Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

Mittwoch, 12. Mai 2010, 01:05

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

Regal mit Bälgen zum Üben umrüsten auf Gebläse?

ein Regal braucht zum Spiel immer einen Kalkanten. Ergebnis: es wird selten benutzt. Meist nur zu Konzerten. Jetzt möchte ich mt einem Mini Ventola von Laukhuff oder einem kleinen Meidinger-Gebläse diese Tatsache technisch überwinden. Hat jemand Erfahrung mit solchen Teilen oder gibt es irgendwo ein gebrauchtes Stück zum Kaufen und Ausprobieren? Klein, sehr leise und Winddruck ~ 50 - 60 mm WS sollte es haben. Evtl. regelbar. Die Anschlußteile werde ich selbst herstellen. Vielen Dank schneckentur...

Dienstag, 16. März 2010, 00:32

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

Doppelkonzert von ?

Hallo, scheint ein interessantes Werk zu sein. Leider steht nicht dabei, von wem. Bitte um Info. Danke vielmals. Grüße schneckenturm

Montag, 4. Januar 2010, 23:31

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

RE: Cameron Carpenter Revolutionary

hallo und danke für deinen tipp: werde gleich mal anhören, was er so kann! gruß schneckenturm

Dienstag, 25. August 2009, 13:04

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

Schwerstes/ schönstes Orgelstück?

Hallo. ist das vielleicht das "tuba tune" von C.S. Lang? in D-Dur ? wenn ja, dann habe ich eine Version schom mal abgehört und kann sie privat weitergeben. Veröffentlichen ??? eher nicht. ....muss jetzt zum Orgelspielen >>> Urlaubsdienst auf einer sch.... Kiste! schneckenturm

Dienstag, 25. August 2009, 08:17

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

Kirchentonarten

Hallo Melisma, guten Morgen und vielen Dank für deine nette Begrüßung! Das Türmchen von 18m Höhe ist leider noch nicht zum Aufenthalt geeignet. Kann in einem 1/2 Jahr anders sein. Muss aber erst eine Wendeltreppe von läppischen 9m rein. Die einzigen Bewohner sind derzeit die Täubchen, weil die ohne Steighilfe zurechtkommen ;-)) Ich werde es melden, wenn man oben durch die Luken sehen kann. Naja, zu deiner Frage: ich bin eigentlich Pianist, aber spiele leidenschaftlich gerne Orgel und habe vor ku...

Sonntag, 23. August 2009, 15:32

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

Kirchentonarten

Hallo Davidoff, alle Achtung und Respekt - dieser Aufstellung ist so gut wie nichts hinzuzufügen. Fragt sich dann nur noch, welche Erkenntnisse Melisma daraus ziehen will. Wenn er ein Organist ist (vermutlich), wird er Präludien ab sofort in allen modalen Tonarten versuchen: klingt oft sehr apart. Der Dur/Moll-Sänger wird bei manchen Melodien auch gleich mal ins große tonale Schleudern kommen. Aber nützlich ist das allemal und eine tolle Erweiterung für die Improvisation. Sowas braucht der Orgle...

Freitag, 21. August 2009, 00:51

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

Was hört ihr gerade jetzt an Orgelmusik

Was Guilmant anbetrifft, so ist sein Verdienst als Herausgeber alter Musik unglaublich hoch zu schätzen. Mit seiner eigenen Orgelmusik werde ich irgendwie nicht vertraut. Sie ist oft zu verkopft und zwar harmonisch durchaus stark, aber ihr fehlt der Ohrwurmcharakter. der bei Dubois oder anderen 'Franzosen' dieser Zeit vorhanden ist. Heute habe ich das Finale aus seiner ersten Orgelsonate heruntergeladen: der gleiche Eindruck: auch technisch auf der Höhe mit Oktavgängen und doppeltem, ja dreifach...

Donnerstag, 20. August 2009, 23:40

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

Hilfe, wer kennt dieses Stück auf Youtube?

Hallo, ich suche seit einiger Zeit dieses Stück, daß bei Youtube auf der Passauer Domorgel gespielt wird, vermutlich aber ein manualiter-Stück aus einer Tabulatur ist. Hier ist der link: http://www.youtube.com/watch?v=fcnxDwtvG84 es ist ein interessantes Renaissancestück, auch wenn der Schlussakkord abgeschnitten ist :-)) würde ich gerne selbst spielen. Ist vermutlich auch nur ein Ausschnitt. Habe schon bei Organon/Danzig gefragt: nach Auskunft von H. Babnis nicht aus dieser Tabulatur. Könnte au...

Donnerstag, 20. August 2009, 23:21

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

RE: Leichtes manualiter-Repertoire für Renaissanceorgel gesucht

Hallo, die Stücke der Tabulatur sind teilweise nett und gut zu spielen. Auch 'alte Bekannte' sind dabei, etwa Hassler oder Haußmann aus Nürnberg. Leider ist der erste Band vergriffen und scheint auch in absehbarer Zeit nicht zu erscheinen. Wie komme ich nur an diese Stücke ran? Evtl. kann ich mal einen Blick auf ein Stück tun? Oder jemand verkauft mir sein Exemplar. viele Grüße Uli M.

Samstag, 23. Mai 2009, 07:18

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

RE: mal was anderes

die Kritik an der Lübecker Orgel und an Stender ist sicher zum Teil berechtigt, schiesst aber deutlich über das Ziel hinaus. Ich habe Stender in Lübeck letztes Jahr gehört und es war nicht so schrill und neobarock ohne Bassfundament. Auch der Organist war offensichtlich gut drauf und machte keine nennenswerten Fehler. Sein Hang zu Mammutprojekten ist allerdings bekannt.

Samstag, 23. Mai 2009, 02:01

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

RE: Leichtes manualiter-Repertoire für Renaissanceorgel gesucht

vielen dank für diesen tipp. habe in you tube eine art suite gehört. werde die noten bestellen. oliva! gruß uli m.

Samstag, 23. Mai 2009, 01:48

Forenbeitrag von: »schneckenturm«

RE: Orgelwerk von Theodore Dubois

Ich bin vor einiger Zeit auf eine Seite gestossen, die sich Dubois-Gesellschaft o. ä. nannte. Wäre sicher zu googeln. Ich kenne von Dubois ein paar schöne Cantilènes. Melodiös und eingängig. Bei IMSLP hat es ebenso einiges an Notenmaterial. Spiele es gerne als Interludium beim Orgeldienst am Sonntag, vor allem wenn ich ab und zu eine große, französisch disponierte Rieger zur Verfügung habe mit III, 58. Das macht Spass. Gruß aus Franken Uli M.