Du bist nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 182

Registrierungsdatum: 14. November 2010

31

Mittwoch, 28. März 2018, 17:58

Lieber Helmut Hofmann

Vielen Dank für deine Worte und deine Sicht auf schumanns "Gesänge der Frühe". Dass der Komponist äusserst belesen war und sich literarische Spuren in seinen Klavierwerken stets finden, muss man bei der Rezeption stets bedenken. Du umschreibst es mit "poetischer Konzeption".

Dein Zitat aus Peter Härtlings "Schumanns Schatten" zu den Gesängen der Frühe hat mich berührt. Warum? Er zählt zu meinen Lieblingsautoren, die ich verehre. In meiner Bibliothek steht jedes seiner Werke, von den Kinderbüchern, Gedichten, Essaybänden, bis zu den biographischen Romanen. Sie haben mich über viele Jahre begleitet. Peter Härtling hatte die gleichen musikalischen Vorlieben, Schubert und Schumann. Sein Tod hat mich wie der eines nahen Freundes sehr traurig gemacht.
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.