Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Milletre

Prägender Forenuser

  • »Milletre« ist männlich

Beiträge: 1 388

Registrierungsdatum: 18. März 2008

301

Samstag, 8. September 2012, 17:55

Am häufigsten besitze ich das Violinkonzert von Beethoven.
Arrestati, sei bello! - (Verweile, Augenblick, du bist so schön!)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 170

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

302

Dienstag, 11. September 2012, 23:09

"Aus dem Stand komme ich auf 20 GA's: Karajan I & II, Cluytens, Kletzki, Klemperer, Jochum, Gardiner, Vänskä, Brüggen, Chailly, Bernstein (NY), Abbado, Wand, Immerseel, Muti, Wolff, Leinsdorf, Ansermet, Colin Davis und Hogwood ..."

Muss mich selbst korrigieren: Habe noch die Beethoven-Symphonien-GA's mit Konwitschny und 2 x Mackerras. Damit sind's dann 23 Zyklen 8| 8| 8|

Grüße,

Garaguly

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 567

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

303

Freitag, 14. September 2012, 23:33

75 Eroicas und einige der wichtigsten fehlen ;) E. Kleiber mit Concertgebouw oder Wiener Phil auf Decca (ca. 1950), Scherchen 1958 (stereo) auf Westminster, Bernstein/NYPO 1960er (Sony), Harnoncourt/CoE 1990 (Teldec) :pfeif:

Lieber Joseph,

alle Achtung, weisst du, worin sich die einzelnen Aufnahmen unterscheiden?

Dennoch kannst du noch erweitern, ich habe z.B. Sir Simon Rattle (2002), Günther Herbig (1994), Franz Konwitschny (1960), und Arturo Toscanini (1953), die sind auch alle durchaus ordentlich.

Ich habe allerdings die Feststellung gemacht, je mehr Einspielungen des gleichen Werkes man besitzt, desto mehr merkt man die Austauschbarkeit, d.h. die weitgehende Gleichheit der Interpretation und oft höchstens Unterschiede in unmaßgeblichen Details, die eigentlich eine Anschaffung nicht lohnen. Ich habe am meisten Beethovens Neunte und zwar 19mal, dazu 5mal auf DVD, das reicht mir eigentlich, was Neues wird kaum noch dazu kommen.

Mir kommt manchmal der Vergleich manche sammeln ja auch Briefmarken und erfreuen sich an ihrem Anblick.

Nichts für ungut, ich wünsche viel Freude beim Hören!

Beste Grüße

:hello:

Manfred
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 034

Registrierungsdatum: 9. August 2004

304

Dienstag, 9. Oktober 2012, 18:53

Am 6. Juli 2005 schrieb ich folgendes :

Zitat

Beethoven: Mondscheinsonate 13 mal
Beethoven: Pathetique 12 mal
Beethoven Klavierkonzert Nr 5 8 mal
Haydn Sinfonie Nr 104 8 mal
Mozart Zauberflöte 9 mal
Mozart Figaro 5 mal
Mozart Cosi 5 mal
Verdi Rigoletto 5 mal


Indes - die Zeit ist nicht stehen geblieben. Die Liste sieht heute folgendermaßen aus:


Zitat

Beethoven: Mondscheinsonate 19 mal
Beethoven: Pathetique 12 mal
Beethoven Klavierkonzert Nr 5 16 mal
Haydn Sinfonie Nr 104 9 mal
Mozart Zauberflöte 9 mal
Mozart Figaro 5 mal
Mozart Cosi 5 mal
Verdi Rigoletto 5 mal



Wie man sehen kann habe ich in Sachen Oper keine Zukäufe getätigt - vielleicht auch deshalb weil keine Sänger mehr zu Verfügung standen, welche mit den vorhandenen Aufnahmen mithalten können, Der orchestrale und der Klavierbereich wurden indes relativ stark erweitert.....

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred