Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 083

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

1

Freitag, 1. Dezember 2017, 18:21

Der Kammermusik-Kanon Teil III: Mehrstimmige Besetzungen ohne Klavier

Hallo!

Es folgt der dritte Streich... Mehrstimmige Besetzungen ohne Klavier (ausgenommen Streichquartette)

Wieder habe ich zunächst aus den "Vor-Threads", die irgendwann angefangen aber nicht zu Ende gebracht wurden, die Werke zusammengestellt, die dort erwähnt waren.

Bitte benennt mir Werke, die aus Eurer Sicht

a) nichts in der Liste zu suchen haben oder
b) noch aufgenommen werden sollten.

Vor Kurzem habe ich mich mit lutgra über den Begriff des Kanons unterhalten. Meine Vorstellung für diese Zusammenstellungen entspricht der Antwort auf die Frage, welche Werke man kennen sollte, um die Entwicklung der Kammermusik in ihren wichtigsten Stufen kennen zu lernen.

Hier also die Zusammenstellung:

Dowland Lauten- und Consortmusik
Praetorius Terpsichore
Gibbons Fantasien für Gamben-Consort
Schein Banchetto musicale
Purcell Musik für Gambenconsort

Mozart Bläserquintett KV 452
Mozart Divertimento KV 563
Danzi Bläserquintette
Beethoven Bearbeitung seiner 2. Sinfonie für Streichtrio op. 36
Beethoven Streichtrios op. 9
Schubert Streichquintett C-Dur
Schubert Oktet
Mendelssohn Oktett
Brahms Streichsextett Nr. 1
Saint Saens Septett
Nielsen Bläserquintett

Schönberg Bläserquintett
Schönberg Streichtrio op. 45
Schönberg Streichsextett op. 4 ("Verklärte Nacht")
Strawinsky L'Histoire du soldat
Webern Konzert für 9 Instrumente op. 24
Webern Streichtrio op. 20
Hindemith Kleine Kammermusik für Fünf Bläser
Krenek Streichtrio op. 237
Francaix Streichtrio
Ligeti Bagatellen für Bläserquintett
Lachenmann Streichtrio
Reich Four Organs

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 258

Registrierungsdatum: 12. August 2005

2

Freitag, 1. Dezember 2017, 19:30

Hallo!

Es folgt der dritte Streich... Mehrstimmige Besetzungen ohne Klavier (ausgenommen Streichquartette)

Wieder habe ich zunächst aus den "Vor-Threads", die irgendwann angefangen aber nicht zu Ende gebracht wurden, die Werke zusammengestellt, die dort erwähnt waren.

Bitte benennt mir Werke, die aus Eurer Sicht

a) nichts in der Liste zu suchen haben oder
b) noch aufgenommen werden sollten.

Vor Kurzem habe ich mich mit lutgra über den Begriff des Kanons unterhalten. Meine Vorstellung für diese Zusammenstellungen entspricht der Antwort auf die Frage, welche Werke man kennen sollte, um die Entwicklung der Kammermusik in ihren wichtigsten Stufen kennen zu lernen.

Hier also die Zusammenstellung:

Dowland Lauten- und Consortmusik
Praetorius Terpsichore
Gibbons Fantasien für Gamben-Consort
Schein Banchetto musicale
Purcell Musik für Gambenconsort

Ob man drei englische Consortmusiken braucht?

Zitat


Mozart Bläserquintett KV 452

Das ist mit Klavier; alternativ: Klarinettenquintett KV 581

Zitat


Danzi Bläserquintette

In den Top 1000 vielleicht, nicht Top 100, Eine Auswahl der Quintette von Reicha vielleicht in den Top 100

Zitat


Beethoven Bearbeitung seiner 2. Sinfonie für Streichtrio op. 36

Für Klaviertrio, daher streichen

Zitat


Brahms Streichsextett Nr. 1

Besser Sextett Nr. 2 op.36
+ Quintett op.88
+ Klarinettenquintett op.115

+ Reger: Klarinettenquintett, Streichsextett

Kinderstück

Anfänger

  • »Kinderstück« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 11. September 2017

3

Freitag, 1. Dezember 2017, 19:31

Beethovens eigene Bearbeitung seiner 2. Sinfonie ist für Klaviertrio, und in Weberns op. 24 ist auch ein Klavier dabei.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 083

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

4

Samstag, 2. Dezember 2017, 01:01

Hallo!

Danke an Euch beide - das hätte ich auch erkennen können :untertauch: .

Gleichzeitig ist mit den Vorschlägen bereits ein Teil dessen eingebunden, was ich mir auch überlegt hatte (Klarinettenquintette).

Folgende weiteren Werke könnten im Kanon Platz finden:

Gabrieli Sonate für drei Violinen
Bruch Streichquintett
Mendelssohn Streichquintett op. 87
Tschaikowsky Souvenirs de Florence (Sextett)
Mozart Hornquintett KV 407
Beethoven Septett
Schubert Streichquintett D 956
Schubert Oktett D 803

Was meinen die Fachleute?

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo