Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 973

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Mittwoch, 14. März 2018, 22:21

Vagn Holmboe - Die Streichquartette

Vagn Holmboe (1909-1996) war laut Lexika und Wikipedia der bedeutendste dänische Komonist nach Nielsen. Leider war das den Herausgebern des Harenberg Kammermusikführers nicht bekannt - denn dort findrt sich kein einziges Werk von ihm. Auch ich kam ja irgendie zu den Aufnahmen seiner Streichquartette, weil sie nämlich derzeit günsti angeboten - und vermutlich abverkauft werden. Obwohl tonal angelegt, erwartete ich mir nicht allzuviel von diesen Werken, aber um der Komplettierung meiner Sammlung wegen habe ich mir dann alle gekauft (Die Nr 1 ist vom Sonderpreis übrigens ausgenommen und wird noch dazu nachgeliefert.
Holmboe hat 20 Streichquartette fertiggestellt, die Nr 21 blieb unvollendet, bzw wurde es von Holmboes Schüler Per Nørgård (geb.1932) vollendet.
Das erste Quartett, das ich also zu hören bekam war die Nr 2 (fünfsätzig), weil die Nr 1 erst nachgeliefert wird. Interessanterweise, war die Nr 2 auch das erste öffentlich aufgeführte Quartett, die Nr 1 folgt kurze Zeir darauf. Die näheren Umstände hierzu sind mir unbekannt. Beide wurden im Jahr 1949 komponiert
Wrr Schostakowitsch, Weinberg und Bartom mag, dem werden die Quartette vermutlich gefallen. Das Quartett Nr 2 machte auf mich einen melancholisch nachdenklichen Eindruck . Lediglich der 3 Satz ist davon ausgenommen, er ist quirlig spritzig - im Booklet ist won lustigen Einfällen die Rede. Auch Nr 5 ist ein wenig freundlicher im Grundton.

mfg aus Wien
Alfred

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix