Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Melot1967

Prägender Forenuser

  • »Melot1967« ist männlich

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

31

Samstag, 6. Januar 2018, 23:09

Waltraud Meier 2018 als Ortrud

Waltraud Meier ist im Sommer 2018 in der neuen Bayreuther Lohengrin-Produktion als Ortrud zu erleben. Um das (eventuell malerische) Ambiente wird geheimnisvoll gemunkelt. Im Premierenjahr 2018 singen Alagna und Harteros Lohengrin und Elsa, ein Jahr später angeblich Beczala und Netrebko - warum eigentlich nicht schon 2018 oder besser gefragt: Warum singen Alagna und Harteros nicht auch in den Folgejahren - was man nach der letzten Lohengrin-Premiere auch zu Kaufmann und Dasch hätte fragen können.

Ich habe Frau Meier, die sehr gute Kritiken bekam, zuletzt in Wien als Klytämnestra verpasst. An ihre letzte Ortrud kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Oder ist das ein Rollen-Debut? Jedenfalls freue ich mich schon sehr.
Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • »Hans Heukenkamp« ist männlich

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 28. Mai 2017

32

Samstag, 6. Januar 2018, 23:43

Waltraud Meier als Ortrud

Ich habe Frau Meier, die sehr gute Kritiken bekam, zuletzt in Wien als Klytämnestra verpasst. An ihre letzte Ortrud kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Oder ist das ein Rollen-Debut? Jedenfalls freue ich mich schon sehr.


Waltraud Meier ist eine bewährte Ortrud. Ich habe sie in der Kasper-Holten-Inszenierung des Lohengrin an der Deutschen Oper in Berlin gesehen.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Melot1967

Prägender Forenuser

  • »Melot1967« ist männlich

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

33

Sonntag, 7. Januar 2018, 00:12

Ich habe Frau Meier, die sehr gute Kritiken bekam, zuletzt in Wien als Klytämnestra verpasst. An ihre letzte Ortrud kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Oder ist das ein Rollen-Debut? Jedenfalls freue ich mich schon sehr.


Waltraud Meier ist eine bewährte Ortrud. Ich habe sie in der Kasper-Holten-Inszenierung des Lohengrin an der Deutschen Oper in Berlin gesehen.


Danke für deine aufschlussreiche Antwort mit dem Zeitungsartikel von 2010, nach dem sich mein Computer aufgehängt hat. Ich hoffe, das ist kein böses Omen.
Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • »Hans Heukenkamp« ist männlich

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 28. Mai 2017

34

Sonntag, 7. Januar 2018, 11:01

Lieber Melot, mich wundert die Besetzungspolitik für den Lohengrin 2018 in Bayreuth etwas. Muß man 55 sein, um in der Titelpartie in Bayreuth zu debütieren? René Kollo war Anfang dreißig, als er in den frühen siebziger Jahren unter Varviso dort den Lohengrin gab.
Wie gut das klang, davon legen einige Mitschnitte Zeugnis ab.

Ähnliches gilt auch für die anderen wichtigen Partien. Mir scheint, die Verantwortlichen in B. gehen zu sehr auf Nummer Sicher.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz