Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 553.

Gestern, 23:01

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Elena Sancho Pereg

Um Elena Sancho Pereg beneide ich Dich etwas. Sie war eine tolle Zerbinetta in Berlin.

Gestern, 22:13

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Freischütz London, 1977

Angeregt durch diesen Thread habe ich heute abend den Londoner Freischütz von 1977 gehört. Lucia Popp singt das Ännchen, Hannelore Bode die Agathe; René Kollo den Max, Kurt Moll den Kaspar, Donald McIntyre den Ottokar. Schade, daß die Aufnahme nur in mieser Qualität vorliegt. Kundige Toningenieure könnten sie sicher deutlich verbessern.

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 23:11

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Erich Wolfgang Korngold, Violinkonzert D-Dur, Op.35, Hilary Hahn

Ich glaube, mich hat die Korngold-Sucht gepackt.

Dienstag, 23. Oktober 2018, 11:06

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Verloren! Ach! verloren! Ewig verlor'nes Heil!

Ich höre von allen Holländer-Einspielungen, die ich bei mir habe, die letzte Szene. Mich hat der Dunja-Vejzović-Thread dazu angeregt.

Montag, 22. Oktober 2018, 13:15

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Dunja Vejzović als Senta

Zitat von »Stimmenliebhaber« Auch wenn wir bei der Beurteilung dieser Sängerin wohl auf keinen grünen Zweig mehr kommen werde, bietet dir dieser mein Antwortbeitrag nun doch zumindest die Möglichkeit, ihre Senta zu hören und zu sehen. Lieber Stimmenliebhaber, vielen Dank für den Link zum Holländer von 1984. Ich kannte bisher davon nur Ausschnitte. Mir hat Fr. Vejzović als Senta gut gefallen. Jede Sängerin in dieser Partie muß ja versuchen, den Wahn, dem die junge Frau verfallen ist, auf die ihr...

Sonntag, 21. Oktober 2018, 20:30

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Dunja Vejzovic, kroatischer Mezzosopran

Zitat von »Stimmenliebhaber« Dann empfehle ich dir, dir möglichst viele Aufnahmen von ihr anzuhören. Leider gibt es nur wenige Aufnahmen von Fr. Vejzović. Herbert v. Karajan hat Holländer, Lohengrin und Parsifal mit ihr eingespielt. Amazon weiß noch von Orpheus und Eurydike und einer Jenufa. Mercadantes Vestalin und Massenets Herodiade sind dort unerschwinglich. Dunja Vejzović hat eine charakteristische und sehr dramatische Stimme. Mich überzeugt die Gestaltung ihrer Wagner-Partien.

Sonntag, 21. Oktober 2018, 00:16

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Felix Mendelssohn Bartholdy, Sinfonie Nr. 3

Zur Nacht die Schottische Sinfonie.

Samstag, 20. Oktober 2018, 22:45

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Theaterdirektor: "Ohne mich sind eure Werke - totes Papier!"

Freitag vor einer Woche habe ich Straussens Capriccio in Brigitte Fassbaenders schöner Inszenierung in Frankfurt gesehen. Dabei habe ich ständig schmunzelnd an unsere Regietheaterdiskussionen gedacht. Mir scheint, daß wir nicht unter das Niveau von Strauss und Krauss gehen sollten.

Samstag, 20. Oktober 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Dunja Vejzović, Nabucco

Dann trage ich noch einen Verdi-Clip nach. Ihre Mimik finde ich faszinierend. Ich habe vor einem Jahr in Zagreb gearbeitet. Die kroatischen Kollegen schienen Fr. Vejzović als nationale Institution zu kennen - unbeschadet der Tatsache, daß sie keine Operngänger waren.

Samstag, 20. Oktober 2018, 16:12

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Dunja Vejzović bei der Arbeit

Es gibt einen kleinen Mix bei YT, der Fr. Vejzović bei der Arbeit zeigt und hören läßt.

Samstag, 20. Oktober 2018, 16:05

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Ortrud

Fr. Vejzović schätze ich sehr. Sie ist meine Ur-Ortrud. Das Rollenporträt, das sie im Karajan-Lohengrin gibt, packt mich immer wieder.

Freitag, 19. Oktober 2018, 22:58

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

13.10.2018 (Staatsoper Hamburg) Erich Wolfgang Korngold "Die tote Stadt"

Dank, daß Du berichtet hast! Ich hätte Dich wahrscheinlich sonst direkt darum gebeten. Dein Urteil über KFV teile ich voll und ganz. Ich bin immer wieder davon beeindruckt, wie er mit seiner Stimme große Opernhäuser füllt. Und was er singt, bleibt immer verständlich. Es grüßt Hans

Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Strauss, Capriccio

Nachdem ich vorgestern in Frankfurt im Capriccio war, höre ich die Böhm-Einspielung von 1971. Für den weißen Rahmen um das Bild kann ich nichts.

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:32

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Lohengrin

Bei diesem Mittschnitt höre ich Jess Thomas besonders gerne: Und auch Elsa wird von einer besonderen Sopranistin gesungen.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 17:05

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Zerrissen ist des Lebens wie der Liebe Band

Da der Gesamtmitschnitt in wenigen Monaten von YT verschwindet, verlinke ich hier den leider sehr kurzen Trailer.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:45

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

mein Fehler

Zitat von »Melomane« Der Trailer gibt keinen Eindruck von Luiza Fatyol, sondern von der Premieren-Sängerin der Duisburger Premiere aus dem Jahr 2013, Brigitta Kele. Danke, das war mein Fehler, denn es stand auch korrekt dabei. Ich habe es oben so korrgiert, daß man den Fehler, auf den sich Dein Beitrag bezieht, noch sieht.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 11:05

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Trailer

Ich verlinke einfach den Trailer der DOR, der einen kleinen Eindruck von der Inszenierung und natürlich von Luiza Fatyol korrigiert: Brigitta Kele gibt. Dank für den Bericht! Es grüßt Hans

Dienstag, 9. Oktober 2018, 21:21

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Zerrissen ist des Lebens wie der Liebe Band

Erich Wolfgang Korngolds "Die Tote Stadt" an der Komischen Oper Berlin Die Tote Stadt als Kriminalfall Regisseur Robert Carsen läßt die Tote Stadt so enden, wie sie begonnen hat: Paul tötet eine Frau. Schon während des kurzen Vorspiels taucht auf der Bühne kurz das Bild eines Mannes auf, der auf einer Frauenleiche kniet. Der an der Rampe stehende Paul betrachtet die Szenerie mit ungläubigem Staunen. Maximilian Hagemeyer, der Produktionsdramaturg, wie er sich selbst in der Operneinführung bezeich...

Samstag, 6. Oktober 2018, 10:23

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Monsieur Taupe, Capriccio, Strauss

Zitat von »Caruso41« Mit dem „m“ am Ende sollte der Weg frei sein zu einer richtig tollen Rolle, die keinen Vokal und auch kein „n“ am Ende hat. Lieber Caruso41, Du legst die Latte hoch. Viele schöne M-Rollen können sie nicht überspringen. Ich denke an Mandryka oder Matteo, oder... Da die Oper, die ich heute abend besuche (Korngolds "Tote Stadt"), keine Rolle bietet, die hier paßt, und die Marietta habe ich schon genannt, greife ich auf die Oper zurück, die ich am nächsten Freitag in Frankfurt ...

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 23:00

Forenbeitrag von: »Hans Heukenkamp«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Caruso41« Respekt, lieber Hans, Du kenst ja richtig ausgefallene Opern. Von der habe ich nicht überhaupt nie was gehört. Bin gerspannt auf den Ausschnitt. Lieber Caruso41, das Kompliment kann ich nur allen Mitspielern zurückgeben. Was ich hier schon für interessante Opern und Komponisten kennengelernt habe! Das Spiel macht wirklich großen Spaß, auch beim Mitlesen und -hören. Es grüßt Hans.