Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 624

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 951

Samstag, 17. November 2018, 17:31

Der Tenor in Gießen Leonardo Ferrando hat das ziemlich gut überstanden, Hut ab!


Leonardo Ferrando hatte ich im Thread NEUE STIMMEN zur Diskussion gestellt als aus Malmö die LAKME übertragen wurde.

Eine Reaktion hatte es nicht gegeben. Offenbar hatte niemand die Übertragung gehört.
Entdeckungen: Neue Stimmen
Dabei ist Leonardo Ferrando ein Tenor, mit dem zu rechnen ist!

Für heute bin ich raus. Der Grund: Konzert live!

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 030

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 952

Heute, 13:15

Wie berürchtet, mit dem "O gibt es Schwieigkeiten, und nicht jeder hat Lust zum Suchen. Ich gebe jetzt mein letztes "O auf dem Zettel ein, natürlich aus einer unbekannten Oper. Tichon Chrennikow ist einer der führenden sowjetischen Komponisten gewesen, 1915 geboren und 2007 gestorben, wurde 1948 Generalsekretär des sowjetischen Komponistenverbandes und gilt als linientreuer Kommunist. Seine Auseinandersetzungen mit Schostakowitsch, Prokofjew und Schnittke sind legendär und vielfach publiziert. Er bekam mehrfach die allerhöchsten sowjetischen Auszeichnungen bis hin zum Leninorden.
1949 entstand seine Oper "Frol Skobejew"" als zweite seiner Opern. Sie schildert mit durchkomponierter, aber dem sowjetischen Verlangen entsprechend stark melodiegeprägter Musik den Weg des Schalks "Frol" , der sich gegen die Bojaren und auf die Seite der Leibeigenen im 17. Jahrhundert stellt und sich auch gegen seinen zukünftigen Schwiegervater durchzusetzen vermag. Die Oper hatte 1956 an den Landesbühnen Sachsen ihre deutsche Erstaufführung, dürfte aber heute nicht mehr gespielt werden. Für das Opernspiel ist die Rolle des Bojaren Ordyn-Nastschokin wichtig.

Von Frol ihm stammen solch markante Sprüche wie "Ein neues Geschlecht wächst heran, und die Leibeigenschaft steht uns nicht mehr an" als Antwort auf den Spruch des Bojaren und unwilligen Schwiegervaters Rededin " Wer als Falke geboren, kann nicht wie ein Kuckuck rufen", und heiratet dessen Tochter gegen den Willen des Schwiegervaters.

Die Musik ist folkloristisch, wie folgender Tanz aus der Oper zeigt. Musikalisch würde ich mir das durchaus gern antun:

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 953

Heute, 14:39

Weiter dann mit dem N und der Titelfigur Negrotzar aus Ligetis Oper "Le Grand Macabre"!

Hier der Trailer der Oper Chemnitz!

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 624

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 954

Heute, 15:00

Wie berürchtet, mit dem "O gibt es Schwieigkeiten, und nicht jeder hat Lust zum Suchen. Ich gebe jetzt mein letztes "O auf dem Zettel ein, natürlich aus einer unbekannten Oper.

Da wirst Du denn doch mal in der Abteilung "Barockopern" suchen müssen. Da gibt es auch noch ganz bekannte Opern mit großen Rollen!

Ich hänge jetzt erst mal an den Negrotzar Marten Reutercrantz aus Frederik Pacius KUNG KARLS JAKT an, eine Oper die ich bisher nicht live gehört habe, deren Aufnahme ich aber sehr schätze! Den Marten Reutercrantz singt der unvergessene Tom Krause! Hier das zweite Finale.
Es singen:
Marten Reutercrantz: Tom Krause
Jonathan: Peter Lindroos

https://www.youtube.com/watch?v=TxocEw826W0

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 955

Heute, 15:24

Weiter mit dem Z und der Zenobia aus Rossinis Oper "Aureliano in Palmira"!

Hier die Arie der Zenobia aus dem 1.Akt, gesungen von Maria Alaida!
Aus der Aufführung in Martina Franca.

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 624

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 956

Heute, 15:43

Weiter mit dem Z und der Zenobia aus Rossinis Oper "Aureliano in Palmira"!

Da hänge ich denn mal Alceste aus "Alceste, ou Le Triomphe d'Alcide" von Jean-Baptist Lully.

Hier die Ouverture des Prologue: Danacvh kommt Schnipsel für Schnipsel die ganze Oper. Oder auch nicht?

https://www.youtube.com/watch?v=LiAeaHGq…h6Bx58jD8N0PS12
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 030

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 957

Heute, 16:43

Ja, lieber caruso, ich muß nun langsam in den Barockopern suchen. Ich habe mangels Interesse noch keine einzige Barockoper gesehen außer Purcells "Dido und Aeneas". Ich tu mich schwer damit, mit der ganzen Barockmusik, tut mir leid. Lieber Strauss oder Schreker, lieber Hindemith oder Schönberg (Ohne seine 12-Töner).

Nun gehe ich zu Händels "Ottone" oder "Otto und Theaophano", wie es im Deutschen seit Göttingen heißt, und nehme daraus den Emereno. Das "O" dürfte ja für die Barockexperten problemlos werden.

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 958

Heute, 17:09

Hallo La Roche, das mit den Barockopern habe ich mir gedacht, eildiweil du das schon mal erwähnt hast!

Dann weiter mit dem O und einer Tenorpartie aus Pergolesis Oper "Adriano in Siria" dem Osroa!

Ich lasse hier mal die Sìnfonia erklingen,mit der Capella Cracoviensis unter der Leitung von Jan Tomasz Adamus

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Melomane

Fortgeschrittener

  • »Melomane« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 8. November 2017

1 959

Heute, 17:18

Weiter dann mit dem N und der Titelfigur Negrotzar aus Ligetis Oper "Le Grand Macabre"!

Hier der Trailer der Oper Chemnitz!

LG Fiesco


Da du es ja nach eigenener Aussage mit den Schreibweisen von Rollen sehr genau nimmst, erlaube ich mir, darauf hinzuweisen, dass diese Rolle Nekrotzar heißt.

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 960

Heute, 17:26

Weiter dann mit dem N und der Titelfigur Negrotzar aus Ligetis Oper "Le Grand Macabre"!
Hier der Trailer der Oper Chemnitz!
LG Fiesco

Da du es ja nach eigenener Aussage mit den Schreibweisen von Rollen sehr genau nimmst, erlaube ich mir, darauf hinzuweisen, dass diese Rolle Nekrotzar heißt.

Das ist vollkommen richtig!

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 624

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 961

Heute, 18:04

Muss es mit einem "a" weitergehen?
Dann bringe ich einfach Admèteden Roi de Thessalie - der darf auch in Lullys ALCESTE mitmachen.

Musik? Guckst Du oben unter #1956!
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 962

Heute, 19:03

Dann geht es weiter mit dem E und der Emirena ebenfalls aus Pergolesis Oper "Adriano in Siria"!

Siehe #1958

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 624

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 963

Heute, 19:30

Dann geht es weiter mit dem E und der Emirena ebenfalls aus Pergolesis Oper "Adriano in Siria"!

Dafür habe ich Alcide! Das ist der Held, der auch Hercules gerufen wird. Der darf auch noch in Lullys ALCESTE mitmachen.

Musik? Guckst Du immer noch oben unter #1956!
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 964

Heute, 20:32

Dann weiter mit dem E und der Estella aus Pacinis Oper "Carlo di Borgogna", das ist die Tochter vom Count of Ivrj!

Hier die Cabaletta der Estella "Di gioia sorse il di....." gesungen von Jennifer Lamore.

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen