Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 009

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

751

Montag, 27. November 2017, 18:57

Da die letzten beiden Nennungen einen Buchstaben gemeinsam haben, nenne ich

Pierre Rode | *1774 †1830 | Französischer Komponist und Violinist.


Von Henri Grevedon - This image is available from the New York Public Library's Digital Library under the digital ID 1575542

An Einspielungen möchte ich nennen:

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 205

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

752

Montag, 27. November 2017, 19:44

Hallo!

Infolge der Stuttgarter "Nicht-Inszenierung" zur Zeit mehr im Gespräch als sonst üblich zur Weihnachtszeit:

Engelbert Humperdinck



Geboren am 1. September 1854 in Siegburg
Gestorben am 27. September 1921 in Neustrelitz

Neben dieser Aufnahme seiner Oper Hänsel und Gretel mit Brigitte Fassbaender



möchte ich auch noch diese schöne CD einstellen, auf der sich Lieder von ihm finden:



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 31. März 2005

753

Samstag, 9. Dezember 2017, 18:34

Weiter mit

Johann Philipp Kirnberger
Musiktheoretiker und Komponist, ~ 24.4.1721 Saalfeld (Thüringen), † 26./27.7.1783 Berlin




Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 009

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

754

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 17:03

Übernehme den letzten Buchstaben des zweiten Vornamens und nenne

Sir Charles Hubbert Parry | *1848 †1918 | englischer Komponist und Musik-Lehrer. Wer kennt nicht sein Chorwerk »Jerusalem«, eines der letzten Stücke bei The Night of the Proms …



An empfehlenswerten Einspielungen mangelt es nicht:

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 205

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

755

Freitag, 15. Dezember 2017, 18:10

Hallo!

Ich übernehme das t und mache mit einen japanischen Komponisten weiter:

Thsioro Mayuzumi



Geboren am 20. Februar 1929
Gestorben am 10. April 1997

Sein Prelude für Streichquartett wurde vom LaSalle Quartet eingespielt:





Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 009

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

756

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:13

Erlaube mir noch einmal die Fortsetzung mit dem Buchstaben »I«:

Julius Isserlis | *1888 †1968 | russischer Komponist und Pianist



Allerdings (leider) recht schmale Diskographie: 1x Komponist, 1 x Pianist …

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 31. März 2005

757

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:05

Johann Adolf Scheibe 1708 - 1776

Johann Adolf Scheibe arbeitete als Komponist, Musiktheoretiker und. Herausgeber der Zeitschrift „Der critische Musicus“




Links:
http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/697556

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 052

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

758

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 16:57

Betreffend Johann Adolf Scheibe sei hier angemerkt, dass er vielen Bach-Enthusiasten und -Musikforschern als eine Art persona non grata dient, denn er hat sich, Händel und Bach in jungen Jahren als Vorbild für kompositorisches Meistertum hinstellend, später dagegen kritisch zu Bachs Kompositionstechnik geäußert:

[...Bach] ist endlich [...] der Vornehmste unter den Musicanten. Er ist ein ausserordentlicher Künstler auf dem Clavier und auf der Orgel, und er hat zur Zeit nur einen angetroffen, mit welchem er um den Vorzug streiten kan. […] Dieser grosse Mann würde die Bewunderung ganzer Nationen seyn, wenn er mehr Annehmlichkeit hätte, und wenn er nicht seinen Stücken durch ein schwülstiges und verworrenes Wesen das Natürliche entzöge, und ihre Schönheit durch allzugrosse Kunst verdunkelte.

Diese Kritik hat wiederum den Rhetorik-Dozenten Johann Abraham Birnbaum (1702–1748) zu einer scharfen Gegenäußerung veranlasst, bei der Scheibe sozusagen in Grund und Boden gedrückt wird. Bach jedenfalls wird heute nicht nur allerorten und weltweit aufgeführt, er gilt auch als einer der größten (wenn nicht der größte) der Komponisten. Johann Adolf Scheibe aber wäre möglicherweise kaum noch bekannt, gäbe es nicht jene Kritik...

:hello:
.

MUSIKWANDERER

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 009

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

759

Freitag, 29. Dezember 2017, 11:35

Es geht weiter mit dem Buchstaben »F«:

Arthur William Foote | *1853 †1937 | amerikanischer Komponist.



Einige Silberscheiben aus seinem Œuvre seien genannt:

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 205

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

760

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:25

Hallo!

Dann übernehme ich das "e" aus seinem Nachnahmen und "nominiere" Emanuelle Chabrier



Geboren am 18. Januar 1841
Gestorben am 13. September 1894.

Seinen "Joyeuse marche" kennen sicher viele.



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 31. März 2005

761

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:19

Joseph Riepel,
get. 22.1.1709 Deutsch-Hörschlag/OÖ, † 23.10.1782 Regensburg/D, Musiktheoretiker, Komponist, Violinist.

Studium bei den Jesuiten in Steyr/OÖ (ab 1727) und Linz (ab 1733), wo er J. J. Fux’ Gradus ad Parnassum rezipierte. Er wurde Schullehrer und studierte 1734–36 an der Univ. Graz Philosophie. Als Kammerdiener des Generals Alexander Graf d’Olonne reiste er während der Türkenkriege 1736–39 durch Osteuropa. Danach hielt er sich bis 1745 in Dresden/D auf, wo er bei Jan Dismas Zelenka Unterricht nahm. Später suchte er in Polen und Wien eine Anstellung. 1749 wurde er Violinist und Hofkapellmeister beim Fürsten von Thurn und Taxis in Regensburg. Dort verfasste er seine Schriften, die mit jenen H. Chr. Kochs die Musiktheorie der Wiener Klassik repräsentieren.






Links: http://www.musiklexikon.ac.at

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 205

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

762

Samstag, 6. Januar 2018, 23:23

Hallo!

Ich übernehme das "h" und benenne einen Komponisten aus der ersten Reihe, der bislang fehlt:

Henry Purcell

Geboren am 10 September 1659
Gestorben am 21.November 1695



Einer der ganz Großen aus dem Vereinigten Königreich



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 052

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

763

Sonntag, 7. Januar 2018, 09:47

Durch diesen Thread lernt man immer wieder neue Musiker kennen; hier wäre der Sänger und Komponist Michel Lambert (*1610 in Champigny-sur-Veude; †29. Juni 1696 in Paris) zu nennen. Er soll ungewöhnliche gesanglichen Fähigkeiten gehabt haben, was bereits in der Zeit als Chorknabe in der Kapelle des Herzogs Gaston d'Orléans erkannt worden war. In Paris wurde er vom Kammerdiener des Königs, Pierre de Nyert (1597–1682) ausgebildet und war dann ab 1636 selber als Sänger und Gesangslehrer tätig. 1640 heiratete er die Sängerin Gabrielle Dupuy; aus der Ehe ging eine Tochter hervor, die später Ehefrau von Jean-Baptiste Lully wurde. Nach der Heirat war Lamberts Laufbahn eng verknüpft mit der seiner Schwägerin, der damals berühmten Sängerin Hilaire Dupuy (1625–1709). Ab 1656 ist sein Ruf als Komponist gefestigt, seine Werke erscheinen regelmäßig in den Sammlungen des Musikverlegers Ballard. Ab 1661 war Lambert Nachfolger von Jean de Cambefort als Maitre de Musique de Chambre du Roi; 1670 stieg er zum Kapellmeister auf, indessen war sein Schwiegersohn Lully Superintendent der königlichen Musik. In dieser Periode war Lambert mit der Ausbildung der Pagen der königlichen Kapelle und mit der Leitung der Probearbeit für die Chorsänger betraut.
:hello:
.

MUSIKWANDERER

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 31. März 2005

764

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:58

Enrico Toselli, * 13. März 1883 Florenz, + 15. Januar 1926, Florenz

Zitat

Musikwanderer:

Enrico Toselli, * 13. März 1883 Florenz, + 15. Januar 1926, Florenz

Der Pianist und Komponist von Bühnenmusik, Orchesterstücken und Kammermusik, hatte bei Giovanni
Sgambati und Giuseppe Martucci studiert. Die Klatschpresse fand in der 1906 vollzogenen Heirat
mit der seinetwegen aus Dresden geflohenen sächischen Kronprinzessin Lusise ein dankbares und breit ausgewalztes
Thema. Die Ehe, aus der ein Sohn hervorging, hielt allerdings nur sechs Jahre.


YT:
Beniamino Gigli Enrico Toselli "Serenata" Version 1 1926 New Jersey

Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Enrico_Toselli

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 205

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

765

Sonntag, 7. Januar 2018, 11:50

Hallo!

Ignazio Fernandez Esperon

war ein mexikanischer Komponist



Geboren am 14. Februar 1894
Gestorben am 6. Juni 1968

jeweils in Mexico Stadt.

Man findet ihn z.B. auf dieser CD:



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 009

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

766

Mittwoch, 17. Januar 2018, 17:37

Bevor der Faden hier einschläft … schnappe ich den letzten Buchstaben des letztgenannten Komponisten und nenne

Johan Martin Friedrich Nisle | *1780 †1873 | Deutscher Komponist, Hornist und somit selbstverständlich auch Musiker.

Bild: leider nichts gefunden.

Auf diesen Scheiben sind seine Werke enthalten:

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)