Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Herbert Henn

Prägender Forenuser

  • »Herbert Henn« ist männlich

Beiträge: 2 889

Registrierungsdatum: 24. März 2006

61

Sonntag, 28. Juni 2009, 18:37

RE: Gurnemanz

Warum sollte der Gurnemanz keine samtweichen Stimme haben?
Ist er etwa ein Hardliner? Die meisten Bässe, die den Gurnemanz sangen, hatten samtweiche Stimmen (L.Weber, G.Frick, F. Crass, K. Moll, H.Sotin, u.v.a.). Der Don Giovanni braucht natürlich keine samtweiche Stimme zu haben.

Interessant wäre, zu wissen, in welcher Sprache der Parsifal an der Met gesungen wurde. Der einzige Deutsche war ja der Dirigent.

:hello:Herbert.
Tutto nel mondo è burla.

Jolanthe

Prägender Forenuser

  • »Jolanthe« ist weiblich

Beiträge: 1 442

Registrierungsdatum: 31. Januar 2009

62

Sonntag, 28. Juni 2009, 19:34

RE: Cesare Siepi

Eigentlich kannte ich von Cesare Siepi nur den Namen, als ich Ende der 90er Jahre diese Aufnahme gekauft habe:



Er hat mich mit seiner schönen Stimme sehr beeindruckt. :jubel: :jubel:
Die Aufnahme selbst stammt aus dem Jahre 1976.

LG
Jolanthe

Milletre

Prägender Forenuser

  • »Milletre« ist männlich

Beiträge: 1 388

Registrierungsdatum: 18. März 2008

63

Sonntag, 28. Juni 2009, 23:00

Siepi habe ich im Jänner 1971 als Gurnemanz in Wien gehört. Ich erinnere mich, dass damals ein fürchterlicher Schneesturm den Verkehr fast zum Erliegen brachte und ich Mühe hatte, ins Haus zu kommen.

Er sang den Gurnemanz dreimal in Wien, und mir ist nur noch in Erinnerung, dass Siepi, der ebenfalls auf Deutsch sang, größte Mühe hatte, durch die Orchesterfluten durchzukommen. Bedauerlicherweise muss ich gestehen, dass er mich enttäuscht hat - er hinterliess einen farblosen, fast unbeteiligten Eindruck.

So gesehen muss ich operus voll zustimmen, dass Siepis herrliche Sammetstimme für diese Partie nicht eben rollendeckend war - vielleicht musste er sich dazumal an diese Rolle erst vorsichtig herantasten.

Es gibt von ihm allerdings einen herrlich (deutsch!) gesungenen Wotan-Abschied aus einem Live-Konzert (mit Orchester) aus den USA. Wenn operus (oder wer auch immer) daran interessiert ist, kann ich ihm gelegentlich eine Kopie zukommen lassen.
Arrestati, sei bello! - (Verweile, Augenblick, du bist so schön!)

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 255

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

64

Montag, 29. Juni 2009, 09:17

Lieber Milletre,
ist schön, dass Du Dich wieder einmal im Forum meldest. Du weißt ja, wie sehr ich Deine durch jahrzehntelange Erfahrung gestützten Urteile schätze. Natürlich bin ich an dem Wotan-Mitschnitt mit Siepi interessiert. Dass Du diesenallen Interessierten anbietest ist einer der "sozialen Freundschaftsdienste". So muss der Umgang in unserem Forum sein. Danke!
Herzlichst
Dein
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Basti

Prägender Forenuser

  • »Basti« ist männlich
  • »Basti« wurde gesperrt

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

65

Montag, 29. Juni 2009, 11:31

RE: Gurnemanz

Zitat

Original von Harald Kral

Zitat

PARSIFAL
Aufnahme: 3.4.1961, live, New York
Dirigent: Leopold Ludwig
Metropolitan Opera Orchestra
Metropolitan Opera Chorus

Amfortas: Thomas Stewart
Gurnemanz: Cesare Siepi
Klingsor: Morley Meredith
Kundry: Irene Dalis
Parsifal: Sándor Kónya
Titurel: John Macurdy


Die CDs aus USA scheinen im Moment nicht greifbar zu sein, höchstens über den Marketplace.

Nach meinen Informationen gibt es die Aufnahme aber bei OperaShare zum Download.
LG


Bist du bei OperaShare angemeldet? Könntest du mich dann bitte einladen? Mein gewählter Nickname da lautet Basti und meine Yahoo-ID sunbescheid@yahoo.de.

Und Milletre: An dem Wotan-Abschied bin auch ich natürlich brennend interessiert :P!
»Neulich haben Sie mich gegrüßt und ich hab Sie leider nicht gleich erkannt. Das nächste Mal, wenn ich Sie wieder nicht erkenne, treten Sie mir in den Arsch. Großartiger Jochanaan übrigens, neulich.«
Hans Knappertsbusch zu Hans Hotter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Basti« (29. Juni 2009, 12:29)


Milletre

Prägender Forenuser

  • »Milletre« ist männlich

Beiträge: 1 388

Registrierungsdatum: 18. März 2008

66

Montag, 29. Juni 2009, 23:51

RE: Gurnemanz

Und Milletre: An dem Wotan-Abschied bin auch ich natürlich brennend interessiert :P![/quote]

Dazu kann ich nur mit Stolzing fragen: Wie fang' ich nach der Regel an?
Denn dazu benötige ich die Anschrift bzw. Tel.-Nr.

Meine Nummer (Wien): 01/95 30 225

Dann müßte es klappen.
milletre
Arrestati, sei bello! - (Verweile, Augenblick, du bist so schön!)

Basti

Prägender Forenuser

  • »Basti« ist männlich
  • »Basti« wurde gesperrt

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

67

Donnerstag, 10. September 2009, 16:08

Entschuldige bitte, ich habe so lange nicht mehr hier reingesehen...

Meine Adresse und Nummer möchte ich ungern öffentlich posten. Daher zunächst meine E-Mail, über die wir dann alles Weitere klären können:

sebastian.unbescheid@googlemail.com

:hello:
»Neulich haben Sie mich gegrüßt und ich hab Sie leider nicht gleich erkannt. Das nächste Mal, wenn ich Sie wieder nicht erkenne, treten Sie mir in den Arsch. Großartiger Jochanaan übrigens, neulich.«
Hans Knappertsbusch zu Hans Hotter

Honoria Lucasta

Fortgeschrittener

  • »Honoria Lucasta« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 16. April 2009

68

Samstag, 13. März 2010, 14:31

Ich stieß gestern durch Zufall auf eine Fernsehaufnahme der Arie "O tu Palermo" mit Cesare Siepi und komme kaum mehr davon los: was für eine wundervolle, unvergleichliche Darbietung dieser Arie!

"http://www.youtube.com/watch?v=zezMbmgbmmM"

Siepi gewinnt jeden Vergleich, in meinen Ohren sogar den mit Ezio Pinza - und den mit den Aufnahmen Furlanettos, Rossi-Lemenis u.a. gleich gar.

Suchtfaktor 10 von 10.

Grüße!

Honoria
"...and suddenly everybody burst out singing"
Busman's Honeymoon

69

Samstag, 19. Juni 2010, 02:54

RE: Cesare Siepi - Don Giovanni oder was?

Ich kann Milletres Ansichten über Cesare Siepi in vollem Umfang unterstützen, er ist für mich DER "basso cantante" schlechthin. Seine unverkennbare Stimme mit dem dunklen, samtweichen Klang gehört auch für mich in meinen ganz persönlichen Bassisten-Olymp. Wie schön, dass es im Internet zahlreiche Videos von ihm gibt, die zumindest teilweise einen Eindruck seiner imposanten Persönlichkeit geben.

In meinen persönlichen Bassisten-Olymp gehört neben den "Urgewalten" Gottlob Frick und Guilio Neri noch ein weiterer Belcanto-Baß, den ich zu meinem großen Glück auch persönlich kennen lernen durfte. Er ist ein Baß, der herrlich italienisch singt und glücklicherweise wunderbar deutsch spricht: Der großartige FRANZ CRASS. Seine Stimme ist ebenfalls unverkennbar, samtweich wie bei Siepi, dafür mit außergewöhnlich hellem Timbre. Er war der erste Sarastro, den ich gehört habe und dieses Erlebnis sorgt heute immer noch dafür, dass ich bei meinen Zauberflöten-Besuchen sehr oft mit Wehmut an ihn denken muss. Ganz abgesehen davon, dass ich am Tag einer solchen Aufführung ganz bewusst auf das Abspielen meiner geliebten Wunderlich-Platten verzichte. Sonst würde ich schon beim ersten Akt zu oft mit dem Gedanken spielen, gleich wieder nach Hause zu gehen...

;)
"...du holde Kunst, ich danke dir!"

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

70

Samstag, 19. Juni 2010, 09:42

RE: Cesare Siepi - Don Giovanni oder was?

Zitat

Original von stefanloehrwuerzburg
............In meinen persönlichen Bassisten-Olymp gehört neben den "Urgewalten" Gottlob Frick und Guilio Neri noch ein weiterer Belcanto-Baß, den ich zu meinem großen Glück auch persönlich kennen lernen durfte. Er ist ein Baß, der herrlich italienisch singt und glücklicherweise wunderbar deutsch spricht: Der großartige FRANZ CRASS. Seine Stimme ist ebenfalls unverkennbar, samtweich wie bei Siepi, dafür mit außergewöhnlich hellem Timbre. Er war der erste Sarastro, den ich gehört habe und dieses Erlebnis sorgt heute immer noch dafür, dass ich bei meinen Zauberflöten-Besuchen sehr oft mit Wehmut an ihn denken muss. Ganz abgesehen davon, dass ich am Tag einer solchen Aufführung ganz bewusst auf das Abspielen meiner geliebten Wunderlich-Platten verzichte. Sonst würde ich schon beim ersten Akt zu oft mit dem Gedanken spielen, gleich wieder nach Hause zu gehen...

;)


Lieber Stephan,

mit Deiner Wertschätzung für Franz Crass bist Du hier im Forum nicht alleine, er hat immer noch viel Fans!

Es gibt auch einen eigenen Thread, der in letzter Zeit etwas vernachlässigt wurde und eigentlich mal wieder aufgefrischt werden sollte:

Franz Crass - ein edel timbrierter Basso cantante

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

71

Samstag, 19. Juni 2010, 11:55

RE: Cesare Siepi - Don Giovanni oder was?

Zitat

Lieber Stephan,

mit Deiner Wertschätzung für Franz Crass bist Du hier im Forum nicht alleine, er hat immer noch viel Fans!

Es gibt auch einen eigenen Thread, der in letzter Zeit etwas vernachlässigt wurde und eigentlich mal wieder aufgefrischt werden sollte:

Franz Crass - ein edel timbrierter Basso cantante

LG

:hello:


Lieber Harald,

herzlichen Dank für den Hinweis. Ich "navigiere" zur Zeit noch etwas durch das Forum und da bleiben leider noch zu viele interessante Beiträge unentdeckt. Umso schöner, wenn erfahrene Taminos wie du mir dann solch freundliche Hinweise geben.

Dankeschön und herzliche Grüße,

Stefan
"...du holde Kunst, ich danke dir!"

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

72

Dienstag, 6. Juli 2010, 14:19

Cesare Siepi 87jährig verstorben

Gestern, am 5. Juli 2010, ist in Atlanta (Georgia, USA) der berühmte Sänger im Alter von 87 Jahren verstorben.

Cesare Siepi hinterlässt eine Fülle von Aufnahmen, darunter fünfmal den Don Giovanni. Höhepunkte erreichte er etwa im Mitschnitt der von Furtwängler 1953 dirigierten Salzburger Aufführung oder 1955 mit Josef Krips und den Wiener Philharmonikern, und auch diese Version wurde vielgerühmt, wobei sie sich deutlich von Furtwänglers schwerblütiger und extrem verlangsamter Interpretation unterschied.



Ein weiterer Glanzpunkt seiner Diskografie ist nicht zuletzt auch die ebenfalls 1955 entstandene berühmte Aufnahme von Le nozze di Figaro mit den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Erich Kleiber.

1989 hat er sich von aktiven Gesang auf der Bühne zurückgezogen.
Was ihn jedoch nicht davon abhielt, ab und zu noch aufzutreten (zuletzt 1994 in Wien in der Oper "Norma".

Cesare Siepi war verheiratet mit Louellen Sibley, einer Tänzerin, die an der MET auftrat. Er hinterläßt eine Tochter, Luisa, und einen Sohn, Marco, sowie zwei Enkelkinder.

LG
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Basti

Prägender Forenuser

  • »Basti« ist männlich
  • »Basti« wurde gesperrt

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

73

Dienstag, 6. Juli 2010, 15:50

Oh nein. Das ist furchtbar. Eine der schönsten Stimmen aller Zeiten ist für immer verstummt. Es passiert mir nicht oft, dass ich beim Tode geschätzter Künstler mit den Tränen kämpfen muss, aber hier...

Als Giovanni wird er auch die Engel verführen. ;(
»Neulich haben Sie mich gegrüßt und ich hab Sie leider nicht gleich erkannt. Das nächste Mal, wenn ich Sie wieder nicht erkenne, treten Sie mir in den Arsch. Großartiger Jochanaan übrigens, neulich.«
Hans Knappertsbusch zu Hans Hotter

Engelbert

Prägender Forenuser

  • »Engelbert« ist männlich

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 27. August 2005

74

Dienstag, 6. Juli 2010, 16:38

Cesare Siepi

Außer 'L'AMORE DEI TRE RE' gibt es aus dem Jahre 1976 noch eine Einspielung von Donizettis 'MARIN FALIERO'. Die Pruduktion wurde in Mailand aufgenommen. Kennt jemand die Einspielung?



Die CD ist erst seit ein paar Jahren auf dem Markt

Freundlichen Gruß
:angel:
Engelbert


Nachtrag:

Kennt jemand die Regeln der italienischen Rechtschreibung bezüglich der Großschreibung innerhalb von Operntiteln. Auf den Covern weicht man meistens aus und schreibt vorsorglich alles groß.

Ein Italienisch-Kursus für Anfänger fehlt in TAMINO noch. Hat es hier eigentlich schon einmal Ansätze gegeben?

Basti

Prägender Forenuser

  • »Basti« ist männlich
  • »Basti« wurde gesperrt

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

75

Dienstag, 6. Juli 2010, 17:11

Dass jemand, während seine Fans um Siepi trauern, nach der Groß- und Kleinschreibung in italienischen Operntiteln fragt, ist ein schwer verdaulicher Tiefpunkt an Pietät. Meine Meinung...
»Neulich haben Sie mich gegrüßt und ich hab Sie leider nicht gleich erkannt. Das nächste Mal, wenn ich Sie wieder nicht erkenne, treten Sie mir in den Arsch. Großartiger Jochanaan übrigens, neulich.«
Hans Knappertsbusch zu Hans Hotter

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 255

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

76

Dienstag, 6. Juli 2010, 18:36

Lieber Basti,

schön, dass Du so am Tod des fabelhaften basso cantante Cesare Siepi Anteil nimmst. Die Opernwelt und sicherlich auch wir Taminos trauern um einen der größten Bässe. Allein die Darstellung seines Don Giovanni wird ihn unsterblich und unvergesslich machen, hier teile ich voll Deine Meinung.
Ich habe allerdings eine Frage: Könnte es nicht sein, dass der Diskussionspartner, dem Du Pietätlosigkeit unterstellst, einfach rasch ohne vorhergehende Beiträge zu lesen seinen Beitrag eingestellt hat?
Vielleicht teilt er sogar unsere Trauer. Die Klärung wäre eine Frage an
Engelbert gewesen.
Herzlichst
Dein
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 675

Registrierungsdatum: 29. März 2005

77

Dienstag, 6. Juli 2010, 18:44

R.I.P.

Gerade die Tage hörte ich mir seinen wohl nicht übertroffenen Don Giovanni unter Furtwängler an und meinte noch zu wem: "Niemand hat den Todesschrei besser hingekriegt als er." Und jetzt, keine Woche danach, muß ich vom Tode von Cesare Siepi lesen. So kurz nach Giuseppe Taddei verläßt uns eine weitere Sänger-Legende. Die alte Garde ist mittlerweile wohl (beinahe) ausgestorben.

R.I.P.
Cesare Siepi
1923–2010
Bester Don Giovanni aller Zeiten
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Engelbert

Prägender Forenuser

  • »Engelbert« ist männlich

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 27. August 2005

78

Dienstag, 6. Juli 2010, 18:53

RE: R.I.P.

Lieber Basti,

wenn Du Verdauungsprobleme hast, frage Deinen Arzt oder Apotheker.

Einen freundlichen Gruß aus Hamburg

Engelbert

Basti

Prägender Forenuser

  • »Basti« ist männlich
  • »Basti« wurde gesperrt

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

79

Dienstag, 6. Juli 2010, 19:04

Was soll ich als Grund anführen?

:hello:

Ich finde deinen Beitrag übrigens immer noch unangemessen. Die Todesnachricht kannst du wohl kaum übersehen haben (wenn doch, entschuldige bitte), und da wäre eine kleine, meinetwegen zusätzliche Kondolenz angebracht gewesen.
»Neulich haben Sie mich gegrüßt und ich hab Sie leider nicht gleich erkannt. Das nächste Mal, wenn ich Sie wieder nicht erkenne, treten Sie mir in den Arsch. Großartiger Jochanaan übrigens, neulich.«
Hans Knappertsbusch zu Hans Hotter

Gustav

Prägender Forenuser

  • »Gustav« ist männlich
  • »Gustav« wurde gesperrt

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2009

80

Dienstag, 6. Juli 2010, 19:50

Ich befürchte, wir werden Sänger dieses Kalibers nicht mehr hören.

Gottseidank werden wir uns aber immer erinnern und uns auch immer wieder von ihm überwältigen lassen können. Und es ist nicht nur sein Don Giovanni, denn er war, unabhängig von stimmlicher Vollendung, der perfekte Giovanni, der bleiben wird. Ich höre alleine nur die Kombination di Stefano - Siepi in den frühen Aufnahmen Ende der Vierziger, in Mignon, Favorita, Barbiere und bin fassungslos und dankbar, dass so etwas möglich war und dass ich heute noch daran teilhaben kann.

Eine wunderschöne, ausdrucksvolle Stimme, ein großer Künstler - unvergessen.

:hello: Gustav
"Gesegnet sei der Gott, der den Frühling und die Musik erschuf." R. Wagner

m.joho

Prägender Forenuser

  • »m.joho« ist männlich

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

81

Dienstag, 6. Juli 2010, 20:19

Er hatte die schlichtweg schönste Bassstimme, die ich (sogar neben Christoff, Ghiaurov, Frick, von den späteren ganz zu schweigen) live erleben durfte. R.i.p.! Wirklich, Seinesgleichen werden wir nie mehr erleben...

82

Dienstag, 6. Juli 2010, 20:27

IN DANKBAREM GEDENKEN AN EINEN HERAUSRAGENDEN KÜNSTLER UND EINE BEEINDRUCKENDE SÄNGERPERSÖNLICHKEIT:



CESARE SIEPI (1923 - 2010)


...welch ein Glück, dass es eine Menge tönender Dokumente von dir gibt!
"...du holde Kunst, ich danke dir!"

WotanCB

Prägender Forenuser

  • »WotanCB« ist männlich
  • »WotanCB« wurde gesperrt

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

83

Dienstag, 6. Juli 2010, 22:10

Oh mein Giott, das habe ich gar nicht mitbekommen....
Ich bin echt traurig. Eine der schönsten Bass-Stimmen, die Gott auf die Erde geschickt hat, um die Ohren und Seelen zum Schwelgen zu bringen, ist nun ganz leise geworden. Möge er im Himmel weitersingen!
Schüler werden Meister, Meister sind schüler - ohne Anfang, ohne Ende

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 16 475

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

84

Dienstag, 10. Februar 2015, 00:26


Mit dieser vortrefflichen Aufnahme unter Erich Kleiber möchte ich daran erinnern, dass Cesare Siepi am 10. Februar 1923 geboren wurde.

Heute wäre er 92 Jahre alt geworden.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

85

Dienstag, 10. Februar 2015, 09:37

Hallo, Willi!

Dienstag, 6. Juli 2010. Es ist schon erstaunlich, daß über diesen großen Sänger seit diesem Datum in diesem Thread niemand mehr geschrieben hat. Kaum zu glauben! Daher danke ich dir für diese Erinnerung. Großartig sein MEFISTOFELE in der folgenden Aufnahme:

W.S.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

86

Dienstag, 10. Februar 2015, 10:32

Dienstag, 6. Juli 2010. Es ist schon erstaunlich, daß über diesen großen Sänger seit diesem Datum niemand mehr geschrieben hat

Lesen lernen, lieber Wolfgang, oder jemanden fragen, der es kann.

Selbst habe ich ihn in meiner kurzen Taminozeit schon elfmal erwähnt.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

87

Dienstag, 10. Februar 2015, 10:48

Zitat

hami1799: Lesen lernen, lieber Wolfgang, oder jemanden fragen, der es kann.


Lieber Hans!

Mit dem Lesen habe ich (gottseidank!) noch keine Schwierigkeiten. Aber ich meinte natürlich (wie du hoffentlich bemerken wirst!) diesen Thread. :pfeif: Ich werde mir heute Mittag einige schwäbische Spätzle reinziehen und an dich und das kalte Schweden denken!


Gruß Wolfgang
W.S.

hami1799

Prägender Forenuser

  • »hami1799« ist männlich

Beiträge: 3 438

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

88

Dienstag, 10. Februar 2015, 10:55

Aber ich meinte natürlich (wie du hoffentlich bemerken wirst!) diesen Thread.

Nicht bemerkt. Also ist doch was dran an den "dummen Schweden".

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

89

Montag, 7. Mai 2018, 22:40

Ich höre momentan einen sehr interessanten "Faust" unter Jean Morel. Die Besetzung ist "erste Sahne". Zufällig schaue ich daher in den Thread über Cesare Siepi und staune. Über einen der größten Bassisten dieses Jahrhunderts wurde über 3 Jahre nichts mehr geschrieben! Erstaunlich!
Hier ist der sehr empfehlenswerte und kaum zu übertreffende "Faust". Da es sich um eine Live-Aufnahme handelt, muss man minimale Abstriche bei der Tonqualität in Kauf nehmen:

W.S.