Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 041

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Samstag, 29. April 2017, 17:34

Der Videoclip als Vehikel zur klassischen Musik ?

Gerne erkläre ich immer wieder, wie ich auf solch abstruse Threadideen komme.
Im konkreten Falle war es eine Bemerkung eines Mitglieds, welche mich auf die Idee brachte.
Ich könnte nun den Beitrag abschließen und die geneigte Taminorunde und deren Mitleser um unklaren lassen und quasi die Rätselaufgabe stellen, wer denn das was gesagt hat,das mich auf sooolche Threadtitel bringt. Die Gehirne der Angesprochenen würden vom Denken zu rauchen beginnen und die Erderwärmung würde um gefühlte 0.000000000000000000000000000000000000000023 Grad zunehmen - eine weitere Verschlimmerung des Treibhauseffekts. (Damit sowas gar nicht erst passieren kann, hat sich ein großer Teil der Weltbevölkerung entgegenkommenderweise entschlossen, erst gar nicht zu denken zu beginnen. Die Politiker gehen wie immer mit gutem Beispiel voran) Nach dieser winzigen Spitze - wieder zurück zum Thema:

Es ging um die Vivaldi -Aufnahme von Aviv Avital, welche als "jugendlich keck" angekündigt war, dann aber von einem Mitglied des Forums als gar nicht so keck empfunden wurde. Ich besitze die Aufnahme - und muß ihm irgendwie beipflichten.
Kennengelernt habe ich diese CD indes durch einen Videoclip. Und da war in der Tat was keckes, jugendliches zu spüren, hören oder sehen, das auf der CD dann nicht zum Vorschein kam. Es gibt ja zahlreiche Klassikhörer, welche der Auffassung sind, Liveaufführungen seien eindringlicher und überzeugender als Studioaufnahmen. Es könnte aber auch sein, dass Videoclips so aufgebaut werden, dass sie eine gewisse Suggestivwirkung auf den Hörer ausüben. Ob das nun die Bewegungen der Interpreten sind, oder willkürlich dazugeschnittene Bilder - das ist die Frage.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Misha

Prägender Forenuser

  • »Misha« ist männlich

Beiträge: 1 061

Registrierungsdatum: 16. März 2005

2

Samstag, 29. April 2017, 18:00

Zumindest bei Lisitsa hat es ja funktioniert. Auf die würde ich von Leuten angesprochen, von denen ich weiß, dass die vorher nichts mit Klassik im Sinn hatten.

PS
Meine technischen Möglichkeiten sind, da immer noch auf Reisen, weiter eingeschränkt, so dass ich um Entschuldigung für eventuelle Fehler bitte, um niemanden zu verärgern;-)
res severa verum gaudium

Herzliche Grüße aus Sachsen
Misha