Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 10:27

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Einer der Liebhaber ist der korpulente Bankier Inigo Gomez, der sich in der Uhr versteckt und sich ohne Hilfe nicht befreien kann. An den hänge ich jetzt den Fischer Zephoris, der sich aus seinen Träumen nicht befreien kann.... Aber die Prinzessin Nemea hilft ihm und zu guter Letzt wird er vom König in den Adelsstand erhoben und darf die Prinzessin heiraten. Das ganze passiert in Adolphe Adams Oper "Si j’étais roi". Der Zephoris ist eine der Partien, in denen mir Rudolf Sch...

Heute, 10:12

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Liebe Boismortier! Zitat von »Boismortier« Ich habe mir die Tage Ekaterina Bakarova angehört. Du hast Dich ja offenbar sehr intensiv mit Ekaterina Bakarova beschäftigt! Sehr interessant! Deinen Urteilen kann ich nur voll und ganz zustimmen. Von den eingestellten Aufnahmen gefällt mir die Arie der Michaela ("Carmen") auch am besten. Die ist wirklich nicht ohne Tücken und wenn ein Sopran sie so gut singt und so differenziert gestaltet, ist das schon rühmenswert. Auch die Ausschnitte aus Mercadante...

Heute, 09:37

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Tach auch, Fiesco! Zitat von »La Roche« Ich antworte mit Oberst Ollendorf "Schwamm drüber, Schwamm drüber!!" Ja, das ist klug und vielleicht sollte ich Dir folgen, lieber LaRoche. Aber so ganz leicht fällt mir das nicht. Deshalb mag ich auf die folgenden Bemerkungen nicht einfach verzichten. Zitat von »Fiesco« Hallo Caruso41, also bei der Aufnahme mit Simoneau (Walhall) steht es mit ck! Und bei der Monteux Aufnahme mit Tucker (live bei Sony) ebenfalls! So, so! Aber ich hatte ja von LP-veröffentl...

Donnerstag, 15. November 2018, 20:40

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann bringe ich jetzt Antonio, den Stiefvater von Lodoletta aus der gleichnamigen Oper von Pietro Mascagni. Das ist eine Basspartie, in der ich László Polgar live gehört habe. https://youtu.be/K9NML1Bi5lQ

Donnerstag, 15. November 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Ekaterina Bakanova und Venera Gimadieva

Zitat von »Kapellmeister Storch« Als ich mich mit Ekaterina Bakanova beschäftigt habe, bin ich auf Venera Gimadieva gestoßen, die ich gerne demnächst mal vorstelle. Ich habe sie jedoch bisher nicht live erlebt.….. Wenn ich beide Stimmen vergleiche, hat Bakanova eindeutig die wärmere Stimmfarbe, während Gimadieva als Koloratur-Sopran besticht. Auch wenn G. bisher weiter in ihrer Karriere ist, hat Bakanova nach den Eindrücken auf YouTube meiner Meinung die schönere Stimme. Lieber Kapellmeister St...

Donnerstag, 15. November 2018, 18:50

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Fiesco« ….(deine Ausführungen sind mir in dieser Hinsicht glatt egal) … Lieber Fiesco! Das ist Dein gutes Recht. Aber ich darf doch wohl auch darauf hinweisen, dass ich Personenverzeichnisse habe, in denen die Rolle "Niklausse" heißt (Pierre Monteux - 1955 Live; Lee Schaenen - 1956 RAI - u.a. mit Léopold Simoneau und George London) und dass ich das überhaupt nicht anstößig finde, da es eben im 19. Jahrhundert keine standardisierte Rechtschreibung gab. Interessant wäre übrigens, ob es...

Donnerstag, 15. November 2018, 15:04

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Fiesco« Nicklausse….wird mit >ck < geschrieben werter Caruso! Auf welche Quellen beziehst Du eigentlich diese Bemerkung? Ich habe in Beiheften zu LP-Gesamtaufnahmen beide Rechtschreibungen gefunden. Übrigens - war mir vorher noch nicht aufgefallen - auch Hoffmann, Hofman, und Hoffman! Dann natürlich Luther und Lutter Werter Fiesco! Deine Korrektur hat ja für unser Spiel keinerlei Bedeutung. Trotzdem möchte ich - zum wiederholten Male - auf die Faktenlage verweisen! In deutschsprachig...

Donnerstag, 15. November 2018, 09:39

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Niklausse ist schon längst eingestellt! Sorry, lieber LaRoche! Es steht also weiter das "n" von Ossian. Die alten Barden behaupten sich zäh. Beste Grüße Caruso41

Mittwoch, 14. November 2018, 21:23

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Denn hänge ich jetzt Ossian aus Jean-François Lesueur's Oper "Ossian, ou les bardes" an. Die Geschichte des legendären Barden wird erfreulich unpathetisch und musikalisch abwechslungsreich erzählt. Hier eine Szene mit dem, was Lesueur für Schottische Bardengesänge hielt. https://www.youtube.com/watch?v=QA6zk-HPgK4

Mittwoch, 14. November 2018, 18:31

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Fiesco« Serse den Perserkönig aus Giovanni Pacinis Oper "Temistocle"! Nun muss es mit einem "e" weitergehen. Ich bringe gleich zwei Rollen aus einer Oper von Othmar Schoeck, dem Schweizer Komponisten, die mit einem "e" anfangen. Aufführungen seiner Oper "Penthesilea" gab es in letzter Zeit erstaunlich oft. Aber die liebenswerte Oper nach Goethes Singspiel "Erwin und Elmire" findet den Weg auf die Bühnen leider kaum. Trotzdem bringe ich Elmire in unser Spiel ein. Sie hat übrigens bei ...

Mittwoch, 14. November 2018, 17:27

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« …..nicht wegen der Musik, sondern wegen der Handlung In Bielefeld hat John Dew eine wahnsinnig intensive, tief in die Abgründe der Personen leuchtende Inszenierung gebracht! Die Musik war mindestens so aufregend wie die Handlung. Ich habe sie dreimal gehört! Zitat 08.12.1985, 05. 01. 1985 und 08.02.1986 Mario Brell (Heinrich), Cynthia Makris (Eva), Gerlinde Lorenz (Lola), Joachim Seipp (Peter), Richard Panzner (Christobald) Dirigent: Rainer Koch Inszenierung: John Dew, Bühn...

Mittwoch, 14. November 2018, 15:55

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Erinnerungen an verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker

Vielleicht darf ich noch einen großartigen Tenor ergänzen, der als einer der besten Interpreten der Rollen von Mozart gerühmt wurde, aber auch Hüon, Florestan und Alvaro sang: Koloman von Pataky Geboren: 14. November 1896 - Alsolenda, Ungarn (Als Kálmán Pataky de Déstalva ) Gestorben: 3. März 1964 - Hollywood, Los Angeles, California, USA Strauss DER ROSENKAVALIER - Arie des Sängers https://www.youtube.com/watch?v=TdJUGLf3vbU

Mittwoch, 14. November 2018, 15:16

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Wir Zitat von »Fiesco« Ich hatte geschrieben, im Original!!!! Nicht in Deutsch!!! Wir hatten doch eigentlich akzeptiert, das die Namen in der Originalsprache und der deutschen Übersetzung genannt werden können. Nun bringe ich Licinius Aus Spontinis LA VESTALE! Ich habe die Oper einmal mit Gundula Janowitz gehört. Das sang Gilbert Py die Rolle des Licinius, die in der französischen und der italienischen Fassung heißt er Licinio Hier singt den Licinio Franco Corelli zusammen mit Maria Callas: http...

Mittwoch, 14. November 2018, 09:48

Forenbeitrag von: »Caruso41«

To Go or not to Go....

Zitat von »timmiju« Corigliano (nie gehört) Schlagzeugkonzert (immerhin mit Martin Grubinger) Nie gehört? Da scheint in den letzten Jahren ziemlich viel an Dir vorbei gegangen zu sein! "John Corigliano ist einer der begabtesten Komponisten unserer Tage. Seine Musik ist individuell, einfallsreich, handwerklich meisterhaft und einfach berauschend für die Ohren." Aaron Copland In Hamburg gab es dafür Standing Ovations und fast eine halbe Stunde lang Zugaben!!!

Dienstag, 13. November 2018, 18:23

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Weiter zu Ekaterina Bakanova

Zitat von »Kapellmeister Storch« Ich finde ihre Stimme ausgesprochen schön und ausgewogen. Sie wirkt in der Tat recht kraftvoll. In den Videos aus "Il Bravo" ist die Intonation allerdings nicht immer ganz sauber. Lieber Kapellmeister Storch! Als ich an der Vorstellung von Ekaterina Bakanova gearbeitet habe, gab es die Ausschnitte aus Mercadantes IL BRAVO noch nicht! Sie wurden erst am 11.11.2018 eingestellt. Inzwischen habe ich sie gehört. Die Intonation ist tatsächlich an einigen Stellen nicht...

Dienstag, 13. November 2018, 15:26

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Franz Völker - kritisch gesehen

Zitat von »Alfred_Schmidt« Aber Achtung !! Warum dies alte Aufnahme mit 27.99 Euro ausgepreist ist und (wie seit Jahren andere Preiser-Aufnahmen auch) dem Label "STERLING" zugeordnet werden, das wissen vermutlich nur Insider. Mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit ein Irrtum. Sollen Interessenten vor einem allfälligen Kauf klären !! Bei Saturn in Hamburg gegenüber vom Hauptbahnhof werden aus der Serie "Lebendige Vergangenheit" von Preiser seit einiger Zeit CDs für weniger als 5 Euro angeboten. Au...

Dienstag, 13. November 2018, 15:11

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Wolf Heinrich August von Muschelwitz. Toller Rollenname!! Auch was Du über die Oper und ihre Musik geschrieben hast fand ich spannend. Aber man wirdes wohl nicht mehr hören. Also knüpfe ich an das "z" an - und zwar mit Zerlina, aus Mozarts Don Giovanni. Die fehlt tatsächlich noch. Bei diesen Partien die von ganz verschiedenen Stimmen gesungen werden können, hat man irgendwie keine Rangliste im Kopf. Trotzdem würde ich sagen, dass Lucia Popp eine der Besten war, die ich live...

Dienstag, 13. November 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Giacomo Puccini "La Boheme" - eine tolle, gelungene Premiere in Liberec /Reichenberg

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Eigentlich wäre von einer gewissen Seite nach den massiven wirklich ehrenrührigen Anschuldigungen eine Entschuldigung fällig Lieber Holger! Eine Entschuldigung? Da stehe ich drüber! Ich hatte ja geschrieben, dass ich mich durch die Anwürfe gar nicht angesprochen gefühlt hatte. Inzwischen allerdings habe ich von Gastlesern des Forums gehört, wie unflätig die Anschuldigungen waren, ehe Operus auf Mäßigung drängte. Das sitzt doch tiefer als ich dachte. Aber im Intern...

Dienstag, 13. November 2018, 11:10

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Fiesco« Ein P ? Hast wohl kein G gefunden! Au Weih, lieber Fiesco, da habe ich mich mal wieder verhauen. Dabei fallen mir zu "g" mehr Rollen ein als zu "p". Offensichtlich wollte ich einfach Procida bringen und habe deshalb übersehen, dass das "p" jeweils am Anfang stand. Nun muss ich auf "e" anschließen. Ich habe genau geschaut! Da bringe ich Ezio von Gluck: https://www.youtube.com/watch?v=4GTZmfcmqv8

Dienstag, 13. November 2018, 10:36

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Dann ganz hurtig und mutig gleich drei Rollen: Ping, Pang und Pong. Alle fangen mit "P" an, hören mit "G" auf, jeder weiß, daß sie in Turandot einen Akt fast ganz alleine bestreiten. Und nicht jedem gefällt es, mir z.B. auch nicht, ich finde die 3 Minister in ihrer Albernheit einfach störend. Deshalb auch keine Musik. Herzlichst La Roche Lieber La Roche! Hättest Du mal die Szene mit Barry McDaniel, Donald Grobe und Loren Driscoll gehört, würdest Du anders urteilen! Allein S...