Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 863

Registrierungsdatum: 9. August 2004

91

Samstag, 14. März 2009, 23:38

Ich konnte meinen Augen kaum trauen als ich sah WAS da um 7.99 Euro nahezu verschenkt wird.

Daß es eine "Cosi fan tutte" Aufnahme war, das war mir schon klar BEVOR ich den Link zu der CD mit dem hässlichen Cover (einziger Schwachpunkt) öffnete



Zuerst dachte ich an eine historische Aufnahme aus den vierzigern, dann an einen Querschnitt einer Stereoaufnahme, aber nein es ist die Gesamtaufnahme in Stereo unter Eugen Jochum aus dem Jahre 1962, eine meiner Lieblingsaufnahmen des Werkes - aber eigentlich sind fast alle Einspielungen der Cosi "Lieblingsaufnahmen"

Ich kann nur jedem raten via Klick auf die Coverabbildung zu diesem Angebot zu springen und mal zumindest in die Tonbeispiele hineinzuhören. Bei Gefallen sollte man die Gelegenheit nützen.
Stereo-Gesamtaufnahmen in dieser Besetzung und zu diesem Preis wird man nicht alle Tage bekommen. Eigentlich wollte ich diesen Beitrag
bei meinen "Unverzichtbaren posten - aber ich nehme an, das Angebot wird nur kurz erhältlich sein...(??)

mfg aus Wien

Alfred

PS: ich selbst habe die Aufnahme leider schon - seit Jahrzehnten......

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 285

Registrierungsdatum: 11. August 2004

92

Sonntag, 15. März 2009, 10:22

Wer sich eingehender mit Schubert-Liedern beschäftigen möchte, ist mit diesen CDs bestens bedient:



Besonders gut haben mir die drei Damen gefallen. Ihr jeweiliger Vortrag gerät sehr einfühlsam, gepaart mit stimmlicher Schönheit. Die Goethe-Lieder mit Arleen Augér und die 19 Lieder mit Sarah Walker sind für mich die beiden schönsten CDs dieser Zusammenstellung.

Überraschend gut schlägt sich auch Robert Holl in der "Winterreise". Er reicht fast an die "Referenzen" Quasthoff, Prey und Fischer-Dieskau heran.

Apropos Fi-Di: Sein Beitrag mit 16 Liedern stammt aus 1987. Stimmlich tat er sich mit dieser Aufnahme wahrlich kein Gefallen...

Allerdings bildet er den einzigen Wermutstropfen dieser sonst sehr gelungenen Zusammenstellung.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 477

Registrierungsdatum: 12. August 2005

93

Sonntag, 15. März 2009, 10:50

Zitat

Original von Norbert
Wer sich eingehender mit Schubert-Liedern beschäftigen möchte, ist mit diesen CDs bestens bedient:



Besonders gut haben mir die drei Damen gefallen. Ihr jeweiliger Vortrag gerät sehr einfühlsam, gepaart mit stimmlicher Schönheit. Die Goethe-Lieder mit Arleen Augér und die 19 Lieder mit Sarah Walker sind für mich die beiden schönsten CDs dieser Zusammenstellung.

Überraschend gut schlägt sich auch Robert Holl in der "Winterreise". Er reicht fast an die "Referenzen" Quasthoff, Prey und Fischer-Dieskau heran.

Apropos Fi-Di: Sein Beitrag mit 16 Liedern stammt aus 1987. Stimmlich tat er sich mit dieser Aufnahme wahrlich kein Gefallen...

Allerdings bildet er den einzigen Wermutstropfen dieser sonst sehr gelungenen Zusammenstellung.


Was singt denn der Fi-Di? und was der Schreier? und woher (Label, Jahr) stammen die Aufnahmen? Die Hollsche Winterrreise habe ich irgendwo einzeln ((niederländische Abteilung von) Vanguard?), aber vermutlich noch nicht gehört... :O
Ebenso besitze ich (gehört) die 4 CDs, die Janowitz Mitte der 70er für DG gemacht hat. Sollte davon etwas in dieser Box auftauchen?

vielen Dank

:hello:

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 285

Registrierungsdatum: 11. August 2004

94

Sonntag, 15. März 2009, 21:54

Hallo JR:

Fi-Di: Licensed from Bayer Records, 1987 mit Hartmut Höll am Piano.

Das ist dann die CD:



Fi-Di singt Heliopolis;Abendstern;Nacht & Träume;Des
Sängers Habe;Auf der Brück;Wanderer an den
Mond;Am Fenster;Im Frühling;An die Laute;
An Silvia;Der Kreuzzug;Des Fischers Liebesglück;
Die Sterne

Den Rest auf der abgebildeten CD singt Gundula Janowitz.

Von Peter Schreier gibt's "Die schöne Müllerin" aus dem Jahr 1974 mit Walter Obertz am Klavier.

Nochmals zu Fi-Di: Auch bei aller Wertschätzung kann der Vortrag nur als "unterirdisch" bezeichnet werden. Weder in der Höhe noch in der Tiefe spricht die Stimme einigermaßen an, es wird stellenweise grausam forciert, um einigermaßen klingende Töne zu produzieren, mitten in einem Lied kommt Fi-Di außer Atem usw. So demontiert man sich selbst...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 658

Registrierungsdatum: 29. März 2005

95

Donnerstag, 26. März 2009, 12:58

Wird mittlerweile regelrecht verschenkt:


Wagner, Richard
PARSIFAL

Gesamtaufnahme in Deutsch. Mit George London, Wolfgang Windgassen, Martha Mödl u.a. Chor & Orchester der Bayreuther Festspiele/Hans Knappertsbusch. Aufnahme 1951.

ADD/Mono. Documents. 4 CDs
3,99 €
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 863

Registrierungsdatum: 9. August 2004

96

Montag, 17. Mai 2010, 00:40

Kaum zu glauben, aber der Thread ruhte über ein Jahr in der Versenkung
Vermutlich besteht kein Bedarf an günstigen Cds - weil ja jeder Geld in Hülle und Fülle hat.

Mag aber auch sein, daß man sich mit den Empfehlungen vorerst zurückhält, und erst dann schreiben wil. wenn man das Schnäppchen bereits im CD. Regal stehen hat - sicher ist sicher - und lettlich zu posten vergisst.

Heute eine Empfehlung für Freunde von Kammermusik.
Pleyel - Schüler von Joseph Haydn - nach Mozarts Aussage diesem durchaus ebenbürtig - hat wunderbare Streichquartette geschrieben...

Hier eine CD mit drei Exemplaren dieses Genres:



Unbekannte Perlen der Kammermusik, dargeboten vom Pleyel Quartett, Köln

Im Abverkauf bei JPC : Euro 7.99.--

mfg aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 285

Registrierungsdatum: 11. August 2004

97

Sonntag, 24. Oktober 2010, 22:20

Die EMI hat am 15.10. etliche Opern in der Reihe "EMI Classics the home of opera" veröffentlicht. Aus dem reichhaltigen Fundus ragen nach meiner Meinung zwei viel zu selten aufgenommene Werke heraus:

_

Hervorzuhebender Sänger in beiden Aufnahmen ist Nicolai Gedda, der quasi als primus inter pares in hervorragenden Sängerensembles agiert.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 285

Registrierungsdatum: 11. August 2004

98

Sonntag, 30. Oktober 2011, 11:17

Nach fast exakt einem Jahr mal wieder eine Empfehlung:



Ich hatte mich hier schon etwas ausführlicher zu der Box geäußert und bin, nachdem die 4. Sinfonie gerade verklungen ist, noch begeisterter. Glutvoller läßt sich die Passacaglia wohl nicht spielen wie in dieser Aufnahme...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 807

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

99

Sonntag, 30. Oktober 2011, 11:34

Wer jetzt den 'Sparefroh' in sich selbst ein wenig kitzeln möchte, der sollte dringend bei jpc nach den Preisreduzierungen des hauseigenen cpo-Labels schauen. Letzten Monat hat cpo/jpc die Preise für viele Einzel-CD's auf 2,99 Euro und für Doppel-CD's auf 5,99 gesenkt.

Ein Beispiel von vielen:

Egon Wellesz, Sinfonien



Grüße,

Garaguly

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 863

Registrierungsdatum: 9. August 2004

100

Dienstag, 24. Juli 2012, 21:46

An sich ist dieser Thread ja beinahe obsolet, denn günstige Aufnahmen - auch gute - gibt es ja in Hülle und Fülle. Beinahe stellen sie schon die Mehrheit dar. Aber dann gibt es Aufnahmen, die einst Statuscharakter genossen - und nun beinahe verschenkt werden. Vivarte war einst bei Sony das, was die Archiv-Proiduktion bei DGG war. Aber dann hat wohl irgendein kleiner Japaner die Rendite nachgerechnet ......
Egal - wie auch immer. Diese Kassete, welche 5 Einzel-Vollpreis CDs der Serie Sony-Vivarte mit Kammermusikwerken von Beethoven beeinhaltet (Streichtrios,Klaviertrios, Sextette, Oktett, Streichquintett) ist mehr als nur ihr Geld wert.
Üblicherweise bin ich immer skeptisch, wenn zu einer angebotenen CD keine Tonbeispiele angeboten werden, ich hege dann den Verdacht, daß dies nicht grundlos ist - Im speziellen Falle jedoch verstehe ich es einfach nicht.....

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 477

Registrierungsdatum: 12. August 2005

101

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:54

Die Box ist sehr zu empfehlen, wobei die Streichtrios mit Archibudelli (Bylsma etc.) das wichtigste daraus sind (Kreutzersonate als Quintett eher kurios).
Sony bringt jetzt ja alles mögliche sehr preiswert in derlei Boxen (ohne jegliche Beihefte) raus. Das ist nicht zuletzt deshalb erfreulich, weil die Aufnahmen teils seit Jahren vergriffen gewesen sind. Leider hat es freilich zur Folge, dass etliches andere nun erst recht vergriffen bleiben wird. Bei Vivarte sind nämlich auch vergleichsweise "exotische" Dinge erschienen, etwa Mendelssohns Oktett gekoppelt mit einem von Gade, Webers Klarinettenquintett mit Hummel und Reicha u.a. interessante Sachen von Barock bis Romantik.

Schneewittchen

Prägender Forenuser

  • »Schneewittchen« ist männlich

Beiträge: 2 500

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

102

Sonntag, 12. August 2012, 16:43

,

Ulisse und Popea
2 Monteverdi-Alben mit Rene Jacobs für insgesamt 19,98 Euro bei JPC.
Dazu noch Portofreiheit bis heute Abend 24.ooUhr.
mfG
Michael

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 863

Registrierungsdatum: 9. August 2004

103

Dienstag, 9. Oktober 2012, 20:49


Erst neulich habe ich einen Thread über Carl Friedrich Abel gestartet - und hier finden wir etliches von diesem Komponisten zum Dumpingpreis.
Die Sinfonien von Abel gehörten zu meinen ersten CPO - Aufnahmen überhaupt, und sie waren in Wien nur schwer zu bekommen.
Sie gehören meines Erachtens in die Sammlung eines jeden, der die Sinfonien des 18. Jahrhunderts schätzt. Flötenkonzerte indes sind etwas für Spezialisten - sie liegen nicht jedem....

mfg aus Wien
Alfred

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

104

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 02:03

und hier finden wir etliches von diesem Komponisten zum Dumpingpreis.
Nun, vier CDs zu insgesamt 32€ kann man schon lange nicht als Dumpingpreis bezeichnen. Alfred sollte seine Maßstäbe etwas nachführen, sie stammen noch aus dem vorigen Jahrtausend. ;)

Hier handelt es sich preislich um Naxos-Niveau, was heutzutage bereits Midprice-Niveau darstellt. Dumping-Preise liegen unter 3€ pro CD - man schaue sich die vielen EMI-Icon-Boxen an.

:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

105

Dienstag, 13. November 2012, 15:22

Opernaufnahmen für Schnäppchenjäger

Ausverkauf beim Label Mitridate/Ponto! Sammlern von live-Opernaufnahmen ein Begriff. Restexemplare werden preiswert angeboten.

Die Boxen kosten im online shop:
2 CDs: € 3.00
3 CDs: € 4.50
4 CDs: € 6.00

hier ist der link: http://shop.strato.com/epages/62467205.sf

LG
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 122

Registrierungsdatum: 14. November 2010

106

Dienstag, 19. Februar 2013, 03:38

Sparefrohs aufgepasst: Das Label Documents bietet qualitativ gute Aufnahmen an. Die Qualität bezieht sich auf die Interpretation der Musik. Sie entstanden meist bis Ende der 50er Jahre. Es sind auch Aufnahmen aus den 70er und 80er Jahren erhältlich. Zuweilen rauscht es, weil die Aufnahmen teilweise vor Beginn der Stereoära entstanden. Es hat für Sammler, die Raritäten suchen, wie Anfänger in der klassische Musik etwas im Katalog. Wenn man beim Werbepartner Documents eingibt, wird man schnell fündig.
Ich nehme an, weil die Rechte ausgelaufen sind, Radioarchive zugänglich waren oder andere Labels ihre Aufnahmen verscherbeln, erhält man die Aufnahmen zu einem sehr tiefen Preis pro CD. Je nach Werbepartner kann der Preis auch noch deutlich variieren.

in handlichen 10er Boxen gibts es für 9.99 Euro: (Ein Booklet darf man allerdings nicht erwarten.)
Dietrich Fischer Dieskau, Fritz Wunderlich, Birgit Nelson, Gottlob Frick, Tito Gobbi, Erna Berger


Klaviermusik mit Clara Haskil, Dinu Lipatti, Wilhelm Kempf


Die Sinfonien, Orchesterwerke und Kammermusik Carl Nielsens, frühe Aufnahmen mit Solti, Celibidache



Hier einige Brummer, die Dokuments anbietet. Da liegen die Preise plus, minus um die 100 Euro, : 0.84 bis 1.01 Euro Durchschnittspreis

107 CDs mit allen (guten) Aufnahmen des Dirigenten Furtwängler


117 CDs mit frühen Karajan-Aufnahmen (aufgenommen zwischen 1938-1960).


Wer Operetten mag, für den gibt es den Zauber der Operetten total.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 807

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

107

Samstag, 23. Februar 2013, 23:17

Ich möchte auf eine Sonderangebotsaktion bei jpc hinweisen, die Aufnahmen des Labels ARS MUSICI für 5,99 das Stück verscheuert. Ich zeige hier stellvertretend für 40 Angebotsscheiben zwei, die ich selber besitze und deren interpretatorische Qualität ausgezeichnet ist.



Es handelt sich in beiden Fällen um Aufnahmen des Fauré-Quartettes mit exzellent ausgewählter und dargebotener Kammermusik. Zugreifen ist dringend empfohlen!

Grüße,
Garaguly

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 477

Registrierungsdatum: 12. August 2005

108

Sonntag, 24. Februar 2013, 00:29

Ich möchte auf eine Sonderangebotsaktion bei jpc hinweisen, die Aufnahmen des Labels ARS MUSICI für 5,99 das Stück verscheuert. Ich zeige hier stellvertretend für 40 Angebotsscheiben zwei, die ich selber besitze und deren interpretatorische Qualität ausgezeichnet ist.



Es handelt sich in beiden Fällen um Aufnahmen des Fauré-Quartettes mit exzellent ausgewählter und dargebotener Kammermusik. Zugreifen ist dringend empfohlen!

Das kann ich voll unterstützen, zumal das entweder Reste oder kleine Auflagen sind. Die beiden gezeigten CDs waren meiner Erinnerung nach zwischenzeitlich auch mal nicht lieferbar. Und man bekommt zwei relative Raritäten als Beigabe. An den Kirchner habe ich zwar gerade keine Erinnerung, aber Suks Klav.quartett ist ein faszinierendes Stück. Die Scheibe mit dem anderen Fauré-Quartett (+Dvorak) ist anscheinend nach wie vor vergriffen, habe ich bislang nicht kaufen können.

Was ebenfalls lohnt, ist eine der ersten CDs des Artemis Q. mit Verdi und Brahms op.51/2 und die Boccherini-Auswahl des Apponyi Q. (Freiburger Barockorchester). Deren Haydn op.33 ist leider bei jpc anscheinend nicht gelistet, aber über amazon auch noch erhältlich.


Über das Trio Jean Paul erinnere ich mich, positives gelesen oder im Radio gehört zu haben. Kennt jemand was von denen?

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 863

Registrierungsdatum: 9. August 2004

109

Montag, 20. April 2015, 10:59

Zu den Angeboten von Ars Musici: Über 2 Jahre sind seit diesem Beitrag vergangen. Einige CD wurden inzwischen gestrichen - andere wieder im Preis angehoben - zwischen 9.99 und Vollpreis 18.99

Auch wenn das allgemeine Preisniveau inzwischen merklich heruntergegangen ist, so lohnt es sich dennoch auf Sonderangebote hier hinzuweisen. Einerseits der Preisreduktion an sich wegen - andrerseits sind solche Angebote in viellen Fällen eine implizite Warnung darauf, daß es die betreffenden Aufnahmen bald nicht mehr geben wird.....

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 477

Registrierungsdatum: 12. August 2005

110

Montag, 20. April 2015, 12:05

Es gibt allerdings nach wie vor auch eine Anzahl der ars musici CDs für 5,99 bzw. entsprechend preiswerte Doppel-CDs (etwa die Schumann-Trios mit dem mir unbekannten Trio Jean Paul). Einfach auf eine der zu jpc verlinkten CDs oben klicken, dann bei jpc "ars musici" anklicken, woraufhin alle CDs des Labels angezeigt werden, die man nach Preis oder anderweitig sortieren lassen kann (ich habe allerdings den Eindruck, dass bei diesem Label auch eine Anzahl eher historisch oder lokal interessanter Aufnahmen dabei sind, die man andernfalls eher nicht braucht...).
Leider ist die Aufnahme von Haydns op.33 nicht mehr gelistet, die ist anscheinend vergriffen. (Es gibt eine nicht unähnlich rasante, allerdings klanglich schöner und auf modernen Instrumenten, mit dem Cuartetto Casals bei harmonia mundi vergleichsweise günstig und sehr preiswert (anscheinend Reste) mit dem Festetics Q. (HIP))

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 863

Registrierungsdatum: 9. August 2004

111

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:31

Im Oktober 2016 kam dieser "grandiose Beethoven Sinfonien-Zyklus" (Werbetext) der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Paavo Järvi.als Box auf den Markt, Ob es sich davei um Hybrid CDs mit zusätzlicher SADC Spur handelt ist nirgends vermerkt - vermutlich also nicht.A. Csampai in FonoForum 11 / 07: »Das ist der knackigste, essentiellste und intelligenteste Beethoven, den ich je gehört habe" Zitat Attila Campai im Fonoforom 11/7 anlässlich einer der Einzelveröffentlichungen.
Diese Jahrhunderteinspielung als Gesamtausgabebox mit 5 CDs (es ist eine von zwanzig die ich kenne) wurde vor gut eijem Jahr um 41.99 angeboten.
Jetzt kann man sie un 52% billiger haben - nämlich um 19.99 Euro

Sony wirft Ballast ab.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 285

Registrierungsdatum: 11. August 2004

112

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:44

Für derzeit sagenhaft günstige 24,99 € erhältlich:



Bei dem Preis würde ich nicht lange überlegen.

Ich besitze (so gut wie?) alle anderen Sinfonien außer der nicht sonderlich geschätzten 8. und kann positiv vermerken, dass Makus Stenz und das bestens aufspielende Gürzenich Orchester Köln eine sehr ausgewogene, Extreme vermeidende Gesamtaufnahme anbieten.

Auch die "gefühlvolle Dimension" des Komponisten Mahlers kommt hier zum Tragen, aber niemals gleiten die Emotionen ins sentimentale ab.

Bei der Klangqualität gibt es ebenfalls keine Einwände.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

113

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:24

Leider ist aber nicht die CD mit den Liedern aus "Des Knaben Wunderhorn" mit Michael Volle und Christiane Oelze in dieser Box enthalten. Diese CD muß man sich dann extra kaufen:



Ich hatte dies bereits vor einiger Zeit getan und wurde nicht enttäuscht. Die CD ist aber teuer.

David Hurwitz äußert sich zum Beispiel sehr lobend:

https://www.classicstoday.com/review/review-15646/?search=1
Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 863

Registrierungsdatum: 9. August 2004

114

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:33

Bei der Gesamtaufnahme habe ich auch keinen Hinweis darauf gefunden, daß e sich hier um eine SACD bzw Hybrid-Version handelt. Vermutlich also nur CD (wobei die Einzelaufnahmen angeblich SACD fähig gewesen sind. Prinzipiell gehe ich davon aus, daß das den meisten egal sein wird, aber der Ordnung halber bringe ich diese Mäglichkeit zur Sprache

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 285

Registrierungsdatum: 11. August 2004

115

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:48

Lieber Alfred, laut Amazon soll es sich um SACDs handeln.

Zitat

Hinweis: SACD-kompatible Hardware erforderlich
Anzahl Disks/Tonträger: 13
Format: Box-Set, SACD
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

HolgerB

Prägender Forenuser

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

116

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:21

Ich habe die Box.
Es sind "normale" CD's und keine SACD.

Gruß
Holger
"Es ist nicht schwer zu komponieren.
Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
Johannes Brahms

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 825

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

117

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:39

ist dieser Thread hier nicht weitgehend deckungsgleich mit dem Thread 'aktuelle Klassik-Sonderangebote' ? Könnte man die nicht zusammenlegen ? Nur so ein Gedanke.
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 5 254

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

118

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 16:00

ist dieser Thread hier nicht weitgehend deckungsgleich mit dem Thread 'aktuelle Klassik-Sonderangebote' ?

Ist doch gut, wenn es zwei Threads in gleicher Richtung gibt.
Der Andere beleuchtet, dann eher die Sonderangebote der Versender wie jpc und amazon ...
Gruß aus Bonn, Wolfgang

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 5 254

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

119

Freitag, 16. Februar 2018, 23:30

>1Cent-CD´s

Zu neugierig machst du mich aber mit dem Hinweis auf CD- Preise im Centbereich. Kann ich da auch was kaufen ?

Hallo Damiro,
deine Frage möchte ich hier beantworten und nicht im Rachmaninoff-KK3-Thread. :!: Ordnung muss sein !

Wenn Du Dir CD´s bei amazon ansiehst, dann braucht man diese nicht unbedingt bei amazon zum "Listenpreis" zu kaufen, sondern bei unendlich vielen CD´s sind jede Menge Anbieter vorhanden, die in der Regel bedeutend billiger sind und in meist sehr gutem Zustand, als über den amazon-Verkaufspreis.

Die Händler kommen u.a. aus GB und den USA; aber auch aus Deutschland. Medimops ist zum Beispiel so eine Adresse, Ladenhüter (und das sind Klassik-CD´s leider Gottes in den Augen der Konsumwelt) gibt es dann schonmal ab 1Cent !!!! Natürlich kommen bei jeder CD noch die 3Euro Versandkosten hinzu, mit denen dann die Unkosten der Versender dicke gedeckt werden.

8-) Wenn eine CD von einem dieser Anbieter mal nicht so gut aussieht, wird bei mir einfach das CD-Case gene ein Neues getauscht und die CD ist praktisch wieder NEU.
Jede dieser CD´s/Cases wird bei mir immer nach Eintreffen zu allererst mit einem Desinfektionsspray gereinigt - danach sehen die auch wieder wie neu aus. Preisschilder entferne ich rückstandsfrei mit einem Eisspray für Autoschlösser (Haarspray tuts auch !).

:hello: Jetzt kannste bestellen !
Gruß aus Bonn, Wolfgang

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 30. August 2017

120

Samstag, 17. Februar 2018, 06:18

Hallo teleton, ;)

Zitat

Natürlich kommen bei jeder CD noch die 3Euro Versandkosten hinzu, mit denen dann die Unkosten der Versender dicke gedeckt werden. 
du vergisst bei den 3€ aber noch den Anteil den Amazon einbehält, und somit ist das nicht dicke abgedeckt! :D
Ansonsten gebe ich dir Sparfuchs recht, es lohnt allemal!

LG Fiesco
Die Tonkunst begrub hier einen reichen Besitz, aber noch viel schönere Hoffnungen.

Grillparzers Worte auf der Reliefplatte Schuberts.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher