Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

Freitag, 6. Dezember 2013, 15:59

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Preemphasis und Deemphasis bei Audio-CD's - Teil 1

Ich habe di se hier gefunden. Ohne Deemphasis nicht zu ertragen. Grüsse THomas

Freitag, 15. April 2011, 16:42

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Das Klavierkonzert der Klavierkonzerte

Mozart 595 (traumhaft leicht, schön, schwerelos, melancholisch), Haskil oder Kempff Beethoven Nr. 1 Mozart 488 (s.o.)

Donnerstag, 14. April 2011, 16:36

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Ofra Harnoy

Das hatte ich auch gelesen. Das ist doch merkwürdig. Die ist mitten im Erfolg von der Bildfläche verschwunden. Grüsse Thomas

Sonntag, 10. April 2011, 15:31

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Ofra Harnoy

Hallo, ich höre gerade die Vivaldi-Cellokonzerte gespielt von Ofra Harnoy. Um diese Cellistin ist es ja seit ca. 10 Jahren still geworden, ich keine Informationen mehr entdecken können. Weiss einer, was aus der geworden ist. Grüsse Thomas

Sonntag, 26. Dezember 2010, 16:45

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Kempff - Mozart

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Ich habe es doch glatt vergessen: In der DGG-Box mit den Kempff-Aufnahmen der Klavierkonzerten von 1950 befinden sich auch noch zwei Mozart-Konzerte: KV 271 und KV 450. Die Aufnahmen sind mit dem Stuttgarter Kammerorchester unter Karl Münchinger. Ich habe die noch als Decca Mono Aber es gibt noch mehr Mozart von Kempff: Ein Live-aufnahme mit Herbert von Karajan auf Audite. Grüsse und "Guten Rutsch !"

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 06:27

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Kempff - Mozart

Hallo, anlässlich dieser Wiederveröffentlichung der Einspielungen von 4 Klavierkonzerten von Mozart ( 8/23/24/27) von Kempff/Leitner habe ich mich etwas intensiver mit diesen Aufnahmen beschäftigt. Ich hatte bisher bei Mozart eher Haskil/Anda und Brendel favorisiert, Kempff eher bei Schuhmann/Schubert und z.T. Beethoven. Aber die obengenannten Aufnahmen empfinde ich mit als das schönste, was ich von Mozart gehört habe. Insbesondere KV 488 und KV 595 rühren mich zutiefst an. Kempff als Mozartint...

Samstag, 20. November 2010, 07:30

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Wilhelm Kempff - Pianist der alten Schule

Hallo, als grosser Anhänger der KK von Mozart habe ich mal einen Tag lang Vergleiche angestellt (Barrenboim, Haskil, Brendel, Anda, Haas usw) Zitat von »AcomA« aber absolut herausragend sind für mich seine aufnahmen mozartscher konzerte aus den 60er jahren mit f. leitner. sie zeigen, dass kempffs klaviertechnik in seinen jüngeren jahren durchaus konkurrenzfähig war ! gruß, siamak Die hier zitierten Aufnahmen sowie das ebenfallls von Kempff/Leitner eingespielte KV 595 hat mich am meisten beeindru...

Donnerstag, 18. November 2010, 12:00

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Ein Händchen für Schubert ? - Nein zwei !! - Die beeindruckendsten Klavieraufnahmen

Bei den Sonaten finde ich die Interpretation von W. Kempff für die DGG sehr beeindruckend. In meinen Augen nicht nur die erste, sonder auch beste Gesamtaufnahme: Ich habe eine Vinylversion, die ich sehr schätze. Grüsse Thomas

Sonntag, 31. Oktober 2010, 15:38

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Mozart 2010: Neuaufnahmen der Sinfonien

Von den älteren Aufnahmen würde ich unbedingt noch Krips mit dem Concertgebouw Amsterdam ins Kalkül ziehen. Gefällt mir noch besser als Böhm (den ich auch schätze) Die Jupiter von friscay ist für mich auch Referenz. grüsse Thomas B.

Dienstag, 19. Oktober 2010, 05:14

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Lieblingspianisten - Voting - Edition 2010

Hallo, jetzt im Herbst hört man ja wieder mehr Wilhellm Kempff: Der Anschlag ists! Clara Haskil: Mozart für die Götter! Walter Gieseking: Anschlag und Mozart :-) Grüsse Thomas

Donnerstag, 26. März 2009, 05:38

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

sogenannte Digitalverstärker: was ist dran?

Hallo, diese sogenannten Digital-Verstärker arbeiten nicht digital, sondern analog. Es werden nur die unendlich velen zwischenstufen der Stromstärke eines Normalen Verstärlers durch unendlich viele Zeitdauern eines An- Auszustandes ersetzt. Die richtige bezeichnung ist Class-D technik, hat nichts mit Digital zu tun (Digital macht sich in den Journalen besser). (http://en.wikipedia.org/wiki/Switching_amplifier) Der Vorteil ist wirklich ein deutlich verbesserter Wirkungsgrad, der be erträglichen E...

Samstag, 14. Februar 2009, 20:58

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Josef Gabriel Rheinberger

Hallo, Bei Rheinberger finde ich vor allem den Gebrauch der Orgel in einer Art Kammermusik interessant, z.B diei Werke für Orgel + Violine. da ist er relativ konkurenzlos. Grüsse Thomas

Sonntag, 8. Februar 2009, 15:38

Forenbeitrag von: »Thomas Brune«

Mendelssohn 2009

Hallo, ich finde, der kammermusik von Felix M-B sollte mehr Beachtung geschenkt werden. Ein in meinen Augen sehr schönes Beispiel ist diese Aufnahme des Duo Arp-Frantz Viel Grüsse Thomas