Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 676

Registrierungsdatum: 29. März 2005

151

Dienstag, 16. März 2010, 17:52

RE: Aktualisiertes Ranking

Die tendenzielle Reihenfolge ist auch nach einem erneuten "Durchgang" aller neun Symphonien unverändert:

5, 9

6, 7, 4, 8

3

2, 1

Wobei es wirklich so ist: Immer die, die grad läuft, ist ganz vorn. ;)

Allerdings würde ich bei den bevorzugten Aufnahmen der jeweiligen Symphonien inzwischen hierzu tendieren:

1. Bernstein [1977]
2. Bernstein [1978]
3. Bernstein [1978]
4. Bernstein [1978]
5. Bernstein [1976], Karajan [1962], Furtwängler [1947]
6. Bernstein [1978], Karajan [1967]
7. Bernstein [1977 und 1990]
8. Bernstein [1978]
9. Bernstein [1979 und 1989], Böhm [1980], Karajan [1977 Silvester], Klemperer [1964], Furtwängler [1951 und 1954]
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Titan

Profi

  • »Titan« ist männlich
  • »Titan« wurde gesperrt

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2009

152

Mittwoch, 17. März 2010, 00:48

RE: Aktualisiertes Ranking

Zitat

Original von Joseph II.

würde ich bei den bevorzugten Aufnahmen der jeweiligen Symphonien inzwischen hierzu tendieren:

1. Bernstein [1977]
2. Bernstein [1978]
3. Bernstein [1978]
4. Bernstein [1978]
5. Bernstein [1976], Karajan [1962], Furtwängler [1947]
6. Bernstein [1978], Karajan [1967]
7. Bernstein [1977 und 1990]
8. Bernstein [1978]
9. Bernstein [1979 und 1989], Böhm [1980], Karajan [1977 Silvester], Klemperer [1964], Furtwängler [1951 und 1954]


Der Humor
hat Beethoven ihn gehabt?
in sich getragen
wie Lennie, fast bis auf die Bahren?
Joseph,
der Vielseitigkeit fröhnten
Ludwig und der Bernstein stets
"immer nur ich,
DAS geht mir auf den Keks"
höre ich den Lennie klagen.
Meister und Diener
würden hoffentlich nicht
vor der Einseitigkeit
Deiner Wahl
VERZAGEN

Gruß...................."Titan"

s.bummer

Prägender Forenuser

  • »s.bummer« ist männlich
  • »s.bummer« wurde gesperrt

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

153

Mittwoch, 17. März 2010, 21:44

Witzig, sehr witzig!

Zitat

1. Bernstein [1977]
2. Bernstein [1978]
3. Bernstein [1978]
4. Bernstein [1978]
5. Bernstein [1976],Karajan [1962], Furtwängler [1947]
6. Bernstein [1978], Karajan [1967]
7. Bernstein [1977 und 1990]
8. Bernstein [1978]
9. Bernstein [1979 und 1989], Böhm [1980], Karajan [1977 Silvester], Klemperer [1964], Furtwängler [1951 und 1954]


Als FAN! nicht als Kenner (der ich sowieso nicht bin!!) würde ich
dagegen halten: Klemp!
1. 1970 Bonn, ne andre hab ich nicht außer im Studio!
2. 1957 London
3. 1954 Köln oder 1970 Bonn oder 1963 Wien
4. 1968 München oder 1957 London
5. 1957 London oder 1968 Wien
6. 1964 Berlin oder 1956 Amsterdam
7. 1951 Amsterdam oder 1955 Hamburg
8. 1956 Amsterdam oder 1963 London
9. 1956 Amsterdam oder 1957 London (Klemp 64 ist MÜLL!!) Fu 1942 ist auch dabei!

Allesamt Liveaufnahmen, die mit Lennie locker mithalten können!

Da ich aber nur Liebhaber=Fan bin, weiß ich dass diese Auswahl, so schön sie auch ist, keinen Bestand haben wird.
Von den 9. aus Amsterdam/London mal abgesehen. :jubel:

Und deshalb gilt das oben von mir Geschriebene: Keine echte Ordnung, keine echten Favoriten, nur Approximationen. Alles im Fluss.

Gruß S.
Johannes Richter: Neue Ideen setzen sich nur durch, weil die Anhänger der alten aussterben

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 676

Registrierungsdatum: 29. März 2005

154

Mittwoch, 17. März 2010, 22:07

RE: Witzig, sehr witzig!

Lieber s.bummer,

interessante Empfehlungen.

Aber warum ist Klemperer 1964 "Müll"? Die Solisten, allen voran Haefliger, sind toll. Ist Klemperer Deines Erachtens soviel schlechter als wenige Jahre davor? Ich finde immer diese Extreme etwas überzogen. ;)
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

s.bummer

Prägender Forenuser

  • »s.bummer« ist männlich
  • »s.bummer« wurde gesperrt

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

155

Mittwoch, 17. März 2010, 22:36

1964

Hi,
gerne gebe ich die Antwort:
1957 und 1956 sind besser in der
a) Klangqualität (1956 nur knapp!)
b) Behandlung des Orchesters hinsichtlich Dynamik und Flexibilität.
Was mich stört 1964 ist die beginnende Starre der Interpretation.

Ich bin ein Riesenfan von Klemp!, doch muss ich zugestehen, dass er nach 1963 nur sporadisch so gut war wie in seiner besten auf Tonträger dokumentierten Zeit 1954 - 1957.

Und in der 9. von 1964 beginnen die Tempomodifikationen steif zu werden und die Flexibilität gelingt nicht mehr. Es wird ZU monumental, ehern!
Und das ist nicht das Gewohnte, das ich kenne!
Auch war er auch während des Konzerts irritiert von den heißen Lampen (Filnm) und all dem Gedöhns (meine eigenen Worte Klemp interpretierend nach Heyworth)

Es war sein Antrittskonzert mit dem New Philharmonia Orchestra, es wurde gefilmt, und daher gibt es es als Konserve.

Walter Legge hatte zuvor sein Orchester, das Philharmonia Orchestra aufgelöst, die Musiker ließen sich das nicht bieten und haben sich selbst neu konstituiert, New .. genannt und Klemp zum Ehrendirigenten berufen.
Insofern ist die Aufnahme von 1964 im wahrsten Sinne historisch. Aber eben nicht künstlerisch.

Die Aufnahme von 1970 (bei YouTube aktuell zu sehen) gefällt mir besser. Gerade im 1. und 3. Satz. Aber so doll ist die auch nicht.

Ganz seltsam sind die wunderbaren ganz späten Aufnahmen:
Die Eroica von 1970 aus Bonn oder die Oxford Sinfonie von Haydn von 1971. Flexibel und wunderbar ausgehört.

Ich kann Dir die 9. von 1956/1957 nur nachdrücklich empfehlen, und da es Liveaufnahmen sind, geht die Post wirklich ab. Da hast Du nen Eindruck, was Klemp berühmt gemacht hat. 1964 ist er ein Schatten seiner selbst!

Gruß S.
Johannes Richter: Neue Ideen setzen sich nur durch, weil die Anhänger der alten aussterben