Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 750

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

31

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:50

Zwei Berman-Raritäten habe ich erstanden:



Dieser Mitschnitt von 1978 zeigt alle herausragenden Qualitäten von Bermans Spiel. Zu dem Gesamteindruck trägt nicht zuletzt auch Peter Maags sehr Liszt-kompetentes Dirigat bei und die ausgezeichnet präsente Aufnahmetechnik.



Diese CD habe ich mir von Ebay aus dem Vereinigten Königreich gebraucht bestellt für nur 11 Euro. Es handelt sich um ein Konzert aus dem Rudolfinum in Prag - mit der bekannt hervorragenden Akustik und sehr guter Aufnahmetechnik. Berman spielt u.a. Liszts H-moll-Sonate - die lyrischste Aufnahme, die es wohl gibt. Immer wieder beeindruckend, wie absolut sauber Berman auch in den schwierigsten Passagen spielt. Dazu gibt es als Berman-Rarität einen Satz aus Janaceks Sonate von 1905 "Im Nebel". Weiter enthält das Programm eine Auswahl aus Schostakowitschs Preludes (nicht zu verwechseln mit den Präludien und Fugen!), von Liszt die Tellskapelle und den Erlkönig sowie den wirklich umwerfend gespielten Feuertanz von de Falla als Zugabe. :)

Schöne Grüße
Holger