Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Travinius

Prägender Forenuser

  • »Travinius« ist männlich
  • »Travinius« wurde gesperrt

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

481

Samstag, 17. Juli 2010, 16:41

Heute erst im FonoForum drüber gelesen und sofort war ich überzeugt (bekanntermaßen bin ich Holzbläser-Freak):


Und von Mjaskowski kann ich nicht genug bekommen.


Das Violinkonzert gibt es als Download von Naxos noch obendrauf.
LuciusTravinius Potellus

Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 037

Registrierungsdatum: 9. August 2004

482

Samstag, 17. Juli 2010, 21:24

Im Rahmen der Mahler-Campagne bei Tamino habe ich meine Sammlung vorsichtig erweitert. Komplette Zykle kommen für mich nicht in Betracht, von gelegentlichen Ausnahmefällen mal abgesehn...




Chailliy ist angeblich gestrichen und wird in Wien bereits teilweise mit "Raritätenzuschlag" verkauft (26.90 für die Vierte - eine CD)

mfg aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Engelbert

Prägender Forenuser

  • »Engelbert« ist männlich

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 27. August 2005

483

Samstag, 17. Juli 2010, 23:10

Interessante Neuerscheinungen

Hallo Liebestraum,

ich verfolge regelmäßig mit großem Interesse, was Du an Opern Dir dazukaufst und vergleiche Deine Kaufentscheidung mit meinen Ambitionen.
Häufig sind diese im Detail deckungsgleich.

Kannst Du nicht eine Liste ins Forum stellen, was Du schon hast und was Du noch planst?

Bei mir sind heute folgende CDs angekommen:



Das ist eine Oper von einem Komposnisten aus Puerto-Rico und wird spanisch gesungen. Deutscher Titel: 'Der Geldbote'



William Vincent Wallace (1812-1865) ist ein irischer Komponist und Zeitgenosse von Michael William Balfe (Das böhmische Mädchen) Die Oper 'Lurline' (wahrscheinlich eine Verballhornung von Loreley) hat ebendiese Rheinsage zum Thema.

Die Melodien beider Opern sind sehr eingängig und gefallen auf Anhieb.

Mit freundlichen Grüßen
:angel:
Engelbert

enkidu2

Profi

  • »enkidu2« ist männlich

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 18. März 2009

484

Sonntag, 18. Juli 2010, 10:33

Zitat

Original von Alfred_Schmidt
Im Rahmen der Mahler-Campagne bei Tamino habe ich meine Sammlung vorsichtig erweitert. Komplette Zykle kommen für mich nicht in Betracht, von gelegentlichen Ausnahmefällen mal abgesehn...




Chailliy ist angeblich gestrichen und wird in Wien bereits teilweise mit "Raritätenzuschlag" verkauft (26.90 für die Vierte - eine CD)

Mit freundlichen Grüßen aus Wien

Alfred




Naja, Alfred, aber der Zyklus für 49,99 bei Amazon käme auf die Dauer vielleicht doch günstiger, wenn Du Dich bei Chailly nicht bald zurückhältst. Das war nach der Dritten doch schon die zweite Chailly CD, oder?

Ich persönlich greife lieber immer gleich zu den GAs, anstatt dann nachher für viel Geld sukzessive doch sämtliche Einzel-CDs zu kaufen, weil ich unvollständige Sammlungen nicht mag.

Aber natürlich fehlen einem dann die Beigaben wie Berg.

Gruß enkidu2
Nach Schlaganfall zurück im Leben.

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich
  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 11. August 2004

485

Sonntag, 18. Juli 2010, 11:26

Nachdem ich mich in letzter Zeit ein wenig in Kaufzurückhaltung übte, wurde ich heute ein wenig rückfällig:





Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

novecento

Prägender Forenuser

  • »novecento« ist männlich

Beiträge: 678

Registrierungsdatum: 27. Januar 2009

486

Sonntag, 18. Juli 2010, 11:57

Zitat

Original von Norbert
Nachdem ich mich in letzter Zeit ein wenig in Kaufzurückhaltung übte, wurde ich heute ein wenig rückfällig:




Bei Matacics Bruckner wäre auch Zurückhaltung unangebracht. Insbesondere die Fünfte ist eine herausstechende Leistung, meine persönliche Referenz dieses Werkes Dank eines herrlichen Scherzos mit beeindruckendem Blech und dem besten Finalsatz, den ich kenne.
Die ersten beiden Sätze sind natürlich auch gut, aber da gibt es noch mehr Konkurrenz...
'Architektur ist gefrorene Musik'
(Arthur Schopenhauer)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich
  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 11. August 2004

487

Sonntag, 18. Juli 2010, 15:45

Lieber novocento,

ich kenne Bruckners 5. mit von Matacic bereits von der Live-Aufnahme mit dem Orchester National de France.
Die hat "Appetit auf mehr" gemacht ;) .

Noch mehr gespannt bin ich jetzt wegen Deines Lobes...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 568

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

488

Dienstag, 20. Juli 2010, 19:13

In einem Gemischtwarenladen in Waren(Müritz) für 9,99 EUR abgestaubt:



Und das ist mal keine Dublette, weil ich die Berlioz-Ouvertüren wirklich noch nicht habe.

Mit besten Grüßen

:hello:
Manfred
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 706

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

489

Dienstag, 20. Juli 2010, 19:41

Gerade noch rechtzeitig vor der Preiserhöhung bestellt und heute erhalten:



Erster Eindruck: :jubel:
Freundliche Grüße Siegfried

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich
  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 11. August 2004

490

Dienstag, 20. Juli 2010, 20:39

Zitat

Original von novecento

Zitat

Original von Norbert
Nachdem ich mich in letzter Zeit ein wenig in Kaufzurückhaltung übte, wurde ich heute ein wenig rückfällig:




Bei Matacics Bruckner wäre auch Zurückhaltung unangebracht. Insbesondere die Fünfte ist eine herausstechende Leistung, meine persönliche Referenz dieses Werkes Dank eines herrlichen Scherzos mit beeindruckendem Blech und dem besten Finalsatz, den ich kenne.
Die ersten beiden Sätze sind natürlich auch gut, aber da gibt es noch mehr Konkurrenz...


Lieber novocento,

nachdem ich mir beide Aufnahmen heute zu Gemüte geführt hatte, bleibt festzuhalten, daß die 5. eine herausragend gute Aufnahme sein könnte, wenn nicht im Finale ca. vier bis fünf Minuten fehlen würden (und das trotz "Originalversion Haas"). Schade.

Gegen die 7. gibt's keine Einwände. Die ist spitzenmäßig, wenn man die 7. etwas "getragener" mag (siehe Giulini oder Sanderling).
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Bernward Gerlach

Prägender Forenuser

  • »Bernward Gerlach« ist männlich

Beiträge: 2 734

Registrierungsdatum: 19. November 2009

491

Freitag, 8. Oktober 2010, 14:25

Heute erst gekauft (Klassik 2010)

Gott, welch Dunkel hier



und




Und spür ich "Sieglinde" oder so ähnlich ...


LG, Bernward

"Nicht weinen, dass es vorüber ist
sondern lächeln, dass es gewesen ist"
Waldemar Kmentt (1929-2015)


Engelbert

Prägender Forenuser

  • »Engelbert« ist männlich

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 27. August 2005

492

Freitag, 8. Oktober 2010, 19:28

Von Medimops Berlin ist über AMAZON
bei mir gestern eingetroffen:
Die Oper: 'Der' Cid von Peter Cornelius.

Eine Rarität vom Label Koch/Schwann - angehobener Preis

Er erste Höreindruck war sehr zufriedenstellend

Freundlichen Gruß
Engelbert

Melot1967

Prägender Forenuser

  • »Melot1967« ist männlich

Beiträge: 1 395

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

493

Samstag, 9. Oktober 2010, 08:49




Zitat



Gary Lehman (Parsifal), Violeta Urmana (Kundry), René Pape (Gurnemanz), Evgeny Nikitin (Amfortas), Alexei Tano Vitski (Titurel) & Nikolai Putilin (Klingsor)
Mariinsky Orchestra & Chorus, Valery Gergiev

DSD Recording, Mariinsky Concert Hall, St Petersburg, 5–13 June 2009.

The Mariinsky label’s first recording of an opera by Wagner features an exceptional international cast led by René Pape, Gary Lehman and Violeta
Urmana.
The Mariinsky Theatre has a long association with Wagner’s music. The composer himself conducted at the Theatre, which in 1863 was the location of the first performance of music from his as yet unstaged Ring Cycle. Over the past decade Valery Gergiev has become a frequent conductor of Wagner’s operas, establishing a formidable reputation in the repertoire, although remarkably this is his first recording of the composer’s operas.
Wagner described his final complete opera as a ‘A Festival Play for the Consecration of the Stage’ and the work has always sparked controversy, mixing moral and religious themes with music of irresistible sumptuousness. The opera was inspired by Wolfram von Eschenbach’s Arthurian poem Parzifal. Yet despite the story’s overt Christian imagery, Wagner also draws on ideas from other beliefs including Buddhism. The ‘harmonic experiments’ that he adopted for his previous opera Tristan und Isolde are further refined to create music of astonishing beauty that still retains and reflects the deep morality of the tale.

Recording took place between 5 and 13 June 2009 at the Mariinsky Concert Hall in St Petersburg, incorporating live concert performances. It was recorded in high resolution multi-channel DSD by award-winning producer James Mallinson and engineered by John Newton and Dirk Sobotka. Parsifal will be the fourth opera on the Mariinsky label. Previous releases have included Shostakovich’s The Nose, Shchedrin’s The Enchanted Wanderer and Stravinsky’s Oedipus Rex, which have collected numerous international awards. The Nose, the label’s debut release, also received two Grammy Award nominations.

Sung in German, Notes in Russian (cyrillic), English, French and German.
Libretto in German with Russian (cyrillic), English & French translations.

“Above all, this is Gergiev's Parsifal and it is the superlatively good playing of the Mariinsky Orchestra that, with René Pape's gloriously sung Gurnemanz, makes this new set essential listening for Wagnerians” Hugh Canning , IRR September

“The great strengths of his performances in the theatre here underpin at least one remarkable performance: René Pape's outstanding Gurnemanz.
Gary Lehman's Parsifal is competent, while Violeta Urmana's Kundry mixes thrilling moments with unstable ones. Gergiev's conducting is more than
sufficient compensation for those minor shortcomings, though.”
The Guardian, 26th August 2010 *****

“What really distinguishes this...is Gergiev. His reading is vivid and luminous, generally expansive but with fluidly shifting tempos, unashamedly guilty of theatrical excitement. Yet he evokes a rapt quality which does convey an authentic spirituality - passionate 'Russian soul', perhaps, rather than sombre Germanic brooding, but if so, so much the better.” BBC Music Magazine, October 2010 *****

“... it’s for René Pape’s majestic Gurnemanz that Wagnerites will want this set. Violeta Urmana’s Kundry is unexpectedly voluptuous, while Gary
Lehman makes a conscientious Parsifal...sceptics should be won over by the way his wonderful orchestra and chorus bring Wagner’s problematic
swansong to life.”
Financial Times ****

“Above all, this is Gergiev's Parsifal and it is the superlatively good playing of the Mariinsky Orchestra that, with Pape's gloriously sung Gurnemanz, makes this new set essential listening for Wagnerians...[Pape's] beautifully rounded tone and poetic diction make musical highlights of his long
monologues”
International Record Review, September 2010

“His approach is vigorously dramatic and red-blooded, treating this massive score as an urgent call to arms rather than a dreamy meditation. The
Mariinsky Orchestra plays with glowing commitment throughout...Lehman is an agreeably youthful Parsifal, bright in voice and clear in diction... Evgeny Nikitin and Nikolai Putilin bring a distinctively Russian intonation to Amfortas and Klingsor.”
The Telegraph, **** ****

“...on grounds of the general excellence of its singers and the cumulative authority of the interpretation, this is a performance to be reckoned
with... it has an imaginative force, overall, which pushes any hints of contrivance to the musical and dramatic margins.”
Gramophone Magazine, November 2010



Zitat: "www.prestoclassical.co.uk"
Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Melot1967« (9. Oktober 2010, 08:59)


Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich
  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 11. August 2004

494

Samstag, 9. Oktober 2010, 10:23

Lieber Melot1967,



die Aufnahme ist mir gestern aufgefallen. Da ich nicht wirklich weiß, was ich von Gergiev als Wagner-Dirigent halten soll, mir aber andererseits den Gurnemanz von Pape höchst interessant vorstelle, wäre ich bei Gelegenheit für ein paar einschätzende Sätze dankbar. ;)
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Melot1967

Prägender Forenuser

  • »Melot1967« ist männlich

Beiträge: 1 395

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

495

Samstag, 9. Oktober 2010, 18:16

Lieber Melot1967,



die Aufnahme ist mir gestern aufgefallen. Da ich nicht wirklich weiß, was ich von Gergiev als Wagner-Dirigent halten soll, mir aber andererseits den Gurnemanz von Pape höchst interessant vorstelle, wäre ich bei Gelegenheit für ein paar einschätzende Sätze dankbar. ;)
Hallo Norbert,

das wäre ich auch!

Anhören werde ich sie mir frühestens in einer Woche.
Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • »Arlecchino« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

496

Sonntag, 10. Oktober 2010, 16:21





Gestern gekauft. Speziell! Ist es Ariadne oder "Le Bourgeois Gentilhomme"? Interessanterweise wird auf der CD-Hülle allein Christine Brewer genannt, dabei wäre Alice Coote's "Composer", Gillian Keith's Zerbinetta und Robert Dean Smith's Bacchus ebenso erwähnenswert. Gutes Dirigat von Sir Richard Armstrong.

HolgerB

Prägender Forenuser

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

497

Sonntag, 10. Oktober 2010, 16:35

Bereits gestern erhalten :





Gruss

Holger
"Es ist nicht schwer zu komponieren.
Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
Johannes Brahms

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 783

Registrierungsdatum: 29. März 2005

498

Sonntag, 10. Oktober 2010, 17:12


Diese berühmte Live-Aufnahme aus München (Wiedereröffnung des Nationaltheaters, 23.11.1963), die mir noch fehlte, fand vorgestern für gerade 15 EUR zu mir.

Der Ersteindruck ist sehr gut.

Otto Wiener als sehr hell timbrierter und enorm textverständlicher Sachs, Jess Thomas als Stolzing, Claire Watson als Eva, Hans Hotter als Pogner, Benno Kusche als Beckmesser und Josef Metternich als Kothner.

Besonders müssen auch der Chor der Bayerischen Staatsoper und das Bayerische Staatsorchester unter Joseph Keilberth hervorgehoben werden.

Danke an alle Wagner-Freunde im Forum, die auf diese legendäre Aufnahme hingewiesen haben.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • »Arlecchino« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

499

Montag, 11. Oktober 2010, 17:41

Der kanadische Pianist gilt als einer der technisch perfektesten Pianisten der Gegenwart

Helmut Rohm, Redakteur beim süddeutschen Klassiksender BR Klassik, hat das Album im Rahmen der Rubrik »CD-Tipps« besprochen und ist davon vollends begeistert.

Der »technisch womöglich perfekteste Pianist aller Zeiten« habe »eminent vielschichtige« geschaffen, »in denen die eigenen manuellen Fertigkeiten und musikalischen Visionen auf höchstem Niveau exemplifiziert erscheinen.«


Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

500

Dienstag, 12. Oktober 2010, 18:08

In den letzten Tagen bei mir eingetroffen:













:hello: LT
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich
  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 11. August 2004

501

Dienstag, 12. Oktober 2010, 22:32

In letzter Zeit erstanden:




-die höre ich auch gerade. Aufnahmen aus 1970, die fantastisch klingen, interpretatorisch aus heutiger Sicht vielleicht etwas "brav" klingen, aber musikalisch sehr schön fließen.








-um beide Damen musikalisch näher kennen zu lernen.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

502

Dienstag, 12. Oktober 2010, 23:57

Günstiges Glück gehabt heute:

1.
3,99,-

2.
3,99,-

3.
5,99,-


Agon
Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

Bernward Gerlach

Prägender Forenuser

  • »Bernward Gerlach« ist männlich

Beiträge: 2 734

Registrierungsdatum: 19. November 2009

503

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 01:03

Heute erst gekauft (Klassik 2010)

Hallo Norbert,

die Box mit van Cliburn habe ich mir auch zugelegt.

Muss aber sagen, dass



und



klanglich besser sind.

LG, Bernward

"Nicht weinen, dass es vorüber ist
sondern lächeln, dass es gewesen ist"
Waldemar Kmentt (1929-2015)


Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

504

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 23:09

Ín den letzten Tagen bei mir eingetroffen:








:hello: LT
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

505

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 23:23

weiterhin:

.













Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

506

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 15:34

Mozärtlich ?

Nur als Querschnitt - 3 CDs mit sooo langen Dialogen ist mir zuviel



Eigentlich nur wegen Marlis Petersen als Pamina erstanden.

LG

:(
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

  • »Arlecchino« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

507

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 16:30

Eigentlich nur wegen Marlis Petersen als Pamina erstanden.

habe ich auch eben erworben, allerdings die Gesamtaufnahme mit den hier besonders langen Dialogen.

Petersen ist Spitze, ebenso das Damentrio, Marcos Fink (Bruder von Bernarda Fink) fehlt die Tiefe; ausdrucksstarkes Orchester

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich
  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 371

Registrierungsdatum: 11. August 2004

508

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 20:13

Heute erhalten:





-allerdings ist keine qualitative Steigerung gegenüber den älteren Telarc-Aufnahmen und dem Prager Kammerorchester feststellbar. Die neuen Aufnahmen sind vielleicht etwas "knackiger", haben mehr "Biss", dafür haben die alten mehr Charme.





-überhaupt erst meine dritte Tristan-Aufnahme (nach Böhm und Kleiber). Allerdings, wenn schon fünf Jahre nach Erscheinen (ca.) Aufnahmen in den low-budget-Bereich verschoben werden, darf sich die Klassikindustrie nicht wundern, wenn immer mehr nach "Geiz ist geil" geschaut wird... Den Konsumenten freut es indessen.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Schneewittchen

Prägender Forenuser

  • »Schneewittchen« ist männlich

Beiträge: 2 512

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

509

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 21:12

,
Für je 5 Euro heute aus der Grabbelkiste und ab gehts ins Mittelalter.
,
Die Ligeti-Box der Dt.Grammophon ergänzt meine Ligeti-Box von Sony.
mfG
Michael

Marnie

Prägender Forenuser

  • »Marnie« ist weiblich

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

510

Freitag, 15. Oktober 2010, 14:10

Anna Bolena, Donizetti

Dimitra Theodossiou
Gian Luca Pasolini
Riccardo Zanellato
Sofia Soloviy

Bergamo Musica Festival Gaetano Donizetti






Maria Stuarda, Donizetti

Laura Pleverelli
Maria Pia Pischitelli
Giovanna Lanza
Roberto de Biasio

Sferisterio Opernfestival Macerata

Viele Grüße,

Marnie

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher