer Bariton, * 24. 5. 1914 - + 3. 10. 2007 -- 9. Todestag



Liebe Grüße

Willi

Wir schließen hier heute mit einem runden Geburtstag:

Ruggero Raimondi, * 3. 10. 1941 --- 75. Geburtstag, ist ein italienischer Bass-Bariton und Filmschauspieler:



Ruggero Raimondi studierte in Mailand und Rom und debütierte 1964 in Spoleto als Colline in La Bohème. 1965 bis 1968 trat er in Venedig am Teatro La Fenice auf. 1968 debütierte er als Timur in Turandot an der Mailänder Scala, 1969 als Mozarts Don Giovanni in Glyndebourne und 1970 als Silva in Ernani an der Metropolitan Opera. Am Royal Opera House in London trat er erstmals 1972 auf als Fiesco in Verdis Simon Boccanegra, an der Pariser Opéra Garnier 1975 als Procida in Verdis I Vespri Siciliani. Bei den Salzburger Festspielen debütierte er 1980 als König in Aida. Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Scala sang er den Philipp in Don Carlo unter dem Dirigat von Claudio Abbado. 1986 führte er zum ersten Mal Regie in einer Produktion von Mozarts Don Giovanni.
1992 sang er den Scarpia in Tosca an den Originalschauplätzen in Rom in einer Liveübertragung in 107 Länder; diese Produktion wurde mit 3 Emmys ausgezeichnet und erreichte weltweit eine Milliarde Fernsehzuschauer.
Raimondi, der als Nachfolger Ezio Pinzas und Cesare Siepis gilt, wird seit 30 Jahren international als einer der größten seines Fachs angesehen, insbesondere als Interpret von Werken Wolfgang Amadeus Mozarts und Giuseppe Verdis. Durch seine zahlreichen Auftritte in Opernverfilmungen (als Don Giovanni unter der Regie Joseph Loseys, als Escamillo (Carmen) unter Francesco Rosi, als Boris Godunow unter Andrzej Żuławski, als Scarpia (Tosca) unter Benoît Jacquot u.a.) wurde er auch einem breiteren Publikum bekannt.

Heute feiert er seinen 75. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ruggero_Raimondi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 565

Montag, 3. Oktober 2016, 14:23

3. Oktober 2016, Fortsetzung:

Und einen Organisten haben wir noch, der sich in einer anderen Datei versteckt hatte :D :

Gunther Rost,
deutscher Organist, * 3. 10. 1974 --- 42. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 566

Dienstag, 4. Oktober 2016, 00:04

4. Oktober 2016:

Komponst:

Antoine Dauvergne, französischer Komponist, Geiger und Operndirektor, * 4. 10. 1713 - + 12. 2. 1797 --- 303. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 567

Dienstag, 4. Oktober 2016, 00:14

4. Oktober 2016, Fortsetzung:

Dirigent:


Alain Lombard ,
französischer Dirigent, * 4. 10. 1940 --- 76. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

4. Oktober 2016:

Pianist:

Glenn Gould, kanadischer Pianist, (siehe 25. 9.) - + 4. 10. 1982 --- 34. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Organist:

4. Albert de Klerk,
niederländischer Organist, Dirigent und Komponist, * 4. 10. 1917 - + 1. 12. 1998 --- 99. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 568

Dienstag, 4. Oktober 2016, 00:19

4. Oktober 2016, Fortsetzung:

Dirigenten:

Marc Minkowski, französischer Dirigent und Fagottist, * 4. Oktober 1962 --- 54. Geburtstag




Thomas Sondergard,
dänischer Dirigent, * 4. Oktober 1969 --- 47. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Gustav Sabac el Cher, afrodeutscher Militärmusiker und Dirigent, * 10. 3. 1868 - + 4. 10. 1934 --- 82. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 569

Dienstag, 4. Oktober 2016, 00:23

4. Oktober 2016, Fortsetzung:

Geiger:

Georg Kuhlenkampff, deutscher Geiger, * 23. 1. 1898 - + 4. 10. 1948 --- 68. Todestag



Sänger:

Peter Klein,
deutscher Tenor, * 25. 1. 1907 - + 4. 10. 1992 --- 24. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 570

Dienstag, 4. Oktober 2016, 00:31

4. Oktober 2016, Fortsetzung:

Oboe:

Da haben wir heute einen runden Geburtstag:

Thomas Indermühle, * 4. 10. 1951, ist ein Schweizer Oboist:



Thomas Indermühle wurde als Sohn einer Musikerfamilie in Bern geboren. Nachdem er bei Heinz Holliger in Freiburg im Breisgau und bei Maurice Bourgue in Paris studiert hatte, wurde er Solo-Oboist beim Niederländischen Kammerorchester in Amsterdam und bei den Rotterdamer Philharmonikern.
Indermühle war 1974 Preisträger des Wettbewerbs des Musikfestivals Prager Frühling. 1976 gewann er mit dem 3. Preis den Internationalen Musikwettbewerb der ARD [1] (der 1. und 2. Preis wurden nicht vergeben). Ihm wurden von David Philip Hefti, Gilles Silvestrini und Akira Nishimura Werke gewidmet.
Ein wichtiger Aspekt seines Schaffens ist die Arbeit mit dem von ihm gegründeten «Ensemble Couperin». Indermühle wurde 1984 zum Professor an der Zürcher Hochschule der Künste und 1989 an der Hochschule für Musik Karlsruhe berufen und betreute Meisterkurse in Japan, Korea, Australien, Brasilien, Spanien, Italien, Griechenland und Mexiko.

Er feiert heute seinen 65. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Klarinette:

Franz Hammerla,
deutscher Klarinettist, * 4. Oktober 1902 - + 14. Mai 1974 --- 114. Geburtstag


Ciro Scarponi,
italienischer Klarinettist und Komponist, * 1950 - + 4. Oktober 2006 --- 10. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

wok

Prägender Forenuser

  • »wok« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 18. Juli 2011

2 571

Dienstag, 4. Oktober 2016, 02:43

Zitat

Heinz Wallberg - deutscher Dirigent, * 16. 3. 1923 - + 29. 9. 2004 --- 12. Todestag

HEINZ WALLBERG machte sich vor allem in seiner Funktion des Generalmusikdirektors in Essen (1975 - 91) einen Namen, poopulär wurde er dann als Chefdirigent des MÜNCHNER RUNDFUNKORCHESTERS 1975 - 82), mit dem er mehr als 450 Konzerte dirigierte. An der WIENER STAATSOPER war er ständiger Gastdirigent. 1962 trat er auch am LONDONER COVENT GARDEN auf, und 1980 in BAYREUTH. Ein stets gern gesehener Gast war er auch in verschiedenen großen europäischen Festspielstädten. Bereits 1959 leitete HEINZ WALLBERG die WIENER SYMPONIKER, den WIENER SINGVEREIN, sowie SOLISTEN DER WIENER STAATSOPER in einem von 25 Fernsehsendern in alle Welt übertragenen Festkonzert im Petersdom vor Johannes XXIII. Sein großes Repertoire schloß alle wichtigen Werke der große Komponisten ein, er setzte sich aber auch für die Aufführung weniger bekannter oder vergessener Werke ein. Sehr geschätzt wurde er als Inerpret der Werke von BRUCKNER. Er leitete auch mehrere Uraufführungen. Es liegen mehr als 100 Schallplatteneinspielungen von ihm vor, darunter allein 16 Opern-Gesamtaufnahmen. Er realisierte auch zahlreiche Fernseh-Produktionen.

Gerade auch bei seinen Aufnahmen von Werken kleineren Zuschnitts, die die vermeintlich großen Dirigenten häufig ignorierten, stellte HEINZ WALLBERG unter Beweis, welchen Stellenwert diese durch eine adäquate, individuell geprägte Interpretation erlangen können.
Ein gutes Beispiel hierfür ist seine Enspielung bei Vox von BEETHOVEN's Rondo für Klavier und Orchester B-dur op. posth, das er zusammen mit ALFRED BRENDEL und dem ORCHESTER DER WIENER VOLKSOPER herrllich unprätentiös schlicht und spielerisch zum Klingen bringt.



wok

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 572

Dienstag, 4. Oktober 2016, 09:05

Zitat

wok: Es liegen mehr als 100 Schallplatteneinspielungen von ihm vor, darunter allein 16 Opern-Gesamtaufnahmen.

Und eine davon, lieber eok, ist diese, die schon auf LP Eingang in meine Sammlung fand und später als einer der ersten auf CD:



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 573

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 00:03

5. Oktober 2016:

Komponisten:

Daniel Georg Speer, deutscher Komponist und Schriftsteller, * (get.) 2. Juli 1636 - 5. 10. 1707 --- 309. Todestag


Eduard Franck,
deutscher Komponist, * 5. 10. 1817 - 1. 12. 1893 --- 199. Geburtstag



Jacques Offenbach, deutsch-französischer Komponist und Cellist, * 20. 7. 1819 - 5. 10. 1880 --- 136. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 574

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 00:14

5. Oktober 2016, Fortsetzung:

Dirigent:

Otto Ackermann, Schweizer Dirigent, gebürtig aus Rumänien, * 5. 10. 1909 - + 9. 3. 1960 --- 107. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Pianistin:

Da haben wir heute einen runden Geburrtstag:

Annerose Schmidt, * 5. 10. 1936 , ist eine deutsche Pianistin:



Sie wurde als Tochter eines Musikschuldirektors geboren. Ihr Vater bildete sie ab dem 5. Lebensjahr im Klavierspiel aus. 1945 gab sie ihre ersten Konzerte. 1948 erwarb sie ihr Konzertdiplom. Nach dem Abitur in Wittenberg nahm Annerose Schmidt ein Studium an der Musikhochschule Leipzig bei Hugo Steurer auf.
1955 erhielt sie eine Auszeichnung beim Chopin-Wettbewerb in Warschau. 1956 gewann sie den gesamtdeutschen Klavierwettbewerb und den Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb in Berlin. Damit begann ihre internationale Karriere. Sie unternahm nun Konzertreisen nach Polen, Rumänien, Ungarn, Bulgarien und in die Sowjetunion.
Ab 1958 folgten Konzerttourneen durch Westeuropa mit bedeutenden Dirigenten und namhaften Orchestern in Finnland, Dänemark, Schweden, Großbritannien, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Österreich. Sie gastierte auch in Übersee in den USA, in Kanada und Japan sowie im Libanon. Die Standardwerke der Klavierliteratur von Mozart und Schumann spielte sie bei Eurodisc, Columbia, Eterna und anderen Plattenfirmen ein, so beispielsweise alle Mozart-Klavierkonzerte mit der Dresdner Philharmonie unter der Leitung von Kurt Masur. Annerose Schmidt ist eine der wenigen deutschen Künstlerinnen aus dem Klassik-Genre, von der es eine Quadro-LP in echten Quadrophonie (CD-4) gibt, es handelt sich um Schumann*: Kinderszenen Op.15 (A-Seite) und Brahms: Piano Sonata No.3 In F-Minor Op.5 (B-Seite), erschienen bei JVC in Japan unter der Platten-Nr. „JVC – CD4K-7541E“. 1987 wurde Annerose Schmidt Professorin und Leiterin einer Meisterklasse für Klavier an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Im März 1990 wurde sie Rektorin der Musikhochschule und übte das Amt bis 1995 aus. Mit ihr stand erstmals eine Frau an der Spitze einer deutschen Musikhochschule. Ihre musikalische Kompetenz war in Gremien wie der Akademie der Künste Berlin gefragt, so als Jurymitglied des Chopin-Jubiläums-Wettbewerbs 2000.
Annerose Schmidt erhielt 1961 den Kunstpreis der DDR, 1964 den Robert-Schumann-Preis, 1965 und 1984 den Nationalpreis der DDR, 1966 den Kunstpreis der Stadt Leipzig, 1971 den Vaterländischen Verdienstorden in Bronze und 1985 den Béla--Bartók-Preis der ungarischen Regierung für ihre Interpretation des Bartókschen Klavierwerks. Von 1986 bis 1990 war sie Mitglied der Akademie der Künste der DDR. 2003 wurde Annerose Schmidt mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.
Sie hat eine Tochter, die 1961 geboren wurde. Ihre Enkel haben gleichfalls eine musikalische Laufbahn eingeschlagen. Bekannt sind sie durch ihre musikalische Arbeit im Ensemble Nobiles.
Aus gesundheitlichen Gründen stellte Annerose Schmidt im Sommer 2006 ihre Konzerttätigkeit ein. Sie lebt in Bad Saarow.

Heute feiert sie ihren 80. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Annerose_Schmidt

Geigerin:

Tatiana Samouil, russisch-belgische Geigerin, * 5. 10. 1974 -- 42. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 575

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 00:20

5. Oktober 2016, Fortsetzung:

Sängerin:

Ebe Stignani, italienische Mezzosopranistin und Altistin, * 11. 7. 1903 - 5. 10. 1974 --- 42. Todestag



Sänger:

Arnold van Mill, niederländischer Bass, * 26. 3. 1921 - 5. 10. 1996 --- 20. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Klarinettist:

Ernst Ottensamer, österreichischer Klarinettist, * 5. Oktober 1955 --- 61. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 576

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 02:28

Es tut mir Leid, dass ich mich erst jetzt melde, quasi mitten in der Nacht, aber ich habe heute zum fünften Mal versucht, dieses angeblich größte Upgrade von Windows 10 zu installieren: "Schalten Sie bitte Ihren Computer nicht aus. Es dauaert einen Moment".
Diesmal hat der Moment drei Stunden gedauaert, ich habe in der Zeit die ganze "Markus-Lantz-Show" gesehen und die Neunte Mahler unter Chailly, zu der ich gleich auch noch einige Bemerkungen loswerden möchte, und dann entnervt wieder bei 83% doch abgeschaltet. Wohlgemerkt, die 83% waren eine Stunde vorher auch schon erreicht. Jedenfalls werde ich, wenn das Probejahr vorbei ist, wieder auf Windows 8.1 zurückgehen. Doch nun zu etwas Erfreulicherem:

6. Oktober 2016:

Komponisten I:

Albert Gottlieb Methfessel, deutscher Komponist und Dirigent.* 6. Oktober 1785 in Stadtilm; † 23. März 1869 --- 231. Geburtstag




Karol Szymanowski, polnischer Komponist, * 6. 10. 1882 - 29. 3. 1937 --- 134. Geburtstag



Max Butting, deutscher Komponist, * 6. 10. 1888 - + 13. 7. 1976 --- 128. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 577

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 02:33

6. Oktober 2016; Fortsetzung:

Komponisten II:

Heinrich Albert, deutscher Komponist und Dichter, * 28. 6. 1604 - + 6. 10. 1651 --- 365. Todestag


Antonio Sacchini, italienischer Komponist, *14. Juni 1730 - + 6. 10. 1786 --- 230. Todestag



Håkan Boreson, dänischer Komponist, * 2. Juni 1876 - + 6. Oktober 1954 --- 62. Todestag


Leevi Madetoja, finnischer Komponist, * 17. Februar 1887 - + 6. Oktober 1947 --- 69. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 578

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 02:36

6. Oktober 2016, Fortsetzung:

Dirigent:

Leopold Hager, österreichischer Dirigent, * 6. 10. 1935 --- 81. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 579

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 02:39

6. Oktober 2016, Fortsetzung:

Sängerinnen I:

Maria Jeritza, tschechische Sopranistin, * 6. 10. 1887 - + 10. 7. 1982 --- 129. Geburtstag



Elisabeth Schärtel, deutsche Mezzosopranistin und Altistin, * 6. 10. 1919 - 24. 8. 2012 --- 97. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2 580

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 02:43

6. Oktober 2016, Fortsetzung:

Sängerin II:

Ludmilla Filatowa, russische Mezzosopranistin, * 6. Oktober 1935--- 81. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger:

Keith Lewis, neuseeländischer Tenor, 6. Oktober 1950 --- 66. Geburtstag





Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:


Pieter van den Berg,
niederländischer Bass * 6. 10. 1925- 91. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 9 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

9 Besucher