Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 161

Mittwoch, 6. September 2017, 14:09

6. September 2017, Fortsetzung:

Pianistin:

Maria Grinberg,
russische Pianistin und Klavierlehrerin, * 6. 9. 1908 - + 14. 7. 1978 --- 109. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi

Einen habe ich noch nachzuholen:

Irwin Gage, amerikanischer Pianist und Liedbegleiter, * 4. 9. 1939 --- 78. Geburtstag



Nachträglich Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 162

Mittwoch, 6. September 2017, 14:14

6. September 2017, Fortsetzung:

Hornist:

Joachim Pöltl, deutscher Hornist, * 6. 9. 1953 --- 64. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Cellist:

Francesco von Mendelssohn, deutscher Cellist und Kunstsammler, * 6. 9. 1901 - + 22. 9. 1972 --- 116. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 31. März 2005

5 163

Mittwoch, 6. September 2017, 14:33

6. September, Fortsetzung:

Komponisten:

Sebastian Knüpfer, auch Knüpffer, getauft am 6. September 1633
Asch; † 10. Oktober 1676 Leipzig
Komponist des Barock und Kirchenmusiker.





YT:
Erforsche mich Gott - Sebastian Knüpfer (1633-1676) - ensemble polyharmonique

Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Knüpfer


Trompete:


Charles Joseph „Buddy“ Bolden, * 6. September 1877 New Orleans; † 4. November 1931 Jackson/Louisiana,
US-amerikanischer Jazz-Kornettist und Urvater des Jazz.

Buddy nimmt mit seiner Band 1904 drei Walzen mit dem Song Tiger Rag auf.
Der Song sollte bald ein Evergreen des Jazz werden. Die eine Walze wird im
Bordell vergessen, die nächste Walze aus Frust von einem neidischen Kollegen
in den Fluss geworfen. Und die dritte Walze geht verloren.
Von Buddy Bolden gibt es bis heute keine Tonaufnahme.



Buddy Bolden, Kornett, zweiter von links

YT:
The Origin of Jazz Music

Jazz Walk of Fame - Buddy Bolden

Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Buddy_Bolden
http://www.redhotjazz.com/buddy.html


Helmut Erb * 6. September 1945, Speyer, klassischer Trompeter, Trompetensolist
und Pädagoge

Helmut Erb studierte bei Reinhold Lösch (Mannheim), Heinz Burum (Stuttgart), Adolf Scherbaum (Saarbrücken)
und Jean Pirot (Paris).
Nach der Ausbildung war er Mitglied

1968 Stuttgarter Philharmoniker
1969 Badische Staatskapelle Karlsruhe
1970 - 1982 RSO Frankfurt

Ab 1977 unterrichtete Helmut Erb Trompete an der
Musikhochschule Frankfurt/Main (1977 - 1982), ab 1982 an der
HfM Würzburg. Dort wurde Helmut Erb 2007 zum Präsidenten
der HfM Würzburg ernannt.





Links:
http://www.helmut-erb.de/deutsch_index.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Erb
http://www.hfm-wuerzburg.de/hfm_person/erb-helmut
discogs


Gabriele Cassone * 6. September 1959 Udine, klassischer Trompeter, Trompetensolist,
Spezialist für Barocktrompete und Pädagoge







YT:
Chosen Vale 2015 - Sequenza

... Berio Sequenza X

I Barocchisti

... Johann Sebastian Bach, Concerti brandeburghesi. Concerto n.2 in Fa maggiore BWV 1047

Links:
http://www.gabrielecassone.it/
http://www.thetrumpetbook.com/


Posaune:

Dave Bargeron * 6. September 1942, NYC, amerikanischer Jazzposaunist und Tubaspieler






Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dave_Bargeron






William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 164

Mittwoch, 6. September 2017, 23:02

Eine Erinnerung habe ich noch, wo es sehr schwer war, die daten zu überprüfen, da von diesem Sänger kein Wikipediartikel existiert:

Alfred Wroblewski, deutscher Bass, * 9. 1. 1921 - + 6. 9. 1989 --- 28. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

5 165

Mittwoch, 6. September 2017, 23:15

Eine Erinnerung habe ich noch, wo es sehr schwer war, die daten zu überprüfen, da von diesem Sänger kein Wikipediartikel existiert:

Alfred Wroblewski, deutscher Bass, * 9. 1. 1921 - + 6. 9. 1989 --- 28. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
Lieber Willi, danke, dass du an Alfred Wroblewski erinnert hast. Die von dir genannten Lebensdaten stimmen mit denen von Werner P. Seiferth in seinem Buch "Wagner in der DDR - Versuch einer Bilanz" (Leipzig 2012) genannten überein. :hello:
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 166

Donnerstag, 7. September 2017, 09:51

Lieber Stimmenliebhaber,

das habe ich doch gerne gemacht, es war allerdings gar nicht so einfach in diesem Falle. Dienlicher ist es, wenn über die fraglichen Musiker bereits ein Wikipedia-Artikel existiert. Die andere Quelle ist einfach zu unzuverlässig, obwohl ich die o. a. daten nach einigem Suchen gerade dort fand.
Aber bis gestern Abend waren auch die aktuellen Jubiläumsdaten von September noch nicht online. Da kann ich einfach nicht mit arbeiten.Deine Liste habe ich abgespeichert und ein Exemplar ausgedruckt, das immer auf meinem Schreibtisch liegt.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 167

Donnerstag, 7. September 2017, 10:27

7. September 2017:

Komponisten I:

Francois-Andrè Danican Philidor, französischer Komponist, (siehe 31. 8.) - * 7. 9. 1726 --- 291. Geburtstag

Elisabetta de Gambarini, englische Komponistin, Mezzosopranistin, Organistin, Cembalistin, Pianistin, Dirigentin un Malerin, * 7. 9. 1731 - + 9. 2. 1765 --- 286. Geburtstag



Johann Holzer,
Zeitgenosse Mozarts, Beethovens, Haydns und Schuberts, * 17. 5. 1753 - + 7. 9. 1818 --- 199. Todestag


Da ich kein Bild und keine Aufnahme von ihm fand, stelle ich hier seinen Wikipedia-Artikel ein:

Johann Baptist Holzer, auch: Holtzer (* 17. Mai 1753 in Korneuburg, Niederösterreich; † 7. September 1818 in Wien) gehörte um 1785 zu den bedeutendsten Lied- und Singspielkomponisten Wiens.
Als Hauskomponist der Freimaurerloge Zur wahren Eintracht, der auch sein um drei Jahre jüngerer Logenbruder Wolfgang Amadeus Mozart angehörte (Beförderungsarbeit zur Aufnahme 1785), wird er oft im Zusammenhang mit der Komposition der Melodie der österreichischen Bundeshymne genannt.
Sein Freimaurerlied Im Namen der Armen (entstanden um 1784) zeigt eine sehr starke strukturelle Ähnlichkeit mit der heutigen, österreichischen Hymne Land der Berge, Land am Strome und legt eine Mitautorenschaft Holzers zumindest nahe.


https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Holzer

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 168

Donnerstag, 7. September 2017, 10:57

7. September 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Franz Wüllner, deutscher Komponist, Dirigent und Professor, * 28. 1. 1832 - + 7. 9. 1902 --- 115. Todestag



Hugo Rüter,
deutscher Komponist, * 7. 9. 1859 - + 25. 12. 1949 --- 158. Geburtstag



Friedrich Frischenschlager,
österreichischer Komponist, Chorleiter und Musikpädagoge, * 7. 9. 1885 - + 15. 7. 1970 --- 132. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 169

Donnerstag, 7. September 2017, 11:19

7. September 2017, Fortsetzung:

Komponisten III:

Philip Herschkowitz, rumänischer Komponist und Musiktheoretiker, * 7. 9. 1906 - + 5. 1. 1989 --- 111. Geburtstag



Ahmed Adnan Saygun, türkischer Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler, der in der 1923 gegründeten Türkischen Republik zu den führenden Vertretern einer auf die westliche Klassik zielenden Reform der türkischen Musik gehörte. Er gehörte zu den Türkischen Fünf, der Gruppe der ersten professionellen Komponisten der Türkei, zu der außer ihm noch Ferid Alnar, Cemal Reşit Rey, Ulvi Cemal Erkin und Necil Kâzım Akses zählen.
* 7. 9. 1907 - + 6. 1. 1991 --- 110. Geburtstag



Armin Schibler, Schweizer Komponist und Musikpädagoge, * 20. 11. 1920 - + 7. 9. 1986 --- 31. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 170

Donnerstag, 7. September 2017, 11:24

7. September 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Dietrich Knothe, deutscher Dirigent und Chorleiter, * 6. 1. 1929 - + 7. 9. 2000 --- 17. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Frank Michael Erben, deutscher Dirigent und Geiger, * 7. 9. 1965 --- 52. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 171

Donnerstag, 7. September 2017, 11:46

7. September 2017, Fortsetzung:

Sängerin:

Angela Gheorghiu, rumänische Sopranistin, 7. 9. 1965 --- 52. Geburtstag



Herzlichen GHlückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger I:

Ludwig Suthaus, deutscher Tenor, * 12. 12. 1906 - + 7. 9. 1971 --- 46. Todestag



Peter Lagger, Schweizer Bass, * 7. 9. 1930 - + 17. 9. 1979 --- 87. Geburtstag (starb mit nur 49 Jahren, vermutlich an einem Herzinfarkt)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 172

Donnerstag, 7. September 2017, 12:12

7. September 2017, Fortsetzung:

Sänger II:

Herbert Doussant,
amerikanischer Tenor, * 7. 9. 1931 --- 86. Geburtstag



Tomas Möwes, * deutscher Bariton, * 7. 9. 1951 --- 66. Geburtstag



Robert Bork,
deutscher Bariton, * 7. 9. 1956 --- 61. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 173

Donnerstag, 7. September 2017, 12:16

7. September 2017, Fortsetzung:

Pianisten I:

Karlrobert Kreiten, deutsch-holländischer Pianist, * 26. 6. 1916 - + 7. 9. 1943 --- 74. Todestag (von den Nazis nach Denunziation hingerichtet)



Hans Leygraf, schwedischer Pianist, Komponist und Dirigent, * 7. 9. 1920 - + 12. 2. 2011 --- 97. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 174

Donnerstag, 7. September 2017, 12:20

7. September 2017, Fortsetzung:

Pianisten II:

Jean Yves Thibaudet, französischer Pianist, * 7. 9. 1961 --- 56. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Organist:


Fritz Heitmann, deutscher Organist, * 9. 5. 1891 - + 7. 9. 1953 --- 64. Todestag (Domorganist am Berliner Dom)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 175

Donnerstag, 7. September 2017, 12:36

7. September 2017, Fortsetzung:

Wir schließen heute den Streichern:

Geiger:

Rudolf Koeckert, deutscher Geiger, * 27. 6. 1913 - + 7. 9. 2005 --- 12. Todestag



Cellisten:

Anton Hekking, holländischer Cellist, * 7. 9. 1859 - + 18. 11. 1935 --- 158. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Friedemann Kupsa, österreichischer Cellist, * 7. 9. 1943 --- 74. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

5 176

Donnerstag, 7. September 2017, 14:48

Lieber Stimmenliebhaber,

das habe ich doch gerne gemacht, es war allerdings gar nicht so einfach in diesem Falle. Dienlicher ist es, wenn über die fraglichen Musiker bereits ein Wikipedia-Artikel existiert. Die andere Quelle ist einfach zu unzuverlässig, obwohl ich die o. a. daten nach einigem Suchen gerade dort fand.
Aber bis gestern Abend waren auch die aktuellen Jubiläumsdaten von September noch nicht online. Da kann ich einfach nicht mit arbeiten.Deine Liste habe ich abgespeichert und ein Exemplar ausgedruckt, das immer auf meinem Schreibtisch liegt.

Liebe Grüße

Willi :)
:thumbup:


Herbert Doussant, amerikanischer Tenor, * 7. 9. 1936 --- 81. Geburtstag

Wieder so ein schwieriger Fall ohne Wikipedia-Artikel. Welche Quelle hattest du für das Geburtsjahr 1936? Im Internet finde ich nur 1931 als Geburtsjahr, zum Beispiel hier:

http://bmlo.de/d0703

und hier:

http://theaterfreunde-mainz.de/kuenstler…rbert-doussant/

Die Abweichung beträgt genau die "berühmten" fünf Jahre, die sich ein Künstler laut Normalvertrag Bühne gegenüber seinem Arbeitgeber jünger (oder älter!) machen darf. Auch wenn es den so in der DDR nicht gab, scheint die Regelung auch dort gegolten zu haben, denn in Seegers Opernlexikon steht Gisela Schröter auch mit Jahrgang 1933 drin, obwohl sie Jahrgang 1928 ist. Nicht immer, aber meistens stimmt das frühere Geburtsdatum, denn gegen die Angabe eines zu frühen Geburtsdatums geht der Betreffende gerne vor und stellt richtig, gegen ein zu spätes her nicht... ;)
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 177

Donnerstag, 7. September 2017, 21:10

Lieber Stimmenliebhaber,

bei Herbert Doussant verhält es sich ein wenig anders, da habe ich in meinem heutigen heftigen Kampf um die richtigen Zahlen ganz einfach in einer Freudschen Fehlleistung einen Zahlendreher produziert. Ich hatte hier in der Tat die Informationen des Online Merker und der Theaterfreunde Mainz verglichen und dabei die Zahlen verdreht. :hail:
Ich habe schon die Moderation informiert und um Korrektur gebeten. Also den guten Herbert Doussant trifft keinerlei Schuld.
Nochmals schönen dank für den Hinweis und

liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 31. März 2005

5 178

Freitag, 8. September 2017, 08:11

7. September 2017, Fortsetzung:

Komponisten:

Niccolò Castiglioni
, * 17. Juli 1932 Mailand; † 7. September 1996 Mailand,
ital. Komponist.






YT:
Niccolò Castiglioni "Risognanze" (1989)
Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Niccol%C3%B2_Castiglioni

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 31. März 2005

5 179

Freitag, 8. September 2017, 08:19

7. September, Fortsetzung:

Trompete:


Max Kaminsky, * 7. September 1908 Brockton/Massachusetts; † 6. September 1994, US-amerikanischer
Jazztrompeter des Dixieland Jazz.







Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Kaminsky




Andreas Lackner, * 7. September 1964, Innsbruck, klassischer Trompeter, Trompetensolist und Pädagoge

Andreas Lackner studierte am Mozarteum bei Karl Steininger.
Als Spezialist für Barocktrompete konzertiert er weltweit u.a. mit Concentus Musicus, Wiener Akademie,
Il Giardino Armonico, Freiburger Barockorchester, Toronto Tafelmusik, New York Bach Ensemble,
The Rare Fruits`s Council (Argentinien), Akademie für Alte Musik Berlin, Cantus Cölln,
Chamber Orchestra of Europe, Klangforum Wien, Die Knödel.

Andreas Lackner unterrichtete an den Konservatorien von Linz und München, Musikhochschule Trossingen und Salzburg;
von 1994-1998 hatte er einen Lehrauftrag für Naturtrompete an der Musikhochschule Leipzig und seit 1999 an
der MHS Trossingen; seit 1999 Lehrverpflichtung für Trompete am Tiroler Landeskonservatorium.
Er ist Dirigent der Catch Basin Brass Band und der R.E.T. Brass Band.







Links:
http://www.brassbandacademy.at



Hautboist und Erfinder:

Heinrich Stölzel, * 7. September 1777 Schneeberg; † 16. Februar 1844 Berlin, Hautboist, Militärmusiker
und Erfinder.

Heinrich Stölzel, Sohn eines Stadtmusikers, erlente zahlreiche Instrumente, so unter anderem Harfe, Violine,
Trompete und Horn. Im Jahre 1800 stellte ihn Wilhelm I. Fürst von Pleß als Hautboist ein.
Unter der Sammelbezeichnung "Hautboist" spielten damals die Militärmusiker, Stölzel spielte Horn.

1814 stellte Heinrich Stölzel ein erstes Mal dem preußischen König seine Erfindung der Ventile für das Horn vor. Damit sollten sämtliche Töne seines Tonumfangs in gleicher Reinheit, Schönheit und Stärke erzeugt werden. Die Zeiten des mangelhaften Waldhorns mit der Ungleichheit seiner Töne seien damit beendet, und er versprach, "durch diese Instrumente eine Musik herzustellen, worüber die Welt erstaunen soll".

Seine Erfindung fand in der Militärmusik baldigen Einzug, da diese sehr gute Verwendung für die neuen phonstarken, vollchromatischen Instrumente hatte. Im Orchester stiess das Ventilhorn anfangs – wie später auch die Ventiltrompete –
auf Ablehnung oder wurde im Orchester nur in Kombination mit dem Naturhorn eingesetzt.
Carl Maria von Weber, Richard Wagner in seinen frühen Werken und noch Johannes Brahms
bevorzugten den Klang der Naturhörner. Einer der ersten Komponisten, die für das Ventilhorn
schrieben, ist Robert Schumann (1810–1856), der 1849 sowohl sein
„Adagio und Allegro für Horn in F und Klavier“ als auch sein
„Konzertstück für 4 Hörner und Orchester“ für das Ventilhorn verfasste.



Horn mit 2 Stölzel Ventilen, das 3. Ventil kam etwa 1830

YT:
Schumann: Concert Piece for four horns / Rattle · Berliner Philharmoniker

Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_St%C3%B6lzel
http://www.ars-produktion.de

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 180

Freitag, 8. September 2017, 11:00

8. September 2017:

Komponisten I:

Carlo Gesualdo, italienischer Komponist und Fürst, * 8. 3. 1566 - + 8. 9. 1613 --- 404. Todestag



Lorenzo Gaetano Zavateri,
italienischer Komponist und Geiger, * 8. 9. 1690 - + 1764 --- 327. Geburtstag



Anton Teyber, österreichischer Komponist, Organist und Pianist, * 8. 9. 1756 - + 18. 11. 1822 --- 261. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 181

Freitag, 8. September 2017, 11:27

8. September 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Antonin Dvorak, böhmischer Komponist, * 8. 9. 1841 - + 1. 5. 1904 --- 176. Geburtstag



Heute haben wir hier eine besondere Erinnerung:

Charles Lefèbvre , * 10. Juni 1843 - † 8. September 1917, war ein französischer Komponist:



Lefébvre studierte am Conservatoire de Paris bei Ambroise Thomas. 1870 gewann er mit der Kantate Le Jugement de Dieu den Ersten Second Grand Prix de Rome. Seit 1895 leitete er als Professor am Conservatoire eine Klasse für instrumentales Ensemblespiel.
Lefébvre komponierte mehr als 100 Werke, darunter eine Sinfonie, Orchester- und Bläsersuiten, Orgel-, Klavier- und kammermusikalische Werke, Opern und Ballette.


Werke
• Le Jugement de Dieu (1870)
• Le Chant du cavalier (Duo for Cello (or Bassoon) and Piano (or Organ), 1876)
• op. 46: 3 Pièces (Duos for Cello and Piano, 1877)
• Lucrèce (opera, 1878)
• op. 53: Le Trésor (comic opera in 1 act, libretto by François Coppée, premiered 1883 in Angers)
• op. 57: Suite (for Flute, Oboe, Clarinet in Bb, Bassoon and Horn) (1884)
• op. 66: Zaïre (opera in 4 acts, libretto by P. Collin based on the homonymous play by Voltaire, premiered 1887 in Lille)
• op. 68: Méditation (for Organ and Orchestra, arranged for Harmonium, Piano, Violin and Cello in 1899 by A. Jeanbernat)
• Djelma (opera in 3 acts, libretto by Charles Lomon, premiered on May 25, 1894 at the Théâtre de l'Opéra in Paris)
• Andante (for 2 Celli, 1895)
• op. 98: Sonate pour violoncelle et piano (in a minor, dedicated to Mme. Félix Guyon, 1896)
• op.102: Dieu Pieces pour hatbois et piano (Andante et Allegro)
• op. 118: Fantaisie Caprice (for Clarinet in Bb and Piano)
• Psalm, for choir and orchestra
• Judith, lyrical drama
• Dalila, oratorium
• Melka, oratorium
• Eloa, oratorium
• Sainte-Cécile, oratorium
• La Fille de Jephthe, oratorium
• La Messe du Fantôme, oratorium
• Toggenburg, oratorium

Heute ist sein 100. Todestag.

Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Lef%C3%A8bvre
https://en.wikipedia.org/wiki/Charles-%C3%89douard_Lefebvre

Anselme Vinée, französischer Komponist und Musiktheoretiker, * 8. 9. 1847 - + 6. 1. 1921 --- 170. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 182

Freitag, 8. September 2017, 11:36

8. September 2017, Fortsetzung:

Komponisten III:

Gustav Schreck, deutscher Komponist, Musikpädagoge und Thomaskantor, * 8. 9. 1849 - + 22. 1. 1918 --- 168. Geburtstag



Richard Strauss, deutscher Komponist, * 11. 6. 1864 - + 8. 9. 1949 --- 68. Todestag



Pantscho Wladigerow,
bulgarischer Komponist, Pianist und Hochschullehrer * 13. 3. 1899 - + 8. 9. 1978 --- 39. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 183

Freitag, 8. September 2017, 11:50

8. September 2017, Fortsetzung:

Komponisten IV:

Sir Peter Maxwell Davies, britischer Komponist und Dirigent, * 8. 9. 1934 - + 14. 3. 2016 --- 83. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Dirigenten:

Christoph von Dohnany, deutscher Dirigent, * 8. 9. 1929 - + 88. Geburtstag



Ilan Volkov, israelischer Dirigent, * 8. 9. 1976 --- 41. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 184

Freitag, 8. September 2017, 12:14

8. September 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Magda Olivero, italienische Sopranistin, * 25. 3. 1910 - + 8. 9. 2014 --- 3. Todestag



Marianne Fischer-Kupfer, deutsche Sopranistin und Gesangspädagogin sowie Ehefrau von Harry Kupfer und Mutter von Kristiane Kupfer, * 17. 5. 1922 - + 8. 9. 2008 --- 9. Todestag

v. l. n. r.: Marianne Fischer-Kupfer - Kristiane Kupfer - Harry Kupfer

Andrea von Ramm, estnische Mezzosopranistin, * 8. 9. 1928 - + 30. 11. 1999 --- 89. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 185

Freitag, 8. September 2017, 12:22

8. September 2017, Fortsetzung:

Sänger I:

Wolfgang Windgassen, deutscher Tenor, * 26. 6. 1914 - + 8. 9. 1974 --- 43. Todestag



Erich Kunz, österreichischer Bariton, 20. 5. 1909 - + 8. 9. 1995 --- 22. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 186

Freitag, 8. September 2017, 12:36

8. September 2017, Fortsetzung:

Sänger II:

Michael Rabsilber, deutscher Tenor und Komponist, * 8. 9. 1953 - + 30. 1. 2013 --- 64. Geburtstag


Johann Botha, südafrikanisch-österreichischer Tenor, * 19. 8. 1965 - + 8. 9. 2016 --- 1. Todestag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 187

Freitag, 8. September 2017, 13:08

8. September 2017, Fortsitzung:

Pianisten I:

Reinbert de Leeuw, holländischer Pianist, Dirigent und Komponist, * 8. 9. 1938 --- 79. Geburtstag



Hier haben wir heute einen runden Geburtstg:

Waleri Afanassiew, * 8. 9. 1947, ist ein russischer Pianist:



Waleri Afanassjew wurde am Moskauer Konservatorium von Emil Gilels ausgebildet. 1968 war er 1. Preisträger beim Bach-Wettbewerb in Leipzig, drei Jahre später beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel.
1974 verließ Afanassjew die Sowjetunion und ließ sich in Belgien nieder, heute lebt er in Paris.
Neben seiner musikalischen Tätigkeit ist Afanassjew auch Autor von Romanen.


Afanassjew machte sich in Deutschland zunächst als Partner von Gidon Kremer in kammermusikalischen Aufführungen einen Namen. Seine Interpretationen von Werken von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven und anderen gelten aufgrund des intensiven Ausdruckswillens als ungewohnt und eigenwillig.


Wegen des relativ kurzen Wikipedia-Artikels füge ich hier noch eine Rezension von Martin Wilkening zur B-dur-Sonate von Schubert an:

"Nach Beweisen, wie ungerecht es auf der Welt zugeht, braucht man nicht lange zu suchen. Einer mehr war das erschreckend geringe Publikumsinteresse an dem Pianisten Valéry Afanassiev im Großen Saal des Konzerthauses, denn wenn es danach ginge, in welche Dimensionen dieser einzigartige Musiker mit Schubert vorstieß, dann hätte der Saal aus allen Nähten platzen müssen. Oder eben gerade nicht, denn marktkonform ist Afanassievs Schubert-Spiel wahrlich nicht, auch das ein Zeichen seiner Wahrhaftigkeit. Und es ist auch nicht von jener absoluten Perfektion, bei der dann kaum noch nach musikalischen Gedanken gefragt wird. Wer aber diese Musik in ihrer Verwunschenheit, Versunkenheit, ihrer ganzen Selbstverlorenheit so erleben will, wie sie sich in seinen hochgespanntesten Phantasien allenfalls andeuten mag, der findet keinen weiseren Führer dorthin als diesen Klavier-Exzentriker.
Manchmal braucht es auch Zeit, das zu erkennen. Afanassievs Aufnahme der B-Dur-Sonate aus den späten achtziger Jahren gilt als eine Art ewiger Geheimtipp. Sie liegt bei mir, zu meiner Schande muss ich dies bekennen, seit ewig unausgepackt, wohl weil ich die unvergesslichen Eindrücke der ein Jahrzehnt älteren Richter-Einspielung nicht ankratzen lassen wollte. Im Konzert war diese Ausnahme-Sonate, die mit so viel kaum einzulösenden Erwartungen belastet ist, eigentlich immer eine große Enttäuschung, egal welch bedeutende Pianisten sie auf dem Programm hatten und egal, welch freundliche Worte sich schließlich doch dafür fanden.
Jetzt, nach Afanassievs wild-schönem Abend mit diesem Stück, empfinde ich doppeltes Glück. Zum einen darüber, die erste Begegnung mit diesem Musiker wirklich mit voller Wucht live erlebt zu haben, und nicht schon vorgeprägt durch die CD. Zum anderen darüber, diese Musik mit ihren Untiefen und Abgründen, ihrem Schweigen und ihrer ganz unwirklichen Beredsamkeit in einer Weise erlebt zu haben, die das Geahnte noch überschreitet.
Auch wenn man weiß, welche Tragik im ersten Satz die Wiederholung der Exposition bedeutet, ein an sich ja ganz formaler Vorgang, ist man einigermaßen fassungslos vor der Ungeheuerlichkeit der Welten, in die Afanassiev hier abdriftet, den zerfallenden und zerfaserten Kadenzresten, den schwindelerregend gedehnten Pausen, dem dunklen Trillergrollen, das alleine eine ganze unheimliche Landschaft malt und schließlich jener Klang-Explosion, nach der nichts mehr so sein kann wie es war und trotzdem alles wieder von vorne beginnt, ohne aber dasselbe zu sein. Jetzt darf die CD für weitere Jahre in ihrer Verpackung ruhen. "


http://www.berliner-zeitung.de/kultur/va…r-wucht-6083498

Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.


1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 188

Freitag, 8. September 2017, 13:13

8. September 2017, Fortsetzung:

Pianisten II:

Lars Vogt, deutscher Pianist, * 8. 9. 1970 --- 47. Geburtstag



Ingolf Wunder, österreichischer Pianist, * 8. 9. 1985 - 32. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 189

Samstag, 9. September 2017, 10:43

9. September 2017:

Komponisten I:

Girolamo Frescobaldi, italienischer Komponist und Organist, * 9. 9. 1583 - + 1. 3. 1643 --- 434. Geburtstag



Hermann Fliege, deutscher Komponist und Dirigent, * 9. 9. 1829 - + 8. 11. 1907 --- 188. Geburtstag

Fritz Reuter, deutscher Komponist, Musiktheoretiker und Musikpädgoge, Vater des Dirigenten Rolf Reuter, an dessen 10 Todestag wir morgen erinnern, * 9. 9. 1896 - + 4. 7. 1963 --- 121. Geburtstag


Grab von Fritz Reuter


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 118

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

5 190

Samstag, 9. September 2017, 10:57

9. September 2017, Fortsetzung:

Kompoonisten II:

Werner Trenkner, deutscher Komponist und Dirigent, * 30. 4. 1902 - + 9. 9. 1981 --- 36. Todestag



Gunnar de Frumerie, schwedischer Komponist und Pianist, * 20. 7. 1908 - + 9. 9. 1987 --- 30. Todestag



Augustinus Franz Kropfreiter, österreichischer Komponist, Organist und Augustiner Chorherr in St. Florian, * 9. 9. 1936 - + 26. 9. 2003 --- 81. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher