You are not logged in.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Dear visitor, welcome to Tamino Klassikforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Fiesco

Prägender Forenuser

  • "Fiesco" is male

Posts: 784

Date of registration: Aug 30th 2017

31

Thursday, March 8th 2018, 7:22am

Hallo Fiesco,
ausgezeichnete Version von As steals the morn!

:thumbsup:
LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

m-mueller

Prägender Forenuser

  • "m-mueller" is male
  • "m-mueller" started this thread

Posts: 3,614

Date of registration: Jan 9th 2007

32

Tuesday, May 8th 2018, 9:12pm

Pachelbel, Chaconne f-moll

aus Wikipedia: "The Chaconne in F minor has been described as one of Pachelbel's finest works."

Auf youtube gibt es einige Versionen, die der schlichten, sehr eingängigen Melodie ein paar Kilo Schmalz mit aufladen. Die hier verlinkte Version gefällt mir wegen ihrer Klarheit und Transparenz recht gut, auch wenn hier nur ein Edel-Synthesizer gespielt wird.



Zu einer klanglich noch besseren Version (richtige Orgel) gibt es leider keine weiteren Informationen.


orsini

Intermediate

  • "orsini" is male

Posts: 292

Date of registration: Jul 9th 2017

33

Tuesday, May 15th 2018, 10:24pm

aus Georg Friedrich Händels Oratorium "Alexander's Feast" HWV 75 die Arie "Softly sweet in Lydian measures", berückend schön gesungen von Arleen Auger

Softly sweet, in Lydian measures,
Soon he sooth'd his soul to pleasures.

Weich und süß, in Lydischem Ton,
stimmt' er die Seele mild ihm für die Freuden

... in diesem Sinne beste Grüße von orsini

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
Curt Goetz

m-mueller

Prägender Forenuser

  • "m-mueller" is male
  • "m-mueller" started this thread

Posts: 3,614

Date of registration: Jan 9th 2007

34

Sunday, July 15th 2018, 12:42am

Händel - von Otter - paßt hier gut rein


m-mueller

Prägender Forenuser

  • "m-mueller" is male
  • "m-mueller" started this thread

Posts: 3,614

Date of registration: Jan 9th 2007

35

Sunday, July 15th 2018, 12:46am

Und noch eine außergewöhnliche Gesangs-Leistung:

Philippe Jaroussky singt eine Arie von Vivaldi

, ab 0:56 min

Timo

Professional

  • "Timo" is male

Posts: 438

Date of registration: Dec 23rd 2017

36

Sunday, July 15th 2018, 6:09am

Und noch eine außergewöhnliche Gesangs-Leistung:

Philippe Jaroussky singt eine Arie von Vivaldi

, ab 0:56 min

In der Tat wunderschön: Vedrò con mio diletto:
Hier fängt es gleich vorne an (Jaroussky):

Mit Jakub Józef Orliński:

Timo

Professional

  • "Timo" is male

Posts: 438

Date of registration: Dec 23rd 2017

37

Sunday, July 15th 2018, 9:34am

Ist das langsam genug?
Antonio Vivaldi: Cantate "Cessate, omai cessate" - "Ah, ch'infelice sempre" mit Andreas Scholl

m-mueller

Prägender Forenuser

  • "m-mueller" is male
  • "m-mueller" started this thread

Posts: 3,614

Date of registration: Jan 9th 2007

38

Saturday, August 4th 2018, 12:28pm

Mir gefällt es sehr gut!

m-mueller

Prägender Forenuser

  • "m-mueller" is male
  • "m-mueller" started this thread

Posts: 3,614

Date of registration: Jan 9th 2007

39

Tuesday, August 7th 2018, 11:41pm

La Folia-Variationen von Corelli, Scarlatti und Marais

Auch wenn es ab und zu recht schnell zur Sache geht, der dahinterliegende Charakter der Musik ist langsam schreitend, es ist wohl eine der schönsten Melodien aus der Renaissance-Zeit.