Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daskalos

Schüler

  • »Daskalos« ist männlich
  • »Daskalos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 5. August 2005

1

Freitag, 5. August 2005, 14:59

Musik aus dem Jenseits von Rosemarie Brown

ich weiß nicht ob einer von euch von diesem Phänomen wußte?
Ab 1964 bis zu ihren Tod (1998?) hatte diese (unmusikalische!) Frau (spielte als Kind etwas Klavier) in trance Kontakt mit verstorbenen Komponisten (Bach, Beethoven, Mozart, Liszt ...) die ihr aus dem Jenseits Kompositionen diktierten.
Allerdings nicht Stücke wie sie zu Lebzeiten geschrieben hatten /hätten, sondern so wie sie jetzt klingen würden wenn sie noch "lebe" würden.

Natürlich habe ich etliche Noten und alle erschienen Platten und CDs dieser Frau. Auch mit dem Pianist der einzigen CD Aufnahme Gerhard Helzel hatte ich vor einiger Zeit ein längeres Telefongespräch (lebt in hamburg soweit ich mich erinnere)

Glücklicherweise ließ Howard (Liszt-Interpret!) sich auch für eine Aufnahme dieser Werke auf CD überreden, die ich natürlich auch habe.

Diese Stücke (auch Chopin Etüden) darf in keiner sammlung fehlen.
Liszt hat übrigens das Stück Grübelei (linke und rechte Hand unterschiedliche Takte) und eine weitere Rhapsodie rübergebracht.
Schubert sogar eine ganze Sonate.

Wer kann hier mitreden bzw kennt diese frau und die Stücke??

http://www.romana-hamburg.de/RosemaryBrown.htm

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 034

Registrierungsdatum: 9. August 2004

2

Freitag, 5. August 2005, 15:18

Hallo Daskalos



Das "Musikmedium" Rosemary Brown ist mir bekannt, es gab mal eine Langspielplatte (Der Titel war in etwa "Musik aus dem Jenseits"- EMI (??) )
Die Platte war lange auf meiner Wunschliste -zu lange:
Sie wurde gestrichen

Ich weiß noch, daß in meiner Jugend das Thema Rosemay Brown von Laien-Experten gerne gemieden wurde:

Einerseits machte man sich über die Sache lustig, andererseits gab es Gutachten von anderen Experten, die einerseits der "realen" Rosemary Brown jede Fähigkeit absprachen sowas selbst zu komponieren, andereseite die "Echtheit" der Werke für "wahrscheinich" hielten, wobei immer betont wurde, daß es sich sicher um "originale" Kompositionen zu handeln schien - jedoch keine hervorstechenden Meisterwerke !!!

Frau Brown gab auch bereitwillig über diverse Befindlichkeiten ihrer Kontakte Auskunft, so soll sich (lt R.Brown) Schubert sehr glücklich über den Umstand geäußert haben, daß seine Sehkraft sich im Jenseits so gebessert habe, daß er keine Brille mehr benötige .

Persönlich habe ich bislang leider keines dieser poshumen Werke hören können, aber vielleicht kommt der Tag - oder ich hörs mir eines Tages gleich "drüben" an.

Freundliche Grüße aus Wien

Alfred


PS: Das Thema schlummert seit 6 Monaten in meinem Hirnkastl, aber ich konnte mich nicht entscheiden - nun bist Du mir zuvorgekommen.

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

3

Freitag, 5. August 2005, 20:08

Salut,

eigentlich wollte ich etwas ganz anderes schreiben - Alfred wird sich's denken können [andere vielleicht auch].

Phänomene gibt es immer wieder - dennoch glaube ich nicht daran, solange es keinen rationalen Beweis dafür gibt. Ich bin zwar nicht unbedingt ein rational denkender Mensch, will meinen ich bin fasziniert von Phänomenen aller Art und Spezies, dennoch habe ich bei manchen Dingen so meine Zweifel. Was in der Tat widersprüchlich ist, ist dass es den Werken - die ich selbst auch nicht kenne - offenbar an der "Genialität" fehlt, die zu beurteilen in diesem Falle natürlich doppelt schwierig ist.

Addio
Ulli

P.S. Was ich eigentlich schreiben wollte ist, dass M. mir ja auch gelegentlich einige Noten zuflüstert... vor allem aber, dass die vier bis fünf o.g. Herren Komponisten Faker sind...

:baeh01:
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Daskalos

Schüler

  • »Daskalos« ist männlich
  • »Daskalos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 5. August 2005

4

Freitag, 5. August 2005, 21:48

Zitat

Original von Ulli
P.S. Was ich eigentlich schreiben wollte ist, dass M. mir ja auch gelegentlich einige Noten zuflüstert... vor allem aber, dass die vier bis fünf o.g. Herren Komponisten Faker sind...

:baeh01:


Versteh ich jetzt nicht ganz. Muss ich hoffentlich auch nicht :angel:

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

5

Freitag, 5. August 2005, 22:47

Salut,

nur soviel, dass es nicht gegen Dich gemünzt war/ist. :yes:

Adieu
Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 034

Registrierungsdatum: 9. August 2004

6

Freitag, 5. August 2005, 22:56

@Daskalos,

Ulli meint spaßeshalber, daß M (= Mozart) ihm gelegentlich auch ein paar Noten zuflüstert, nicht nur Rosemarie Brown.

Die meisten wissen es sowieso, Ulli komponiert Musik im mozartnahen Stil -bleibt dabe aber eigenständig - jedoch immer dem 18, Jahrhundert verpflichtet. (Das Neueste ist ein Klavierkonzert, das auf meine Anregung hin entstand, und das stellenweise- ohne zu zitieren - den Geist des Krönungskonzertes atmet) Ulli wollte auf diese Art elegant andeuten, daß auch normalsterbliche OHNE Einflüsterung von drüben, einen fast waschechten Mozart zustandebringen können....

Viele Komponisten von heute würden ja gerne in diesem Stil schreiben, etlich möchten das hören.

Daher wurden immer wieder Tricks ersonnen um das zu ermöglichen, einige komponierende Musikwissenschafter "entdeckten" immer wieder Werke aus vergangenen Jahrhunderten - bis man draufkam, daß sie aus ihrer Feder stammten.
Rosemary Brown, selbst wenn sie ein Jahrhunderttalent gewesen wäre -
Sie hätte keine Chance gehabt je ein Werk zu veröffentlichen

So wirst Du Ullis Statement besser verstehen

Freundliche Grüße aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

7

Samstag, 6. August 2005, 00:13

Salut,

Alfred kann über rund 750 km Gedanken lesen...

Ja, das hast Du sehr richtig und brilliant ausgedrückt!

Adieu
Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Daskalos

Schüler

  • »Daskalos« ist männlich
  • »Daskalos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 5. August 2005

8

Samstag, 6. August 2005, 00:23

Aha!
jetzt verstehe ich einiges.
ja, ich hatte mir bereits einige Werke von ihm angehört :baeh01:
soweit ich mich erinnern konnte. Begann das erste mit dem Thema der g moll Symphonie und wechselte gleich in eine Klavierfantasie über.
Aber recht gur getroffen.
Auch in die dir gewidmete Sinfonie (?) hatte ich kurz reingehört. Wenn sie vollendet ist, bitte ich um 2 signierte Ausgaben :jubel:

Wenn wir jetzt wieder zu R.Brown zurückkehren und uns vorstellen, dass wir vor nund nach dem Tod weiterleben, haben wir mit Ulli sicher einen Süßmaier vor uns... :angel:

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

9

Samstag, 6. August 2005, 00:31

Salut,

a) das Thema der g-moll-Sinfonie [welche auch immer] habe ich nie verwendet, wie auch sonst keine Mozartthemata
b) Alfred hat ein Klavierkonzert bestellt - und bekommen
c) Eine Klavierphantasie habe ich nie geschrieben
d) Mit Süßmayr wäre ich durchaus einverstanden :D [besitze nämlich allerhand Faksimiles und Eigeneditionen seiner genialen Werke]

Dies nur zur Richtigstellung.

LG
Ulli [müde]
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)