Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1

Samstag, 27. Juli 2013, 19:52

Ursula Boese

Ursula Boese (* 27. Juli 1928 in Hamburg), deutsche Altistin (Kontra-Alt), die zunächst als Interpretin von Oratorien und Passionen (insbesondere von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel) beachtliche Erfolge erlangte.
Im Laufe der Jahre erarbeitete sie sich ein umfangreiches Opernrepertoire.
1960 wurde sie Mitglied der Hamburger Staatsoper, wo sie bis zur Pensionierung 1993 arbeitete.
Heute feiert sie ihren 85. Geburtstag.



LG
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

2

Samstag, 27. Juli 2013, 21:04

Danke für die Würdigung Ursula Boeses, eine Sängerin, die mich Anfang der 60er Jahre in Hamburg begeisterte. Mit ihrer satten Alt-Stimme war sie eine "sichere Bank" für Wagner (Fricka, Erda), aber auch für Verdi (Azucena). Ursula Boese hatte 1958 bei den Bayreuther Festspielen debütiert und (außer 1960) bis 1962 dort gesungen. Insofern war es eine logische Folge, dass sie auch 1965 für den neuen Wieland-Wagner-Ring als Fricka, Grimgerde und 2. Norn angesetzt war, doch was wie der Höhepunkt einer bis dahin erfolgreich verlaufenen Karriere aussah, erwies sich als Beginn eines Abstiegs. Mag sein, dass sie als Erda besser besetzt gewesen wäre als als Fricka; jedenfalls war es eine Pein, ihr zuzuhören, und folgerichtig wurde Ursula Boese im nächsten Jahr durch Annelies Burmeister ersetzt.

Dieser Niedergang setzte sich auch an ihrem Hamburger Stammhaus fort, wo ich mich an eine peinigende Amneris erinnere. Merkwürd'ger Fall einer Karriere!

Gruß aus Finnland
Peter

Sven Godenrath

Prägender Forenuser

  • »Sven Godenrath« ist männlich
  • »Sven Godenrath« wurde gesperrt

Beiträge: 920

Registrierungsdatum: 24. März 2010

3

Sonntag, 28. Juli 2013, 09:31

Wirklich schade lieber Harald, das du ihr gesamtes Schaffen auf Schallplatte unerwähnt gelassen hast.
Läßt aber auch viel über deine Wertschätzung gegenüber dieser Künstlerin erkennen, die offensichtlich ja dann wohl doch nicht so weit geht.
Auch eine Biographie, ich fürchte längst vergriffen, ist hier sehr aufschlußreich.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

4

Sonntag, 28. Juli 2013, 10:46

Zitat von »Sven Godenrath«

Wirklich schade lieber Harald, das du ihr gesamtes Schaffen auf Schallplatte unerwähnt gelassen hast.

Hallo, Sven!

So dicht gesät sind oder waren die Aufnahmen von Ursula Boese wohl nicht, denn trotz meiner großen Vinyl-Sammlung habe ich nur ganz wenige Aufnahmen mit ihr. Ich weiß nur auf Anhieb von einem Querschnitt des "Evangelimann", in der Ursula Boese die Magdalena singt.
W.S.

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 946

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

5

Montag, 7. November 2016, 14:38

Ursula Boese ist gestorben.

RIP - Verstorbene aus dem Kulturleben
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)