Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 12:37

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »rolo betman« jetzt mal einen Komponisten aus der dritten Reihe : Emil Nikolaus von Reznicek Symphonie Nr 1 d-moll Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Frank Beermann Lieber Rolo, bei mir ist er in der ersten Reihe, ibs. bei den Sinfonien 3 und 4...

Gestern, 12:36

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »teleton« Moin Norbert, ich dachte soeben (und gestern): "Hat der Norbert zwei mal das falsche Cover gepostet ... da steht doch Blomstedt ???" Aber der Blick auf die Rückseite der CD und die Kritik stellen es klar -- das Cover verschweigt den Dirigenten Kubelik. Jedenfalls Danke für die INFO, denn Kubelik hatte ich bis dato wirklich noch nicht auf dem Schirm für Nielsen ... und es soll ja eine tolle Aufnahme sein. Wenn der Preis mal stimmig ist (für ein Repertoire mit dem ich bestens ...

Gestern, 09:20

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Moin zusammen, da ich die Aufnahme gestern überschwänglich lobte, dachte ich, sollte ich sie auch einmal wieder hören: -Sinfonie Nr. 5 in einer für mich an Spannung nicht zu überbietenden Interpretation von Rafael Kubelik.

Sonntag, 18. November 2018, 13:02

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Kubelik ist einer derjenigen Dirigenten, von denen ich keine einzige "schlechte"Aufnahme kenne. Selbst beim Repertoire, das er nicht so häufig dirigiert haben dürfte, zeigt er außergewöhnliches. Zum Beispiel bei Carl Nielsens 5. Sinfonie: In der Passage des ersten Satzes, in der die kleine Trommel ihren gewichtigen Part einnimmt, erzeugt er eine Spannung, an die kein einziger anderer Dirigent, auch nicht Muyng Whun Chung und Herbert Blomstedt, heran reicht. Kaufen, hören und staunen. Die Aufnahm...

Sonntag, 18. November 2018, 10:52

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Joseph II.« Eine eher ungewöhnliche Kombination: Hector Berlioz Symphonie fantastique Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Rafael Kubelík Aufnahme: 1981 Die "Kritik" bei Amazon ist natürlich lachhaft. Was für ein Blödsinn. Auch der Klang ist für eine Stereoaufnahme von 1981 absolut zufriedenstellend. Oh, interessant, lieber Joseph. Es gibt doch immer wieder interessante CDs, die man noch nicht besitzt... Diese wurde sofort auf meine nicht wirklich kleiner werdende Wunschliste...

Samstag, 17. November 2018, 10:41

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Joseph II.« Zitat von »Norbert« Mein Abendprogramm beginnt mit: Neu für 98ct (+Porto) zu haben. Ich habe glatt 20 ct mehr zahlen müssen! Haben sich die "Unkosten" denn rentiert, lieber Norbert? Roschdestwenski und Berlioz lässt aufhorchen. Es ist eine vorzügliche Wahl gewesen, lieber Joseph. Roschdestwenski liefert einen hochemotionalen Berlioz, stellenweise recht frei in der Tempogestaltung, aber wahlweise feuriger, im zweiten Satz "tänzerischer" oder schwelgerischer lässt sich das ...

Freitag, 16. November 2018, 22:29

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Und zum musikalischen Tagesabschluss gönne ich mir:

Freitag, 16. November 2018, 21:27

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Mein Abendprogramm beginnt mit: Neu für 98ct (+Porto) zu haben. Ich habe glatt 20 ct mehr zahlen müssen!

Freitag, 16. November 2018, 20:49

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr 2 "Auferstehung"

Lieber Nemorino, lass' es mich mal so ausdrücken: Du hast halb recht. In der Aufnahme mit dem Orchestra della Radio Televisione della Svizzeria Italiana lässt Scherchen in der Tat die Wiederholung der Exposition weg und kommt auf eine Spielzeit von 13'57''. In der Westminster Aufnahme von 1958 mit dem Wiener Staatsopernorchester, in der er ein rasanteres Grundtempo anschlägt, wiederholt er sie bei einer Gesamtspielzeit des Satzes von 14'37''. Damit ist er sogar schneller als der "Rekordjäger" Ch...

Freitag, 16. November 2018, 13:08

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr 2 "Auferstehung"

Zitat von »kalli« Guten Morgen, Ich habe eine Aufnahme mit dem CSO von 1980 aufgenommen in London und die mit dem LSO von 1966 gibt es noch eine weitere mit CSO ? Gruss Kalli Ich denke, lieber Kalli, dir ist ein Schreibfehler unterlaufen. Die 1980er Aufnahme ist in Chicago aufgenommen worden, nicht in London. Mir ist keine weitere Aufnahme der 2. Sinfonie bekannt.

Freitag, 16. November 2018, 13:04

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr 2 "Auferstehung"

Zitat von »Maurice« Zitat von »Norbert« Beim Kopfsatz der 2. Sinfonie von Mahler hingegen habe ich noch keine Aufnahme gefunden, bei der eine Spielzeit von wesentlich über 22 Minuten mit zugesagt hätte. Dann fällt auch Bernstein mit den New Yorker Philharmoniker durch das Raster … (23:38) Otto Klemperer dagegen braucht keine 20.00 Min dafür … Das tut er in der Tat, lieber Maurice. Ich kenne nur die Aufnahme der DGG und in der ist mir Bernstein nicht nur im Kopfsatz zu langsam. Bei Klemperer mus...

Freitag, 16. November 2018, 10:56

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr 2 "Auferstehung"

Lieber Wolfgang, ich nehme mal die Bürde der Antwort auf mich... Levines Aufnahme ist auch für mich eine hervorragende, bezogen auf die Sätze 2 bis 5. Im Kopfsatz gibt es bei mir eine Eigenheit, die sonst nur noch bewusst in zwei anderen Sätzen anderer Sinfonien auftritt: Das Tempo ist maßgeblich mit entscheidend, ob mir der Satz gefällt oder nicht. Bei Beethovens "Eroica" z.B. kann der Kopfsatz wahlweise knapp unter 15 Minuten (Scherchen) oder über 20 Minuten (Giulini) dauern und ich kann mich ...

Donnerstag, 15. November 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Norbert«

James Levine – Meine liebsten Aufnahmen

Wenn Levine, dann die schon genannten Aufnahmen des Parsifal, von Mahlers 9., von den Brahms-Sinfonien (wobei ich von den Aufnahmen aus Wien wesentlich mehr angetan bin als von denen aus Chicago), aber auch auf jeden Fall -neben der Decca-Aufnahme mit Tebaldi, del Monaco, Bastianini und Gavazzeni die wohl gelungenste Aufnahme der Oper mit drei Hauptdarstellern in Bestform und einer vorzüglichen Orchesterbegleitung -Levine erweist sich als sehr kompetenter Mahler Dirigent. -Sibelius sehr espressi...

Dienstag, 13. November 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Heute (gebraucht, sehr gut) für knapp über 8 € (inkl. Porto) erhalten und erstmals in dem CD-Spieler gepackt: Frühe Stereo-Liveaufnahme (1983), und der Kopfsatz macht sehr deutlich, dass es hier keine entspannt glatte Auseinandersetzung mit diesem Werk geben wird... Gefällt mir.

Montag, 12. November 2018, 19:16

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich beschäftige mich derzeit mit einer Neuerwerbung, mit unbekanntem Sibelius:

Montag, 12. November 2018, 12:20

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Lieber Wolfgang, ich gestehe, durch deine Anregung auf diese CD aufmerksam geworden zu sein. Alle Stücke auf der CD sind hervorragend interpretiert und klingen, gemessen am Alter (60er), sehr gut.

Montag, 12. November 2018, 10:29

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Meine musikalische Woche beginnt mit:

Samstag, 10. November 2018, 11:01

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Maurice« Zitat von »Norbert« Da will ich mal nicht meckern.... Bei dieser Aufnahme gibt es auch nichts zu meckern … Das ist wohl wahr... Janowski, der gerne in die "kapellmeisterliche Ecke" gestellt wird, arbeitet in der Sinfonie mit einigen sehr schönen ritardandi und einer gelungenen Orchesterbalance. Man hört hier Holzbläserpassagen, die gerne einmal untergehen. Lediglich bei der Schlusscoda des Finalsatzes ist er mir ein wenig zu "nüchtern", aber ansonsten ist das eine sehr gelun...

Freitag, 9. November 2018, 19:26

Forenbeitrag von: »Norbert«

STÖRUNGEN bei Tamino UND die (technische) Zukunft Taminos

Nicht ganz, lieber Alfred, bzw. fast... Die letzten beiden (?) Tage kam ich immer störungsfrei ins Forum bis auf das vorletzte Mal kurz vor 18.00 Uhr. Da gab es dann wieder die Störungsmeldung.

Freitag, 9. November 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Derzeit bei mir im CD-Spieler: Neu für 2,88 € (+Porto) erworben. Da will ich mal nicht meckern....