Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 321

Montag, 12. Juni 2017, 12:39

11. Juni 2017, Fortsetzung:

Abschließend in der Komponistensektion haben wir einen Nachholer:

Komponisten IV:

Alexandre Tansman, polnisch-französischer Komponist, * 11. 6. 1897 - + 15. 11. 1986 --- 120. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 322

Montag, 12. Juni 2017, 12:52

12. Juni 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Hermann Scherchen, deutscher Dirigent und Komponist, * 21. 6. 1891 - + 12. 6. 1966 --- 51. Todestag



Janos Ferencsik, ungarischer Dirigent, * 18. 1. 1907 - + 12. 6. 1984 --- 33. Todestag



Liebe Grüße :)


Thomas Rösner, österreichischer Dirigent, * 12. 6. 1973 --- 44. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 323

Montag, 12. Juni 2017, 13:04

12. Juni 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Lilian Benningsen, österreichische Mezzosopranistin und Altistin, * 17. 2. 1924 - + 12. 6. 2014 --- 3. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Sänger:

Pol Plancon, französischer Bass, * 12. 6. 1851 - + 11. 8. 1914 --- 166. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)

Vanni Marcoux,
französischer Bassbariton, * 12. 6. 1877 - + 21. 10. 1962 --- 140. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 324

Montag, 12. Juni 2017, 13:29

12. Juni 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen II:

Lilian Benningsen, österreichischer Mezzosopranistin und Altistin, * 17. 2. 1924 - + 12. 6. 2014 --- 3. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Wir schließen bei den Sängerinnen und Sängern mit zwei runden Geburtstagen:

Mimi Coertse, * 12. 6. 1932, ist eine südafrikanische Mezzosopranistin und Altistin und seit 1966 österreichische Kammersängerin. Sie war, nach Jacoba Susanna (Nunez) Holtzhausen, die erste international bekannte Opernsängerin ihres Kontinents.



Coertse entstammt einer alteingesessenen Farmerfamilie. Sie ist Dänin von der Vaterseite, mütterlicherseits stammt sie von einem französischen Hugenottengeschlecht ab. Sie begann ihr Gesangsstudium in Südafrika bei Aimée Parkerson im Jahre 1949. Ihre weitere Ausbildung absolvierte sie in Europa: Ab September 1953 in London, dann kurz in Den Haag und ab 27. Jänner 1954 in Wien bei Maria Hittorff und zugleich an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in der Opernklasse von Josef Witt. Mit einer Vorstellung der Opernklasse im Schönbrunner Schlosstheater am 1. Juli 1955 (Ariadne auf Naxos von Richard Strauss, in der Mimi Coertse als Zerbinetta auftrat) begann ihre Bühnenlaufbahn.

Die Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst präsentierte Mitte Juli 1955 ihre Absolventen in einem Opernkonzert in Bad Aussee, Coertse sang Arien der Zerbinetta, Königin der Nacht, der Traviata; Dirigent war Hans Swarowsky. Nach dem Akademieabschluss empfahl Staatsoperndirektor Egon Seefehlner der jungen Sängerin „... nirgends anderswo abschließen, die Wiener Staatsoper mit ihrem großen Repertoiresystem wird sich melden.“
Mit 23 Jahren wurde Coertse jüngstes permanentes Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Ihre erste Rolle - bei einem Gastspiel der Staatsoper im Teatro San Carlo von Neapel – war das 1. Blumenmädchen in Parsifal unter Karl Böhm. Danach engagierte er sie fest an die Wiener Staatsoper. In Neapel sang sie Jahre später mit Giuseppe Di Stefano auch die Lustige Witwe.


Weiteres in dem sehr umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Mimi_Coertse


Heute wird sie 85 Jahre alt.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Lucia Aliberti, * 12. 6. 1957, ist eine italienische Sopranistin insbesondere des Belcanto-Fachs (Rossini, Bellini, Donizetti) und Giuseppe Verdis.


Aliberti studierte Klavier, Komposition, Dirigieren und Gesang am Konservatorium in Messina (wo sie mit Bestnoten abschloss) und danach in Rom bei Luigi Ricci und Alfredo Kraus. Sie gewann die italienischen Gesangswettbewerbe ENAL (Ente Nazionale Assistenza Lavoratori) 1977 und den von Spoleto 1978, wo sie gleichzeitig auf dem Festival di due Mondi mit „La sonnambula“ von Bellini ein gefeiertes Debüt hatte. 1983 debütierte sie in der Mailänder Scala als Nanetta in Verdis Falstaff und 1983 an der Deutschen Oper in Berlin mit Donizettis „Lucia di Lammermoor“, wo sie seitdem regelmäßig auftrat. Die Lucia blieb ihre Paraderolle. 1985 debütierte sie in dieser Rolle auch im Royal Opera House Covent Garden und 1988 an der Metropolitan Opera in New York. Ebenfalls 1988 ging sie mit der Mailänder Produktion von Bellinis „I Capuleti ed i Montecchi“ auf Japan-Tournee. 1999 ging sie auf Deutschland Tournee und sang 2001/2 Donizettis „Anna Bolena“ in der Deutschen Oper in Berlin. Sie singt häufig in Belcanto-Konzertabenden und auf Gala-Abenden. 2006 erhielt sie die „Goldene Feder“ und im selben Jahr den „Premio Callas“ in Mailand.
Aliberti spielt auch Gitarre, Akkordeon, Violine und Mandoline und komponierte für Klavier, Klarinette, Flöte und Gesang.


Heute feiert sie ihren 60. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch! :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Lucia_Aliberti
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 325

Montag, 12. Juni 2017, 13:34

12. Juni 2017, Fortsetzung:

Pianisten:

Mark Hambourg, russisch-britischer Pianist, * 12. 6. 1879 - + 26. 8. 1960 --- 138. Geburtstag



Arturo Benedetti Michelangeli,
italienischer Pianist: * 5. 1. 1920 - + 12,. 6. 1995 --- 22. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 326

Montag, 12. Juni 2017, 13:55

12. Juni 2017, Fortsetzung:

Organistin:

Hier haben wir heute eine besondere Erinnerung:

Almut Rößler, * 12. 6. 1932 - + 13. 2. 2015, war eine deutsche Organistin und Kirchenmusikerin:



Rößler absolvierte ein Studium an der Evangelischen Landeskirchenmusikschule im Rheinland (heute eine Abteilung der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf) sowie an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold. Ihre Lehrer waren unter anderem Michael Schneider an der Orgel, Hans-Richter-Haaser am Klavier, Wilhelm Maler in Komposition und Kurt Thomas im Fach Dirigieren. Weiterführende Studien folgten in Paris bei Gaston Litaize.
Im Jahre 1967 ging sie als Nachfolgerin von Gerhard Schwarz an die Johanneskirche in Düsseldorf, an der sie bis 1997 als Kantorin und Organistin tätig war und die „Johanneskantorei“ gründete. Eine Lehrtätigkeit übernahm sie 1959 an der Landeskirchenmusikschule. Im Jahre 1977 erfolgte ihre Ernennung zur Professorin an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.

Orgelkonzerte, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen

Rößler hat Konzerte in ganz Deutschland, den meisten europäischen Ländern, in den USA, Japan, Korea und Kanada gegeben. Unter anderem in der Berliner Philharmonie, der Alten Oper in Frankfurt, der Royal Festival Hall in London, der Osaka Symphony Hall in Japan sowie an Messiaens Orgel in La Trinité (Paris), Paris.
Radio und Fernsehaufnahmen erfolgten unter anderem beim BBC, NHK, Radio France, PBS in Boston und bei allen westdeutschen Rundfunkanstalten.

Ur- und Erstaufführungen

Rößler brachte verschiedene Werke zur Ur- und Erstaufführung. Dazu gehören Kompositionen von André Jolivet, Johann Nepomuk David, Jürg Baur, Kei Kondo, Ernst Ludwig Leitner, Diether de la Motte, Dimitri Terzakis, Giselher Klebe und Ivana Loudovà. Viele dieser Orgelwerke sind ihr gewidmet.
Rößler spielte 1972 die europäische Erstaufführung von „Méditations sur le Mystère de la Sainte-Trinité“ von Olivier Messiaen. Auch war sie die Solistin bei der Uraufführung des „Konzerts für Orgel und Orchester“ von Giselher Klebe 1980. Dieses Werk ist der Organistin gewidmet.
Dazu kam am 1. Juli 1986 die Uraufführung (in Detroit, USA) und die europäische Erstaufführung (in Bonn) von „Livre du Saint Sacrement“ von Olivier Messiaen.




Liebe Grüße

Willi :)

Organist:

Roman Summereder, österreichischer Organist, Musikforscher, Publzist und Musikprofessor, 12. 6. 1954 --- 63. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Bläser:

Leon Goosens, englischer Oboist, * 12. 6. 1897 - + 13. 2 1988 --- 120. Geburtstag




James Winter, amerikanischer Hornist und Hochschulprofessor, * 1919 - + 12. 6. 2006 --- 11. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 327

Montag, 12. Juni 2017, 14:02

12. Juni 2017, Fortsetzung:

Cellisten:

Gerard Hekking, französischer Cellist, (siehe 5. 6.), * 12. 6. 1879 --- 138. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)

Thomas Demenga, Schweizer Cellist und Komponist, * 12. 6. 1954 --- 63. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 328

Dienstag, 13. Juni 2017, 10:58

13. Juni 2017:

Komponisten:

Anton Eberl, österreichischer Komponist und Pianist, * 13. 6. 1765 - + 11. 3. 1807 --- 252. Geburtstag




Albert Becker, deutscher Komponist, * 13. 6. 1834 - + 10. 1. 1899 --- 183. Geburtstag



Josef Venantius von Wöss,
österreichischer Komponist, * 13. 6. 1863 - + 22. 10. 1943 --- 154. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 329

Dienstag, 13. Juni 2017, 11:09

13. Juni 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Max d'Ollone, französischer Komponist, * 13. 6. 1875 - + 15. 5. 1959 --- 142. Geburtstag



Carlos Chavez Ramirez, mexikanischer Komponist, * 13. 6. 1899 - + 2. 8. 1979 --- 118. Geburtstag



David Diamond,
amerikanischer Komponist, 9. 7. 1915 - + 13. 6. 2005 --- 12. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 330

Dienstag, 13. Juni 2017, 11:38

13. Juni 2017, Fortsetzung:

Dirigent:

Kristjan Järvi, amerikanischer Dirigent und Pianist estnischer Herkunft, * 13. 6. 1972 --- 45. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sängerinnen:

Emma Eames, amerikanische Sopranistin und Gesangspädagogin, * 13. 8. 1865 - + 13. 6. 1952 --- 64. Todestag



Elisabeth Schumann,
deutsche Sopranistin, * 13. 6. 1888 - + 23. 4. 1952 --- 129. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 331

Dienstag, 13. Juni 2017, 11:46

13. Juni 2017, Fortsetzung:

Pianist:

Geza Anda, Schweizer Pianist ungarischer Herkunft, * 19. 11. 1921 - + 13. 6. 1976 --- 41. Todestag



Organist:

Herbert Haag, deutscher Organist und Kirchenmusiker, * 3. 12. 1908 - + 13. 6. 1977 --- 40. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)

Cembalist:

Bei den eher selteneren Cembalisten haben wir heute einen runden Geburtstag:

Ketil Haugsand,
* 13. 6. 1947, ist ein norwegischer Cembalist, Dirigent und Professor der Hochschule für Musik und Tanz Köln:



Haugsand studierte bei Gustav Leonhardt am Amsterdamer Konservatorium und schloss dort sein Studium mit dem Prix d'Excellence ab.
Haugsand lehrte an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo und hat zahlreiche Konzertauftritte bei bedeutenden Festivals in Europa, den USA und Israel als Solist, Kammermusiker und Dirigent des Norwegischen Barockorchesters, des ArteReal Ensembles, des Stavanger Symphonieorchesters, des NRK Radio-Orchesters in Oslo und an der Komischen Oper in Berlin.[2]
Er hat diverse CDs mit großer internationaler Resonanz aufgenommen. In Sommerschulen unterrichtet er an der Akademie für Alte Musik in Tomar in Portugal und am Ringve Internationalen Sommerkurs in Trondheim, Norwegen.


Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.


https://de.wikipedia.org/wiki/Ketil_Haugsand

Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 332

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:05

13. Juni 2017, Fortsetzung:

Bläser:

Hubert Bradel, deutscher Hornist, * 31. 3. 1920 - + 13. 6. 2002 --- 15. Todestag


Alan Civil, englischer Hornist und Musiklehrer, * 13. 6. 1929 - + 19. 3. 1989 --- 88. Geburtstag



Benny Goodman, amerikanischer Klarinettist und Bandleader, * 30. 5. 1909 - + 13. 6. 1986 --- 31. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Ludwig Güttler, deutscher Trompeter und Dirigent, einer der weltweit führenden Trompetenvirtuosen, * 13. 6. 1943 --- 74. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 333

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:21

13. Juni 2017, Fortsetzung:

Wir schließen heute unsere Erinnerungen mit einem runden Geburtstag bei den Streicherinnen:

Geigerin:

Anna Zlotowskaya, (russisch Анна Злоцовская / Anna Slozowskaja) geborene Smotritsch (russisch Анна Смотрич)* 13. 6. 1967, ist eine russische Geigerin:


Zlotovskaya hatte im Alter von fünf Jahren ihren ersten Auftritt als Schauspielerin auf der großen Bühne des MChAT-Theaters in Moskau. Gleichzeitig bekam sie Geigenunterricht an der Musikschule des Moskauer Konservatoriums bei Natascha Bojarskaja. Von 1986 bis 1991 belegte sie ein Studium am Moskauer Staatlichen Tschaikowski-Konservatorium. Von 1991 bis 1993 folgte ein postgraduelles Konzertexamen an dem Staatlichen Tschaikowski-Konservatorium in Moskau. 1994-97, nach ihrem Studium am Tschaikowski-Konservatorium, das mit dem postgraduellen Konzertexamen abschloss, spielte Zlotovskaya als erste Geige am Bolschoi-Theater Moskau. Sie konzertierte unter anderem unter der Leitung der Dirigenten Mstislaw Rostropowitsch, Leonard Slatkin, Dmitri Kitajenko, Waleri Gergijew, Pierre Boulez und Zubin Mehta und spielte in der Carnegie Hall in New York, dem Concertgebouw Amsterdam und der Berliner Philharmonie. Im Jahr 2000 hat Anna Zlotovskaya sich für die Solotätigkeit, Kammermusik und Performance, entschieden.
Von 2004 bis 2007 arbeitete sie als Freiwillige Regie-Assistenz bei Cesare Lievi in den Operntheatern Zürich, Bari, Wiesbaden und Bonn. Im Sommer 2006 war Zlotovskaya in der Rolle der Dulcinea von Toboso, in Wien zu sehen (Regie: Ioan C. Toma).
2007 wurde die CD „Psst, ich weiß was“ (Zlotovskaya: Violine und Musikdramaturgie) mit dem Prädikat „Empfohlen“ beim Medienpreis „Leopold“ ausgezeichnet. 2007 hat Anna Zlotovskaya als Mitglied des Projektes „Taro“ (Choreografie und Violine) die Heinz-Kühn-Medaille erhalten.
Sie ist seit 2010 mit dem Künstler HA Schult verheiratet und unterstützt seine zahlreichen Projekte bei der Organisation oder ist selbst Bestandteil seiner Kunst ("Crying Car" 2011, "Arctic People" 2011, "Home - Heimat" 2014.


Heute feiert sie ihren 50. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Anna_Zlotovskaya
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 31. März 2005

4 334

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:54

Komponisten:

Oskar Morawetz,
* 17. Januar 1917 in Swietla ob der Sasau, Österreich-Ungarn; † 13. Juni 2007 Toronto,
kanadischer Pianist und Komponist






Musikmäzen:


Ludwig II., * 25. August 1845 Nymphenburg/München; † 13. Juni 1886 Starnberger See,
Wagner Afficionado, Musikmäzen, Bauherr und König von Bayern




Ludwig II als Lohengrin (historische Postkarte)



Ludwig II

Quelle:
https://www.hdbg.eu/koenigreich/web/inde…cher_id/7/id/42

Sänger/Sängerinnen:

Kurt Equiluz, * 13. Juni 1929, Wien, Tenor (Oper, Konzert, Oratoriensänger)






Esther Ofarim, * 13. Juni 1941 Safed, Galiläa, israelische Sängerin und Schauspielerin.

„Morning of my life“ und „Cinderella Rockefella“ waren ihre hits, zusammen mit Duo Partner und
Ehemann Abi Ofarim.
Als Entdecker des Duos gilt der Hollywood-Regisseur Otto Preminger
(1905/06 – 1986), der beide 1960 mit Nebenrollen in seinem Filmdrama "Exodus" besetzte.
Über diese Produktion lernte das Paar, welches inzwischen geheiratet hatte,
Frank Sinatra (1915 – 1998) kennen, der Esther in einer sechsteiligen Fernsehshow
als Sängerin auftreten ließ. Als einzige aller Mitwirkenden war die grazile Sängerin in
allen sechs Shows dabei und wurde schnell bekannt. Neben den USA kamen nun auch
aus Europa attraktive Angebote, Esther und Abi ließen sich in Genf nieder, beschäftigten sich
mit der europäischen Folklore und eroberten nach der Neuen nun auch die Alte Welt.




Quelle:
http://www.esther-ofarim.de/deutsch.htm
http://www.steffi-line.de

Trompete:


Lindemann, Jens, * 13. Juni 1966, Peine/Hannover, kanadischer klassischer Trompeter, Trompetensolist und Pädagoge






Quellen:
https://en.wikipedia.org/wiki/Jens_Lindemann
https://www.schoolofmusic.ucla.edu/lindemann-jens






William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 335

Mittwoch, 14. Juni 2017, 12:51

14. Juni 2017

Komponisten I:

Carpentras, (Elzéar Genet), französischer Komponist, * um 1470 - + 14. 6. 1548 --- 469. Todestag


Cristobal de Morales,
spanischer Komponist, * um 1500 - + 14. 6. 1553 --- 464. Todestag




Orlando di Lasso,
burgundisch-niederländischer Komponist, * 1532 - + 14. 6. 1594 --- 422. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 336

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13:11

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Sayat Nova, armenischer Komponist, Sänger und Geistlicher, * 14. 6. 1712 - 22. 9. 1795 --- 305. Geburtstag



Johann Wilhelm Hertel,
deutscher Komponist, 9. Oktober 1727 - + 14. 6. 1789 --- 228. Todestag



Johann Simon Mayr,
deutscher Komponist und Musiklehrer, 14. 6. 1763 - + 2. 12. 1845 --- 253. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 337

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13:28

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Komponisten III:

Johann Svendsen, norwegischer Komponist und Dirigent: * 13. 9. 1840 - + 14. 6. 1911 --- 105. Todestag



Karl-Rudi Griesbach, deutscher Komponist, * 14. 6. 1916 - + 8. 5. 2000 --- 101. Geburtstag



Karl Birger Blomdahl, 19. 10. 1916 - + 14. 6. 1968 --- 49. Todestag (Er starb mit nur 51 Jahren).



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 338

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13:30

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Komponisten IV:

Theodore Bloomfield,
amerikanischer Komponist und Dirigent, * 14. 6. 1923 - + 1. 4. 1998 --- 93. Geburtstag



Henri Mancini, amerikanischer Komponist, * 16. 4. 1924 - + 14. 6. 1994 --- 22. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 339

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13:40

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Rudolf Kempe, deutscher Dirigent, * 14. 6. 1910 - + 12. 5. 1976 --- 107. Geburtstag



Carlo Maria Giulini,
italienischer Dirigent, * 9. 5. 1914 - + 14. 6. 2005 --- 12. Todestag



Walter Weller,
österreichischer Dirigent und Geiger, * 30. 11. 1939 - + 14. 4. 2015 --- 2. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 340

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13:54

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen I:

Jane Bathori, französische Sopranistin, * 14. 6. 1877 - + 25. 1. 1970 --- 140. Geburtstag



Erna Berger, deutsche Sopranistin, * 19. 10. 1900 - + 14. 6. 1990 --- 27. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 341

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:02

14. Juni 2017:

Sängerinnen II:

Adine Yosif, französische Sopranistin * 14. 6. 1916 --- 101. Geburtstag



Eva Lind, österreichische Sopranistin, * 14. 6. 1966 --- 51. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 342

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:32

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Sänger I:

John McCormack, irischer Tenor, * 14. 6. 1884 - + 16. 9. 1945 --- 133. Geburtstag



Heddle Nash, englischer Tenor, * 14. 6. 1894 - + 14. 8. 1961 --- 123. Geburtstag

Welch eine fulminante Aufnahme!


Roger Bourdin,
französischer Bariton, * 14. 6. 1900 - + 14. 9. 1973 --- 117. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 343

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:40

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Sänger II:

Bernd Aldenhoff,
deutscher Tenor, * 14. 6. 1908 - + 8. 10. 1959 --- 108. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Cornelius Hauptmann, deutscher Bass * 14. 6. 1951 --- 66. Geburtstag



Boiko Zwetanov, bulgarischer Tenor, * 14. 6. 1955 --- 61. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 344

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:48

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Pianisten:

Nikolai Rubinstein,
russischer Pianist, Komponist, Dirigent und Musikpädagoge, * 14. 6. 1835 - + 23. 3. 1881 --- 182. Geburtstag


Sigfrid Grundeis, deutscher Pianist und Klavierpädagoge, * 14. 6. 1900 - + 12. 12. 1953 --- 117. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 345

Mittwoch, 14. Juni 2017, 14:53

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Pianisten II:

Jura Margulis, russischer Pianist und Musikpädagoge, * 14. 6. 1968 --- 49. Geburtstag



Lang Lang, chinesischer Pianist, * 14. 6. 1982 --- 35. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 346

Mittwoch, 14. Juni 2017, 15:01

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Cembalist:

Scott Ross, amerikanischer Cembalist, * 1. 2. 1951 - + 14. 6. 1989 --- 28. Todestag



Flötist:

Georges Barriere,
französischer Flötist, * 31. 10. 1876 - + 14. 6. 1944 --- 73. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)

Cellist:

Johannes Moser, deutscher Cellist, * 14. 6. 1979 --- 38. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 31. März 2005

4 347

Mittwoch, 14. Juni 2017, 15:56

14. Juni 2017, Fortsetzung:

Organist:

Ewald Kooiman, * 14. Juni 1938 Wormer/NL; † 25. Januar 2009 Hurghada/Ägypten, niederländischer Organist.

"Ewald Kooiman, geboren 1938, studierte Orgel in Amsterdam und in Paris
(Prix de Virtuosité an Jean Langlais), an der Schola Cantorum bei Jean Langlais,
das er 1963 mit dem Prix de Virtuosité beendete. Er ist außerdem habilitierter
Romanist. Als Konzertorganist, Wissenschaftler, Dozent und Juror trat
er bei unzähligen internationalen Festivals und Symposien in Erscheinung.
Weltweite Bekanntheit erlangte Kooiman durch die intensive Beschäftigung
mit der Interpretation der Bachschen Orgelwerke.

Er ist der Herausgeber der beiden Publikationsreihen “Incognita
Organo” und “Repro Organo”, die etwa 50 Bände mit Orgelmusik des 17. bis
19. Jahrhunderts umfassen. Über 70 Tonträger mit Kooimanschen
Interpretationen sind erhältlich, darunter zwei Aufnahmen des gesamten
Orgelwerks von Johann Sebastian Bach, gespielt auf historischen
Instrumenten in den Niederlanden, in Deutschland, Frankreich und der
Schweiz. Er erhielt den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Ewald Kooiman war Professor für Orgelkunst an der Freien Universität
Amsterdam und Professor für Orgelspiel am Sweelinck Konzervatorium in
Amsterdam; an der Internationalen Sommerakademie in Haarlem unterrichtet
er die Interpretation der Orgelwerke Bachs. Er war Gastprofessor an
Universitäten und Hochschulen in mehreren Ländern Europas, in
Süd-Afrika, in Korea und in den USA. Der Königliche Niederländische
Organisten Verein ernannte Ewald Kooiman zum Ehrenmitglied. Im Jahre
2003 wurde Ewald Kooiman von niederländischen Königin zum Ritter in den
“Orde van de Nederlandse Leeuw” ernannt. 2005 hat die Stadt Haarlem ihn
mit ihrer Ehrenmünze für seine Verdienste als Konzertorganist und als
langjährigen Vorsitzenden des berühmten Internationalen Orgelfestivals
Haarlem geehrt."

Quelle: https://meinhardo.wordpress.com/tag/orgel-2/
Volkers Klassikseiten J.S. Bach






YT: Ewald Kooiman Silbermann orgel te Marmoutier

Links:
http://www.ewaldkooiman.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Ewald_Kooiman

Rocksängerin:

Gianna Nannini, * 14. Juni 1954
, Siena, Songschreiberin und Rocksängerin





Quelle: discogs

YT: Gianna Nannini live 1993: Bello e impossibile

Trompete:

Marcel Lagorce, * 14. Juni 1932, frz. klassischer Orchestertrompeter, Trompetensolist und Pädagoge

War von 1967 bis 1993 Solotrompeter beim l'Orchestre de Paris (1967 à 1993), von
1978 bis 1988 Professeur an der Musikhochschule CNSM Paris. Er arbeitete unter
Charles Münch, Herbert von Karajan, Georg Solti, Serge Baudo, Seiji Ozawa, Daniel Barenboim.
Marcel Lagorce nahm Schallplatten u.a. mit den Dirigenten J. F. Paillard, R. Douatte, K. Ristenpart,
F. Werner auf.

Hier spielt er Barockes mit Maurice Andre:


Hier die Bach Suiten mit Karl Ristenpart:

YT: MARCEL LAGORCE -1961- Cavatine (Michel Legrand)

Links:
https://fr.wikipedia.org/wiki/Marcel_Lagorce
http://www.cdandlp.com



William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 348

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:34

15. Juni 2017:

Komponisten I:

Abbè Vogler, deutscher Komponist, * 15. 6. 1749 - + 6. 5. 1814 --- 268. Geburtstag



Christian Ludwig Dieter, deutscher Komponist, * bereits am 13. 6. 1757 - + 15. 5. 1822 --- 260. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 349

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:43

15. Juni 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Ferenc Erkel, ungarischer Komponist und Begründer ungarischen Nationaloper, * 7. 11. 1810 - + 15. 6. 1893 --- 124. Todestag



Edvard Grieg, norwegischer Komponist und Pianist, * 15. 6. 1843 - + 4. 9. 1907 --- 174. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Wir beenden heute den Komponistendurchgang mit einem runden Geburtstag:

Rolf Riehm,
* 15. 6. 1937, ist ein deutscher Komponist:



Rolf Riehm wurde 1937 in Saarbrücken geboren. Er studierte zunächst Schulmusik in Frankfurt am Main und ab 1958 Komposition bei Wolfgang Fortner in Freiburg. Danach war er als Solo-Oboist (u.a. mit „Ungebräuchliches“ bei den Internationalen Ferienkursen Darmstadt 1966) tätig. Riehm ist Mitbegründer der Frankfurter Vereinigung für Musik, die von 1964 bis 1970 existierte. Nach kurzem Schuldienst war er ab 1968 Dozent an der Rheinischen Musikschule Köln, wo er bis 1972 auch Mitglied der „Gruppe 8“ war, einem Zusammenschluss Kölner Komponisten. 1968 erhielt er die Auszeichnung Premio Marzotto per la Musica und ein Stipendium der Villa Massimo, das ihm einen Aufenthalt in Rom ermöglichte. Von 1974 bis 2000 war Rolf Riehm Professor für Komposition und Tonsatz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Von 1976 bis 1981 war er Mitglied des Sogenannten Linksradikalen Blasorchesters. Konzertreisen, Vorträge und Workshops führten ihn unter anderem nach Mittel- und Südamerika, Schweden und Japan. 1992 erhielt er den Kunstpreis des Saarlandes, 2002 den Paul-Hindemith-Preis der Stadt Hanau, seit 2010 ist er Mitglied der Berliner Akademie der Künste. 2014 erschien unter dem Titel Texte eine Ausgabe seiner Schriften.

Der Journalist Bernd Leukert beschreibt Rolf Riehm als eigenwilligen Künstler, der sich selbst als politischen Menschen sieht. Riehm lasse die Kompositionstradition bewusst außer Acht, nutze jedoch die ganze Palette der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten in teilweise radikaler Weise. Seine Kompositionen seien fern aller Systematik, und was immer er komponiere, entfalte sich zu „explosiven Konglomeraten“, die klanglich weder ästhetisch, noch „politisch korrekt“ umgesetzt würden.


Weiteres in dem umfangreihen Artikel gibt es hier zu lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Rolf_Riehm


Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 311

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 350

Donnerstag, 15. Juni 2017, 12:03

15. Juni 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Roman Kofman, ukrainischer Dirigent, * 15. 6. 1936 --- 81. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Roger Boggasch,
deutscher Dirigent, * 15. 6. 1965 - + 8. 5. 2015 --- 52. Geburtstag (starb mit 50 Jahre an Krebs).



Liebe Grüße

Willi :)

Roberte Carnevale, italienischer Dirigent, Pianist und Komponist, * 15. 6. 1966 --- 51. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher