Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Accuphan

Prägender Forenuser

  • »Accuphan« ist männlich

Beiträge: 1 582

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

151

Freitag, 28. April 2017, 16:49

Peer Gynt: Blomstedt, SFS


Ich bin gespannt - nach vielen Jahren habe ich mich entschieden, diese Aufnahme doch noch zu kaufen, für "teuer Geld" auf Amazon, von einem Händler, der dort die originalverpackte (???), schon etwas angestoßene, angegilbte DECCA Ausgabe anbot. Innen steht mehrfach "Hors Commerce", was vermutlich auf ein Händlergeschenk, Aktionsware oder so schließen lässt (weiß jemand was drüber?).
Warum nur habe ich sie damals nicht gekauft? Ich meine mich zu erinnern, dass ich die Suiten schon hatte und die Doppelung vermeiden wollte. So oder so ähnlich. Naja, so bezahlte ich nun Lehrgeld und habe das gute Stück da. Sofort in iTunes gerippt, damit ich es auch mobil hören kann... :rolleyes:

Viele Grüße, Accuphan


PS: was mich letzlich motiviert hat, war das "Pfingstlied" auf dieser ful-mi-nan-ten Chorplatte. DAS musste ich mal original haben. Leider ist es in der Originalfassung nur einstrophig:



:hello:
(gut stimmen!!)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 1 817

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

152

Samstag, 29. April 2017, 16:50

Hallo!

Diese Scheiben sind heute angekommen:

2. x Schuberts Winterreise:



Zwei sehr schöne Interpretationen, wobei ich mir vorstellen kann, dass Pears mit seiner samtenen Stimme einer meiner Favoriten der Winterreise-Interpreten werden könnte. Begleitet wird er von keinem geringeren als Benjamin Britten (AC 1965).



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Accuphan

Prägender Forenuser

  • »Accuphan« ist männlich

Beiträge: 1 582

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

153

Mittwoch, 3. Mai 2017, 14:13

Stiftung Taminosponsoring: Bach - Brahms - Stenhammar - Sibelius

Hallo zusammen,

hier sind die letzten Erwerbungen über den Werbepartner:



Der Bach war für mich ein Muss. Natürlich habe ich die alte Gardiner-Einspielung (iTunes hat beim Kopieren der CD übrigens deren Cover geladen... Chaos im Klassikspeicher des Internets... :rolleyes: ),
und mein Vater bot mir an, sie von ihm zu leihen. Aber nein, das muss ich selbst haben. Ich hoffe sehr, dass sich mein Vater mit seinem Ableben noch viele Jahre Zeit nimmt, dann amortisiert sich das schon irgendwie... ;)
Brahms und Volodos habe ich gekauft, weil bisher alles, was ich von Volodos habe, ganz famos ist. Zuletzt war es Mompou, davor glaube ich Liszt. Ich bin gespannt. Die Aufnahme-Crew kenne ich (noch?) nicht auswendig, aber das Teldex-Studio in Berlin war auch Perahia schon mehrfach wunderbare Bühne. Den Klavierstimmer haben sie bei Sony ordungsgemäß genannt, ich bin also oberflächlich schon mal zufrieden.
Den Stenhammar habe ich der anderen Platte von Cassandra Wyss ergänzt. Die Aufnahme hörte ich neulich zufällig, als ich auf dem iPhone durch die Mediathek fingerte.

Beste Grüße, Accuphan
(gut stimmen!!)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

154

Mittwoch, 3. Mai 2017, 23:14

neu im Hause betman - ein Komponist, der mir bisher völlig unbekannt war:

Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 1 817

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

155

Samstag, 6. Mai 2017, 00:12

Hallo!

Heute sind zwei ganz besondere CDs eingetroffen, auf die ich mich sehr gefreut habe:



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 414

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

156

Samstag, 6. Mai 2017, 22:42

Das wars mal wieder, einmal 3 für 15 EUR bei amazon, dann bei Dussmann in Berlin und im Philharmoniker-Shop:



Nun gehts ans Hören.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 1 817

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

157

Samstag, 6. Mai 2017, 23:15

Hallo!

Hierüber durfte ich mich heute noch freuen:



Außerdem die Winterreise in der Interpretation von Gerard Souzay Ich finde leider das Cover dieser Ausgabe nicht im Netz. Es ist eine schrecklich billige Aufmachung von Belart. Als ich die Rückseite sah, dachte ich erst, das Inlay sei vertauscht. Sieht aus wie die die größten Discohits der70er in einer billigen Coverversion. Aber der Inhalt zählt!

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

158

Sonntag, 7. Mai 2017, 14:39

gestern landeten bei mir:

Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 17 813

Registrierungsdatum: 9. August 2004

159

Montag, 8. Mai 2017, 14:53

An mich sind seit heute lt jpc-Mitteilung folgende CDs unterwegs (abgesehen von einer, war diesmal alles auf Lager )


16 Titel - teilweise mit Konzentration auf meine Kernkompetenz, Musik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, teilweise aber auch durch die Naxos Abverkäufe angeregt.

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

Wo ein Internetforum ist, da ist auch der Teufel nicht weit
(Alfred Schmidt)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

160

Donnerstag, 11. Mai 2017, 17:33

heute kam bei mir die volle Dröhnung Ludwig an, teilweise uralt:

Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

Accuphan

Prägender Forenuser

  • »Accuphan« ist männlich

Beiträge: 1 582

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

161

Freitag, 12. Mai 2017, 15:55

Stiftung Taminosponsoring - Chorwerke

Es ist ja schon verführerisch... Ein Stichwort, eine Suche beim Werbepartner, ein paar Treffer... Ach ja, das haste ja auch noch nich' auf Platte... :rolleyes:
Die jüngste Lieferung - es wird gesungen:



Orgel und Klavier folgen als nächstes.

Viele Grüße und schon mal ein schönes Wochenende!
Accuphan
(gut stimmen!!)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

162

Freitag, 12. Mai 2017, 20:17

und die war heute in meinem Briefkasten:

Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 17 813

Registrierungsdatum: 9. August 2004

163

Sonntag, 14. Mai 2017, 00:59

Heute kam die letzte Nachlieferung der Mai- Lieferung

Lebendige Vergangenheit - Einige Jahre lang bezog ich ein gewisses Gratis Kontingent aus dieser Serei als Gegenleistung für eine Verlinkung. Ich habe dies sehr nachlässig gehandhabt und dias Kontingent nur einmal in Jahr ausliefern lassen, wobei ich die Auswahl eher schlampig gestaltet habe. Irgendwann hatte Preiser dann eine Neue Geschäftsleitung, die von meiner Vereinbarung nichts wusste und - was viel wichtiger war - die meisten CD dieser Serie nicht mehr ausliefern konnte - man wollte auf Download umsteigen. Man konnte deutlich bemerken, daß die neu Crew keine Ahnung hatte, WAS sie da eigentlich verkaufte. Download von Stimmen der Schellackzeit ist für Kenner des Internet jederzeit KOSTENLOS und LEGAL möglich - es gibt keinen Schutz mehr nach 50. bzw 70 Jahren. Die Vorteile eines Originals kommen auch nicht zum Tragen, weil die Qualität von derartigen Aufnahmen per se im Keller ist. Die Chance solche Aufnahmen zu verkaufen liegt im interessanten Booklettext und der einheitlichen Aufmachung für Sammler. Zudem ist es durchwegs die ältere Generation, die sich für die alten Stimmen interessiert, vor allem dann, wenn sie heute schon weitgehend vergessen sind oder nur von regionaler Bedeutung waren.
Irgendwann dürfte man das bei Preiser erkannt haben - und zu meiner Verwunderung finden sich jetzt wieder einige CDs mehr im Programm. Ob sie neu aufgelegt wurden, oder ein geheimes Kellerabteil voll mit diesen CDs entdeckt wurde, das kann ich natürlich nicht wissen.
Ich für meine Person werde die Gunst der Stunde nützen und meine weit über 150 CDs umfassend Sammlung dieser Serie behutsam erweitern
Den Beginn macht diese Aufnahme des französischen Baritons Martial Singher (1904-1990). Die Aufnahmen dieser CD stammen aus den Jahren 1933 und 1945.


Hier habe ich meine Opernsammlung um eine Oper von Valentino Fioravanti (1764-1837) erweitert.
WIKIPEDIA listet von seinen gesamten Opern lediglich 7, schreibt aber über die anderen: Seine zahlreichen komischen Opern waren zu ihrer Zeit gern gehörte Werke. Von seinen 77 Opern sind 36 für Neapel, 16 für Rom, neun für Lissabon, zwei für Paris komponiert; die übrigen für Venedig, Mailand, Turin und Florenz. Seine Musik ist weich, wohlklingend, abgerundet, durch Anmut und heitere Laune gewinnend, aber von geringer Tiefe. In seinen späteren Jahren schrieb er nur Kirchenmusik. Wie dem auch sei: Das am 26 septembre 1807 in Paris,
am Théâtre-Italien uraufgeführte Stück errinnert oberflächlich durchaus an Mozart und trifft somit voll meinen Geschmack, aber es gibt auch schon einen Vorgeschmack auf Rossini...

mit freundlichen grüßen aus Wien
Alfred

Wo ein Internetforum ist, da ist auch der Teufel nicht weit
(Alfred Schmidt)

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 6 763

Registrierungsdatum: 15. April 2010

164

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:43

Samstag eingetroffen. Eine grandiose Don Carlos-Aufnahme, die mir sehr zusagt. Sparsame Dekoration, aber zeit- und sinngemäß. Auch wird eine insgesamt sehr gute Besetzung geboten. Herausragend in den Hauptrollen Svetlana Kasyan, Ildar Abdrazakov und Ludovic Tezier. Ramon Vargas hatte Probleme mit der Höhe, was auf Stimmverschleiß oder Indisponiertheit schließen läßt. Warum Daniela Barcellona eine Augenklappe trug, ist mir nicht klar. Vielleicht hatte sie nur eine Augenverletzung.

W.S.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 6 763

Registrierungsdatum: 15. April 2010

165

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:48

Zitat

Irgendwann dürfte man das bei Preiser erkannt haben - und zu meiner Verwunderung finden sich jetzt wieder einige CDs mehr im Programm. Ob sie neu aufgelegt wurden, oder ein geheimes Kellerabteil voll mit diesen CDs entdeckt wurde, das kann ich natürlich nicht wissen.

Vielen Dank für den Tip. In der Tat fehlt mir von Preiser noch Einiges. Da werde ich mal die Augen offen halten. 8o
W.S.

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 095

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

166

Donnerstag, 18. Mai 2017, 20:26

Lieber Rolo,

der "alte" Buchbinder von 1982:



gefällt mir bis jetzt besser als der neue. Da hast du einen guten Fang gemacht (siehe Beethoven-Sonaten-Threads), d. h. beim aktuellen Hammerklavier-Soantenthread war das Verhältnis allerdings unentschieden.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 095

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

167

Donnerstag, 18. Mai 2017, 20:36

Tutto Verdi

Unter der Überschrift sind heute die kompletten Boxen mit 26 Verdi-Opern bei mir eingetroffen, natürlich in Blu Ray:



Pro Box 49,99 Euronen, da kann man nicht meckern.

In den nächsten Monaten werde ich in einem eigenen Thread alle Opern in chronologischer Reihenfolge mit einer kurzen Inhaltsangabe und einer jeweiligen Besprechung vorstellen, natürlich in gebotenem Abstand, denn ich habe ja noch andere Kinder im Forum zu versorgen :D .

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

168

Donnerstag, 18. Mai 2017, 20:44

hallo William,

ich habe zwar noch nicht in den Zyklus reingehört, aber Deine Mitteilung stimmt mich froh.
Was mich nicht so froh stimmt ist, dass die letzte CD einen kleinen Sprung hat und ich so auf die Sonate Nr 32 verzichten muss.
Oder kannst Du mir die letzte CD mal kurz rüberwachsen lassen ? :pfeif: :untertauch:

rolo
Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 095

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

169

Donnerstag, 18. Mai 2017, 22:57

Lieber Rolo, Wo ist denn der Sprung? Ich kann meine CD dann kruz überprüfen. Da auf der gleichen CD die Hammerklavier-Sonate ist und da alles in Ordnung war, vermute ich stark, dass mein Exemplar in Ordnung ist. Und als MP3-Datei über WeTransfer sollte sie doch irgendwie den Weg zu dir finden, entweder direkt oder über Wien.
Bist du eigentlich auch in den sozialen Netzwerken unterwegs? :D

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

170

Freitag, 19. Mai 2017, 10:08

hallo William,

der Sprung ist ganz außen, betrifft nur den zweiten Satz der Sonate Nr 32 (und der ist leider ziemlich lang). Mal schauen wie wir das hinkriegen.

Und ich bin auf Facebook (unter Roland Bertram) aktiv, aber die Anzahl meiner Freunde ist überschaubar, schaue da auch nur gelegentlich rein.

rolo
Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

171

Donnerstag, 25. Mai 2017, 11:57

gestern klopfte der Briefträger kurz aus dem Bett:



Die Beethovenschen Klaviersonaten, die wollte ich immer schon mal haben. Und dann noch in lupenreinem Mono ... ;)
Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

172

Donnerstag, 25. Mai 2017, 12:32

und eben noch schnell für billige 21,99 Euro heruntergeladen:



ich hätte sie auch für lächerliche 489,49 Euro kaufen können, aber da flog mir meine Geldbörse um die Ohren ... und die Beethovenschen Klaviersonaten wollte ich immer schon mal ... öööhhh ...
Far away, across the Field, the tolling of the Iron Bell,
calls the Faithful to their Knees, to hear the softly spoken Magic Spells.

Pink Floyd

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 218

Registrierungsdatum: 16. April 2007

173

Donnerstag, 25. Mai 2017, 12:40

Was es alles gibt ...

André de Groote ...

Ich kenne Steven de Groote oder Cor de Groot oder ... Sind auch Pianisten.

Wie klingt er, Kollege Rolo?

Grüße am Vater- oder Herrentag, welcher mir am A. v.

:hello: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 17 813

Registrierungsdatum: 9. August 2004

174

Donnerstag, 25. Mai 2017, 13:31

Zitat

Warum Daniela Barcellona eine Augenklappe trug

Das ist leicht erklärt. Weil sie die Rolle der Prinzessin Eboli (1540-1592) spielt, historisch korrekt, eigentlich Fürstin Eboli*
Diese ist eine historische Person und hieß mit vollem Namen Ana de Mendoza y de la cerda, Princesa de Éboli.
Sie war Hofdame, Politikerin, Diplomatin, eigenwillig, verschwenderisch, sebstgefällig und hysterisch, rücksichtslos.
Hier ein Bildnis eines unbekannten Malers, vermutlich posthum.....

Manche Inszenierungen halten sich hier an die historische Tatsache, daß sie einäugig war.

mfg aus Wien
Alfred

*)Die Übersetzungen schwanken, es gib diverse Begriffserklärungen des Titels, der allerdng ziemlich verschwommen gewesen sein dürfte, also kann man mit Fürstin ODER Prinzessin übersetzen. Wer genaueres wissen will muß sich mit der spanischen UND italienischen WIKIPEDIA auseinandersetzen.
Für die Oper in deuschen Sprache wurde PRINZESSIN gewählt.

Wo ein Internetforum ist, da ist auch der Teufel nicht weit
(Alfred Schmidt)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 171

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

175

Donnerstag, 25. Mai 2017, 13:38

Grüße am Vater- oder Herrentag, welcher mir am A. v.

8| Nanu 8| warum so wütend ob dieses harmlosen Vatertags? Wenn du den nicht magst, dann vielleicht lieber Christi Himmelfahrt? Oder schlicht und einfach Feiertag? Oder musst du heute gar arbeiten? Das wäre allerdings arg und rechtfertigte so allerhand Übellaunigkeit.

Vatertäglich-entspannte Grüße
Garaguly

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 218

Registrierungsdatum: 16. April 2007

176

Donnerstag, 25. Mai 2017, 15:01

War doch gar nicht so tragisch gemeint. Sonst hätte ich die Abkürzung ausgeschrieben - ich mag Abkürzungen eigentlich nicht. Und: Wieder einmal fehlen die abwiegelnden Gesten und Mimiken realer Kommunikation. :)

Ich mag das Gehabe dennoch nicht sonderlich und bin einerseits gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe, andererseits in der Tat am Schreibtisch eingedeckt - wie irgendwie jedes Jahr um diese Zeit (Abitur).

Weißt Du was? Sag mir schnell, was ich hören soll. Jede Epoche, jeder Stil ist erlaubt. Vielleicht keine geistliche Musik im Moment ... :P :)

Abgemacht?

:hello: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 171

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

177

Donnerstag, 25. Mai 2017, 16:12

War doch gar nicht so tragisch gemeint. Sonst hätte ich die Abkürzung ausgeschrieben - ich mag Abkürzungen eigentlich nicht. Und: Wieder einmal fehlen die abwiegelnden Gesten und Mimiken realer Kommunikation. :)

Ich mag das Gehabe dennoch nicht sonderlich und bin einerseits gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe, andererseits in der Tat am Schreibtisch eingedeckt - wie irgendwie jedes Jahr um diese Zeit (Abitur).

Weißt Du was? Sag mir schnell, was ich hören soll. Jede Epoche, jeder Stil ist erlaubt. Vielleicht keine geistliche Musik im Moment ... :P :)

Abgemacht?

Das mit dem Abitur kenne ich nur zu gut. Aber bei mir sind die schriftlichen Prüfungen längst korrigiert und die Prüfungsthemen für's mündliche Abitur sind ausgearbeitet, abgesegnet und am Montag geht's los. Ich prüfe dann die ganze Woche hindurch, jeden Tag 8| 8| . Aber dieses verlängerte Wochenende ist tatsächlich mal entspannt.

Was du hören sollst? Spontan fiele mir da Nino Rota ein. Hast du etwas von ihm? Oder eine Symphonie von Raff? Von Rota werde ich mir jetzt etwas auflegen. Wenn du Raff bevorzugst, dann solltest du zu einer der beiden Neeme-Järvi-Einspielungen (2. und 5. Symphonie plus jeweils Nebenwerke) beim Label CHANDOS greifen.

Grüße
Garaguly

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 218

Registrierungsdatum: 16. April 2007

178

Donnerstag, 25. Mai 2017, 18:10

Besten Dank! Da nehme ich zunächst Rota:



Raff später. Die Sinfonien-Integrale mit den Bamberger Symphonikern liegt schon lange in der Merkliste begraben ... Müsste ich jetzt wohl erstehen, sonst wäre ja der Thread falsch. :P



Aber wenn Du meinst, dass CHANDOS zu bevorzugen wäre, schauen wir da auch mal nach.

:hello: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 171

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

179

Donnerstag, 25. Mai 2017, 19:15

@Wolfgang:

Die Rota-Cellokonzerte mit Silvia Chiesa gefallen mir sehr gut und was den Raff anbelangt: die Stadlmair-GA mit den Bambergern ist sehr gut, ohne Zweifel. Doch wenn ich dir einen Rat geben darf: kaufe dir zuerst die (leider) einzigen beiden CHANDOS-CD's mit Raff-Symphonien, dirigiert von Neeme Järvi, gespielt vom Orchestre de la Suisse Romande, der Aufnahmeklang ist unglaublich gut, die Interpretationen haben das gewisse Etwas, das Quentchen mehr an Drive und Lebendigkeit. Wenn es dir also zunächst nicht um Vollständigkeit geht, sondern um exquisit gespielte Beispiele der Musik Raffs, dann würde ich wirklich erstmal die beiden CHANDOS-Aufnahmen erwerben. Davon hat man am Ende mehr als von einer GA, die durchzuhören man dann doch eineinhalb Jahrzehnte benötigt. 8-)

Grüße
Garaguly

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 218

Registrierungsdatum: 16. April 2007

180

Donnerstag, 25. Mai 2017, 23:44

Danke, Kollege Garaguly!

Ich denke auch, dass ich die Sinfonien von Raff erst einmal repräsentativ auszugsweise kennenlernen will, und freue mich daher über Deine sehr konkrete Empfehlung.

Es ist auch so, dass ich zur Zeit eher nach weiteren Komponisten des 20. Jahrhunderts Ausschau halten will. Raffs Klavierkonzert hat mich früher (lange früher als Rundfunkmitschnitt) begeistert, doch das hat ein wenig nachgelassen. Der Stil des Komponisten scheint mir nun nicht derart spezifisch, dass ich unbedingt eine Integrale brauche. Sicher hätte ich sie längst gekauft, wenn sie ohnehin nur einen Zwanziger kosten würde; der Fünfziger stört mich dann doch irgendwie - da ist quasi eine Art Schmerzgrenze bezüglich dessen überschritten, was ich nicht unbedingt besitzen möchte.

:hello: Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!