Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 571

Dienstag, 13. Februar 2018, 16:20

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger II:

Otto Wiener, österreichischer Bariton, * 13. 2. 1911 - + 5. 8. 2000 --- 107. Geburtstag



Rudolf Asmus, deutscher Bassbariton, * 30. 10. 1921 - + 13. 2. 2000 --- 18. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 572

Dienstag, 13. Februar 2018, 16:29

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger III:

Howard Nevison, amerikanischer Bariton, * 13. 2. 1941 --- 77. Geburtstag


Der letzte heutige Sänger hat einen halbrunden Geburtstag:

Philippe Jaroussky, * 13. 2. 1978, ist ein französischer Countertenor:



Philippe Jaroussky erhielt im Alter von elf Jahren seinen ersten Geigenunterricht und begann mit 15 Klavier zu lernen. An den Regionalkonservatorien (CNR) von Versailles und Boulogne-Billancourt studierte er beide Instrumente sowie Harmonielehre und Komposition. 1996 lernte er seine Gesangslehrerin Nicole Fallien kennen, die seine herausragenden stimmlichen Qualitäten erkannte und ihn bis heute unterrichtet. Darüber hinaus setzte er seine Studien im Fach Alte Musik bei Michel Laplenie und Kenneth Weiss am Regionalkonservatorium Paris (CNR) fort. Als Auslöser seiner steilen Karriere gilt eine Aufführung des Oratoriums Sedecia von Alessandro Scarlatti mit dem Ensemble „Il Seminario Musicale“ und Gérard Lesne bei den Festivals von Royaumont und Ambronay im Jahr 1999.
2002 gründete er das „Ensemble Artaserse“, um in der Auswahl seines Repertoires unabhängiger zu sein. In Deutschland debütierte Jaroussky im Februar 2004, als er für den erkrankten Andreas Scholl einsprang. Dabei wurde er ebenso gefeiert wie bei seinem Auftritt in einer Monteverdi-Produktion an der Berliner Staatsoper unter René Jacobs. Jaroussky arbeitet regelmäßig mit den Ensembles „La Fenice“, „Elyma“ unter Gabriel Garrido, dem „Ensemble Matheus“ unter Jean-Christophe Spinosi sowie „L'Arpeggiata“ unter Christina Pluhar zusammen. In den Jahren 2008, 2012, 2013 und 2015 wurde er mit dem Preis ECHO Klassik ausgezeichnet. In der Saison 2015/16 war er Artist in Residence beim Konzerthaus Berlin. 2016 wurde ein Asteroid nach ihm benannt: (332183) Jaroussky. Für sein Album Green wurde er 2016 erneut als 'Sänger des Jahres’ beim ECHO Klassik ausgezeichnet. Er ist in der Saison 2016/17 Artist in Residence beim NDR Elbphilharmonie Orchester.
Am 6. März 2017 eröffnete Jaroussky die „L'Académie Musicale Philippe Jaroussky“ mit Sitz im neuen Konzerthaus „La Seine Musicale“ in Boulogne-Billancourt bei Paris. Hier erhalten Kinder von 7 bis 12 und junge Menschen von 18 bis 25 Musikunterricht und Talentförderung nach dem Motto „Kultur für alle“.



Heute feiert er seinen 40. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 573

Dienstag, 13. Februar 2018, 16:41

Die Damen kommen heute ausnahmsweise an zweiter Stelle (die Letzten werden die Ersten sein):

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen I:

Lilli Pons, französisch-amerikanische Sopranistin, * 12. 4. 1898 - + 13. 2. 1976 --- 42. Todestag



Eileen Farrell, amerikanische Sopranistin, * 13. 2. 1920 - + 23. 3. 2002 --- 98. Geburtstag

Welch eine Stimme!!


Liebe Grüße

Willi :)

Renée Doria, französische Sopranistin, * 13. 2. 1921 --- 97. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 574

Dienstag, 13. Februar 2018, 16:46

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen II:

Esther Lamandier, eine französische Sopranistin und Harfenistin und Spezialistin für alte Musik: * 13. 2. 1946 --- 72. Geburtstag



Julie Simson, amerikanische Mezzosopranistin; * 13. 2. 1956 - * 62. Geburtstag



Joyce Di Donato, amerikanische Mezzosopranistin, * 13. 2. 1969 --- 49. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 575

Dienstag, 13. Februar 2018, 17:03

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Dirigent:

Sixten Ehrling, schwedischer Dirigent, * 3. 4. 1918 - + 13. 2. 2005 --- 13. Todestag



Pianisten I:

Conrad Ansorge, deutscher Pianist, Komponist und Musikpädagoge, * 15. 10. 1862 - + 13. 2. 1930 --- 88. Todestag



Leopold Godowski, in Wilna geborener und in New York gestorbener Pianist und Komponist, * 13. 2. 1870 - + 21. 11. 1938 --- 148. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Fiesco

Profi

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 30. August 2017

6 576

Dienstag, 13. Februar 2018, 17:12

Otto Wiener, österreichischer Bariton, * 11. 2. 1911 - + 5. 8. 2000 --- 107. Geburtstag

Ja wann hat er denn nun, Vorgestern oder Heute!? :)

LG Fiesco
Die Tonkunst begrub hier einen reichen Besitz, aber noch viel schönere Hoffnungen.

Grillparzers Worte auf der Reliefplatte Schuberts.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 577

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:10

Er hat heute, lieber Fiesco. Ich habe die Moderation schon gebeten, den vorgestrigen Beitrag zu löschen. Vielen Dank für den aufmerksamen Hinweis,

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 578

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:15

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Pianisten II:


Marguerite Long, französische Pianistin, * 13. 11. 1874 - + 13. 2. 1966 --- 52. Todestaag



Liebe Grüße

Willi :)

Ignaz Friedman, polnischer Pianist und Kompoinist, * 13. 2. 1882 - + 26. 1. 1948 --- 136. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 579

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:21

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Organistin:

Almut Rößler, deutsche Organistin und Kirchenmusikerin, * 12. 6. 1932 - + 13. 2. 2015 --- 3. Todestag



Cellist:

Hugo Becker, deutscher Cellist, Lehrer und Komponist, * 13. 2. 1864 - + 30. 6. 1941 --- 154. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 580

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:33

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Bläser:

Louis-Edouard Vuillermoz, französischer Hornist und Musikpädagoge, * 13. 2. 1869 - + 1939 --- 149. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)

Wir schließen heute mit einem runden Geburtstag:

Hanjsörg Schellenberger, * 13. 2. 1948, ist ein deutscher Oboist und Dirigent:



Schellenberger wuchs in Saal an der Donau bei Regensburg auf und absolvierte an der damaligen Donau-Oberrealschule Kelheim 1967 sein Abitur. Bereits im Alter von 6 Jahren spielte er Blockflöte, mit 13 nahm er Oboen-Unterricht. 1965 wurde er beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit dem 1. Bundespreis ausgezeichnet; ein daran anschließendes Stipendium ermöglichte ihm die Teilnahme am National Music Camp of Interlochen (Michigan, USA). Ab 1967 studierte er an der Musikhochschule München Oboe und Dirigieren und an der TU München Mathematik und Informatik. 1968 gehörte er zu den Mitbegründern der Reihe musik unserer zeit, wo er viele junge Komponisten kennenlernte und sich intensiv mit zeitgenössischer Musik unter Ausnutzung neuer Spielweisen für die Oboe beschäftigte.
Nach seinem Examen 1970 wurde Schellenberger ab September 1971 stellvertretender Solo-Oboist beim Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester; ab 1975 war er Solo-Oboist. Gleichzeitig studierte er noch weiter bei Helmut Winschermann an der Detmolder Musikakademie, wo er 1973 sein Konzertexamen ablegte. Ab September 1977 gastierte er regelmäßig beim Berliner Philharmonischen Orchester unter Herbert von Karajan, von September 1980 bis 2001 war er dort Solo-Oboist. Von 1983 bis 1997 führte er außerdem die Geschäfte der Berliner Philharmoniker im Bereich der Phono- und Fernsehproduktionen.
Als Solist trat Schellenberger mit vielen Orchestern und Dirigenten auf, darunter Herbert von Karajan, Claudio Abbado, Carlo Maria Giulini, Riccardo Muti, James Levine u.a. Daneben war er seit Beginn der Berufstätigkeit auch als Kammermusiker aktiv, so bei den Bläsern der Berliner Philharmoniker, als Gründer des „trio d’anches köln“ (1973), als Mitgründer des Ensembles Wien-Berlin (1983) sowie als Gründer und Leiter des Haydn-Ensembles Berlin (1991). Er unterhält langjährige Duo-Partnerschaften mit dem Pianisten Rolf Koenen, dem Flötisten Wolfgang Schulz, der Harfenistin Margit-Anna Süß (seiner Ehefrau) und weiteren Musikern.




Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 581

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:07

14. Februar 2018:

Komponisten I:

Francesco Cavalli, italienischer Komponist und Organist, * 14. 2. 1602 --- + 14. 1. 1676 --- 416. Geburtstag



Johann Ludwig Bach, deutscher Komponist, * 14. 2. 1677 - + 1. 5. 1731 --- 341. Geburstag



Fernando Sor, spanischer Komponist und Gitarrist, * (get.) 14. 2. 1778 - + 10. 7. 1839 --- 240. Geburtstag



Alexander Dargomyschski, russischer Komponist, * 14. 2. 1813 - + 17. 1. 1869 --- 205. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 582

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:20

14. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Louis Diemer, * 14. 2. 1843 - + 21. 12. 1919, war ein französischer Komponist und Pianist:



Louis Diémer studierte am Pariser Konservatorium bei Antoine François Marmontel Klavier, bei Ambroise Thomas Komposition und bei François Benoist Orgel. Seit 1888 unterrichtete er selbst am Conservatoire. Zu seinen Schülern zählten Robert Casadesus, Alfred Cortot, Alfredo Casella, Yves Nat, Georges Dandelot, Marcel Dupré und Édouard Risler.
Mit seinem Auftritt auf der Pariser Weltausstellung 1889, bei der er Stücke französischer Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts aufführte, leitete er die Rückkehr des Cembalos in den Konzertsaal ein. 1895 war er mit Henri Casadesus und Édouard Nanny einer der Mitbegründer der Société des instruments anciens, in der er ein zweimanualiges Cembalo von Pleyel spielte. Er gab die Sammlung Les Clavecinistes francais heraus.
Aber auch als „moderner“ Pianist blieb er aktiv. In der Uraufführung des „Karnevals der Tiere“ am 9. März 1886 spielten der Komponist des Werkes, Camille Saint-Saëns, und Louis Diémer die beiden Klavierparts.
Diémer komponierte ein Klavierkonzert und zahlreiche Klavier- und kammermusikalische Werke.


Heute ist sein 175. Geburtstag.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Di%C3%A9mer

Edmund Rubbra,
englischer Komponist, * 23. 5. 1901 - + 14. 2. 1986 --- 32. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 583

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:42

14. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Frederick Loewe, * 10. 6. 1901 - + 14. 2. 1988 --- 30. Todestag



Dmitri Kabalewski, russischer Komponist, * 30. 12. 1904 - + 14. 2. 1987 --- 31. Todestag



Wir schließen die Komponistenabteilung mit einer besonderen Erinnerung:

Andrei Wolkonski, * 14. 2. 1933 - + 16. 9. 2008, war ein russischer Komponist und Cembalist. Er war eine Schlüsselfigur in der Wiederentdeckung Alter Musik in Russland:



Wolkonski stammt aus der russischen fürstlichen Rurikiden-Familie Wolkonski. Sein Großvater war ein Bruder von Sergei Michailowitsch Wolkonski. Er zeigte schon früh musikalisches Talent und führte als Kind seine Improvisationen Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow vor. Er studierte Klavier bei Johnny Aubert und Dinu Lipatti. 1947 zog die Familie nach Moskau. Von 1950 bis 1954 studierte er am Moskauer Konservatorium, besonders bei Juri Alexandrowitsch Schaporin. Er wurde wegen eines Disziplinarvergehens der Schule verwiesen. Ab 1956 war er als Cembalist und Organist tätig; dabei entwickelte er sich zum Pionier für Musik aus Renaissance und Barock, die vorher in der UdSSR kaum gespielt wurde. 1965 gründete er mit Madrigal sein eigenes Ensemble für Alte Musik.
Als Komponist experimentierte er mit Zwölftontechnik und Serieller Musik wie beispielsweise in seiner Klavier-Suite Musica Stricta von 1956. Seine Musik, die sich nicht der vorherrschenden Form des Sozialistischen Realismus anpasste, wurde jedoch nicht aufgeführt. 1972 beantragte er die Ausreise aus der Sowjetunion. Er wurde aus dem Komponistenverband ausgeschlossen und verlor alle materielle Unterstützung. Erst ein Jahr später wurde ihm die Ausreise genehmigt.
Wolkonski kehrte zunächst in seine Geburtsstadt Genf zurück und lebte später bis zu seinem Tod in Aix-en-Provence.
Von 1954 bis 1960 war er mit der estnischen Dichterin Helvi Jürisson (* 5. Oktober 1928) verheiratet. Das Paar hatte einen Sohn, den heute als Schauspieler und Musiker bekannten Peeter Volkonski.




Heute wäre Andrei Wolkonski 85 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 584

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:59

14. Februar 2018, Fortsetzung:

Lovro van Matacic, jugoslawischer Dirigent, * 14. 2. 1899 - + 4. 1. 1985 --- 119. Geburtstag



Günter Wand, deutscher Dirigent, * 7. 1. 1912 - + 14. 2. 2002 --- 16. Todestag



Wyn Morris, walisischer Dirigent, * 14. 2. 1929 - + 23. 2. 2010 --- 89. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Michel Corboz, Schweizer Dirigent und Komponist, * 14. 2. 1934 --- 84. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 585

Mittwoch, 14. Februar 2018, 12:30

14. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Soile Isokoski, finnische Sopranistin, * 14. 2. 1957 --- 61. Geburtstag



Renée Fleming, amerikanische Sopranistin, * 14. 2. 1959 --- 59. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 586

Mittwoch, 14. Februar 2018, 12:41

14. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger:

Karl Josef Hering, deutscher Tenor, * 14. 2. 1929 - + 20. 5. 1998 --- 89. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Hornist:

Karl Bielig, deutscher Hornist und Hochschulprofessor, * 19. 3. 1920 - + 14. 2. 1998 --- 20. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 587

Mittwoch, 14. Februar 2018, 12:48

14. Februar 2018, Fortsetzung:

Pianisten:

Hans Kann, österreichischer Pianist und Komponist, * 14. 2. 1927 - + 24. 6. 2005 --- 91. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Vikingur Olafsson, isländischer Pianist, * 14. 2. 1984 --- 34. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

hastetöne

Anfänger

  • »hastetöne« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. Februar 2018

6 588

Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:41

Pierre Henry

Pierre Henry * 9. Dezember 1927 in Paris; † 5. Juli 2017,
Wegbereiter der elektronischen Musik und der Musique concrete

Liebe Grüße aus Köln,

Konrad

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 589

Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:04

Haste Töne, lieber Konrad,

und ein herzliches Willkommen auch in diesem Thread! Endlich mal wieder einer aus Köln, dann sieht man sich ja vielleicht mal in der Philharmonie. Ich werde in dieser Saison dort noch zwölfmal am Start sein, die nächsten beiden Termine am letzten Februarwochenende, wenn dort Beethovens letzte vier Sinfonien dargeboten werden. Ich bin zwar nicht aus Köln, besuche dort aber seit vielen Jahren die Konzerte in der Philharmonie. Ich habe Pierre Henrys Daten in meine Datenbank übernommen und werde im Juli an ihn denken.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 590

Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:22

15. Februar 2018:

Komponisten I:

Wir beginnen heute mit einer ganz seltenen Erinnerung:

Michael Praetorius, deutscher Komponist, Organist und Gelehrter, * 15. 2. 1571 - + 15. 2. 1621 --- 447. Geburtstag --- 397. Todestag



Ernst Dietrich Adolph Eichner, deutscher Komponist, * 15. 2. 1740 - + 1777 --- 278. Geburtstag



Friedrich Ernst Fesca, deutscher Komponist und Geiger, * 15. 2. 1789 - + 24. 5. 1826 --- 228. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 591

Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:42

15. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Michail Glinka, russischer Komponist, * 1. 6. 1804 - + 15. 2. 1857 --- 161. Todestag



Ignacy Feliks Dobrzynski, polnischer Komponist und Pianist, * 15. 2. 1807 - + 9. 10. 1867 --- 201. Geburtstag



Philipp Fahrbach der Jüngere, österreichischer Komponist, Kapellmeister und Geiger, * 16. 12. 1843 - + 15. 2. 1894 --- 124. Todestag (starb mit nur 51 Jahren)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 592

Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:47

15. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Robert Fuchs, österreichischer Komponist und Musikpädagoge, * 15. 2. 1847 - + 19. 2. 1927 --- 171. Geburtstag



Kurt Atterberg, schwedischer Komponist, Dirigent und Musikkritiker, * 12. 12. 1887 - + 15. 2. 1972 --- 46. Todestag



Jean Langlais, französischer Komponist und Organist, * 15. 2. 1907 - + 8. 5. 1991 --- 111. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 593

Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:41

15. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten IV:

William Schuman, amerikanischer Komponist, * 4. 8. 1910 - + 15. 2. 1992 --- 26. Todestag



John Adams, amerikanischer Komponist, * 15. 2. 1947 --- 71. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Wir schließen heute mit einem runden Geburtstag:

Annette Kruisbrink, * 15. 2. 1958, ist eine holländische Komponistin und Gitarristin:



Annette Kruisbrink studierte Gitarre und Komposition, unter anderem bei Pieter van der Staak am Konservatorium in Zwolle. Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, insbesondere für ihr kompositorisches Werk.
Kruisbrink unterrichtet Gitarre, zunächst am Konservatorium in Zwolle und anschließend, zusammen mit ihrer Duopartnerin Arlette Ruelens, an der privaten Gitaarschool Anido. Außerdem absolviert sie Auftritte solo, als Anido Duo (mit Ruelens), als Duo Kruisbrink & Van Essen (mit der Sopranistin Franka van Essen), als Trio Trobairitz (mit den Gitarristinnen Arlette Ruelens und Maria Vittoria Jedlowski) und gemeinsam mit ihrem Bruder, dem Kontrabassisten Eric Kruisbrink. Außerdem gibt sie Meisterklassen und ist Mitglied in zahlreichen Wettbewerbsjurys.
Kruisbrink schrieb mehr als 300 Kompositionen, insbesondere für Gitarre allein oder für Gitarre mit Orchester, Chor und/oder anderen Instrumenten. Außerdem schreibt sie für Laute, Mandoline, Klavier und Chor.
Zahlreiche Kompositionen vor allem für Gitarre liegen als Tonaufnahmen vor, davon viele von Kruisbrink selbst eingespielt.


Heute feiert sie ihren 60. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Annette_Kruisbrink
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 594

Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:59

15. Februar 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Karl Richter, deutscher Dirigent, Chorleiter, Organist und Cembalist, * 15. 10. 1926 - + 15. 2. 1981 --- 37. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Georg Alexander Albrecht, * 15. 2. 1935 --- 83. Geburtstag


Zoltan Pesko, ungarischer Dirigent, * 15. 2. 1937 --- 81. Geburtstag



Hans Graf, österreichischer Dirigent, 15. 2. 1949 --- 69. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 595

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:08

15. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Hina Spani, argentinische Sopranistin, * 15. 2. 1896 - + 11. 7. 1969 --- 122. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Katryn Harries, englische Sopranistin * 15. 2. 1951 --- 67. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 596

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:13

15. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger:

James Johnson, amerikanischer Bariton, * 15. 2. 1946 --- 72. Geburtstag



Emilio Noli, italienischer Tenor, * 15. 2. 1946 --- 72. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 597

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:27

15. Februar 2018, Fortsetzung:

Im letzten heutigen Beitrag haben wir eine besondere Erinnerung:

Pianistin:

Maria Bergmann, * 15. 2. 1918 - + 4. 1. 2001, war eine deutsche Pianistin. Sie wurde 1946, im Gründungsjahr des Südwestfunks, dessen erste Rundfunkpianistin.:



Maria Bergmann lernte das Klavierspielen zuerst autodidaktisch. Ab dem 12. Lebensjahr erhielt sie Klavierunterricht. Mit einem Stipendium studierte sie das Fach Klavier am Wiesbadener Konservatorium.
1936 folgte ihr erstes Konzert-Engagement als Pianistin. 1938 wurde ihr von der Frankfurter Reichsrundfunkkammer die Mikrofon-Eignung als Klaviersolistin bescheinigt. Daraufhin erhielt sie ihr erstes Rundfunk-Engagement. Auf Wunsch von Heinrich Strobel, Leiter der Musikabteilung des 1946 neu gegründeten Südwestfunks (SWF), wurde sie am 1. Oktober 1946 die erste Hauspianistin des SWR.
Sie spielte live in zahlreichen Radiosendungen und begleitete viele bekannte Solisten bei Studioaufnahmen. Auch war sie durch ihre Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und Perfektion bei den Dirigenten sehr beliebt, unter anderem bei Karlheinz Stockhausen, Igor Strawinsky, Rafael Kubelík und Pierre Boulez. Während ihrer 36-jährigen Berufstätigkeit spielte sie über 2000 Musikstücke ein. 1982 ging sie in Pension.
Am 24. April 1999 erhielt Maria Bergmann in Schloss Ludwigsburg die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg.
Anlässlich ihres 80. Geburtstags gab Maria Bergmann am 15. Februar 1998 im Rahmen einer festlichen Matinée im Hans–Rosbaud-Studio des SWR in Baden-Baden ein letztes öffentliches Konzert. Sie starb fast 84-jährig am 4. Januar 2002 und fand ihre letzte Ruhestätte in Baden-Baden.


Heute wäre sie 100 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Bergmann
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 341

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

6 598

Freitag, 16. Februar 2018, 00:11

Georg Alexander Albrecht, * 15. 2. 1935 --- 83. Geburtstag
Lieber Willi, gerade weil ich selbst einige Jahre dem Irrtum aufgesessen bin, dass dieser Dirigent Georg Alexander Albrecht heißt ist es mir ein Bedürfnis, dich darauf hinzuweisen, dass er George Alexander Albrecht heißt. :yes:

Für's nächste Jahr sozusagen. ;) :hello:
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 599

Freitag, 16. Februar 2018, 12:16

16. Februar 2018:

Komponisten I:

Giacomo Facco, italienischer Komponist, (siehe 4. 2. ) -- + 16. 2. 1753 --- 265. Todestag

Charles Avison, englischer Komponist, * (get.) 16. 2. 1709 - + 9. od. 10. 5. 1770 --- 309.Geburtstag



Francois Joseph Gossec, französisch-wallonischer Komponist, * 17. 1. 1734 - + 16. 2. 1829 --- 189. Todestag



Giovanni Punto (Johann Wenzel Stich), böhmischer Komponist, Hornist und Geiger, * 28. 9. 1746 - + 16. 2. 1803 --- 215. Todestag





Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 051

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 600

Freitag, 16. Februar 2018, 12:28

16. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Leopold Schefer, deutscher Komponist und Dichter, * 30. 7. 1784 - + 16. 2. 1862 --- 156. Todestag



Georg Gerson, dänischer Komponist und Bankier, * 14. 10. 1790 - + 16. 2. 1825 --- 193. Todestag (starb schon mit 34 Jahren an einem Hirnschlag)



Gräfin Stephanie von Wurmbrand-Stuppach, ungarische Komponistin und Pianistin, * 26. 12. 1849 - + 16. 2. 1919 --- 99. Todestag


Jewgeni Golubew, russischer Komponist, * 16. 2. 1910 - + 25. 12. 1988 --- 108. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher