Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 761

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 10:36

24. Oktober 2018:

Komponisten I:

Alessandro Scarlatti, italienischer Komponist * 2. 5. 1660 - + 24. 10. 1725 --- 293. Todestag



Joseph Alois Schmittbauer, deutscher Komponist, * 11/1718 - + 24. 10. 1809 --- 209. Todestag



Quirino Gasparini, italienischer Komponsit und Cellist, * 24. 10. 1721 - + 23. 9. 1778 --- 297. Geburtstag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 762

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 10:42

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach,
Komponistin, Mäzenin und Herzogin, * 24. 10. 1739 - + 10. 4. 1807 --- 279. Geburtstag



Karl Ditters von Dittersdorf, * 2. 11. 1739 - + 24. 10. 1799 --- 219. Todestag



Don Ramon Carnicer, spanischer Komponist, * 24. 10. 1789 - + 17. 3. 1855 --- 229. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 763

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 11:19

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Ferdinand von Hiller,
deutscher Komponist, Dirigent und Musikpädagoge, * 24. 10. 1811 - + 11. 5. 1885 --- 207. Geburtstag (nur kurz 7. Gewandhauskapellmeister 1843/44, aber sehr lange und prägend 3. Gürzenichkapellmeister 1850 - 1884)



Robert Franz, deutscher Komponist und Dirigent, * 28. 6. 1815 - 24. 10. 1892 --- 126. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 764

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12:05

24. Oktober 2018:

Komponisten IV:

Heute erinnern wir uns in besonderer Weise auch an Zwei, die am gleichen Tag gestorben sind:

Charles Lecocq, * 3. 6. 1832 - + 24. 10. 1918, war ein französischer Komponist:



Lecocq stammte als eins von fünf Kindern aus einer armen Familie. Er war seit seiner Kindheit behindert und auf Krücken angewiesen. Ab 1849 studierte er gleichzeitig mit Bizet und Saint-Saëns am Pariser Konservatorium Harmonielehre bei Bazin, Komposition bei Halévy und – trotz seiner Behinderung nicht ohne Erfolg – Orgel bei Benoist. Die musikalische Öffentlichkeit wurde erstmals auf Lecocq aufmerksam, als er in einem 1856 von Offenbach ausgeschriebenen Wettbewerb zusammen mit Bizet den ersten Preis für die Operette Le docteur Miracle errang. Dieser Preis bestimmte seinen weiteren Werdegang, verschrieb sich Lecocq von da an doch dem leichten und gefälligen musikalischen Genre. Sein größter Erfolg wurde die Operette La Fille de Madame Angot, die bis heute ein Klassiker des Operettenrepertoires ist.
Insgesamt schrieb Lecocq mehr als 50 Operetten und über 100 Lieder.
Lecocqs Musik ist melodienreich und gefällig. Sie richtete sich nach dem jeweiligen musikalischen Geschmack. In ihr finden sich theatralische Effekte ebenso wie ausgeprägte lyrische Partien. Einige seiner anspruchsvolleren Operetten nannte Lecocq selbst opéras comiques.


Heute ist sein 100. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Lecocq

Marianne Scharwenka-Stresow, * 25. 2. 1856 - + 24. 10. 1918, war eine deutsche Komponistin und Geigerin:

Marianne Scharwenka-Stresow wurde als Marianne Stresow am 25. Februar 1856 in Berlin geboren. Sie war das jüngste Kind eines russischen Hofopernsängers Stresow (Vorname unbekannt) und erhielt wie alle vier Kinderder Familie von klein auf eine musikalische Ausbildung. Bereits in der Kindheit traten die Geschwister gemeinsam öffentlich auf, Marianne Scharwenka-Stresow erstmals im Alter von fünf Jahren. Über eines der Geschwisterkonzerte berichtete 1893 die Musikwissenschaftlerin Anna Morsch rückblickend: „Aus dem Anfang der sechziger Jahre bewahrt mein Gedächtniß die Erinnerung an ein Konzert, welches mir [...] wegen seiner Originalitätund Lieblichkeit, einen unauslöschlichen Eindruck hinterließ. Es war in Potsdam in der Philharmonie, vier Geschwister ganz jugendlichen Alters standen auf dem Podium und ließen sich mit Leistungen auf dem Klavier, der Geige und dem Cello hören. Alles, was sie boten, war künstlerisch abgerundet“ (Morsch 1893, S. 188). Ebenfalls ab dem Alter von fünf Jahren wurde Marianne Scharwenka-Stresow in Berlin von dem königlichen Konzertmeister Leopold Ganz in Violine unterrichtet. In den Jahren 1869/70, möglicherweise nach dem Tod von Leopold Ganz 1869, unternahm sie eine eineinhalbjährige Konzerttournee durch die USA, bei der sie von ihrem Vater begleitet wurde.




Heute ist auch ihr 100. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)


Martin Jacobi, deutscher Komponist und Musikwissenschaftler, * 17. 5. 1865 - + 24. 10. 1919 --- 99. Todestag


Wegen fehlenden Bildmaterials und Aufnahmen ist auch hier seine Biografie:

Jacobi studierte zunächst bei Fritz Volbach Musik am Königlichen Institut für Kirchenmusik in Berlin, dann bei Wilhelm Tappert (1830–1907) und bei Heinrich Reimann sowie Gesang bei Konzertbariton Felix Schmidt an der Königlichen Hochschule für Musik. Daran schloss sich ein musikwissenschaftliches Studium an der Universität Erlangen an, wo er 1907 auch zum Dr. phil. promoviert wurde. Danach lebte er freischaffend überwiegend in Berlin. Er komponierte vorwiegend Lieder und Duette, aber auch eine Oper und eine Operette.
Seine Grabstätte befindet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Jacobi

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 765

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12:25

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten V:

Victor Hollaender, deutscher Komponist, Pianist und Dirigent, * 20. 4. 1866 - + 24. 10. 1940 --- 78. Todestag



Franz Lehar, österreichischer Komponist, * 30. 4. 1870 - + 24. 10. 1948 --- 70. Todestag



Carl Ruggles, amerikanischer Komponist und Maler, * 11. 3. 1876 - + 24. 10. 1971 --- 47. Todestag





Ernst Mielck,
finnischer Komponist , (siehe vorgestern), *24. 10. 1877 --- 141. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 766

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12:40

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten VI:

Emmerich Kalmann, ungarischer Komponist, * 24. 10. 1882 - + 30. 10. 1953 --- 136. Geburtstag



Otto Abel, deutscher Komponist und Organist, Kantor, Verlagslektor und evangelischer Landeskirchenmusikdirektor, * 24. 10. 1905 - + 21. 9. 1977 --- 113. Geburtstag


Luciano Berio, italienischer Komponist, * 24. 10. 1925 - + 27. 3. 2003 --- 94. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 767

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12:52

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten VII:

Renato de Grandis,
italienischer Komponist und Musikwissenschaftler, * 24. 10. 1927 † 2. 12. 2008 --- 91. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)


Petr Eben, tschechischer Komponist, * 22. 1. 1929 - + 24. 10. 2007 --- 11. Todestag



Liebe Grüße

Willi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 768

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 13:06

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten VIII:

George Crumb, amerikanischer Komponist, * 24. 10. 1929 --- 89. Geburtstag



Komponistin:

Sofia Gubaidulina, russische Komponistin * 24. 10. 1931 --- 87. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Rainer Kunad, deutscher Komponist, * 24. 10. 1936 - + 17. 7. 1995 --- 82. Geburtstag (starb schon mit 58 Jahren.)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 769

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 13:22

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigent:

Yakov Kreizberg, amerikanischer Dirigent russischer Abstammung und österreichischer Staatsbürger, * 24. 10. 1959 - + 15. 3. 2011 --- 59. Geburtstag (mit 52 Jahren gestorben an Krebs)



Liebe Grüße

Willi :)

Pianist:

Malcolm Bilson, amerikanischer Pianist, * 24. 10. 1935 --- 83. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 770

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 13:40

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Sena Jurinac, jugoslawisch-österreichische Sopranistin und Mezzosopranistin, * 24. 10. 1921 - + 22. 11. 2011 --- 97. Geburtstag



Dany Barraud, französische Sopranistin, * 24. Oktober 1940 - + 26. 6. 2016 --- 78. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi

Cheryl Studer, amerikanische Sopranistin, * 24. 10. 1955 --- 63. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 771

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14:07

24. 10. 2018, Fortsetzung:

Sänger I:

Tito Gobbi, italienischer Bariton, * 24. 10. 1913 - + 5. 3. 1984 --- 105. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)


Ricardo Catena, argentinischer Bariton, * 24. Oktober 1920 --- 98. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 772

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14:31

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

Sänger II:

Hier haben wir eine besondere Erinnerung:

Alexandru Jonitza, * 24. 10. 1948 - + 2. 1. 2010, war ein rumänischer Tenor:

Alexandru Jonitza in "Arabella" als Graf Elemer in illustrer Runde!


Alexandru Ionitza studierte in Rumänien zunächst Ingenieurwissenschaften, ließ dann jedoch seine Stimme ausbilden. Er studierte Gesang an der Musikakademie Bukarest. Sein Debüt als Opernsänger erfolgte in Bukarest. Später verließ er Rumänien und sang an verschiedenen Bühnen im Westen. Von 1971 bis 1973 hatte er ein Engagement am Stadttheater Klagenfurt. Es folgten weitere Engagements am Stadttheater Bielefeld (1973–1976) und an den Städtischen Bühnen Münster (1976–1984). In der Spielzeit 1980/81 sang er in Münster die Titelrolle in einer Werther-Neuinszenierung (Premiere: März 1981, Regie: Reinhold Schubert); er präsentierte sich als „ein Belcanto-Tenor von enormer Durchschlagskraft und gutem Stehvermögen“.
Im Oktober 1983 gastierte er in der Titelrolle der Oper Hoffmanns Erzählungen an der De Nederlandse Opera in Amsterdam. Er hatte viele Jahre einen Gastvertrag für Oper und Operette am Staatstheater am Gärtnerplatz in München. In der Spielzeit 1981/82 übernahm er die Partie des Fenton in einer Neuinszenierung der Oper Die lustigen Weiber von Windsor; sein Fenton hatte einen „sauber intonierenden, sympathischen agilen Tenor“. In der Spielzeit 1981/82 sang er außerdem, an der Seite von Tamara Lund in der Titelrolle, „blendend aussehend, mit aristokratischen Tenortönen“ den Edwin in der Kálmán-Operette Die Csárdásfürstin (Premiere: Januar 1982). In der Spielzeit 1982/83 übernahm er den Rodolfo in einer Neuinszenierung der Oper La Bohème (Premiere: Oktober 1982, Regie: Kurt Pscherer); er gestaltete seine Rolle mit „bewegender Ausdrucksunschuld“ und „höhenfreie[r], technisch blendend geführte[r] Stimme“. In der Spielzeit 1982/83 sang er außerdem den Lysander in einer Inszenierung der Britten-Oper Ein Sommernachtstraum. In der Spielzeit 1983/84 folgte der Lyonel in einer Neuinszenierung der Oper Martha (Regie: Wolfram Mehring).


Weiteres in dem umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexandru_Ionitza


Heute wäre er 70 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)


Maldwyn Davies, walisischer Tenor, * 24. Oktober 1950 --- 68. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 773

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15:14

24. Oktober 2018, Fortsetzung:

In dieser außergewöhnlich großen Runde von Erinnerungen und Glückwünschen schließen wir heute mit zwei weiteren besonderen Erinnerungen und Glückwünschen und einer Erinnerung an einen der größten Geiger:

Organist:

Jean Boyer, * 24. 10. 1948 - + 28. 6. 2004, war ein französischer Organist und Professor für Orgel am Conservatoire national supérieur musique et danse de Lyon:

Jean Boyer (YT-Video) an der Orgel von Houdan (Region Ile de France)


Hier bei ein em Konzert in der Pfarrkirche Hl. Philippus und Jakobus, Schoppernau, im Bregenzer Wald

Boyer wurde als Sohn von Noël Boyer geboren. Seine Eltern erteilten ihm den ersten Musikunterricht. 1967 kam er in die Orgelklasse von Xavier Darasse am Konservatorium von Toulouse, wo er 1969 einen ersten Preis erhielt. Zwischen 1972 und 1995 war er als Nachfolger von Michel Chapuis Titularorganist an der Orgel von St-Nicolas-des-Champs in Paris.
Durch seinen Unterricht prägte er zahlreiche junge Organisten, zunächst am Konservatorium von Bayonne und von 1980 bis 1982 in Brest und an der Pariser Scola cantorum, anschließend am Konservatorium von Rijsel (1982–1992) und ab 1992 in seinen Meisterklassen in Lyon als Nachfolger von Darasse.
Boyer spielte nur wenige Orgelwerke ein, da er das Konzert bevorzugte und der Schallplattenindustrie kritisch gegenüberstand. Für die alten Meister bevorzugte er die historische Aufführungspraxis an historischen Instrumenten, spielte aber auch Musik der Romantik. 1971 entstand eine erste Schallplatte mit Werken französischer, flämischer und spanischer Orgelmeister des 17. und 18. Jahrhunderts. Später folgten Aufnahmen mit Orgelmusik von Alexandre-Pierre-François Boëly, Louis-Nicolas Clérambault, Nicolas de Grigny und den Leipziger Chorälen von Johann Sebastian Bach sowie dem kompletten Orgelwerk von Johannes Brahms.
Im Jahr 2004 brach eine Krebserkrankung aus; Boyer starb mit 55 Jahren an den Folgen eines Hirnblutung.


Auch er wäre, wie Alexandru Jonitza, heute erst 70 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Boyer_(Organist)


Cellist:

Claude Starck, * 24. 10. 1928, ist ein Schweizer Cellist:



Claude Starck wurde geprägt durch den Einstieg in die Musik, die ihm sein Vater, der Organist Walther Starck, in den ersten Unterrichtsjahren vermittelte. Er begann mit vier Jahren Cello zu spielen. Die Methode der musikalischen Früherziehung seines Vaters, im Buch Musique d’abord dargelegt, basiert auf dem Prinzip des Musizierens nach dem Gehör.
1943 gewann Starck den Cellowettbewerb in Baden-Elsass. Er studierte am Conservatoire de Paris bei Paul Bazelaire, Pierre Fournier und Paul Tortelier, wo er 1951 den 1. Preis gewann. 1957 folgte die Medaille am Concours de Genève.
Er wurde zuerst Solocellist der Festival Strings Lucerne, dann war er von 1960 bis 1993 1. Solocellist des Zürcher Tonhalle-Orchesters, sowie bis 1976 Mitglied des Tonhalle-Quartetts. Nebst seiner regen Konzerttätigkeit führte er in seinem Professorat an der Musikhochschule Zürich zwischen 1963 und 1996 rund 100 Studenten in der Konzertausbildungsklasse zum Lehr- oder Konzertdiplom.
Claude Starck hat bei über 20 Schallplattenaufnahmen mitgewirkt. Als er sich für eine Aufnahme sämtlicher Cellosonaten von Antonio Vivaldi vorbereitete, bemühte er sich in Italien um die Originale dieser Werke. Es kamen drei bisher unentdeckte Sonaten zum Vorschein, die er dann in der Aufnahme von Tudor Records erstmals aufzeichnete und herausgab.
Claude Starck ist verheiratet mit Therese Starck (geb. Kaempf) und hat zwei Söhne, Christophe und Dominique Starck. Diese führen den Musikunterricht nach der Methode des Grossvaters weiter.


Heute wird Claude Starck 90 Jahre alt.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Claude_Starck


Geiger:

David Oistrach,
russischer Geiger, (siehe 30. 9.) + 24. 10. 1974 --- 108. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 774

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 10:32

25. Oktober 2018:

Komponisten I:

Georg Gebel der Jüngere, deutscher Komponist, * 25. 10. 1709 - + 24. 9. 1753 --- 309. Geburtstag



Karl Gottlieb Hering, deutscher Komponist, Organist und Lehrer, * 25. 10. 1766 - + 4, 1. 1853 --- 252. Geburtstag



Ludwig Wilhelm Maurer, deutscher Komponist, Dirigent und Geiger, * 2. 2. 1789 - + 25. 10. 1878 --- 140. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 775

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 10:48

25. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Johann Strauss Sohn, österreichischer Komponist und Kapellmeister, * 25. 10. 1825 - + 3. 6. 1899 --- 193. Geburtstag



Georges Bizet,
französischer Komponist, * 25. 10. 1838 - + 3. . 1875 --- 180. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 776

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 10:51

25. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Alexander Gretschaninow, russischer Komponist, * 25. 10. 1864 - + 3. 1. 1956 --- 154. Geburtstag



Georg Schumann, deutscher Komponist, Pianist, Dirigent, Pädagoge und Akademie-Direktor der Singakademie zu Berlin, * 25. 10. 1866 - + 23. 5. 1952 --- 152. Geburtstag



Jules Mouquet, französischer Komponist, * 10. 7. 1867 - + 25. 10. 1946 --- 72. Todestag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 777

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 11:11

25. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten IV:


Sergei Bortkiewicz,
ukrainischer Komponist, * 28. 2. 1877 - + 25. 10. 1952 --- 66. Todestag



Wolfgang Jacobi, deutscher Komponist und Musikpädagoge, * 25. 10. 1894 - + 15. 12. 1972 --- 124. Geburtstag



Pierre Ancelin,
französischer Komponist, * 25. 10. 1934 - + 19. 12. 2001 --- 84. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 778

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 11:18

25. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Hans Knappertsbusch, deutscher Dirigent, * 12. 3. 1888 - + 25. 10. 1965 --- 53. Todestag



Roger Désormière,
französischer Dirigent, * 13. 9. 1898 - + 25. 10. 1963 --- 55. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Pianist:

Paul Gulda,
österreichischer Pianist, Komponist und Dirigent, * 25. 10. 1961 --- 57. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 779

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 11:36

25. Oktober 2018, Fortsetzung:


Sängerinnen:

Galina Wischnewskaja, russische Sopranistin, * 25. 10. 1926 - + 11. 12. 2012 --- 92. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)


Ortrun Wenkel, deutsche Altistin, * 25. 10. 1942 --- 76. Geburtstag
Sie gilt seit ihrer Darstellung der Erda im Bayreuther „Jahrhundertring“ von 1976 als eine der bedeutendsten Opern- und Konzertsängerinnen des 20. Jahrhunderts in dieser Stimmlage.


Beim diesjährigen Künstlertreffen der Gottlob Frick Gesellschaft war sie auch wieder anwesend und machte einen ausgenommen agilen und charmanten Eindruck.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger:

Vladeta Dimitrijevic, serbischer Bariton, * 25. 10. 1925--- 93. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 780

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 11:45

25. Oktober 2018, Fortsetzung:

Organisten:

Hans Klotz,
deutscher Organist, * 25. 10. 1900 - + 11. 5. 1987 --- 118. Geburtstag


Virgil Fox, amerikanischer Organist, * 3. 5. 1912 - + 25. 10. 1980 --- 38. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Geigerin:

Midori Goto, japanische Geigerin, * 25. 10. 1971 --- 47. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

8 781

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 12:53

Vielleicht darf ich noch zwei Soprane ergänzen, die mir persönlich besonders ans Herz gewachsen sind :

Anita Välkki, die Finnische Sopranistin wurde am 15. Oktober 1926 in dem wundervollen Sääksmäki geboren.
Sie war eine herrliche Isolde! Eigentlich war auch ihre Brünnhilde sehr schön gesungen! In Bayreuth wurde sie aber leider nicht so gewürdigt, wie sie es verdient gehabt hätte.




Hana Janků eine Tschechische Sopranistin wurde am 25 Oktober 1940 geboren! Sie hat vor allem eine sensationelle Turandot gesungen und wurde an der Deutschen Oper Berlin auch in anderen italienischen Partien eingesetzt und gefeiert!

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 782

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 17:30

Lieber Caruso,

schönen Dank für deine Ergänzungen. Ich habe die beiden nachträglich in meine Dateien mit eingearbeitet, und da sie beide schon verstorben sind, habe ich die Sterbedaten hinzugefügt. Bereits Verstorbenen erschein ja zweimal im Jahr in diesem Thread, d. h. einig Wenige erscheinen nur einmal, da sie auf ihrem Gebuzrtstag gestorben sind.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 783

Freitag, 26. Oktober 2018, 10:39

26. Oktober 2018:

Komponisten I:

Hans Leo Haßler von Roseneck,
deutscher Komponist, Organist, Uhrmacher und Verfertiger von Musikautomaten, * 26. 10. 1564 - + 8. 6. 1612 --- 454. Geburtstag

Aus unserem Repertoire: "Tanzen und Springen" (links) und u.a. "Missa super dixit Maria" (rechts)


Johann Theodor Roemhildt,
deutscher Komponist, * 23. 9. 1684 - + 26. 10. 1756 --- 262. Todestag


Domenico Scarlatti,
italienischer Komponist und Cembalist, * 26. 10. 1685 - + 23. 7. 1757 --- 333. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 784

Freitag, 26. Oktober 2018, 10:50

26. Oktober 2018:

Komponisten II:

Johann Heinrich Roman, schwedischer Komponist, * 26. 10. 1694 - + 20. 11. 1758 --- 324. Geburtstag



Peter Cornelius, deutscher Komponist und Dichter, * 24. 12. 1824 - + 26. 10. 1874 ---144. Todestag



August Bungert, deutscher Komponist und Dichter, * 14. 3. 1845 - + 26. 10. 1915 --- 103. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 785

Freitag, 26. Oktober 2018, 11:22

26. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Otto Matzerath, deutscher Dirigent, * 26. 10. 1914 - + 21. 11. 1963 --- 104. Geburtstag


Hier haben wir heute die erste besondere Erinnerung:

Eric Ericson, * 26. 10. 1918 - + 16. 2. 2013, war ein schwedischer Chorleiter und Dirigent:



Eric Ericson wuchs auf der Insel Gotland als Sohn eines Pfarrers auf und kam früh mit Orgel- und Chormusik in Berührung. Bereits mit 13 Jahren gründete er hier seinen ersten Chor und beteiligte sich mit ihm an der Gottesdienstgestaltung. Er studierte Kirchenmusik und Chorleitung an der Königlich Musikalischen Akademie in Stockholm und der Schola Cantorum Basiliensis. 1945 gründete er den Stockholmer Kammerchor, der sich 1988 ihm zu Ehren Eric Ericson Kammerchor umbenannte. Im Jahr 1949 wurde er Kantor der Stockholmer Jakobskirche; dieses Amt sollte er bis 1974 bekleiden. Von 1951 bis 1982 leitete er den Rundfunkchor Stockholm, den er vor allem durch die Interpretation zeitgenössischer Chormusik zu internationaler Bekanntheit führte. Von 1951 bis 1991 leitete er den Männerchor Orphei Drängar („Orpheus’ Söhne“) in Uppsala. Im Jahr 1974 hatte er die musikalische Leitung in der Verfilmung der Zauberflöte von Ingmar Bergman. Von 1952 bis 1991 unterrichtete er als Professor für Chorleitung an der Musikhochschule in Stockholm.
Nach seiner Pensionierung im Jahr 1983 setzte er seine internationale Karriere als Gastdirigent bei zahlreichen bedeutenden Chören der Welt fort, unter anderem leitete er den Niederländischen Kammerchor, die Groupe Vocale de France, die BBC Singers, den RIAS Kammerchor, das Ensemble Accentus in Rouen sowie den Chor der Wiener Staatsoper. Als Dozent in Meisterkursen war er unter anderem im Nordkolleg Rendsburg aktiv. Eric Ericson war Mitglied der Königlich Musikalischen Akademie (KMA) in Stockholm sowie Ehrenpräsident der Internationalen Vereinigung für Chormusik (IFCM).
Er wurde mit seinen Chören auf ihren Tourneen als „Chorwunder aus dem Norden“ gefeiert.
Sein persönliches Archiv vermachte Eric Ericson noch zu Lebzeiten der Königlichen Bibliothek zu Stockholm.


Heute ist sein 100. Geburtstag.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Eric_Ericson

Sakari Oramo, finnischer Dirigent, * 26. 10. 1965 --- 53. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 786

Freitag, 26. Oktober 2018, 11:32

26. 10. 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen:


Tiana Lemnitz, deutsche Sopranistin, * 26. 10. 1897 - + 5. 2. 1994 --- 121. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Christine Brewer, amerikanische Sopranistin , * 26. 10. 1955 --- 63. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 787

Freitag, 26. Oktober 2018, 11:46

26. Oktober 2018, Fortsetzung:

Pianisten:

Arthur Friedheim, russisch-deutscher Pianist, (siehe 19. 10.) * 26. 10. 1859 --- 159. Geburtstag

Walter Gieseking,
deutscher Pianist, * 5. 11. 1895 - + 26. 10. 1956 --- 62. Todestag



Geiger:

Ricardo Odnoposoff, österreichisch-amerikanischer Geiger, * 24. 2. 1914 - + 26. 10. 2004 --- 14. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 788

Freitag, 26. Oktober 2018, 11:50

26. Oktober 2018, Fortsetzung:

Geiger II:

György Pauk, ungarischer Geiger, * 26. 10. 1936 --- 82. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :)

Cembalistin:

Christine Jaccottet, Schweizer Cembalistin, * 18. 5. 1937 - + 26. 10. 1999 --- 19. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 789

Samstag, 27. Oktober 2018, 10:57

27. Oktober 2018:

Komponisten I:

Johann Gottlieb Graun, deutscher Komponist und Geiger, * 1703 - + 27. 10. 1771 --- 247. Todestag



Maxim Sosontowitsch Beresowski,
ukrainischer Komponist, * 27. 10. 1745 - + 2. 4. 1777 --- 273. Geburtstag (starb mit 31 Jahren durch Suizid)



Christian Friedrich Gottlieb Schwencke, deutscher Komponist, Pianist und Herausgeber, * 30. 8. 1767 - 27. 10. 1822 --- 196. Todestag



Familiengrabmal Freilichtmuseum Heckengarten, Friedhof Ohlsdorf



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 790

Samstag, 27. Oktober 2018, 11:11

27. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Traugott Maximilian Eberwein, deutscher Komponist und Dirigent, * 27. 10. 1775 - + 2. 12. 1831 -- 243. Geburtstag



Gedenkstein für Eberwein im Heinrich-Heine-Park in Rudolstadt

Nicolo Paganini, italienischer Komponist, Geiger und Gitarrist, * 27. 10. 1782 - + 27. 5. 1840 --- 236. Geburtstag



Joseph Mayseder, österreichischer Komponist und Geigenvirtuose, * 27. 10. 1789 - + 21. 11. 1863 --- 229. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 10 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

10 Besucher