Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 00:50

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Was faszinierte die Zeitgenossen an Karl Böhm?

In der Tat stellt sich die Frage, wenn man sich auf den Ausgangspunkt des Threads bezieht, was faszinierte die Leute damals, was machte "seinen" Mozart aus, was hob ihn von anderen ab? Dabei denke ich auch, dass es unerheblich ist, wie sich die Mozartforschung und Rezeption bis zum heutigen Tage entwickelt hat, und wer von den heutigen Dirigenten diesen Entwicklungen am ehesten Rechnung trägt. Böhm hatte m. E. schon ein außerordentliches Gefühl für Ausgewogenheit und Balance. Seine Einspielung d...

Samstag, 17. November 2018, 20:17

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Traumland von Eduard Künneke

Lieber Uwe, die Titel der Gesamtaufnahme, die bei amazon auch als mp3-Download erhältlich ist, findest Du hier: Künneke Traumland Gesamtaufnahme Download klanglich durchaus besser als die alten Aufnahmen, aber natürlich unvollständig ist diese Aufnahme, die einen Querschnitt durch gleich 2 Operetten bietet: René Kollo singt hier sehr schön, wie ich finde (dabei befinde ich mich im Widerspruch zu einer vernichtenden Amazon-Rezension). Wer selbst hineinhorchen und sich ein eigenes Urteil bilden mö...

Freitag, 2. November 2018, 09:27

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Nessun dorma - Welche ist die beste Aufnahme (?)

Lieber Caruso, großes Dankeschön für diese Aufnahme! Was für eine Entdeckung! Charles Kullmann, wer war das! ? Der Mann singt ja phänomenal! Liebe Grüße

Donnerstag, 1. November 2018, 20:07

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Sänger fürs Gemüt- Peter Anders

Liebe Stimmenfreunde, einen Eindruck der 1943er Telefunken-Aufnahme gibt es hier: viel Spaß beim Hören! liebe Grüße

Sonntag, 28. Oktober 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Puccini: La fanciulla del West - großartige und packende Inszenierung

Lieber Gerhard, vielen Dank für Deinen Bericht von diesem großartigen Erlebnis im Kino, ich werde auch mal den Spielplan unseres Lichtspielhauses konsultieren müssen. Ich gebe Dir völlig Recht, dass "La fanciulla" viel mehr Popularität verdient hätte, die Musik ist großartig. Leider kennt man nur vereinzelt Arien, dabei ist das ganze Werk durchaus hörenswert. Ob man "jetzt Edgar" oder "Le villi" kennen muss (obwohl es auch da schöne Momente gibt), kann man durchaus anzweifeln, aber "La fanciulla...

Samstag, 27. Oktober 2018, 15:07

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Lieber Alfred, danke für den Hinweis, Stamitz mag ich auch sehr und werde diese Neuproduktion vormerken! Liebe Grüße

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 23:12

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Monique de la Bruchollerie - Pianistin aus Paris

Einen Eindruck der Paumgartner-Aufnahme vermittelt diese (etwas knackende Schallplatten-) youtube-Überspielung: https://www.youtube.com/watch?v=HaITlx-LOxQ Sehr viel mehr kann ich im Moment leider auch (noch) nicht beitragen, da ich diese Pianisten erst durch diesen verdienstvollen Thread entdeckt habe. liebe Grüße

Samstag, 6. Oktober 2018, 10:21

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Queen of Pianissimo - Caballé

Diese Nachricht stimmt mich auch sehr traurig, für mich die beste Violetta neben Maria Callas, auch für die spanische Musik hat sie viel getan, zarzuelas eingespielt, Granados' Tonadillas und vieles mehr. Auch ihr Zusammenwirken mit Freddie Mercury bestätigte eindrucksvoll die Großzügigkeit ihres Geistes und die Weite ihres Herzens. Sie nahm, ganz Familienmensch, auch CDs mit ihrem Ehemann Bernabé Martí so wie ihrer Tochter Montserrat Martí auf. In Interviews zeigte sie auch immer eine große Her...

Dienstag, 18. September 2018, 13:10

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Ring-Inszenierung in Minden

https://fazarchiv.faz.net/?q=%20Bier,%20…rch=new#hitlist Den Artikel kann man kostenpflichtig für 2,50 im FAZ - Archiv beziehen, leider ist er nicht gratis verfügbar. liebe Grüße

Samstag, 1. September 2018, 23:49

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

2018 - Quo vadis Tamino - Klassikforum? (III)

Ich denke, Holger spricht zurecht einige wichtige Punkte an. Wobei m. E. die Diskussionen, die sich über die historischen und politischen Bezüge von Komponisten und ihren Werken meiner Wahrnehmung nach meistenteils unproblematisch waren, auch wenn sie mit großem Engagement und teilweiser Vehemenz geführt wurden; zumindest ist der Bezug zur Musik dann immer noch erkennbar gewesen; bei vielen Diskussionen über eher tagespolitische Themen, politische Privatmeinungen und die Qualität des heutigen Jo...

Freitag, 31. August 2018, 20:24

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Alfred Schmidt - Meine Opernsammlung auf CD

Ich möchte zu Dr. Pingels Beiträge noch die Links ergänzen: Welche Arie von welchem Tenor? sowie https://www.youtube.com/watch?v=dBsXbn0clbU wobei ich Dr. Pingels Begeisterung über die Einspielung mit Jordi Savall voll und ganz teile.

Freitag, 31. August 2018, 20:15

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

2018 - Quo vadis Tamino - Klassikforum? (III)

Zitat von »MDM« Kurzer Einwurf, der vielleicht zum Thema passt: Mir ist aufgefallen, dass hier aktuell kaum noch Damen mitdiskutieren. Das finde ich schon etwas eigenartig. Liegt es am manchmal rauen Umgangston im Forum oder woran sonst? Gruesse....MDM Zitat von »MDM« Kurzer Einwurf, der vielleicht zum Thema passt: Mir ist aufgefallen, dass hier aktuell kaum noch Damen mitdiskutieren. Das finde ich schon etwas eigenartig. Liegt es am manchmal rauen Umgangston im Forum oder woran sonst? Gruesse....

Donnerstag, 30. August 2018, 21:57

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

2018 - Quo vadis Tamino - Klassikforum? (III)

Vielen Dank, Alfred und Thomas, ich finde auch, dass es besser ist, sich wieder mehr auf die Musik zu besinnen - politische Foren gibt es ja auch mehr als genug, in denen man sich jenen Themen mit ihrer ganzen Polemik und Schärfe widmen kann. Quo vadis Tamino? Alfred hat schon einen ganz wichtigen Punkt genannt: sich immer wieder zum Schreiben motivieren, ohne sich davon abschrecken zu lassen, das so Vieles schon gesagt oder geschrieben wurde. Dabei ist mir nicht bange, dass je der "Diskussionss...

Freitag, 17. August 2018, 22:54

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Ignaz von Beecke -Eine Größe des 18. Jahrhunderts

Wenn man weiter nachforscht, findet man glücklicherweise doch das ein- oder andere auf CD, und auch im Konzertsaal erklingt schonmal das ein- oder andere Stück, sowie zum Beispiel das überaus anmutige, charmante und Trio in C-Dur; dem ein- oder anderen mag dies wohl seicht oder süßlich erscheinen, ich finde diese Musik ungemein graziös, feinsinnig und espritvoll, weshalb ich sie sehr gerne höre.

Montag, 13. August 2018, 21:50

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Eugene d' Albert - Sein Werk ausserhalb des Opernschaffens

Ich darf noch zu dem Beitrag von Hartmut Spiesecke ergänzen, der dankenswerterweise auf das Streichquartett in Es hingewiesen hat: -hier kann man bei youtube schon mal reinhören: -hier findet man eine CD-Einspielung (derzeit günstig erhältlich bei jpc für 7.99 Euro): viele Grüße

Montag, 30. Juli 2018, 21:53

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Caruso41« Trotzdem kann man sagen, dass Valentyn Dytiuk über einen stattlichen und belastbaren Tenor verfügt, den er fein dynamisch abgestuft einsetzt. Die Stimme hat durchaus einen metallischen Kern aber sie klingt nicht stählern sondern angenehm rund und wohllautend. Im Forte gewinnt sie bemerkenswerte Durchschlagkraft. Das Legato ist gepflegt aber es fließt nicht und in ihm ist keine lyrische Emphase. Lieber Caruso, ich habe in das erste Video hingehört und teile Deine Eindrücke. ...

Montag, 30. Juli 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Salome - Salzburger Festspiele 2018

...das Du extra nicht abonniert hast, lieber Stimmenliebhaber

Montag, 30. Juli 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Salome - Salzburger Festspiele 2018

Mit Verlaub, auch die Beiträge 15 und 17 empfinde ich als eher gallig, griesgrämig und scharfzüngig...zumal auch Melot beklagt, man habe sich nicht zum Thema geäußert, schreibt in seinem ätzenden Posting, das anderen (wem denn eigentlich? Diffuse Unterstellungen empfinde ich immer als ganz besonders fragwürdig) vorwirft, sie seien geltungssüchtig paradoxerweise noch weitaus weniger, nämlich nun wirklich *gar nichts* zum Thema... Tststs, Melot, denkst Du denn gar nicht an die Mitleser? ... Ja, so...

Montag, 30. Juli 2018, 15:05

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Salome - Salzburger Festspiele 2018

Lieber Holger, im Prinzip hast Du Recht, dass es natürlich weitaus Wichtigeres gibt als Opern, oder sagen wir, Fussball beispielsweise; dennoch kann ich jeden verstehen, der sehr emotional in seinem "Steckenpferd" reagiert und sich auch ärgert, empört oder aufregt. Denn ohne Leidenschaft und Passion wäre die Oper schon längst tot, ohne Melomanen, Stimmenliebhaber, Musikfreunde, Gesangsverrückte, Theaterbesessene wäre das ganze eine sehr nüchtern-sachliche und damit zum Scheitern verurteilte, fre...

Montag, 30. Juli 2018, 12:28

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Salome - Salzburger Festspiele 2018

Also, ich finde nicht, dass man sich über La Roches Reaktion lustig machen sollte. Wenn er das so empfindet, und damit für ihn eine Grenze überschritten worden ist, dass statt des Hauptes des Jochanaan ein Pferdekopf präsentiert wird, kann ich das voll und ganz verstehen. Der Regisseur sucht laut Tagesspiegel einen"frei assoziativen Zugriff auf die Stoffe", das kann man befürworten oder nicht. Dennoch empfinde ich es als eher wenig produktiv auf der Beziehungsebene, wenn man jemanden, der wütend...