Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 071

Sonntag, 5. August 2018, 12:37

5. August 2018, Fortsetzung:

Dirigenten I:

Erich Kleiber, österreichischer Dirigent, * 5. 8. 1890 - + 27. 1. 1956 --- 128. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)


Wladimir Fedossejew, russischer Dirigent * 5. 8. 1932 --- 88. Geburtstag

Die Sechste (YT-Video) habe ich gerade auf dem Kopfhörer, super, (Aufnahme 1991 aus der Alten Oper Frankfurt)



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 072

Sonntag, 5. August 2018, 13:04

5. August 2018, Fortsetzung:

Dirigenten II:

Pierre Bartholomée, belgischer Dirigent, Komponist und Pianist * 5. 8. 1937 --- 81. Geburtstag



Kevin John Edusei, deutscher Dirigent, * 5. 8. 1976 --- 42. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 073

Sonntag, 5. August 2018, 13:10

5. August 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Eva Depoltova, tschechische Sopranistin, * 5. 8. 1945 --- 73. Geburtstag



Carmen Anhorn, Schweizer Sopranistin und Mezzosopranistin, * 5. 8. 1956 --- 62. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 074

Sonntag, 5. August 2018, 13:18

5. August 2018, Fortsetzung:

Sänger:

Otto Wiener, österreichischer Bariton, * 13. 2. 1911 - + 5. 8. 2000 --- 18. Todestag





Joseph O'Mara, irischer Tenor, * (siehe 16. 7.) - + 5. 8. 1927 --- 91. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)

Gottfried Hornik, österreichischer Bariton, * 5. 8. 1940 --- 78. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 075

Sonntag, 5. August 2018, 13:21

5. August 2018, Fortsetzung:

Pianistin:

Marina Baranova, deutsch-ukrainische Pianistin, * 5. 8. 1981 --- 37. Geburtstag



Organist:

Gaston Litaize, französischer Organist, Komponist und Musikpädagoge * 11. 8. 1909 - + 5. 8. 1991 --- 27. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 076

Sonntag, 5. August 2018, 13:27

5. August 2018, Fortsetzung:

Hornist:

Erich Penzel, deutscher Hornist, * 5. 8. 1930 --- 88. Geburtstag



Cellist:

Wir schließen heute mit einem halbrunden Geburtstag:

Gavriel Lipkind, israelischer Cellist * 5. 8. 1977 --- 41. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 077

Montag, 6. August 2018, 10:47

6. August 2018:

Komponisten I:

Johann Beer, österreichischer Komponist und Schriftsteller, * 28. 2. 1655 - + 6. 8. 1700 --- 318.Todestag



Henry Charles Litolff, englischer Komponist, Pianist und Musikverleger * 6. 2. 1818 - + 6. 8. 1891 --- 127. Todestag



Ernesto Lecuona, kubanischer Komponist, * 6. 8. 1895 - + 20. 11. 1963 --- 123. Geburtstag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 078

Montag, 6. August 2018, 11:11

6. August 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Theodor Wiesengrund Adorno, deutscher Komponist, Soziologe und Philosoph, * 11. 9. 1903 - + 6. 8. 1969 --- 49. Todestag



Friedrich Schröder, deutscher Komponist, * 6. 8. 1910 - + 25. 9. 1972 --- 108. Geburtstag



Samuel Ducommun,
Schweizer Komponist, * 21. 4. 1914 - + 6. 8. 1987 --- 31. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 079

Montag, 6. August 2018, 11:27

6. August 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Marvin Hamlish, amerikanischer Komponist, * 2. 6. 1944 - + 6. 8. 2012 --- 6. Todestag



Dirigenten:

Heinrich Schachtebeck, deutscher Dirigent, Geiger und Hochschullehrer, * 6. 8. 1886 - + 12. 3. 1965 --- 132. Geburtstag

Grabstätte von Heinrich Schachtebeck auf dem Leipziger Südfriedhof

Franz Allers, amerikanisch-böhmischer Dirigent, * 6. 8. 1905 - + 26. 1. 1995 --- 113. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 080

Montag, 6. August 2018, 11:38

6. August 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen I:

Margarete Klose, deutsche Altistin, * 6. 8. 1899 - + 14. 12. 1968 --- 119. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Antonietta Cannarile, italienische Sopranistin: * 6. 8. 1931 --- 87. Geburtstag




Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 081

Montag, 6. August 2018, 11:55

6. August 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen II:

Irma Capece Minutulo, italienische Sopranistin und Filmschauspielerin, * 6. 8. 1935 --- 83. Geburtstag



Christiane Karg, deutsche Sopranistin, * 6. 8. 1980 --- 38. Geburtstag

Christiante Karg (YT-Video) mit sehr viel Mut (in einer solchen "Inszenierung") und mit sehr viel Bewunderung ihrer musikalischen und szenischen Darstellung der Pamina in Salzburg 2018!


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 082

Montag, 6. August 2018, 12:03

6. August 2018, Fortsetzung:

Flötist:

Julius Baker, amerikanischer Flötist, * 23. 9. 1915 - + 6. 8. 2003 --- 15. Todestag


Geiger:

Max Rostal, österreichischer Geiger, Bratschist und Pädagoge, * 7. 7. 1905 - + 6. 8. 1991--- 27. Todestag





Ruggiero Ricci, amerikanischer Geiger (siehe 24. 7.) - + 6. 8. 2012 --- 6. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 083

Montag, 6. August 2018, 12:28

6. August 2018, Fortsetzung:

Jetzt hätte ich doch bald meine Sänger vergessen:

Sänger:

Heinrich Schlusnus, deutscher Bariton, * 6. 8. 1888 - + 18. 6. 1952 --- 130. Geburtstag



Enzo Mascherini, italienischer Bariton, * 6. 8. 1910 - + 29. 7. 1981 --- 108. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Claude Meloni, französischer Bariton, * 6. 8. 1940 --- 78. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 084

Montag, 6. August 2018, 12:34

6. August 2018, Fortsetzung:

Cellisten:

Gregor Piatigorsky, amerikanischer Cellist ukrainischer Abstammung, * 17. 4. 1903 - + 6. 8. 1976 --- 42. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)


Wolfram Huschke, deutscher Cellist, 6. 8. 1964 --- 54. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Und wir schließen wieder einmal mit einem Gitarristen:

Baden Powell de Aquino, einer der bedeutendsten brasilianischen Gitarristen und Pionier der Bossa Nova, * 6. 8. 1937 - + 26. 9. 2000 --- 81. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 085

Dienstag, 7. August 2018, 12:42

7. August 2018:

Komponisten I:

Friedrich Wilhelm Zachow, deutscher Komponist, * 14. 11. 1663 - + 7. 8. 1712 --- 305. Todestag


(Hoffentlich das richtige Bild?)

Johann Christin Heinrich Rinck, deutscher Komponist, * 18. 2. 1770 - + 7. 8. 1846 --- 172.Todestag



Rinckdenkmal in Elgersburg

Heinrich Alois Präger, holländisch-deutscher Komponist, Geiger und Musikdirektor, * 23. 12. 1783 - + 7. 8. 1854 --- 164. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 086

Dienstag, 7. August 2018, 12:57

7. August 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Theobald Rehbaum, deutscher Komponist, Librettist und Geiger * 7. 8. 1835 - + 2. 3. 1918 --- 183. Geburtstag


Hier haben wir heute die erste besondere Erinnerung:

Alfredo Catalani, * 19. 6. 1854 - + 7. 8. 1893, war ein italienischer Komponist:



Alfredo Catalani stammte aus einer Musikerfamilie. Sein Vater Eugenio Catalani war Schüler von Giovanni Pacini und gab seinem Sohn schon in sehr jungen Jahren Klavierunterricht und Unterricht in Harmonielehre. Seine Mutter war Leiterin eines Internats. Alfredo studierte dann in seiner Heimatstadt Lucca am Musikinstitut Pacini (heute Boccherini) während seiner humanistischen Schulausbildung ab dem Jahr 1860 das Fach Kontrapunkt bei Fortunato Magi, einem Onkel von Giacomo Puccini (1858–1924). Diese Ausbildung beendete er im Jahr 1872 mit der Komposition einer Messe für vier Singstimmen und Orchester und bekam dafür den ersten Preis des Instituts. Aus dieser Studienzeit stammt auch die Komposition einer Symphonie F-Dur und einer Romanza für Bariton und Orchester. Anschließend strebte er eine Weiterbildung am Pariser Konservatorium an, wo er im Herbst 1872 zugelassen wurde. An dieser Lehranstalt war er nie offiziell eingeschrieben; dennoch hatte er mehrere Monate lang Unterricht in der Klavierklasse von Antoine François Marmontel und in der Kompositionsklasse von François Emmanuel Joseph Bazin (1816–1878). Außerdem hatte er in Paris verschiedene Möglichkeiten, die zeitgenössische französische Musik kennenzulernen, was seinen musikalischen Stil beeinflusste; insbesondere ist der Einfluss von Jules Massenet (1842–1912) auf Catalanis spätere Komposition Chanson groënlandaise spürbar.
Nach seiner Rückkehr nach Italien im Sommer 1873 studierte er noch zwei Jahre am Konservatorium Mailand Kontrapunkt und Komposition bei Antonio Bazzini (1818–1897) und beendete sein Studium 1875 mit der einaktigen Oper La falce (Die Sichel), einer arabischen Hirtengeschichte für zwei Singstimmen und Chor auf das Libretto des Dichters und Komponisten Arrigo Boito (1842–1918), deren Aufführung (im Theater des Konservatoriums) in der Presse gelobt wurde. In seiner Mailänder Zeit beschäftigte er sich auch mit der Musik Richard Wagners und schloss sich der kulturellen Reformbewegung Scapigliatura Lombarda an (wörtlich „lombardische Zerzaustheit“ für Unangepasstheit), einer spätromantischen, innovativen Strömung, die von Boito sowie von dem Dichter Emilio Praga und dem Musiker Franco Faccio angeführt wurde.

... Er starb mit nur 39 Jahren an den Folgen einer Lungentuberkulose.

Weiteres in dem sehr umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Alfredo_Catalani


Heute ist sein 125. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 087

Dienstag, 7. August 2018, 13:26

7. August 2018, Fortsetzung:

Direkt anschließend haben wir gleich zwei weitere besondere Erinnerungen:

Komponisten III:

Sir Granville Bantock, * 7. 8. 1868 - + 16. 10. 1946, war ein englischer Komponist:



Bantock, der Sohn eines bekannten Londoner Arztes schottischer Herkunft, stieß mit seinem Wunsch, eine Musikerkarriere einzuschlagen, zunächst auf erheblichen Widerstand, konnte sich jedoch letztendlich durchsetzen und begann 1889 an der Royal Academy of Music in London seine Studien in den Fächern Komposition, Klavier, Violine und Klarinette, die er 1893 abschloss. In den folgenden Jahren gründete Bantock diverse Musikzeitschriften und wirkte als Dirigent (u. a. am Royal Theatre in London). 1900 wurde er Rektor der Birmingham and Midland Institute School of Music, wo er sich besonders der Musikerziehung zuwandte. 1908 erhielt Bantock in Nachfolge von Edward Elgar den Peyton-Lehrstuhl für Musik an der Universität Birmingham. 1930 wurde er geadelt. Seine Emeritierung erfolgte 1934; anschließend zog er nach London, wo er bis zu seinem Lebensende blieb. Bantock unternahm viele Reisen (u. a. in den Orient), hatte weit reichende Interessen (u. a. die Malerei) und war ein außergewöhnlich gebildeter Mensch, der sechs Sprachen beherrschte. Besonders wichtig war sein Einsatz für die zeitgenössische Musik, wobei er nicht nur Werke von Komponisten Großbritanniens, sondern auch von Jean Sibelius dem englischen Publikum vorstellte. Bantock wurde von vielen prominenten Musikern sehr geschätzt; Sibelius widmete ihm etwa seine 3. Sinfonie und wurde nach Bantocks Tod Präsident der neu gegründeten „Bantock Society“.




Heute ist sein 150. Geburtstag.


Liebe Grüße

Willi :)

Hugo Schlemüller, * 2. 10. 1872 - + 7. 8. 1918, war ein deutscher Komponist, Cellist, Instrumentallehrer, Musikkritiker und Verleger:



Der Sohn des Pianisten, Musiklehrers und langjährigen Musikreferenten des Leipziger Tageblatts Heinrich Gustav Schlemüller (1841–1900) und dessen Gemahlin Louise Elise Wächter, Tochter des Organisten Heinrich Hermann Wächter (1818–1881), besuchte von 1882 bis 1891 das Königliche Gymnasium in Leipzig, das er mit dem Reifezeugnis verließ. Anschließend studierte er bis 1895 an der Universität Leipzig. Seine musikalische Ausbildung erhielt er am Konservatorium in Gotha, an dem die Cellistin Luise Wandersleb-Patzig (1846–1901) wirkte.
Hugo Schlemüller spielte als Cello-Virtuose in München und Leipzig. Ab 1902 war er Lehrer für Violoncello am Hoch'schen Konservatorium in Frankfurt am Main. Daneben komponierte er Lehrwerke für Cello, virtuose Cellostücke sowie Cellokonzerte und betätigte sich als Musikkritiker und Musikschriftsteller. 1910 gründete er seinen eigenen Musikverlag, in welchem u. a. seine Konzertprogramme der Gegenwart erschienen.
1916 wurde Hugo Schlemüller zum Kriegsdienst eingezogen. Im August des Jahres 1917 gab er seine Stellung am Hoch'schen Konservatorium auf. Er starb während eines Kuraufenthaltes in Bad Orb.




Heute ist sein 100. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 088

Dienstag, 7. August 2018, 13:37

7. August 2018, Fortsetzung:

Komponisten IV:

Armas Launis, finnischer Komponist , Volksmusik-Wissenschaftler, Hochschullehrer, Schriftsteller und Journalist, * 22. 4. 1884 - + 7. 8. 1959 --- 59. Todestag



Joseph Kosma, ungarischer Komponist, * 12. 10. 1905 - + 7. 8. 1969 --- 49. Todestag



Gerhard Frommel, deutscher Komponist, Musikpädagoge und Musiksschriftsteller, * 7. 8. 1906 - + 22. 6. 1984 --- 112. Geburtstag



Aleida Montijn, deutsche Komponistin, Pianistin und Musikpädagogin, * 7. 8. 1908 - + 30. 8. 1989 --- 110. Geburtsatag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 089

Dienstag, 7. August 2018, 13:51

7. August 2018, Fortsetzung:

Dirigent:

Teodor Cosma, rumänischer Dirigent, Pianist und Arrangeur, * 7. 8. 1910 - + 9. 10. 2011 --- 108. Geburtstag


Sängerinnen I:

Lula Mysz-Gmeiner, siebenbürgische Altistin und Gesangspädagogin, * 16. 8. 1876 - + 7. 8. 1948 --- 70. Todestag



Maria Reining, österreichische Sopranistin, * 7. 8. 1903 - + 11. 3. 1991 --- 115. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 090

Dienstag, 7. August 2018, 14:04

7. August 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen II:

Elisabeth Höngen, deutsche Mezzosopranistin, * 7. 12. 1906 - + 7. 8. 1997 --- 21. Todestag



Cristina Deutekom, holländische Sopranistin, * 28. 8. 1931 - + 7. 8. 2014 --- 4. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 091

Dienstag, 7. August 2018, 14:12

7. August 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen III:

Helena Döse, schwedische Sopranistin * 7. 8. 1946 --- 72. Geburtstag



Aleksandra Kurzak, polnische Sopranistin * 7. 8. 1977 --- 41. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 092

Dienstag, 7. August 2018, 14:32

7. August 2018, Fortsetzung:

Organist:

Jean Claude Touche, französischer Organist und Komponist, * 7. 8. 1926 - 29. 8. 1944 --- 92. Geburtstag (kurz nach seinem 18. Geburtstag im Krieg infolge einer Verwundung gestorben)


Inschrift in einem Wall in den Tuilerien


Liebe Grüße

Willi :)

Klarinettist:

Paolo Ravaglia,
italienischer Klarinettist, * 7. 8. 1959 --- 59. Geburtstag



Geiger:

Am Schluss dieses Betrages haben wir einen runden Geburtstag.

Luz Leskowitz, * 7. 8. 1943, ist ein österreichischer Geiger, Dozent, juror, Festivalgründer und Festivalleiter:



Luz Leskowitz wurde in Salzburg als Sohn einer Musikerfamilie geboren und erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Geigenunterricht bei Professor Turner, später am Mozarteum bei Professor Müller. Mit 13 Jahren setzte er seine Studien bei Váša Příhoda und später bei Ricardo Odnoposoff an der Musikakademie in Wien bei Ernst Wallfisch in Salzburg und Luzern sowie bei Yehudi Menuhin in London fort.
Eine weitere wesentliche Station war seine Lehrtätigkeit an der Yehudi Menuhin School in London.
Nach erfolgreichen Debüts in London, New York, Wien, Berlin, Mailand führten ihn Konzertreisen durch ganz Europa, in den Vorderen Orient, nach Afrika, in die USA, nach Südamerika, in den Fernen Osten, nach Russland und nach Japan. Eine Tournee durch die USA als Solist mit der Camerata Salzburg unter Antonio Janigro war besonders erfolgreich.
1979 formierte Leskowitz sein eigenes Ensemble, die Salzburger Solisten, mit denen er weltweit konzertiert.
Er war Gast in den größten Konzerthäusern wie der Carnegie Hall (New York), Wigmore Hall (London), Musikverein (Wien), Sala Verdi (Mailand),[2] Rudolfinum (Prag), Mozarteum (Salzburg), Konservatorium (Moskau), Salle Gaveau (Paris), Concertgebouw (Amsterdam), oder dem Kennedy-Center (Washington).
Duo- und Kammermusikpartner von Leskowitz waren u. a. Paul Badura-Skoda, Wilhelm Kempff, Ingrid Haebler, Jörg Demus, Jeremy Menuhin, Igor Oistrach, Norbert Brainin, Alberto Lysy, David Geringas, Heinrich Schiff, Mstislaw Leopoldowitsch Rostropowitsch, Hermann Baumann, Karl Leister, Hansjörg Schellenberger, Michala Petri, Sharon Bezaly, Wolfgang Schulz, Håkan Hardenberger, Elly Ameling, sowie das Bartók Quartett, Kocian Quartett, Lark Quartett, Voces Quartett und Twins Quartett
.

Weiteres in dem umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Luz_Leskowitz


Heute feiert Lutz Leskowitz seinen 75. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 093

Dienstag, 7. August 2018, 14:41

Beinahe hätte ich die Sänger vergessen:

7. August 2018, Fortsetzung:

Sänger:

Kim Borg, finnischer Bass, * 7. 8. 1919 - + 28. 4. 2000 --- 99. Geburtstag

Auch hier singt Elisabeth Höngen mit (siehe Beitrag Nr. 8090)


Martin Ritzmann, deutscher Tenor * 21. 2. 1919 - + 7. 8. 1984 --- 34. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Nikolaj Wassiljew, russischer Tenor * 7. 8. 1956 --- 62. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 094

Dienstag, 7. August 2018, 14:49

7. August 2018, Fortsetzung:

Auch heute schließen wir mit den Gitarristen:

Agustin Barrios Mangore, paraguaischer Gitarrist und Komponist, * 5. 5. 1885 - + 7. 8. 1944 --- 74. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Sharon Isbin, amerikanische klassische Gitarristin und Gründerin der Gitarrenklasse an der Juilliard School. Sie ist die bisher einzige klassische Gitarristin, die bei den Grammy Awards zweimal ausgezeichnet wurde, * 7. 8. 1956 --- 62. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 095

Mittwoch, 8. August 2018, 10:47

8. August 2018:

Komponisten I:

Vincenzo Albrici, italienischer Komponist, Organist und Kapellmeister, * 26. 6. 1631 - + wahrsch. 8. 8. 1696 --- 322. Todestag



Carl Heinrich Graun,
deutscher Komponist und Sänger, * 1704 - + 8. 8. 1759 --- 259. Todestag



Friedrich Wilhelm Jähns, deutscher Komponist, Gesangslehrer, Musikschriftsteller und Musikdirektor, * 2. 1. 1809 - + 8. 8. 1888 --- 130. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 096

Mittwoch, 8. August 2018, 10:57

8. August 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Cécile Louise Stéphanie Chaminade, französische Komponistin und Pianistin, * 8. 8. 1857 - + 13. 4. 1944 --- 161. Geburtstag



Nikolai Mjaskowski, russischer Komponist, * 20. 4. 1881 - + 8. 8. 1950 --- 68. Todestag



Adolf Busch, deutscher Komponist und Geiger, * 8. 8. 1891 - + 9. 6. 1952 --- 127. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 097

Mittwoch, 8. August 2018, 11:21

8. August 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Jaromir Weinberger, tschechischer Komponist * 8. 1. 1896 - + 8. 8. 1967 --- 51. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Hekel Tavares, brasilianischer Komponist, Dirigent und Arrangeur, * 16. 9. 1896 - + 8. 8. 1969 --- 49. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 098

Mittwoch, 8. August 2018, 11:39

8. August 2018, Fortsetzung:

In unserem letzten heutigen Komponistenbeitrag haben wir eine besondere Erinnerung:

Lubor Barta, * 8. 8. 1928 - + 5. 11. 1972, wr ein tschechischer Komponist:


Bárta studierte von 1946 bis 1948 Musikwissenschaft und Ästhetik an der Karls-Universität Prag und war danach bis 1952 Schüler von Jaroslav Řídký an der Akademie der musischen Künste und lebte dann als Lehrer und freier Komponist in Prag.
Er komponierte drei Sinfonien, ein Violin-, ein Klavier- und ein Bratschenkonzert, Streichquartette, Klavierstücke, eine Gitarren-, eine Flöten- und eine Cembalosonate und andere Kammermusik.


Werke

• Erstes Konzert für Violine und Orchester, 1952
• Konzert für Kammerorchester, 1956
• Erstes Bläserquintett, 1956
• Erste Klaviersonate, 1956
• Trio in C-Dur für Violine, Violoncello und Klavier, 1956
• Sonatine für Posaune und Klavier, 1956
• Zweites Streichquartett, 1957
• Dramatische Suite für großes Orchester, 1958
• Sonate für Klarinette und Klavier, 1958
• Konzert für Klavier und Orchester, 1959
• Zweite Sonate für Violine und Klavier, 1959
• Aus Ostböhmen. Symphonsche Suite, 1960
• Zweite Klaviersonate, 1961
• Lied von der neuen Zeit. Kantate für Chor und Orchester, 1962
• Ballade und Burleske für Violoncello und Klavier, 1963
• Drei Männerchöre auf Texte von M. Florian, P. Verlaine und F. Hrubin, 1963
• Ludi, für Kammerorchester, 1964
• Concertino für Posaune und Klavier, 1964
• Vier Kinderlieder mit Klavierbegleitung auf Texte von V. Nekvinda, J. Havel und Z. Kriebel, 1965
• Vier Kompositionen für Oboe (oder Klarinette) und Klavier, 1965
• Acht Kompositionen für Klavier, 1965
• Sonate für Sologitarre, 1965
• Vier Kinderchöre auf Texte von Z. Kriebel, 1965
• Vier Stücke für Violine und Gitarre, 1966
• Sonate für Flöte und Klavier, 1966
• Drittes Streichquartett, 1967
• Acht Kompositionen für junge Pianisten, 1967
• Cembalosonate, 1967
• Drei Stücke für Violoncello und Klavier, 1968
• Zweites Konzert für Violine und Orchester, 1969
• Zweite Sinfonie, 1969
• Zweites Bläserquintett, 1969
• Dritte Klaviersonate, 1970
• Musica romantica per archi, 1971
• Amoroso für Englischhorn und Klavier, 1971
• Dritte Sinfonie, 1972
• Sonate für Violoncello und Klavier, 1972

Lubor Barta starb im Alter von nur 44 Jahren an Krebs.

Heute wäre er 90 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Lubor_B%C3%A1rta
https://www.radio.cz/de/rubrik/musik/aus…ist-lubor-barta

André Jolivet, französischer Komponist, * 8. 8. 1905 - + 20. 12. 1874 --- 113. Geburtstag



André Jolivets Grab


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 099

Mittwoch, 8. August 2018, 12:58

8. August 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Hier haben wir gleich an den ersten Dirigenten eine besondere Erinnerung:

Fritz Stiedry, * 11. 10. 1983 - + 8. 8. 1968, war ein österreichisch-amerikanischer Dirigent:



Den Wechsel zur Musik verdankt Stiedry Gustav Mahler, der dessen Fähigkeiten erkannte, als Stiedry noch Jurisprudenz an der Universität Wien studierte. Stiedry schloss sein Studium zunächst mit dem Dr. iur. ab.
Mahler ernannte ihn 1907 zu seinem Assistenten an der Wiener Hofoper. Dies führte zu einer Reihe anderer Assistentenposten und letztlich wurde Stiedry Chefdirigent in Kassel und Berlin (Deutsches Opernhaus/Deutsche Oper Berlin).
1933 emigrierte Stiedry nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten in Deutschland. Stiedry wurde Chefdirigent der Leningrader Philharmoniker, verließ die Sowjetunion jedoch 1937, um nach New York auszuwandern. Unter der Leitung von Stiedry wurden dort Werke von Johann Sebastian Bach und Joseph Haydn aufgeführt, die bis zu diesem Zeitpunkt selten in den USA gespielt wurden. 1940 dirigierte er in New York die Uraufführung von Arnold Schönbergs 2. Kammersinfonie; auf dem Programm standen zudem das erste und vierte Brandenburgische Konzert von Bach.[1] Ab 1945 wandte er sich wieder der Oper zu und arbeitete sowohl am Opernhaus in Chicago als auch an der Metropolitan Opera in New York.
Fritz Stiedry schrieb Kammermusik und trat auch als Schriftsteller hervor.


Heute ist sein 50. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Stiedry

Janos Fürst, ungarischer Dirigent und Geiger, * 8. 8. 1935 - + 3. 1. 2007 --- 83. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 317

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 100

Mittwoch, 8. August 2018, 13:50

8. August 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen I:

Maria Barrientos, spanische Sopranistin, * 10. 3. 1883 - + 8. 8. 1946 --- 72. Todestag



Emmi Leisner, deutsche Altistin, * 8. 8. 1885 - + 11. 1. 1958 --- 133. Geburtstag



Regina Resnik, amerikanische Sopranistin und Mezzosopranistin, * 30. 8. 1922 - + 8. 8. 2013 --- 5. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 9 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

9 Besucher