Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

31

Freitag, 15. Juni 2007, 10:56

Zitat

Original von Fairy Queen
Das sehe ich hier nicht. :yes:

Das ist mein ewiges Problem. Gehört hier ein :yes: oder ein :no: Smilie?

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

observator

Prägender Forenuser

  • »observator« ist männlich
  • »observator« wurde gesperrt

Beiträge: 1 566

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

32

Freitag, 15. Juni 2007, 11:04

wahrscheinlich :] oder =) oder :), eventuell auch :jubel:
erkenntnis braucht oft lange -selbst für selbsterkenntnis ist es nie zu spät

GalloNero

Prägender Forenuser

  • »GalloNero« ist männlich

Beiträge: 918

Registrierungsdatum: 19. November 2005

33

Freitag, 15. Juni 2007, 13:55

Zitat

Original von Padre
Und wenn wir schon empirische Daten heranziehen, dann unterhalten sich im Schnittt Mann und Frau nur acht Minuten am Tag.

Ja, manchmal wünschte ich, es wären nur acht :untertauch:

Liebe Grüße
GalloNero
... da wurde mir wieder weit ums Herz ... (G. Mahler)

observator

Prägender Forenuser

  • »observator« ist männlich
  • »observator« wurde gesperrt

Beiträge: 1 566

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

34

Freitag, 15. Juni 2007, 14:22

und das bei la poule? 8o
erkenntnis braucht oft lange -selbst für selbsterkenntnis ist es nie zu spät

GalloNero

Prägender Forenuser

  • »GalloNero« ist männlich

Beiträge: 918

Registrierungsdatum: 19. November 2005

35

Freitag, 15. Juni 2007, 15:29

la poule spricht gern und viel.
Ich höre auch gerne zu. meistens. - manchmal... :untertauch:
Nun denn.
Nicht immer, aber immer öfter mag ich aber einfach meine Ruhe und genieße den Klang der Stille oder fröhne eben dann der Musik.

Ich bin, wenn ich in Fahrt bin, ungefähr das Gegenteil von einem Kommunikationsmuffel und ich zweifle auch an, dass sich das Kommunikationsverhalten des Klassikhöerers an sich auch nur im Ansatz verallgemeinern läßt. Ich stelle auch in Frage, ob sich DER Klassikhörer überhaupt typisieren läßt. Sind Biertrinker kommunikativer als Weintrinker? Sind Informatiker wortgewandter als Mathematiker. Kommen die Freunde der italienischen Küche eloquenter rüber als die Verfechter der französischen Haute Cuisine? Oder umgekehrt? ?( ?( ?(

Gibt es ihn - DEN Klassikhörer?
Ich sage nein. Wir sind uns sicherlich in einigen Punkten ähnlich aber wir können einfach nicht über einen Kamm geschert werden.

Ich war in der glücklichen Situation, einem Tamino Treffen beiwohnen zu dürfen. (Ja Alfred, es war sehr schön und ich würde jederzeit wieder hingehen :baeh01: ;)) Dort habe ich ganz unterschiedliche Charaktere angetroffen. Ich war sehr erstaunt. Bunter hätte (auch in Kommunikationfragen) die Mischung nicht sein können.

Was ich auch gelernt habe, dass die Beiträge eines Menschen ganz anders auf einen wirken können, als dann die Person selbst, wenn sie leibhaftig vor einem steht. Kommunikation im Forum ist das eine, Kommunikation von Angesicht zu Angesicht das Andere. Aber beides ist Kommunikation.

Liebe Grüße
GalloNero
... da wurde mir wieder weit ums Herz ... (G. Mahler)

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

36

Freitag, 15. Juni 2007, 16:00

Zitat

Original von musicophil

Zitat

Original von Fairy Queen
Das sehe ich hier nicht. :yes:

Das ist mein ewiges Problem. Gehört hier ein :yes: oder ein :no: Smilie?

LG, Paul

Hallo Paul

Für den Fall, dass du auch eine ernstgemeinte Antwort haben willst: unsere Queen konstatierte das Fehlen einiger negativer Aspekte. Da sie dies positiv einschätzt, ist der bejahende Smiley in Ordnung, da er nicht die Aussage selbst, sondern ihre Bewertung kommentiert.

:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

37

Freitag, 15. Juni 2007, 16:10

Lieber Theophilus, Du hast Dich damit als kommunikationsfähiger Feenversteher geoutet und bekommst als Preis den silbernen Blütenkelch überreicht :yes:
Ich hätte eigentlcih mit Widerspruch zu meinem Beitrag gerechnet, aber jetzt haben wir wohl die Herren hier stumm gemacht.......
Neues Opernlibretto:
"Der schweigsame Mann"

Oder die denken Alle insgeheim, dass ich Recht habe und trauen sich nciht, das vor ihren Gescchlechtsgenossen zuzugeben :untertauch:
Oder das Thema ist nciht intellektuell genug......... :hahahaha:

Wie auch immer:wir kommunizieren weiter, egal wie. :angel:
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

  • »Florian Giesa« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 6. November 2006

38

Freitag, 15. Juni 2007, 16:32

Hi , Fairy Queen!

Zitat


Original von Fairy Queen

trauen sich "nciht"

"nciht" intellektuell genug



Interessant, dass es so schwierig ist, "nicht" zu schreiben.

:baeh01:

LG Florian

:hello:
Gustav Mahler: "Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten."

observator

Prägender Forenuser

  • »observator« ist männlich
  • »observator« wurde gesperrt

Beiträge: 1 566

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

39

Freitag, 15. Juni 2007, 16:36

du hast wohl grad eine bestandene reifeprüfung hinter dir ;)
erkenntnis braucht oft lange -selbst für selbsterkenntnis ist es nie zu spät

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

40

Freitag, 15. Juni 2007, 17:07

Zitat

Original von GalloNero

Zitat

Original von Padre
Und wenn wir schon empirische Daten heranziehen, dann unterhalten sich im Schnittt Mann und Frau nur acht Minuten am Tag.

Ja, manchmal wünschte ich, es wären nur acht :untertauch:

Liebe Grüße
GalloNero


Man sollte dabei berücksichtigen, dass es sich um Verheiratete, sogenannte ewig Verbundene, handelt. Ein Auszug aus einer Tageskommunikation, die - abgesehen vom Wochenende -stets gleichbleibend abläuft - man beschränkt sich auf das Wesentliche, um die 8 zur Verfügung stehenden Minuten voll auszukosten:

Am Morgen

Mann: Kaffe!

[steht für: Guten Morgen, die Dame. Ich kenne Sie zwar nicht, aber würden Sie mir liebenswürdiger Weise einen Kaffe bereiten?

Mann: Hunger!

[steht für: Schön, dass Sie noch da sind... Sie könnten mir bitte auch gleich ein Lunchpaket fürs Büro machen!?

Frau: Kannst Du mir mal helfen, unser Kind anzukleiden?

Mann: [denkt] Unser Kind? Wer ist die?
Mann: [sagt] Ich bin dann jetzt weg.
Mann: [denkt] Wenn die heut Abend noch da ist, ...

Am Mittag

Mann: [via email] vergiss das einkaufen nicht - vor allem bier sollte da sein...

[SIZE=7][man beachte die Kleinschreibung zur Zeitersparnis und Unterstreichung der Verachtung][/SIZE]

Am Abend

Mann: Bier her, Alte!

[meint: Schön, dass Sie noch immer da sind, Gnädigste. Ich freue mich schon auf das kühle Alt, dass Sie mir gleich bringen werden.

Fünf Minuten später...

Mann: :motz: Ist endlich mal Ruhe da unten? :motz:Nichtmal in Ruhe Musikhören und Taminieren kann man in seinem eigenen Haus! Furchtbar sowas... ich glaub, ich zieh aus...

[SIZE=7][man beachte die großzügige Unterhaltungsmenge!][/SIZE]

[meint: Eigentlich sind die ja ganz o.k. - aber die Tage sind einfach zu kurz...]

:rolleyes:
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

observator

Prägender Forenuser

  • »observator« ist männlich
  • »observator« wurde gesperrt

Beiträge: 1 566

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

41

Freitag, 15. Juni 2007, 17:59

dass jetzt bitte bloß keine glaubt, bei ihnen ginge es auch nur im entferntesten so zu...
erkenntnis braucht oft lange -selbst für selbsterkenntnis ist es nie zu spät

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

42

Freitag, 15. Juni 2007, 17:59

Lieber Celloflo, nicht vergessen, ich bin schon URALT(siehe Wagner...) da sieht man die Buchstaben nicht mehr so richtig. Ausserdem: ich schreibe auf einer frz. Tastaur, das kommt allerlei durcheinander...
Lieber Ulli, interessant, wie bei euch zu Hause 8 Minuten gefüllt werden........ :rolleyes: ;)
Meine täglichen acht Minuten erspare ich euch dann besser. Da sie sich in französischer Sprache abspielen und Bier oder Fussball darin nicht vorkommen, ist das für deutsche oder östereichische Durchschnittstaminomänner ohnehin uninteressant :wacky:

F.Q.
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

S.Kirch

Prägender Forenuser

  • »S.Kirch« ist weiblich

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 6. Juli 2005

43

Freitag, 15. Juni 2007, 18:04

Jaja, ich merk` schon Ulli, Du kennst den Bilderwitz von Ulli Stein nicht.

Sitzt ein Mann mit Pulle in der Hand und Pfoten auf dem Tisch vor der Glotze, in seiner Sprechblase steht "ich will so bleiben wie ich bin". Im Hintergrund steht die Frau mit den gepackten Koffern und in ihrer Sprechblase steht "Du darfst" :).

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

44

Freitag, 15. Juni 2007, 18:18

@ sophia: :D

Ich kenn nur einen Cartoon, wo ein Mann vor der Glotze hockt, die Gattin ihn - neue Dessous tragend - mit Kaffekanne in der Hand gefragt werdend "Na, neue Kaffekanne, Schatz?" aufsucht.

@ obsi: Natürlich alles frei erfunden :D :D :D [bis auf den Nachtteil]

...und jetzt erstmal 'n kühles... ;)
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

45

Freitag, 15. Juni 2007, 18:44

Zitat

Original von Fairy Queen
...
Meine täglichen acht Minuten erspare ich euch dann besser. Da sie sich in französischer Sprache abspielen und Bier oder Fussball darin nicht vorkommen, ist das für deutsche oder östereichische Durchschnittstaminomänner ohnehin uninteressant :wacky:

F.Q.

Jetzt machst du uns aber neugierig! Worüber kann man denn sonst noch reden?

:hahahaha:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

46

Freitag, 15. Juni 2007, 19:02

Na was meinst Du wohl , worüber Franzosen täglich 8 Minuten reden?????
Ganz sciher nicht über l'amour, denn dazu sind 8 Minuten viel zu kurz!!!!! :baeh01:

Schon eher über Pot au feu und Mousse au chocolat und Gigot d'agneau oder ein Boeuff en daube und einen guten St Emilion oder Sauternes zum Dessert und einen Calvasdos natürlch auch hinterher.

Um die Wahrheit zu sagen: wir reden eher 8 Stunden am Tag, 2 ûber das Essen, drei über die Musik und der Rest ist no beer and no soccer. :no:

Also der Schrecken jedes Durchschnittstaminos schätze ich mal. :baeh01:
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

Kjeldahl

Anfänger

  • »Kjeldahl« ist weiblich
  • »Kjeldahl« wurde gesperrt

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 26. Mai 2007

47

Freitag, 15. Juni 2007, 19:39

Faut pas oublier non plus qu'on adore franchement trop de parler du temps...


@topic: Ich kann das verneinen. Viel eher bietet die Musik noch mehr Gesprächsstoff als bei Hörern anderer Musikstile - durch die Unsterblichkeit. Wenn man mit Unbekannten Small-Talk betreiben muss und dann plötzlich eine gemeinsame Schiene findet - klassische oder "klassische" Musik - gibt das oft eine völlige 180° Drehung und man kommt in ernsthaftere Gespräche, die sich weit jenseits des Small Talks befinden.
"Tout d'un coup il m'est devenu indifférent de ne pas être moderne"
- Roland Barthes

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

48

Freitag, 15. Juni 2007, 19:45

Zitat

Original von Kjeldahl
@topic:


Wer ist das denn...? :D

[SIZE=7][Ja, ich weiß: Alle außer mir!][/SIZE]
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

49

Freitag, 15. Juni 2007, 20:01

Aber ja doch!

Zitat

Original von GalloNero

Gibt es ihn - DEN Klassikhörer?

Welche Bevölkerungsgruppen kennst du noch, die sich freiwillig regelmäßig an öffentlich zugänglichen Veranstaltungsorten versammeln und stundenlang in völligem Schweigen und fast ebenso völliger Bewegungslosigkeit verharren, während sie akustischen Emissionen von einigen wenigen auf einem Podium oder einer Bühne folgen? Nur unterbrochen von gelegentlichen manuellen Lockerungsübungen? Und noch dazu für diese Veranstaltungen freiwillig(!) die Strapazen eines regelmäßigen und intensiven Trainings zu Hause auf sich nehmen und ebenso ruhig und nur unwesentlich bewegungsfreudiger hochkonzentriert zwei oder mehr Luftverwirbelungsautomaten betrachten?

Ist schon ein eigener Schlag - DER Klassikhörer!

:hahahaha:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

50

Freitag, 15. Juni 2007, 20:58

RE: Aber ja doch!

Zitat

Original von Theophilus
Welche Bevölkerungsgruppen kennst du noch, die sich freiwillig regelmäßig an öffentlich zugänglichen Veranstaltungsorten versammeln und stundenlang in völligem Schweigen und fast ebenso völliger Bewegungslosigkeit verharren, während sie akustischen Emissionen von einigen wenigen auf einem Podium oder einer Bühne folgen? Nur unterbrochen von gelegentlichen manuellen Lockerungsübungen?......


und auch noch dafür einen Haufen Geld bezahlen!!!

;-)
Austria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 032

Registrierungsdatum: 9. August 2004

51

Freitag, 15. Juni 2007, 22:10

SOO

war der Thread nicht gemeint----

In letzter Zeit endet eigentlich JEDER Thread als TRITSCH TRATSCH.

Kommunikation ja - aber ausschlesslich über das Thema "Klassische Musik"

Hätten wir zu Anbeginn das Forum so zugelassen wie es sich jetzt präsentiert, dann hätten wir derzeit wahrscheinllich 5000 Mitglieder und müssten uns auf Tritsch-Tratsch Forum umbenennen. Zu Beginn haben die Mitglieder ÜBERHAUPT nicht MITEINANDER "geredet", jeder hat sein Statement abgebeben - und das wars dann. Das war zwar etwas kühl - aber hat dem Forum jenen elitären Ruf eingetragen von dem es noch heute zehrt.

Solche spassigen Abweichungen, die manche so lieben (ich nicht !) führen mit unfehlbahrer Sicherheit JEDEN Thread an einen Punkt wo dann nicht mehr angeknpüft werden kann - oder will - ich weiss es ncht - auf jeden Fall laden solche Threads dann am Müll: Niemand liest sie - niemand setzt sie fort. Und das ist das Schlimmste was passieren kann. Ich kreiere Threads für "die Ewigkeit"

Zum Thema:

Inzwischen ist mir einiges klar, was mir zu Anfang des Forums noch nicht klar war - und ich weiß in etwa warum die Teilnahme an einem Forum wie diesem quasi limitiert ist.

Gruss
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

52

Freitag, 15. Juni 2007, 22:23

Zumindest sind die Beiträge eine Antithese ... :D

*löschundweg*
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Fugato

Prägender Forenuser

  • »Fugato« ist männlich
  • »Fugato« wurde gesperrt

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 31. März 2007

53

Freitag, 15. Juni 2007, 22:51

Zitat

Original von Alfred_Schmidt
In letzter Zeit endet eigentlich JEDER Thread als TRITSCH TRATSCH.

Woran das wohl liegen mag :pfeif:

Zitat

Ich kreiere Threads für "die Ewigkeit"

Sagen wir mal so: Ein Thread sollte schon zum überwiegenden Teil sinnvolle Informationen enthalten, die auch für nachfolgende Leser interessant sind (und nicht nur für diejenigen, die momentan in diesem Thread kommunizieren). Das setzt bei den Schreibenden eine gewisse Selbstdisziplin, um nicht zu sagen: -zensur voraus. Die Fähigkeit und der Wille dazu sind hier im Forum durchaus unterschiedlich ausgeprägt. :D

:hello: Andreas
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen." (Victor Hugo)

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

54

Samstag, 16. Juni 2007, 00:27

Soll das heissen, dass solche unschweigsamen Frauen wie ich sich erst einer Persönlichkeitsumwandlung und Stil-Wäsche zu unterziehen haben, ehe die Beiträge genehm sind????
Was sollen diese Andeutungen,Fugato ? Konkretes ist der Kommunikation wesentlich förderlicher!
Elitäre Beiträge werde ich jedenfalls keine liefern. Wir hatten gerade in diesem Thread sogar das Thema, dass sich Frauen eingeschüchtert fühlen hier zu schreiben, wenn das überhand nimmt. Dazu habe ich eienn serh ernstgemeinten Beitrag geschrieben, auf den dann aber nur mit netten Plaudereien geantwortet wurde. Was ich sogar noch angemahnt habe. Leider kam es zu keiner Diskussion. Tant pis!

Eigentlcih wollte ich über einen Liederabend mit Anne-Sophie von Otter und Bengt Forsberg berichten. Aber die Lust ist mir erstmal vergangen. :(i Ich habe nämlich keien Lust, dass in brav-nüchtern -elitärer Dissertations- Protokollform zu tun! :no:

Fairy Queen vergrätzt :rolleyes:
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 032

Registrierungsdatum: 9. August 2004

55

Samstag, 16. Juni 2007, 01:29



OK
Wenn Klartext erwünscht ist:

DIESES Forum ist IMO das intellektuellste und fachlich kompetenteste im deutschsprachigen Web.

Das soll es auch bleiben.

Tratschereien ausserhalb des TT Forums - der ja intern ist - werden von mir als Störung empfunden.

In letzer Zeit ist deren Prozentsatz gewaltig in die Hölhe geschnellt.

Wenn jemand es als frauenspeztifisch bezeichnet (was ich nicht tue) Threads durch Nichtigkeiten und dergl zu unterminieren - dann ist das seine Sache.
Egal - ich möchte dieses Niveau hier nicht.

Zitat

Wir hatten gerade in diesem Thread sogar das Thema, dass sich Frauen eingeschüchtert fühlen hier zu schreiben, wenn das überhand nimmt.


Mir ist ziemlich egal WER hier schreibt.
Wenn sich jemand durch unser Forum und seinen Stil eingeschüchter fühlt - dann ist das zu akzeptieren.
Aber ich werde nicht den vorgegebene Stil des Forums ändern, damit sich "Frauen hier wohler fühlen". - Soweit ich weiß haben wir hier seit langem einige Damen die sich nicht eingeschüchtert fühlen - und den Stil des Forms nicht nur akzeptieren - sondern sogar begrüßen.


Das Forum hat in gewisser Weise lexikalen Charakter. Es ist in seiner Art einzigartig im Internet - und soll es auch bleiben.

Ich werde auch nicht zulassen, daß hier im öffentlichen Bereich Befindlichkeiten und Launen diskutiert werden - weil ich darin eine Schwächung meines Forums sehe.
Wer das negiert riskiert eine Sperre.

mfg
aus wien
Alfred Schmidt
Administrator


WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

56

Samstag, 16. Juni 2007, 05:10

Lieber Alfred, ich danke für diese klare und eindeutige Aussage.
Gäste haben sich nicht nur hier sondern überall an die vom Hausherrn aufgestellten Regeln zu halten.
Es gibt ja gottseidank auch genug Interessantes zu LESEN und so werde ich mich einstweilen darauf verlegen.
Das ist sicher der beste Weg, um die Grenzen und Feinheiten dessen besser zu verstehn, was hier ins intellektuelle und lexikale Konzept passt und erwünscht und gestattet ist und was eben nicht.
Das ist mir nämlich bislang auch aus den Beiträgen anderer nicht gesperrter User keineswegs so klar geworden. :no:
Aller Anfang ist schwer. Frühmorgendliche Grüsse von
Fairy Queen
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 032

Registrierungsdatum: 9. August 2004

57

Samstag, 16. Juni 2007, 07:40

@ Fairy Queen

und alle anderen

Die Moderation (und hier meine ich MICH) ist sich durchaus an der Mitschuld letzterer Entwicklung bewusst.

Ich habe zu vieles einreissen lassen, was einfach intolerabel war.
In Hinkunft werde ich etwas koreckter arbeiten.

Eine Richtlinie für das Forum werde ich in den nächsten Tagen erarbeiten - wobe EINZELNE Ausrutscher dagegen sicher kein Beinbruch sein werden.

Nächeres ab heute abend

LG

ALfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

58

Samstag, 16. Juni 2007, 07:42

RE: Sind Klassikliebhaber Kommunikationsmuffel?

Zitat

Original von Alfred_Schmidt
Dennoch: bei ca 70 Millionen Menschen im Deutschsprachigen Raum sollten man mehr erwarten. Oder sind Klassikliebhaber vielleicht lediglich Computermuffel ? Sollte die Tonträgerindustrie recht behalten, daß Klassikkunden heutzutage uninteressant geworden sind ? Das will ich und kann ich nicht glauben.

Ich habe das Problem intellektuell durchdrungen, habe es analysiert,berechnet,und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:


42


Das Ergebnis deckt sich treffend mit dem, welches ein Computer, in einem berühmten Buch errechnet, als man ihm die Frage nach dem Sinn des Seins stellt, hat auch in etwa dieselbe Aussagekraft, und dürfte daher stimmen. :yes:


Hallo Alfred,

ich halte mich immer an die von Arno Schmidt in stolzem elitären Bewusstsein aufgestellt wurde: die dritte Wurzel - die ist optimistischer und nennt mir 412. Da ist doch noch Raum nach oben, nicht wahr?

Zitat

Aber vielleicht sieht jemand das Problem anders und schreibt hier nieder, warum Klassikfreunde offensichtlich scheuer sind, als die Anhänger anderer Musikrichtungen bzw Hobbys.


Ich habe - wie Du weißt - immer die Meinung vertreten, dass es Klassikfreunden sehr schwer fällt, Eindrücke und Gefühle in Worte zu fassen, dass daher auch die besondere Sensibilität bei kritischen Äußerungen herkommt.

Der eine wird versuchen, im Jargon der Schallplatten- oder Konzertkritiken zu schreiben und eine Worthülse auf die andere setzen. Der andere wird sich in Lyrismen ergehen, die sehr viel Wasser auf Aquarellfarben schütten. Der dritte wird in professoraler Objektivität seine Donnerkeile aus dem Elfenbeinturm schleudern.

All das mag auf einen unbefangenen Menschen einen großen Eindruck machen - aber Stilkopien von persönlichem Erleben sind mir zu wenig.

Deshalb bin ich im Laufe der Jahre vorsichtiger geworden, ermutige gern, liebe Brüche, weil sie Einblick hinter glatte Fassaden gewähren, befrage mich selbst beim Schreiben und versuche Brücken zu schlagen, die das Lebendige an der Kunst und der künstlerischen Praxis auch anderen vermitteln. Das gelingt keinem immer, aber ist noch immer besser, als in den oben genannten drei Haltungen zu verharren, die - besieht man sie näher - deshalb das Wesen der Kunst verfehlen, weil sie unwahrhaftig sind.

Darum also Mut, Wissen weiterzugeben, Mut, Erfahrungen zu vermitteln, Mut, auch Persönliches zu schreiben - denn wenn es denn Kunst ist, so trifft ihre Erfahrung uns in der Mitte unserer Person.

Nur ein paar Gedanken zu einer nachdenkenswerten Frage

Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

59

Samstag, 16. Juni 2007, 08:02

Zitat

Original von raphaell
Und die Watzlawicksche Feststellung, dass man nicht nicht kommunizieren kann, halte ich für absolut richtig! Jene, die gar nichts posten sagen über sich in meinen Augen entweder erst recht Unkenntniss aus, oder sie kommen als unmotiviert, nutzniesserisch oder uninteressiert rüber - schön das du dich dagegen entscheidest!


Hallo Rafael,

Watzlawick verbindet mit dieser Feststellung aber keine Wertung. Das haben andere z.B. in Bezug auf politisches Engagement gemacht. Ich kann dem nicht zustimmen und möchte eine Lanze auch für die Mitleser brechen:

Wie gut ist es doch, dass es Leute gibt, die nicht an geistiger Diarrhoe leiden, die nicht meinen, zu jedem noch etwas beitragen zu müssen, auch wenn sie es nicht können. Es zeichnet sie auf jeden Fall Kenntnis aus, sie wissen, worüber sie auch für den Leser nutzbringend schreiben können - und wo nicht. Sie sind motiviert, denn sie lesen die Beiträge gründlich und nicht auf ein Stichwort, das sie benutzen, an einem Beitrag vorbei zu schreiben. Oh ja, sie sind nutznießerisch - sie belohnen die Mühe der nicht wenigen, die hier ein gerüttelt Maß an Arbeit investieren, um andere zu informieren, es spricht für sie, dass sie um den Nutzen dieser Beiträge wissen. Sie sind interessiert, ihr Interesse äußert sich nicht in einer wie immer gearteten Selbstdarstellung, sondern im geduldigen Lesen von dem, was Schreiber wie ich versuchen, in gesetzten Worten zu vermitteln.

Mein Dank an alle Leser - kein Eisberg hätte seine Größe ohne die stille und große Masse, der ihn so majestätisch über die Kronen der Wellen sich erheben lässt.

LG Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

60

Samstag, 16. Juni 2007, 08:27

Zitat

Original von Fairy Queen
Liebe Maggie, genauso sehe ich das auch und noch ein bisschen extremer. Ich bin auch garantiert bereits der Schrecken von Blackadder,(und vielen Anderen Liebhabern "Schweigsamer Frauen), nehme ich mal an, aber ich habe eins im Leben gelernt: sich niemals von intellektuellen Männern einschüchtern lassen!


Männer, denen daran liegt, Frauen einzuschüchtern, sind bei mir nicht unter der Kategorie "intellektuell" zu finden. Aber das einmal beiseite. Ich meine nicht, dass das ein gender-Problem ist. Wenn hier jemand nicht (mehr) schreibt, dann glaube ich nicht, dass er eingeschüchtert worden ist. Es gibt viele Gründe - mangelnde Zeit gehört leider (etwa bei mir) immer dazu.

Die Frauen hier im Forum (man kann sie ja gut an dem Symbol erkennen) haben sich durch Fachkenntnis und Sensibilität mehr als ein Lebensrecht erwirkt, ohne sie wäre das Forum öd und leer.

Warum schreiben Fachmänner? Weil Fachfrauen sie durch ihre klugen Fragen ermutigen, sich hier zu äußern. Das habe ich im Studium gelernt, dass die eigentlich große wissenschaftliche Leistung nicht die ist, Antworten zu geben, sondern die richtigen Fragen zu stellen.


Zitat

Wenn die nciht in der Lage sein sollten, sich klar und einfach genug auszudrücken so dass auch Leute ohne Philisophie- oder Musikwissenschaftstudium etwas verstehn und mitreden können, ist das deren Manko und nciht MEINES!


Es gibt nicht eben so viele Wissenschaftler, die auch die Fähigkeit haben, ihr Fachgebiet ins Allgemein-Verständliche zu übersetzen. Die deutsche Wissenschaftssprache baut da manchmal Stacheldrahtverhaue auf, bei denen man eine große und starke Drahtschere braucht, um sich da durchzukämpfen. Mir ist es auch schon öfters so gegangen, dass ich ein Fachbuch im englischen Original besser verstehen konnte als in der deutschen Übersetzung.

Da nutzt einfach - nachfragen! Nein, verstummen sollte man nicht vor der Demonstration von Fachkompetenz, sondern die Kompetenz befragen. Auch sollte man Wissen nicht hinnehmen. Man muss Wissen hinterfragen. Aber das gefällt mir an diesem Forum, dass dies hier auch getan wird.

Zitat

Dafür wissen wir intuitiv Dinge, die manche auch nach 20 Jahren lesen und hören, niemals erfahren.


... erst recht, wenn sich dann auch künstlerisches Erproben und künstlerische Praxis einbringt ...

Zitat

Man kann sich aufs Beste ergänzen und befruchten(geistig meine ich :untertauch:..)in all der Verschiedenheit. Wenn man eben den Mut hat, sich zu outen. Angreifbar wird man doch nur da, wo das iegene Selbstwertgefühl am Boden liegt oder wo eine allgemeine Athmosphäre des Misstrauens , der Angst, der Zensur und der Arroganz herrscht. Das sehe ich hier nicht. :yes:


So geht es mir auch.

Zitat

Im Gegenteil. Ich mache hier gerade die Erfahrung, dass Mânner, denen ich an Wissenshintergrund und rhetorischerArgumantationskraft nciht das Wasser reciehn kann, mich vollkommen ernst nehmen und ein Voneinanderlernen auch ihrerseits glaubhaft vermittelt wird. Das erlebt man aber nur, wenn man sich traut.


Der Respekt vor dem anderen, seinem ganz spezifischen Wissen, seiner Erfahrung und seinem Erleben ist meiner Meinung nach das Grundprinzip eines Gespräches. Und das heißt doch Forum: Ein Platz zum Austausch von Gedanken. Und ein Tausch setzt doch immer Gleichwertiges voraus :yes:

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)